FAQ - Allgemein

  • Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited 17 times, last by Eisha ().

  • Welche Informationen brauchen wir um jemanden zu helfen?


    Die genaue Modellbezeichnung, z.B. SB450 WR102SI.

    Die Version der installierten Firmware (FW), z.B. 3.51.

    Das System und die Version der verwendeten App , z.B. Android 1.1.3.

    (diese Info's sind gut in einer Zeile der Signatur aufgehoben)


    Eine genaue Beschreibung des Problems und der bereits durchgeführten Lösungsansätze.

    Dabei bitte alles mit eigenen Worten beschreiben.


    In der Regel ist ein Logbuch meist sehr sinnvoll.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited once, last by Eisha ().

  • Wie ziehe ich ein Logbuch vom Mäher und poste es hier?

    Man benötigt dazu einen USB-Stick, welcher mit FAT32 formatiert ist.

    Auf diesem sollte sich keine Firmware, d.h. eine PCK-Datei befinden!


    Der Mäher muss eingeschaltet sein.

    Nachdem der USB-Stick angesteckt und vom Mäher erkannt wurde piepst dieser einmal.

    Wenn das Schreiben des Logbuches erfolgt ist piepst der Mäher zweimal. Dies kann mehrere Minuten dauern.


    Detaillierte Anleitungen:

    Auf dem Stick befindet sich dann das Logbuch als HTML Datei und kann mit einem Browser betrachtet werden.

    Dieses Logbuch erhält eine fortlaufende Nummer, so dass auch mehrer Logbücher auf einen Stick passen.


    Um das Logbuch komplett an einen Beitrag anzuhängen muss dieses vorher gezippt werden, da HTML als Anhang nicht zulässig ist.

    Andere Formate (Bilder, PDF) sollten nicht verwendet werden, da bei diesen Informationen verloren gehen und sie auch schwerer zu analysieren sind.


    Sollen nur Auszüge direkt in einem Post eingefügt werden, dann unbedingt in den Text in einen speziellen Tag [ code ] ... [ / code ] (ohne Leerzeichen) einschließen. Ansonsten wird es aufgrund von Abkürzungen von Smileys unlesbar. (man kann die Vorschau bemühen)


    Im Kopf des Logbuches stehen sensible "persönliche" Daten. Wer also Wert auf seinen Datenschutz leg sollte Seriennummer und MAC-Adresse aus-x-en. (solange der Mäher auf einem Account registriert ist kann allerdings niemand mit diesen Daten Missbrauch betreiben)

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited 3 times, last by Eisha ().

  • Wo finde ich die aktuelle Firmware?


    Die aktuell installierte Version und ein ggf. mögliches Update auf die neueste Version findet man in der App.

    Android: Menü (drei Striche) > Firmware Update


    Des weiteren kann man die aktuelle offizielle Firmware als registrierter Benutzer über seinen Account bei Worxlandroid nach Anwahl des Mähers herunter laden.


    Weitere Firmware-Versionen findet man hier im Forum in der Filebase unterhalb der Kategorie Worx Landroid.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited once, last by Eisha ().

  • Wie installiert man eine Firmware über USB?


    Man benötigt dazu einen USB-Stick und die entsprechende PCK-Datei.


    Der USB-Stick muss mit FAT32 formatiert sein. (nicht ExtFAT)

    Weiterhin muss er nach dem "Master Boot Record"-Schema (MBR) erzeugt worden sein. (unter Windows die Regel, bei Linux/Mac bitte beachten)


    Die PCK-Datei muss in die Wurzel des USB-Stick kopiert bzw. im Fall einer ZIP-Datei dorthin entpackt werden.


    Der Mäher sollte ausreichen geladen sein damit der Installationsvorgang nicht unterbrochen wird!


    Den Mäher aus schalten, den USB-Stick stecken und den Mäher wieder einschalten.

    Abhängig vom Modell nun das Blinken der LED's abwarten bzw. den Anweisungen am Display folgen bevor man den USB-Stick wieder ziehen muss um den Vorgang fortzusetzen.


    Nicht jeder USB-Stick wird vom Bootloader des Mähers erkannt. Es macht Sinn mehrere USB-Sticks zu probieren und sich einen geeigneten beiseite zu legen. Am ehesten funktionieren kleinere ältere USB-Sticks.

    Ein USB-Stick der zum Ziehen des Logbuches geeignet ist muss nicht zwangsläufig für die Installation taugen.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited 2 times, last by Eisha ().

  • Fehlermeldung -E1- Kabel fehlt    (Error wire missing OR outside wire)


    Diese Fehlermeldung wird vom Mäher ausgegeben, wenn das von der Ladestation generierte BK -Signal nicht vom Mäher über seine vorne verbauten zwei Sensoren empfangen wird bzw. wenn er anhand der Magnetfeldrichtung erkennt, dass er sich außerhalb des BK befindet. Tritt die Fehlermeldung auf, so ist bei der Fehlersuche zu unterscheiden, ob sich der Roby in der Ladestation oder auf der Mähfläche befindet.


    a)     Meldung ‚Kabel fehlt‘ und Roby steht in Ladestation

    In der Ladestation wird das BK –Signal nicht vom Mäher überwacht, da dieses spätestens im Ladevorgang abgeschaltet wird. Wird trotzdem der Fehler angezeigt, so deutet dies darauf hin, dass der Mäher nicht die Ladestation erkennt.

    Hier zeigt meist ein log die fehlerhafte Erkennung der Station, sowie wiederholt erfolglose Ladeversuche an. Schaltet sich der Mäher selbstständig aus, wenn er in der Station steht, oder dreht eine Ehrenrunde nach dem Mähen (stoppt nicht bei Erreichen der LS), so sind dies ebenfalls Indizien für eine der Fehlerursachen.


    Fehlerursachen:

    -        Ladestation nicht waagerecht aufgestellt (oder einseitig abgesackt)

    siehe hierzu das youtube video von stiv für Seitenlader

    -        Kein richtiger Kontakt (mittig mit Druck) der Ladezungen (Einfahrt n.i.O.)

    - Ladekontakte am Mäher oder an der Station verschmutzt

    -        Ladestation ausgeschaltet

    -        Hardwaredefekt der Station (oder evtl. des Robys)


    b)     Meldung ‚Kabel fehlt‘ und Mäher nicht in Ladestation

    Die Ladestation überwacht selbständig, ob das BK angeschlossen und nicht durchtrennt ist. Dies wird durch den Leuchtmelder der Station angezeigt. Bei den 2019er Modellen zeigt ein rotes Leuchtmeldersignal an, dass das BK unterbrochen ist. Bei den älteren (bis 2018) wird dies über ein grün blinkendes Signallicht an der Station angezeigt. Erdschluss oder schlechte Verbindung (>10 Ohm) wird nicht unbedingt durch die Station erkannt, führen aber trotzdem am Mäher zu der Fehlermeldung!!!

    Ursachen hierfür:

    -        Kabel unterbrochen (Spatenunfall )

    -        BK nicht richtig eingesteckt an Station

    -        Verbinder Kontaktprobleme

    -        Erdschluss durch Drahtbeschädigung / Isolationsbeschädigung durch Nager

    -        Mäher steht außerhalb des BK

    -        Hardwaredefekt

    Um einen Hardwaredefekt der Ladestation auszuschließen, legt man mit einem Reststück des übrig gebliebenen BKs eine Testschleife und prüft, ob der Roby innerhalb dieser Testschleife ohne Fehlermeldung arbeitet. Der Widerstandswert des BK sollte allgemein unter 10 Ohm liegen. Hilfsmittel zur Lokalisierung eines unterbrochenes BK sind, soweit die Fehlerstelle nicht augenscheinlich erkennbar ist z.B. ein Signalinjektor (ca. 12€), ein Mittelwellenradio oder ein Weidezaungerät, welches auch Erdschlüsse aufzeigt.

    BK Verlängerung sollte grundsätzlich mit dem gleichen Drahtquerschnitt erfolgen.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft

    Edited 3 times, last by Buggyman: Ehrenrunde ergänzt, Landroid durch Mäher ersetzt ().

  • Explosionszeichnung und Ersatzteile


    - man folgt dem Link auf Worx Europe: Ersatzteile & Explosionszeichnungen

    - dort betätigt man den Button "zum Ersatzteil Portal"

    - meldet sich mit Login "guest" und Password "guest" an

    - wählt Sprache "Germany" und Markt "EU"

    - navigiert zu "Worx Garden (Orange)" > "Cordless Tools" > "lawn mower"

    - scrollt links zu seinem Modell und selektiert es

    - nun klickt man rechts eine Zeichnung an und bekommt darunter die Ersatzteile aufgelistet


    Eine Anfrage für ein Ersatzteil stelle man an: positec-repair@rts-services.de

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

    Edited once, last by Eisha ().

  • WLAN ändern (Routertausch, neue SSID oder neues WLAN-Passwort)


    Voraussetzungen: Mäher wird mit aktuellem Status in der App angezeigt **

    für Landroid S, Landroid M500 2019

    für Landroid M700/1000, Landroid L 2019 ist auch die Einstellung über das Bedienfeld am Mäher möglich

    1. In der App den Diebstahlschutz deaktivieren (Menüpunkt 'Sperren')

    2. gewünschte WLAN Änderungen durchführen (Routertausch/neue SSID/neues Passwort)

    3. Das 5-Ghz WLAN im Router temporär ausschalten, damit sichergestellt ist, dass sich das Handy im 2,4gHz WLAN befindet. ***

    4. Den Mäher in den sicheren WLAN Empfangsbereich des Routers stellen (kann auch außerhalb des BK im Haus sein)

    5. Den Mäher einschalten

    6. Das Handy in dem WLAN anmelden, in dem später der Mäher betrieben werden soll. (besser mobile Daten temporär Ausschalten)

    7. In der App im Menü 'Einstellungen' unten 'Neukonfiguration der WLAN-Verbindung‘ wählen

    8. Den Anweisungen in der APP folgen (WLAN-SSID und WLAN-Passwort, OK am Roby für >3s drücken)

    9. Bei erfolgreichem Abschluss sollte der Roby dann in der App aktualisiert im neuen WLAN funktionieren

    10. Diebstahlschutz in App wieder aktivieren und 5 gHz WLAN im Router wieder einschalten

    ** Sollte der Router auf Grund eines Defektes getauscht werden müssen, so ist bei eingeschaltetem Diebstahlschutz zuerst die SSID und das WLAN-Passwort des alten Routers im neuen Router einzustellen. Nur so kann vom Besitzer der Diebstahlschutz wieder aufgehoben werden. Alternativ kann hier mit einem Android Handy auch ein Hotspot aufgemacht werden mit SSID und WLAN-Passwort des alten Routers. Ist kein Diebstahlschutz aktiviert kann bei Punkt 2 begonnen werden.

    *** Sollte der Mäher im WLAN-Gastnetzwerk der Fritzbox betrieben werden sollen, so sind zusätzlich folgende Einstellungsänderungen in der Fritzbox unter Gastzugang -> weitere Einstellungen erforderlich:

    &thumbnail=1


    Fehlermeldungen der APP:

    "Keine Verbindung möglich": Handy ist nicht im 2,4gHz WLAN, in Fritzbox muss 'Die unten angezeigten aktiven Geräte dürfen untereinander kommunizieren' angewählt sein, 5gHz WLAN temporär ausschalten im Router!

    Prüfen Sie Netzwerkname und Passwort: Der Mäher hat die Zugangsdaten zum WLAN empfangen, konnte sich mit den übermittelten Daten (SSID und WLAN-Passwort) aber nicht im WLAN anmelden oder kommt nicht ins Internet. Evtl. falsches WLAN-Passwort, WLAN-Passwort enthält Sonderzeichen oder ist zu lang, Zugang im WLAN beschränkt durch MAC Filter (in Fritzbox darf der Zugang nicht auf die bekannten Geräte beschränkt sein), Ausgehende Verbindung / ports gesperrt, alle repeater/mesh Geräte sollte man temporär ausschalten, 5gHz WLAN temporär ausschalten im Router!

    "Mähroboter bereits registriert": Zwingende Voraussetzung ist, dass man in der App mit dem Benutzernamen und dem Benutzerkennwort angemeldet ist, unter dem man den Mäher registriert hat. Eine mehrfache Registrierung des Mähers in unterschiedlichen Benutzerkonten ist nicht möglich. Auf der worx webseite https://account.worxlandroid.com/product-items kann man sich einloggen und den/die Mäher sehen, den/die man registriert hat, sowie evtl. das Benutzerkennwort neu anfordern, falls man dies vergessen hat.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft

    Edited 3 times, last by Buggyman: angepasst an Android App 1.1.9 ().

  • Besitzerwechsel  (Mäher Verkauf oder Änderung der email Adresse des Besitzers)


    Voraussetzungen: Mäher ist registriert 

                                  für Landroid S, M/L (alt) mit FW 5.x, M/L ab 2019 


    Der Mäher ist durch die Registrierung bei der Erstinbetriebnahme einem Benutzerkonto zugeordnet. Er kann nicht mehreren Benutzerkonten gleichzeitig zugeordnet werden, deshalb ist bei Mäherverkauf oder Änderung der mailadresse das Verfahren wie folgt:


    Verkäufer:

    1.   Vor dem Verkauf: Im App Menü den Diebstahlschutz (Sperre) deaktivieren, soweit dieses feature für den Mäher verfügbar ist

    2.   Auf der worx webseite https://account.worxlandroid.com/product-items einloggen mit dem aktuellen Benutzerkonto (Anmeldedaten der App).

    3.   Nach Log in  wird der Mäher angezeigt. Mit Klick auf den Mäher werden die Mäherdaten angezeigt und unten die email-Adresse des Besitzers. Daneben befindet sich ein link um die email Adresse zu ändern. Bei Änderung der mailadresse wird eine Nachricht an die neue mail Adresse (Käufer) mit den neuen Anmeldedaten für die App verschickt.

    Käufer:

    1.   App installieren und mit den von worx erhaltenen Anmeldedaten (email und Passwort) in der App anmelden.

         Jetzt muss der Landroid bereits in der App angezeigt werden! 

    2.  Um ihn in das neue WLAN aufzunehmen folgt man der Beschreibung oben in thread #8 'WLAN ändern'

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft

  • Was sind Multi-Zonen?
    Mit Hilfe von Multi-Zonen können Bereiche, die z.B. aufgrund von Engstellen auf einem Grundstück zu selten angefahren werden, sehr einfach erreicht werden.

    Zur Definition der Startpunkte fährt der Mäher den Begrenzungsdraht einmal komplett ab und die gewünschten Positionen können an der entsprechenden Stelle über die App gespeichert werden.

    Der Startpunkt einer Multi-Zone wird durch die am Begrenzungsdraht zurückgelegte Strecke im Gegenuhrzeigersinn von der Ladestation aus gemessen. Hierfür ist bei der Definition per Smartphone App eine dauerhafte WIFI Verbindung erforderlich. 


    Das Tutorial in der Smartphone App verdeutlicht die Rahmenbedingungen für Multi-Zonen anschaulich anhand eines Beispielgrundrisses.

    Nach der eigentlichen Zonendefinition fährt der Mäher die Strecke anschließend nochmals ab. Danach sind die Multi-Zonen aktiviert.


    Brauche ich Multi-Zonen?
    Wenn der Mäher trotz ausreichender Mähdauer bestimmte Bereiche auf dem Grundstück zu selten mäht, kann die Verwendung von Multi-Zonen helfen, in prozentual definierten Anteilen in diese Bereiche hineinzufahren. Versuche es zunächst ohne Multi-Zonen und beobachte, ob alle Flächen gleichmäßig gemäht werden. Ist das nicht der Fall und einzelne Bereiche erscheinen unsauber oder zu wenig gemäht, versuche das Ergebnis mit Multi-Zonen zu verbessern.


    Das Multi-Zonen-Missverständnis
    Die alleinige Definition von Multi-Zonen in der App verhindert nicht, dass der Mäher diese Zone wieder im Chaosprinzip verlässt: Dem Mäher ist nicht bekannt, auf welcher Position des Grundstücks er sich zu einem bestimmten Zeitpunkt befindet. Hier kann nur eine geschickte Verlegung des Begrenzungsdrahts (z.B. in Form eines abgewinkelten sehr schmalen Schlauchs – siehe entsprechender Thread) verhindern helfen, dass der Mäher zu früh aus dem geplanten Bereich herausfährt um sicherzustellen, dass die Fläche ausreichend lange gemäht wird.


    Wie definiere ich Multi-Zonen?

    • In der Smartphone App: Multi-Zonen
    • Multi-Zonen aktivieren (Tipp: Tutorial in der App per (i) in der Multi-Zonen-Einstellung!)
    • Anzahl der Multi-Zonen wählen (bis zu 4 sind möglich)
    • Zonen definieren auswählen
    • Der Mäher beginnt nun den Begrenzungsdraht abzufahren
    • Zone 1 auswählen sobald der Mäher den Startpunkt der Zone erreicht hat.
    • Die weiteren Zonen entsprechend durch Auswählen des Zonen Buttons festlegen
    • Prozentualen Anteil auswählen der für die jeweilige Zone verwendet werden soll
    • Speichern

    Brauche ich WIFI für die Definition der Multi-Zonen?

    Ja. Der Mäher muss zu Beginn in der Ladestation stehen. WIFI muss während der gesamten Definition am Mäher verfügbar sein. Sofern dies nicht sichergestellt werden kann hilft ggf. ein Hotspot auf dem Smartphone.

  • Akku tiefentladen

    Symptom

    Display oder Anzeigeleuchten blinken nach dem Einschalten kurz auf , danach schaltet sich der Mäher wieder aus. Der Akku hat sich soweit entladen, daß der verbaute Rechner im Mäher nicht mehr hochlaufen kann.


    Abhilfe:

    Den Mäher nicht mehr einschalten! Beim Landroid S (alter Typ) den Hauptschalter auf AUS schalten. Notladen durchführen.

    Notladen:

    Stufe 1: Den Mäher ausgeschaltet in die Ladestation stellen.

    Wenn die Akkuspannung noch nicht ganz eingebrochen ist, startet die Station das Notladeprogramm (Anzeige der Ladestationskontrollleuchte beachten!)

    Frühestens nach 10 Minuten dauerhaftem Ladebetrieb den Mäher wieder einschalten!


    Stufe 2: Sollte die Akkuspannung so niedrig sein (<12V), so dass die Ladestation nicht das Notladen einleitet, so ist der ausgeschaltete Mäher oder der Akku mindestens 12 Stunden an einen warmen Platz zu stellen.

    Die Akkuspannung erholt sich dann meistens, so daß anschließend das Notladen Stufe 1 wieder erfolgreich durchgeführt werden kann.

    Nicht Einschalten bevor das Laden nach Stufe 1 erfolgreich war!


    Stufe 3: Nur für User mit Fachkenntnissen im Elektrobereich. Sollten die Maßnahmen nach Stufe 1 und 2 nicht zum Erfolg führen, kann man die Akkuspannung durch ein externes Netz- oder Ladegerät wieder auf einen Spannungslevel bringen, der ein Laden an der Ladestation möglich macht.

    Bewährt haben sich für 20V Akkus z.B. alte Autobatterielader (die schweren mit Trafo). Damit kann der 20V Akku wieder auf etwa 12-14 Volt gebracht werden was dann für die weitere Notladung nach Stufe 1 ausreicht.

    User die kein solches Gerät haben, wenden sich besser an z.B. einen Radio-/ Fernsehtechniker, der hat auch die Mittel und Geräte um den Akku wieder hoch zu pushen.


    War der Akku nur kurze Zeit tiefentladen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er nach erfolgreichem Laden wieder funktioniert.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft