[Amiro 400i] Tipps & Tricks - Infos und Sorgen

  • Hallo,

    ich hab einen 350i... neues Model laut Bauhaus Ende 2019 gekauft.

    Problem. Er startet nicht zur eingestellten Zeit. Am Regensensor sollte es nicht liegen..wenn ich während der eingestellten Zeit die Starttaste drücke..fährt er aus der Ladestation.

    Sonstiges...

    Habe auch festgestellt, dass er im Direktmodus wohl ohne Ultraschall Funktion fährt. Habe die Sensoren zugedeckt...fährt weiter.

    Habe keine Geräusche mit den Rädern vorne. Oft gelesen. Die "Schnauze" ..vorne kommt mir aber ziemlich abgesenkt vor.

    Schleift regelrecht auf der Wiese. Ist das normal?

  • Hallo zusammen,


    ich habe soeben erfolgreich den Amiro 400i im Betrieb genommen. Er hat seine ersten 70min. auch super gemäht, ohne Fehlermeldungen oder Ähnliches, also alles gut.

    Unsere Rasenfläche ist fast quadratisch und ca. 120qm groß.


    Wie viele Stunden am Tag sollte ich ihn mähen lassen?


    Leider kann ich nirgends die Schnittleistung des Mähers finden, also sprich wieviele m2 er z.B. in der Stunde schafft.


    Danke im Voraus und VG

    Dennis

  • Hallo Dennis,

    ich hatte mir am Anfang die gleiche Frage gestellt.

    Ich hatte folgendes zugrunde gelegt (aus dem Gedächtnis)

    Er schafft ca. 0,3m pro Sekunde => 0,3m x 60 x60 = 1080 m/Std.

    Schnittbreite sind 16cm => 1080 x 0,16 = 172,8 qm.

    Meine Annahme: Faktor 3, da er manche Stellen 3 x mäht, um überall gemäht zu haben.

    172,8 qm / 3 = 57,6 qm pro Stunde.

    Das wären bei dir ca. 2 Stunden.

    Das sind alles nur gr0be Berechnungen (vor allem beim Faktor 3) :)

    Vielleich wissen andere genaueres?


    P.S. Meiner läuft bei ca. 130qm 2 mal am Tag bis Akku leer, also 2 x 1,75 Std.


    Gruß Gerhard

    Yardforce Amiro 400i

  • Hey Gerhard,


    danke für die super Berechnung, das sieht soweit erst einmal logisch aus.

    So wie du, habe ich ihn jetzt auch immer 2x Abends leer fahren lassen.

    Das werde ich erstmal so beibehalten, mehr werde ich dann wohl erst nach ein paar Tagen wissen.

    VG Dennis

  • Die Berechnung von Elton03 kommt gut hin: Ich habe ja 3 nur sehr kleine Stücke zum Mähen, aber die verwinkelten ca. 60m² schafft er im Grunde auch in einer Akkuladung nahezu vollständig.
    Da mein Garten noch Baustelle ist und ich den Amiro aus Sicherheitsgründen nur wenn ich am Wochenende zu Hause bin laufen lasse, kann ich das auch ganz gut am schnellwachsenden Unkraut beobachten, wo er war.

    Allerdings - obwohl er nur testweise installiert ist und später mal mehr Erde und Rollrasen drüber soll - muss ich echt sagen, dass sich der Garten jetzt schon erstaunlich gut entwickelt hat, seitdem er mehr oder minder regelmäßig werkelt, kein Rasen, aber Klee statt Löwenzahn.
    Der kleine Chinaböller - so frustrierend die anderen Modelle bei Regen auch sein mögen - kann schon was. Für meine dritte Fläche mit mehr Steigung als er können soll, möchte ich die Hinterräder entweder mit Gewicht & Sägeblättern als Spikes ausstatten.
    Oder ggf. einen 3D gedruckten Reifen.


    Gibt's für die Amiros (Sechskantaufnahme) denn schon Vorlagen für die Räder?
    Und gibt's überhaupt noch Blei? Ich bin schon vor 10 Jahren in den Kartsportzeiten nur schwer dran gekommen.

    "Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!"
    - H.J.S.

  • Hallo Freunde

    Ich habe ein Problem mit meinem Amiro 400i

    Beim Randmähen fährt er normal los so wie es sein soll bei der ersten Rechtskurve fährt er gerade aus obwohl ich den Draht an der Ecke 45 grad verlegt habe

    Linkskurven beim heimfahren kein Problem

    Nur Rechtskurven

    Ist da der Sensor defekt?? Gibt es 2? Für Rechts und links

    Wenn ja wo sitzen die?

    Was kann ich da machen ??

    Brauche Eure Hilfe


    gruss Jens

  • Hallo Jens,


    d.h. er verlässt den Rasen, bzw. abgesteckten Bereich? Wie weit fährt er denn weiter? Wie ist der Boden beschaffen(Hügel, rutschig etc.)

  • Hallo FS 1968


    Ja er verlässt den abgesteckten Bereich

    Er bleibt stehen nachdem er ungefähr 1 m über den Draht gefahren ist

    Rasen ist nicht rutschig und ist eben

    Kann das sein das ein Sensor defekt ist der fur die Rechtskurven verantwortlich ist?

    Weil Linkskurven meistert er so wie es sein soll

    Kann man die Sensoren tauschen wenn ja wo sitzen diese?

    Gruß Jens

  • Hallo Jens,

    ich kenn das Problem bei einer Nachbarin, die auch einen Yardforce hat.

    Sie hatt einen relativ kleinen Garten und nachdem ich ihr den beiliegenden Widerstand eingebaut habe war's OK.

    Wie groß ist Dein Garten?

    Ein Versuch wär's vielleicht wert.


    Gruß Gerhard

    Yardforce Amiro 400i

  • Gibt's für die Amiros (Sechskantaufnahme) denn schon Vorlagen für die Räder?
    Und gibt's überhaupt noch Blei?

    Guck mal im Tauchhandel. Da gibt es Blei, das ummantelt ist und nicht die Umwelt schädigt. Ich hatte bei meinem x50i ein "Fußblei" (das kann man beim Tauchen um das Fußgelenk legen, damit die Beine nicht nach oben gehen :P) verbaut.

  • Ja er verlässt den abgesteckten Bereich

    Er bleibt stehen nachdem er ungefähr 1 m über den Draht gefahren ist

    Rasen ist nicht rutschig und ist eben

    Kann das sein das ein Sensor defekt ist

    Aus diesem Grund habe ich meinen x50i nach einem Jahr zurückgegeben. Der Yardforce hat diverse Macken beim "Nachhausefahren". Alle Sensoren sind aus, bis er den Begrenzungsdraht findet. Bäume, Tiere, was auch immer, auf dem Weg zum Draht werden entweder umgeschubst oder der Mäher gräbt sich ein. Das zweite Problem ist, dass er je nach Winkel, in dem er auf den Draht trifft, völlig sinnfrei erstmal einen Meter zurücksetzt und dann eine Kurve fährt. Wenn das Zurücksetzen an (aus Sicht des Rasens) ungünstigen Stellen erfolgt, fährt er rückwärts über den Draht und will dort dann die Kurve fahren.

    Das Ergebnis waren hier zig plattgewalzte Blumen und zwei Fast-Selbstmorde des Mähers, der dann zum Glück an der Böschung zum Fluss an Schilf hängen geblieben ist.


    Der Support antwortet nicht, obwohl das nur eine simple Software-Korrektur sein kann.

  • Hallo,
    auch ich habe mir vor einem Jahr einen Amiro 400 zugelegt.
    Umgebaut habe ich bisher:
    1. Liftproblem
    Das Liftproblem habe ich gelöst indem ich an beiden Rädern die Magnet entfernt habe sowie unter die Unterlegtscheiben jeweils eine Spiralfeder eingestzt haben.
    2. Regensensor
    Als Regensensor habe ich die Platine welche es bei Ebay zu erwerben gibt vorn im Deckel eingebaut. (siehe die Berichte meiner Vorredner)
    3. Smart Home
    Als Goodie habe ich mir von der Firma Sonoff das WIFI 4Ch PRO Modul gegönnt und verbaut.
    1. Kanal schaltet den Regensensor
    2+3. Kanal schaltet Starttaster und mittlere Auslösetaste

    4. WIFI Antenne
    zum guten Schluß habe ich Ihm noch eine WIFI Antenne gegönnt um die Reichweite auf den ganzen Garten zu erweitern.

    Somit kann ich meinen "R2D2" auch über Alexaroutinen steuern. Das dauerhafte auslösen des Regensensors gibt mir dabei die Möglichkeit
    die Betriebszeit unter 4h zu begrenzen oder auch nur jeden zweiten oder dritten Tag zu mähen.

  • Guten Morgen an Euch alle,


    wir haben uns den Amiro 300i zugelegt.

    Wir haben das Problem, das er immer wieder Offline ist, obwohl die Wlanverbindung im Garten gut ist, laut mein S8. Habe 3 Mähzeiten am Tag eingestellt. Habe mal noch ein paar Fotos für Euch, bitte um Tipps und Tricks, da ich ihn nicht gleich umtauschen möchte, Danke Euch🤟😎Screenshot_20200916-185145_Mowap.jpg

    Screenshot_20200916-185145_Mowap.jpg

    Screenshot_20200915-072933_Mowap.jpg

    Screenshot_20200916-183224_Mowap.jpg

    Screenshot_20200916-183156_Mowap.jpg