Begrenzungskabel - ich kapiere es nicht -

  • Hallo,


    bin neu hier und habe schon alles mögliche bezüglich verlegen des Begrenzungskabels von der Ladestation weg gelesen und immer noch nicht richtig schlau draus geworden.


    Kann ich mein Begrenzungskabel denn nun so legen wie in der Anlage aufgemalt?

    Welchen Abstand muss das Kabel entlang der Station mindestens haben?


    Danke im Voraus für eure Antwort(en)

    Andreas


    SKM_C55819051412580.pdf

  • Wenn die Station direkt an der Rasenfläche steht und von der Station zum Rasen gesehen rechts genug Platz ist, ist das völlig unkritisch.


    Also die Begrenzungskabel direkt neben der Station nach vorne in den Rasen und dort im passenden Abstand entlang der Rasenkante.

  • Er meint dass der Mäher in einem Korridor links vom Suchkabel fährt ( in Richting LS gesehen) . Beim ersten Mal kalibriert er und ein Abstand von 1,35m wären optimal.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Ah, jetzt hab ich es kapiert.


    Eine letzte Frage noch wegen des Suchkabels.

    Wo gehe ich am Besten an das BK? An Punkt A oder B (siehe Skizze in der Anlage)

    Was ist mit dem schraffierten Bereich? Muss dort kein Suchkabel hin?


    Andreas

  • Ich würde es so machen:

    802A2D30-7E46-4888-B28C-96D7B9F284D1.jpeg


    Wichtig: vor der Ladestation erst einen Meter gerade bleiben bis zur ersten Kurve.

    Generell keinen Knick im Kabel einbauen, sondern eher Bögen.


    Zwischen Suchkabel und Begrenzungskabel sollten rechts (von der Station aus gesehen) immer mindestens die 1,35m bleiben. Im Zweifel lieber 1,5m.

  • Hallo,


    ich doch noch mal.

    Macht es Sinn, in den Ecken Schlaufen zu legen um ggf. nachjustieren zu können?


    Wenn ja, wie (Foto oder Skizze wäre schön)?


    Andreas

  • Einfach das Kabel zwischen zwei Heringen 2 mal hin und her führen. Die kabel müssen dabei eng aneinander liegen, dann hebt sich das Signal auf.

    Indego 1200 Connect seit 2016,

    FW 0837.1043 und zufrieden. :)

  • die müssen aufeinander liegen, ob das in jedme Fall verhebet?? rechnersich sollten sich bei 3 Bk 2 davon aufheben, somit bleibt 1.


    Probiers mal aus auf 1m länge, ob er dann doch aus dme Feld verschwindet.....


    Was of tgemacht wird: Einfach ein I in den Rasen rein legen, d.h. also eine Insel mit der Inselfläche 0cm2. Das funzt auf jeden Fall.

  • Die Frage hatte ich auch schon mal : Reserve für Begrenzungskabel legen


    VG

    BR

    Rasenmäher:

       Gardena smart Sileno+ | seit Juli 2018 | 380 qm Rasenfläche | smart Gateway per Kabel am Router angeschlossen

       Gardena smart Sileno+ | seit April 2019| 350 qm Rasenfläche | smart Gateway per Kabel am Router angeschlossen

    Bewässerung:

       Gardena smart Power Socket für die Pumpe

       Gardena smart irrigation control

       Hunter PGV 101

  • Genau. Von der Station aus 0,6m nach vorne in die Rasenfläche sollte zur Seite mindestens 1,35m Platz sein. Die 0,6m zählen ab Start des Mähers. Der Wert kann bei Bedarf auch angepasst werden.3CF035D1-1B9F-487D-A0EA-27AEAC02CCD0.jpeg


    Warum lässt sich die Lage des Anfahrtskorridors eigentlich nicht von links nach rechts umschalten? Das würde bei mir (und sicher vielen anderen) die Zahl der möglichen LS-Aufstellplätze massiv erhöhen. Das müsste doch theoretisch nur in der Steuersoftware implementiert werden, oder?

  • Du hast über das Begrenzungskabel 2 schleifen . Eine Begrenzugschleife ( positiv) darin bewegt sich der Mäher und eine Suchschleife ( positiv) , in dieser fährt er nicht nach Hause. Softwaretechnisch ist es so eingestellt das der Mäher für die Rückfahrt das Signal 0 sucht , dann überprüft aus welcher Richtung es kommt ( zur Ladestation) und danach bestimmte Abstände ( Korridorbreiten) entlang des Leitkabel wählt. Softwaretechnisch ist es so eingestellt das ein Minuswert genommen wird ( also außerhalb der Schleife).

    Für eine Seite muss man sich halt entscheiden :bounce:

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Das heißt aber, mann könnte dem Mäher optional auch die "andere Seite" zuweisen - es ist halt nur durch Gardena nicht vorgesehen. Schade eigentlich, denn so wird manch ein (eigentlich) idealer Stelllatz für die LS untauglich.


    Oder gibt es konstruktive Gründe, warum das nicht umschaltbar ist? Evt. die Lage eines Sensors etc.?