Wie alt ist ihr Roomba und wie gut er noch funktioniert ???

  • Hallo alle zusammen!!!!!!
    [INDENT]
    Ich schlage volgendes vor: einfach mittlere Lebensdauer von Roombas (praktisch) nicht teoretisch ausrechnen .

    Mein alte 581 war fast 2 Jahre ohne Reparatur unterwegs ,bis ich neue 780 gekauft habe , welche schon 3 Wochen bei mir saugt.
    Wohnung 87mm² Boden: Laminat/Fliesen/ im Wohnzimmer Laminat und Tepich 3X2m 2,5cm Flor.
    5 Zimmer benutze 4 VLH ,keine Haustiere Frau hat lange 40cm Haare
    Einsatz 3 Mal pro Woche

    also 581 = 2 Jahre und läuft immer noch
    780 = gerade 3 Wochen alt :lol:
    Wie alt sind ihre kleine Helfer.
    [/INDENT]

  • Wohnung 115m² Boden: Laminat/Fliesen/ im Wohnzimmer Laminat und Tepich 3X2m 2,5cm Flor, keine Haustiere
    3 Etagen, habe zwar 4LH, nutze aber keins


    also 560 = 3 Jahre alt, erster Akku, erstes Modul (rot), AVB, keine Reparatur, Amazon-Kauf

  • Modell: :r580: Roomba 520
    Alter : > 2 Jahre
    Reparaturen: keine
    Nötige Ersatzteile bisher: Seitenbürste/Feinfilter
    Geplant aber nicht nötige Ausgaben : neuer Akku / Virtuelle Wand / Aero Vac Bin
    Einsatz: jeden Tag


    Wohnung: 65m²
    Boden:PVC /Fliesen /Badewannen Vorleger Flor /Hochflor im Schlafzimmer
    Haustiere: 2 Katzen
    Frau:lange Haare
    Mann:kurze und wenige Haare :cryin:

    Rechtschreibfehler sind Spezialeffekte meiner Tastatur

    Edited 2 times, last by Zakazar ().

  • Roomba 555, 18 Monate alt, noch keine Reparaturen oder Ersatzteile. Arbeitet 4x die Woche.


    Wir haben das Gefühl, dass der Akku nicht mehr so lange hält. Daher wird demnächst vielleicht ein neuer Akku fällig.


    Wohnung: 77qm, keine Tiere, Laminat.

  • Modell: Roomba 562 Pet
    Alter: 2,5 Jahre alt
    Reparaturen: Neues Bürstenmodul, im alten waren die Lagersitze ausgeschlagen. 2 Wochen nach Garantieablauf aufgetreten, anstandslos ersetzt worden!
    Nötige Ersatzteile: s.o. + Verschleißteile, Akkus halten bei uns leider immer nur ein gutes Jahr, danach lassen sie rapide nach. Das ist das einzige was mich am Roomba stört!
    Einsatz: täglich
    Wohnung: 80qm² Fliesen
    Haustiere: 2 Katzen und langhaarige Frau ;-)

  • Modell: 564 PET
    Alter ca. 2 Jahre (etwas mehr)
    Einsatz: Laminat + Fliesen 2 Katzen und langhaarigen großen Hund
    Reparaturen: nach 2 Jahren grünes CHM komplett ausgeleiert und geschmolzen an den Lagersitzen wg. Verschmutzung.
    Neues 700er CHM eingebaut und keine Probleme mehr mit Haarwursteln rund um Bürstenachsen etc.
    Akku geht komischerweise noch ... fährt täglich ca. 75 m2.
    Tolles Teil :)

  • Modell: Roomba 780
    Alter: ca. 2,2 Jahre
    Einsatz: Laminat (1 Kurzhaarkatze), 3x pro Woche 64 m^2
    Reparaturen: Nach komplettem Ausfall Austauschgerät 5 Monaten nach Kauf (aktuelles Modul ist somit nur 21 Monate alt), neuer Akku nach 1,8 Jahren


    Fährt leider nur noch im Kreis - damit nicht mehr einsatzfähig. Reparatur zu teuer...
    Sehr enttäuschend bei dem Preis! :nono:

  • Update zu unserem Roomba 555. Nach 18 etwas über Monaten haben wir den Original-Akku gewechselt. Haben einen stärkeren und günstigeren Akku von einem anderen Hersteller bei Amazon bestellt, der hält seit zwei Jahren und lässt immer noch nicht nach. Hatten zuerst Skrupel, den Akku nicht Original von Roomba zu holen, aber wir haben es nicht bereut.


    Der Roboter saugt auch noch wie am ersten Tag, wir haben inzwischen hunderte von Stunden an selber Saugen eingespart! Das ist es auf alle Fälle wert gewesen. Immer noch keine Reparaturen. Der zweite Akku wird bestimmt noch ein Jahr halten. Einzig bei der Seitenbürste war eines der drei Ärmchen abgebrochen. War nicht schlimm, mit zwei hat er noch immer genauso gut sauber gemacht. Haben ihm aber für 9 Euro einen Pack mit drei Ersatzbürsten gekauft. :)

  • 3 Roombas 780 bzw. 790 gekauft. Putzfrau entlassen. Seit 8 Monaten glücklichster Mensch der Welt. Meine Roombas haben eigene Namen! Nie mehr ohne. Alle 4-8 Wochen Bürstenreinigung. Filter werden immer ausgeklopft. 3 Pelzterroristen im Haus. Roombas kehren wie neu. Kein Leistungsverlust. Einer bekam nach 6 Monaten die neuen Pinselbürsten.

  • Pah, ich habe gerade mal in meinem Rechnungsarchiv nachgesehen.


    Im Oktober 2003 habe ich meinen ersten Ur-Roomba gekauft und überlege gerade, ihm noch mal einen neuen Akku (es wäre der dritte!) zu spendieren. Einziger Fehler in der ganzen Zeit: Von der hinteren länglichen Klappe über dem Saugmotor ist nach 10 Jahren die Rastnase abgebrochen. Das habe ich mit haushaltsüblichen Mitteln (Paketklebeband) repariert.


    Der Roomba fährt jeden zweiten Tag. Vor ein paar Jahren habe ich einen 563Pet gekauft, als Hauptgerät fürs Wohnzimmer. Der Ur-Roomba ist seitdem für Schlafzimmer und Flur oben zuständig. Bis dahin habe ich gar nicht gewußt, dass man die Bürsten rausnehmen kann. Das Gerät ist offensichtlich unkaputtbar. Es sind immer noch die Original-Bürsten und Räder dran. Ich sauge den Roomba nach jedem Gebrauch mit einem Dyson-Handstaubsauger aus. Der hat so viel Bums, dass man auch den Dreck unter der zugeklebten Saugklappe rausbekommt, ohne diese jedesmal aufmachen zu müssen.


    Jetzt habe ich mir mal für 119 EUR einen offensichtlich bis heute dem Ur-Roomba baugleichen Vileda-Saugroboter fürs Obergeschoss bestellt. Mal sehen, ob der was taugt. Der 563Pet läuft übrigens auch seit ein paar Jahren (müsste nachsehen) völlig problemlos. Ein neues Bugrad samt Halterung habe ich aber bereits hier liegen, denn der Clip-Mechanismus für die Achse leiert zunehmend aus.

  • Roomba 581 seit Anfang 2011 (also gut 4 Jahre)
    Fährt jeden Tag ca. 100qm im EG uns ab und zu manuell im 1.OG
    Dank eines Golden Retrievers müssen die Bürsten jeden Tag gereinigt werden.
    In der Laufzeit gab es 5 Bürstensätze uns 3 neue Bürstenmodule (seit dem neuen grauen gibt es weniger Probleme)
    1x mußte der Motor der Seitenbürste getauscht werden und einen neuen Akku hat er bekommen.
    Saugleistung ist immer noch Top und er hat das EG im Griff.
    In letzter Zeit wird er allerdings doch sehr laut und ich denke darüber nach ihn im OG nur noch 1x die Woche einzusetzen
    um ihm das EG durch einen neuen 800´er abnehmen zu lassen.
    Alles in allem zufrieden auf mit der Langlebigkeit, er hat sein Geld verdient.


    Gruß,
    Stefan

  • Ich habe meinen Roomba 560 seit August 2008. Inzwischen spinnt er öfter, beschleunigt unvermittelt oder hält einfach an. D.h. er wird dement :-) Nee, er ist mal durch eine Pfütze gefahren, weil ich eine Pflanze zu reichhaltig gegossen habe, das hat ihm nicht wirklich gut getan. Ansonsten braucht er ca. all 18 Monate einen neuen Akku und das ursprünglich rote Bürstenkopfmodul hatte einen Getriebeschaden. Auch wenn er bei mir nicht jeden Tag fahren muss, hat er inzwischen sicherlich viele Kilometer auf dem Buckel. Ich bin von der Langlebigkeit und Robustheit begeistert.

  • Modell: :r580: Roomba 770
    Alter : 3,5 Jahre
    Reparaturen: keine
    Ersatzteile bisher: 2x Bürsten/Feinfilter
    Einsatz: täglich auf Laminat, Fliesen und Granitboden
    Haustiere: haariger Golden Retriever, 2 Hauskatzen die aber meistens außer Haus sind.


    Durch die vielen langen Haare des Hundes hat er seit Anfang 2012 ordentlich was zu tun aber bisher absolut zuverlässig.
    Bürsten müssen halt täglich von den Haaren befreit werden und gelegentlich zerlege ich ihn und mach mittels Druckluft eine Generalreinigung. :smilewinkgrin:

    Robomow RC306 Premium White (Modell 2015 - V1.83) mit RHK-C Messer!
    iRobot Roomba 770 / Braava 380T

  • Unser Harry (Romba 600er Serie) ist jetzt 5 Jahre alt. Wir haben ihn so programmiert, dass er jeden Tag um 3 Uhr früh, den untern Bereich des Hauses (ca. 70m²) saugt. Wir haben einen Hund, eine Katze und 2 Kinder. Das heisst, er wird wirklich starkt beansprucht. In den ersten 2-3 Jahren gabs keine Probleme. Inzwischen hab ich schon so einige Ersatzteile gebraucht. Einen Akku, ein Bürstenkopfmodul, ein Bugrad, 2 Seitenbürstenmotoren, und natürlich schon einige Haupt- undSeitenbürsten. Ich glaub er wird mit Weihnachten in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Ich schau mir grade die "Bewerbung" eines 880er an. Schaut recht gut aus ;-)
    Voriges Jahr Weihnachten, hat Harry eine Freundin bekommen Sally (Braava 300) die läuft bisher ohne jegliche Probleme
    Zusammengefasst.


    Modell: 620Pet
    Alter: 5 Jahre
    Einsatz: Täglich bei Hund und Katze
    Reparaturen: 4

  • Hallo, mein Roomba 564 von 2010 läuft noch, habe unzählige Reparaturen durchführen musste , neuer Bürstenkasten mit Bürsten, neuer Seitenradmotor mit Seitenrad, 3.Akku, neue Lenkrolle, Getriebefach zerlegt und gereinigt. und viel Zubehör Virtuelle Wände, Reinigungszubehör.

    Roomba 564 läst sich nur noch über Seitliche Ladeingang laden .

    Roomba 564 überfährt ständig Ladestation. RDC Sensor ist in Ordnung da Roomba564 seine Vitale Wände erkennt.

    Habe im Internett gelesen J 3 Schalter auf Platine kann kalte Lötstelle haben.

    IRomda ist der Meinung Kontaktfehler, Aber Kontakte sind sauber und nicht eingedrückt. Habe einen 760 Roomba mir vor 3 Jahren zulegen müssen damit Reinigung und Ladung in Abwesenheit sicher gestellt sind. Übrigens Roomba 760 fährt Ladedockstation an entgegen Roomba 564.

    Kennt jemand noch andere Ursachen,