[Amiro 400i] Tipps & Tricks - Infos und Sorgen

  • Sehr gute Idee ich hatte das ganze ja nie als Problem sondern als Herausforderung gesehen aber nach 14 Tagen und keinem einzigen kompletten Durchgang bei der Rasenkante sch... auf die Herausforderung habe jetzt die selbe Modifikation 😬

    Mal sehen wie es läuft

  • Sehr gute Idee ich hatte das ganze ja nie als Problem sondern als Herausforderung gesehen aber nach 14 Tagen und keinem einzigen kompletten Durchgang bei der Rasenkante sch... auf die Herausforderung habe jetzt die selbe Modifikation 😬

    Mal sehen wie es läuft

    Hallo Geisur,

    warum sollte es bei dir schlechter laufen als bei mir :thumbup:, das klappt schon.

    Ich hatte Anfangs den Gedanken das mit einer Spiralfeder zu realisieren.

    Dazu benötigt man aber auch eine Feder mit dem richtigen Durchmesser und der richtigen Härte.

    Die O-Ringe hatte ich in meiner Werkstatt zur Verfügung.

    Yardforce Amiro 400i

  • Hallo Geisur,

    warum sollte es bei dir schlechter laufen als bei mir :thumbup:, das klappt schon.

    Ich hatte Anfangs den Gedanken das mit einer Spiralfeder zu realisieren.

    Dazu benötigt man aber auch eine Feder mit dem richtigen Durchmesser und der richtigen Härte.

    Die O-Ringe hatte ich in meiner Werkstatt zur Verfügung.

    Ach also es klappt jetzt die eine Stunde super es ist echt wie ein Segen endlich mal diese Stille, sowohl auf dem Handy wie auch im Garten 😬

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier im Forum, da ich mir letzte Woche den Amiro 400 (ohne Wlan) gegönnt habe. Soweit bin ich auch zufrieden mit dem Kleinen. Ich habe einen recht kleinen verwinkelten Garten, mit dem er gut klar kommt. Nun aber der Punkt.


    Ich möchte gerne den Kantenmähmodus von Hand aktivieren, da ich den Roboter aus diversen Gründen aktuell nicht am Dauerstrom lassen kann.


    Ich habe es mal geschafft, dass ich nachdem ich die Station nach der Nacht wieder an den Strom gepackt habe durch eine erneute "Erstinstallation" den Kantenmodus zu aktiveren. Aber jetzt bekomme ich das nicht mehr nachvollzogen.


    Weiss jemand Rat?


    Vielen Dank und Gruß

    Daniel



  • Hallo zusammen

    Ich besitze seit 3 wochen den amiro 400i

    Mit den rasenkanten mähen macht er beim ersten Start am tag, er lauft in urzeigersinn kompletten bahn um.

    Allerdings habe ich ein anderes priblem:

    Die eingestellte betribszeit geht inmer wieder verlohren? :-(

    Manchmal ist 4-5 tage ok, dann wird aktuelle zeit angezeigt (beginn) und +4 std ende

    Kennt jemand das problem?

    Danke im voraus

  • Gaube nicht das die Anfangszeit verloren geht, sondern dass du ab und zu manuell mit der +4 Stundentaste den Mäher startest, dabei werden leider die programmierten Zeiten überschrieben😉

    ...ausm schönen Schwarzwald :)

  • Also ich hab das Klackern ganz einfach mit billigen runden selbstklebenden Filzgleitern vom Tedimarkt oder Kik behoben. Einfach ein kleines Loch reinschneiden, den Filzring an einer Stelle aufschneiden, und an der betreffenden Stelle ankleben. Funktioniert super! Ach ja, und die Metallführung immer schön einölen ;)


    Ich rede hier natürlich von den kleinen Vorderrädern :S

  • Hallöchen, hat jemand mal eine Foto auf dem man die Verlegung des BK an der Ladestation sehen kann? Gruß

    aus dem Ruhrpott

  • Hallo Leute

    Das Mähen habe ich nach ein paar, hier bereits bestens beschriebenen, Änderungen nun in den Griff gekriegt. Nun ist mir aber ein "Unglück" passiert. Ich habe aus Unachtsamkeit den orangen Ein- / Ausschalter-Drehknopf, welcher hinten links (In Mährichtung gesehen) angebracht ist kaputt gemacht. Aus diesem Grund habe ich den Schalter nun überbrückt. Das möchte ich aber nicht so belassen.

    Aber wo kriege ich einen solchen Schalter-Drehknopf her? :/


    Besten Dank für eure Hilfe.
    Gruss Heinz

  • Guten Tag,

    ich habe mir vor einer Woche den Amiro 400i zugelegt. Zum Glück hatte ich das Forum vorher eingehend gelesen und freute mich über den Tipp, die Vorderräder zu dämpfen. Ich hatte zwar nur ein paar passende Dichtungsscheiben. Aber auch die haben den "Robi" gefügig gemacht. Daher erst einmal herzlichen Dank an die Tüftler für den guten Tipp.

    Also nun läuft er fleißig über die Wiese.

    Leider hat er so seine Probleme mit ein paar Hindernissen. Zwei kleine Bäumchen akzeptiert er nicht als Hindernis. Wenn er sie getroffen hat, müht er sich mit aller Kraft diese zu verschieben und gräbt sich dabei ein. Nun habe ich diese erst einmal provisorisch mit Ziegelsteinen eingegrenzt. Aber auch diese erkennt er nicht immer als Hindernis und verschiebt sie statt dessen. Hat jemand Erfahrung, ob man mit den Ultraschallsensoreinstellungen das optimieren kann? Ich bin jetzt auf 30 cm. Manchmal sieht es so aus, als würde er die Sensoren vorübergehend abgeschaltet haben.


    Freundliche Grüße aus Brandenburg

    Felki

    :)Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.

  • Upps die Antwort hatte ich übersehen. Ich werde das am Wochenende noch einmal genauer beobachten. Vielleicht ist das die Erklärung. Dann sollte die Software wirklich geändert werden. Die Hindernisse verschwinden ja nicht, wenn der "Robi" auf dem Heimweg das Begrenzungskabel sucht.

    :)Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.