Suche Rasenmähroboter 370/100m² mit Hofeinfahrt

  • Hallo!

    Ich suche einen Mährbotter und durch meine Fragen bin ich auf dieses Tolle Forum gekommen.

    Nun zu mir bzw zu meinem Garten.

    Unbenannt.jpg

    Er besteht aus Zwei Teilbereichen Rasenfläche (370m² / 100m²)

    Die durch eine Hofeinfahrt getrennt sind. Damit komme ich auch schon zum ersten Problem ist es

    überhaupt möglich einen Roboter einzusetzen der über die 15m Hofeinfahrt fährt zur Nebenzone?

    oder sollte man Zwei kaufen? Die Hofeinfahrt Wird nur 4x am Tag befahren und es stehen dort nie Autos

    drauf.

    Die Kanten der Rasenflächen sind allesamt bündig mit dem Pflaster und Rings herrum (Bis auf Hofeinfahrt)

    Rasenborde gesetz (10cm hoch) davor ist eine 10cm breite Rasenkante gesetzt.


    Gibt es mäher die diesen Job besonders gut hinbekommen?

    Wichtig wäre mir:

    - Möglichst Randnahes mähen

    - Möglichst schnelle überfahrt über Die Hofeinfahrt

    - Verschiedene Zonen sollen von selbst angefahren werden


    Das Pflaster Hochzunehmen für das Begrenzungskabel stellt kein Problem da.

    Ins Auge gefasst hatte ich bisher den Worx M1000 und den Robomow 308u aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.


    Ich hoffe Ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Vielen dank im vorraus ;)

  • herzlich willkommen.


    Vier mal tag ist eine hohe frequenz, denke ich.

    Irgendwo habe ich mal ein video von einem husquarna gesehen, der eine längere wegstrecke zurückgelegt hat.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • 15m sind der ganze schräge weg den ich eingezeichnet habe (gelb). Die vier mal wo er befahren wird ist von uns selbst und wir könnten aufpassen ob er gerade dort fährt. Allerdings wäre es sehr schön wenn er nicht immer auf dem Hof rumeiert. Sondern halbwegs geradewegs seinen Weg in die nebenzone findet. Der worx müsste das doch eigendlich über das abfahren des Begrenzungsdrathes zur nebenzone gut hinbekommen oder sehe ich das falsch?