Landroid 2019 - Akku-Management, Spannung, Nachladen - keine voll Kapazität

  • Hallo Community,


    obwohl es bereits in meinem ersten Thread (Neuling - Ein paar Fragen zum Start) angesprochen wurde, finde ich, dass dieses Thema einen extra Thread verdient.

    Ich habe den 2Ah Akku meines WR141E (M500 2019) gegen einen originalen 5Ah Akku von WORX getauscht


    Der Mähroboter hat bei der ersten Ausfahrt, mit dem neuen Akku, fast 3,5 Stunden gehalten (Akku war vermutlich etwas vorgeladen) - 203 Minuten. Gestern, bei der zweiten Ausfahrt, mit dem neuen Akku, hat er nur 141 Minuten gehalten. Was ist hier los?


    2Ah Akku: [Battery] Model detected: WA3551-3.3 BS: 81.5KOhm

    5Ah Akku: [Battery] Model detected: Generic BS: 26.8KOhm


    Der 5Ah-Akku hat nur 26.8KOhm? Auffällig sind die kurzen Ladezeiten von 145 Minuten, mit den 5Ah-Akku und dem originalen 38W Netzteil (1500mA):

    Rechnerisch, müsste es ja mindestens 3,33 Stunden, also 200 Minuten, dauern - wenn der Akku 0% Restkapazität hätte.


    Heute Morgen, habe ich den Roboter ausgeschaltet, von der LS genommen, Akku raus, geprüft ob alle Kontakte i.O. oder verdreckt sind, Akku mittels LEDs geprüft - nur 2 von 3 LEDs haben geleuchtet - Akku wieder eingeklickt, Roboter angeschaltet und in die LS geschoben.


    Code
    1. #00046 - 28/05/2019 07:20:33 - [Battery] Model detected: Generic BS: 26.8KOhm


    Alles unverändert. In der App zeigt er mir weiterhin 100% an und er denkt gar nicht daran den Akku vollständig bzw. nachzuladen. :rolleyes:


    Scheinbar laden bei dem ein oder anderen die 5Ah Akkus ordentlichen und bei anderen, mit dem gleichen Modell, machen sie Probleme. Wirklich eigenartig!


    Hat jemand von euch noch Ideen oder Vorschläge zur Problemlösung? :/

    Da ich nur ein "kleines" Zeitfenster zum Mähen habe (11:00 - 14:30), wäre es schon schön, wenn er in dieser Zeit ohne Zwischenladungen komplett durchmähen würde.


    Viele Grüße

    Nico

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

  • Ich hatte da Problem auch, nachdem ich den 5-AH-Akku einmal im geladenen Zustand raus- und reingesteckt habe. Als Lösung habe ich ihn einmal komplett entladen lassen (also den Mäher so lange fahren lassen) und ihn dann im entladenen Zustand raus- und reingesteckt. Seitdem fährt er wieder fast 4 h.

  • Ich hatte da Problem auch, nachdem ich den 5-AH-Akku einmal im geladenen Zustand raus- und reingesteckt habe. Als Lösung habe ich ihn einmal komplett entladen lassen (also den Mäher so lange fahren lassen) und ihn dann im entladenen Zustand raus- und reingesteckt. Seitdem fährt er wieder fast 4 h.

    Das klingt gar nicht so schlecht. :P

    Werde ich probieren...


    Gibt es eine Möglichkeit, den Mähroboter nicht in die LS fahren zu lassen oder sogar bis auf 0% Restkapazität fahren zu lassen?


    Ansonsten bin ich versucht bei Amazon ein Worx-Akkuschrauber zu bestellen und mit einem Kabelbinder den Akku leerlaufen zu lassen - dann wieder Retour. :huh:

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

  • Gibt es eine Möglichkeit, den Mähroboter nicht in die LS fahren zu lassen oder sogar bis auf 0% Restkapazität fahren zu lassen?:huh:

    Auf 0% bin ich nicht gekommen. Ich habe ihn aber immer wieder vom Kabel genommen und weiterfahren lassen. Ich meine, ich war dann bei 7% oder so.


    Ach ja, es hat dann auch 2 - 3 Fahrten gedauert, bis er wieder fast 4 h fuhr. Nach der ersten Fahrt war es noch etwas weniger.

  • Es wird immer Stranger. X/


    Bildschirmfoto 2019-05-28 um 10.08.12.png


    Heute morgen, um 7:20 habe ich, wie oben geschrieben, den Landroid von der LS genommen, etc. - wie man sieht ging der Roboter kurz in den Status IDLE, dann wieder HOME. Zwischen 8:11 und 8:51 ist die Akkukapazität von 100% auf 94% gefallen =O, dann hat er von 8:59 bis 10:01 wieder auf 100% geladen - Status CHARGING.


    Nur 6% in 62 Minuten? Warum hat er überhaupt in so kurzer Zeit 6% verloren?


    EDIT_2019-05-28_10:30


    Ein ähnliches Akku-Verhalten beim Nachladen wurde hier (Firmware 3.51 für alte S-Modelle) auch beschrieben.


    EDIT_2019-05-28_10-22


    Firmware-Update von 2.74 auf 2.81 hat er nicht gemacht - "Automatische Updates" sind deaktiviert.


    Werde es später aber mal machen, ich denke, dass er bei einem Firmware-Update einen anderen Neustart / eine tiefere Neuinitialisierung macht und er dann den 5Ah Akku besser erkennen / akzeptieren könnte. (ggf. hätte man auch mal ein USB-Update mit gleichem Firmware-Stand machen können)

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

    Edited 3 times, last by _nico ().

  • Hi,


    Selbiges hab ich bei meinem WR155E auch schon bemerkt ,das er nach 100% Akkuladung in der LS auf ca.95% abfällt und wieder das Laden beginnt bis er wieder 100% hat - auch fährt er nur noch ca.2Std bis er wieder nachtanken muss - Akku dann bei 9% - bei einem 5Ah Akku mit 15 Zyklen - Angefangen hat dies nach dem Anbau vom ACS - Hoff ist nur Zufall 😌 - Davor ist er ca.3 Std draußen geblieben


    Gruß Michael

  • Hallo der Mäher arbeitet in einem Spannungsbereich von 18V bis 20,5V . Um die volle Kapazität des Akkus zu nutzen müsste er in einem Bereich von 15V bis 21V arbeiten . Hier wird also zu Gunsten der Lebensdauer des Akkus etwas Leistung verschenkt .

    LG Mike


    Roborock S50

    Landroid M500/4AH/550qm

  • Die Ladekontakte an der LS mit Klebeband zur Seite kleben, dann fährt Robo daran vorbei und dreht eine neue Runde auf dem Kabel, bis der Saft alle ist.

  • Die Ladekontakte an der LS mit Klebeband zur Seite kleben, dann fährt Robo daran vorbei und dreht eine neue Runde auf dem Kabel, bis der Saft alle ist.


    Wird dann nicht durch den Mikroschalter das Signal vom BK genommen?


    _nico schau Mal in die FAQ und aktiviere den One Time Scheduler Mode. Dann wird so lange gemäht bis die eingestellte Zeit abgelaufen oder der Akku leer ist. Der Roboter bleibt dann einfach stehen wo er gerade ist.

  • Zumindest bei Smartphones und einigen Notebooks werden die Li-Ion Akkus geschont, indem diese oberhalb von 80-90% deutlich langsamer geladen wird,

    Könnte hier auch so sein. Auch z.B. mein Lenovo Notebook belässt den Akku im Docking Station Mode zwischen 90 und 95% als Schonmaßnahme.


    Das könnte das Phänomen erklären :)

  • Die Ladekontakte an der LS mit Klebeband zur Seite kleben, dann fährt Robo daran vorbei und dreht eine neue Runde auf dem Kabel, bis der Saft alle ist.

    Wird dann nicht durch den Mikroschalter das Signal vom BK genommen?


    _nico schau Mal in die FAQ und aktiviere den One Time Scheduler Mode. Dann wird so lange gemäht bis die eingestellte Zeit abgelaufen oder der Akku leer ist. Der Roboter bleibt dann einfach stehen wo er gerade ist.

    Danke Pisepampel und hagor - ein Variante werde ich das nächste mal probieren, sollte es noch mal dazukommen. :*


    ---

    Auf 0% bin ich nicht gekommen. Ich habe ihn aber immer wieder vom Kabel genommen und weiterfahren lassen. Ich meine, ich war dann bei 7% oder so.


    Ach ja, es hat dann auch 2 - 3 Fahrten gedauert, bis er wieder fast 4 h fuhr. Nach der ersten Fahrt war es noch etwas weniger.

    Ich hatte da Problem auch, nachdem ich den 5-AH-Akku einmal im geladenen Zustand raus- und reingesteckt habe. Als Lösung habe ich ihn einmal komplett entladen lassen (also den Mäher so lange fahren lassen) und ihn dann im entladenen Zustand raus- und reingesteckt. Seitdem fährt er wieder fast 4 h.

    Hallo FoLLgoTT , habe es so probiert - habe den Akku bis 5% leer bekommen, hat aber ohne Mähwerk fast 3 Stunden gedauert. :D Das nächste mal mache ich es wie die Beiden oben geschrieben haben. ;)


    Leider hat sich dadurch am verhalten nichts geändert - scheinbar wurde der Akku bereits korrekt erkannt.


    ---

    Neue Theorie

    Ich habe die LOG-Datei vom Mähroboter und die CSV meiner DeskApp nun nochmal genau ausgewertet und bin zu folgender Theorie gekommen:


    • Tricksereien an der Akku-Ladestandsanzeige sind bereits seit der Firmware 3.51, für die alte S-Modelle, bekannt
    • mein 5Ah-Akku lädt bis zu einer Spannung von 20,5V.
      • innerhalb der nächsten ca. 17 Stunden fällt die Spannung bis auf 18,85 bzw. 18,8V
      • 18,8V ist scheinbar der Schwellenwert, dass der Akku wieder auf 20,5V nachgeladen wird
      • betrachtet man die Nachladezeit von ca. 60 Minuten, würde es mit dem originale Netzteil des WR141E (38W / 1500mA) bedeuteten, dass der 5000mAh Akku, bei 95% Akku-Anzeige und einer Spannung von 18,8V nur noch eine Restkapazität von ca. 3500mAh hat.


    Der in #1 beschriebene Fall, von einer Mähzeit von nur 141 Minuten mit dem 5000mAh-Akku, habe ich mir auch nochmal genauer angeschaut. Der Akku hatte zum Startzeitpunkt, am 27.05.2019 um 11 Uhr, noch eine Spannung von 19,02V. Er hätte also in den nächsten 1,5 Stunden dass Nachladen angefangen. Was natürlich die deutlich kürzer Mähzeit von 141 Minuten erklärt - da der Akku, schätzungsweise, nur noch eine Restkapazität von 3694mAh Stunden hatte - dann sind die 141 Minuten sogar i.O., aber eigentlich nicht befriedigend!


    Gestern, 28.05.2019, habe ich den Mähroboter zufällig ca. 110 Minuten nach dem Nachladevorgang von 18,8V auf 20,5 gestartet. Der Akku hat zum Zeitpunkt des Starts eine Spannung von 20,02V und hat dann auch wieder 218 Minuten gehalten.


    Soweit meine Theorie.


    • Ein anderer / neuer Akku wird sofort und ohne Probleme erkannt!
    • Nur direkt nach dem Laden hat der Akku seine volle Kapazität.
    • Der Akku verliert pro Stunde ca. 0,1V bzw. 88 mAh

    @Worx / Positec

    @ivycc


    Bitte überarbeitet euer Batterie- / Akku-Management!

    Hört auf mit der Trickserei an der Akku-Anzeige.


    Es ist absolut legitim, dass ein akkubetriebenes Gerät, mit dauerhafter / realtime WLAN-Verbindung, ein paar mAh benötigt.


    Lösungsansatz A: Keine Realtime-WLAN-Verbindung, nur alle 60 Sekunden werden Befehle gesendet oder entgegengenommen, wenn der Roboter auf der LS steht - MQTT kann durchaus auch eine Queue verwalten. Würde ca. 80% der verlorenen Energie sparen - wenn man von 10 Sekunden für den Verbindungsaufbau mit dem WLAN, das Senden vom Status und entgegennehmen von Befehlen ausgeht und die restlichen 50 Sekunden im Deep-Sleep ist. Sicherlich nicht das Gelbe vom Ei!


    Lösungsansatz B: Häufigeres Nachladen? Akku-Haltbarkeit?


    Lösungsansatz C: Nachladen, immer, zusätzlich, ca. 120 Minuten vor der automatischen oder manuellen Planung beginnen?


    Lösungans....


    Ich denke, es gibt noch viel weitere Lösungsmöglichkeiten! Ihr habt aber die schlauen Köpfe / Experten zu diesem Thema bei euch sitzen! Bitte kümmert euch darum!


    BTW: Es wäre ein Expertenmodus oder ähnliches wünschenswert, der uns die Möglichkeit geben würde, ...

    • ... den Prozentwert, ab welcher Akku-Kapazität (Prozentwert) er die Ladestation aufsucht, selbst zu definieren. 9% ist, je nach Grundstücksgröße, oftmals nicht nötig - vor allem da er das Mähwerk ausschaltet. Meinem Experiment zufolge, würde bei mir sogar 1% reichen.
    • ... die Spannung / den Prozentwert (solltet ihr den korrekten Wert wieder anzeigen), wenn er mit dem Nachladen beginnen soll.


    Danke


    ---


    Sascha_Rhbg : Würdest du den Threadtitel bitte in "Landroid 2019 - Akku-Management, Spannung, Nachladen - keine voll Kapazität" umbenennen?

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

  • Achso, dein Problem war einfach nur, dass du zur "falschen" Zeit mit dem Mähen gestartet hast. Ja, das ist mir auch bekannt. Kurz bevor er mit der Erhaltungsladung anfangen würde, hält meiner auch nur knapp über 2 h. Wenn er mit der Erhaltungsladung fertig ist, hält er ca. 4 h. Ich habe an anderer Stelle auch schon dazu angeregt, die Erhaltungsladung fest einstellbar zu machen. Z.B. immer 2 h vor Beginn des Mähplans.

  • BTW: Es wäre ein Expertenmodus oder ähnliches wünschenswert, der uns die Möglichkeit geben würde, ...

    • ... den Prozentwert, ab welcher Akku-Kapazität (Prozentwert) er die Ladestation aufsucht, selbst zu definieren. 9% ist, je nach Grundstücksgröße, oftmals nicht nötig - vor allem da er das Mähwerk ausschaltet. Meinem Experiment zufolge, würde bei mir sogar 1% reichen.
    • ... die Spannung / den Prozentwert (solltet ihr den korrekten Wert wieder anzeigen), wenn er mit dem Nachladen beginnen soll.

    1% wäre schon knapp, wenn unterwegs ein Problem auftritt oder er die LS verfehlt und noch eine Runde drehen muss.

    Eine so tiefe Entladung dürfte für einen Lion-Akku auch nicht unbedingt gesund sein, nehme ich an.


    Allerdings sind pauschale 9% Restenergie bei größeren Akkus schon eine Menge Holz. Beim 5Ah-Akku wären 9% 450mAh, was ca. 25% eines 2Ah-Akkus darstellt. Und die M500 mit Original-Akku treten bei 180mAh die Heimreise an, was beim 5er-Akku 3,6% Restladung entspräche.


    Es gibt (aktuell) keine explizite Akku-Erkennung / Akku-Kapazitätserkennung, ist meine Schlussfolgerung.

    Stützen will ich die These auch auf meine Beobachtung, dass nur 2 Akku-Typen im LOG als "erkannt" eingetragen werden:


    1) WA3551-3.3 egal, ob WA3551.3; WA3553.3; WA3556.3 eingesetzt wird (die Akkus der Originalausrüstung)

    2) Generic           für die Nichtoriginalen aus dem PowerShare Sortiment, WAxxxx und WAxxxx.1


    Wie Du schon sagtest, scheinen sich 'Ladeentscheidung' und 'Ladestandsanzeige' stumpf an den Spannungswerten in VOLT zu orientieren.

    (Keine Ahnung, ob das auch anders ginge...?)



    wg. WLAN

    Das "always online" Strom braucht, ist klar. Aber mir fehlt die Fantasie, wie das WLAN-Modul Deines Mähers den 5Ah-Akku über Nacht so aussaugen soll.

    Schalte doch zu Vergleichszwecken bei vollem Akku über Nacht mal WLAN aus, um zu sehen, was am Morgen vom Akku noch übrig ist.

  • Erhaltungsladung klingt aber auch nett. :saint:


    Schade, dass man ein Ladevorgang bzw. Nachladen bzw. Erhaltungsladung nicht erzwingen kann, durch ein Aus-/Einschalten des Roboters oder der Ladestation. ;(


    wg. WLAN

    Das "always online" Strom braucht, ist klar. Aber mir fehlt die Fantasie, wie das WLAN-Modul Deines Mähers den 5Ah-Akku über Nacht so aussaugen soll.

    Schalte doch zu Vergleichszwecken bei vollem Akku über Nacht mal WLAN aus, um zu sehen, was am Morgen vom Akku noch übrig ist.

    Doch doch, das ist echt normal.


    Habe in meinem Umfeld mehrere Wemos D1 mini mit WLAN im Einsatz. Für dieses kleine Ding, 4MB Flash, da passiert nicht viel, im Normalbetrieb, ca. 70mAh - im Deep-Sleep 0,17mAh. Für Projekte ohne dauerhafte Stromversorgung - mit Akku inkl. Solarnachladung - verwendet man deshalb den sogenannten Deep-Sleep. (10 Minuten Deep-Sleep, 10 Sekunden Normal > Temperatur, Luftdruck, Co2, etc. werden übertragen, wieder 10 Minuten Deep-Sleep, usw.)


    IMG_6712.jpeg


    Solar Powered WiFi Weather Station V1.0: https://www.instructables.com/…red-WiFi-Weather-Station/

    Kindle KT3 als Wetterstation: https://github.com/nicoh88/kin…display_battery-optimized

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

    Edited 5 times, last by _nico ().

  • In einem anderen Thema oder hier wurde noch festgestellt, dass er 30 min vor einem geplanten Start nach lädt, wenn er nicht gerade sowieso lädt oder gerade aufgehört hatte. Für den Zeitplan wäre somit der erste Start immer relativ voll. Die folgenden sowieso, weil 20.5V.

    Ob im Zuge de geänderten FW (3.45 => 3.51) mit anderer Erhaltungskurve die 30 noch in der FW ist kA. Früher haben ja immer 10 min gereicht um wieder auf 20.5V zu kommen. Da gab es auch nur 2.0 und 2.9 ... beobachte mal eurer Logbücher zu der Theorie/These.

  • Könnte man die Dinger dafür gebrauchen, dem Robo-Regensensor manipulative Daten zu funken?

    Nicht ohne offene (offenere) Firmware.


    Ich hätte für mich schon eine Lösung im Kopf (nicht für die breite Masse machbar) - dann kann ich aber keinen Plan mehr über die Apps anlegen - ein Bash-Skript würde den Regensensor im Garten abfragen und dann ggf. den Mähroboter starten (ähnlich DeskApp, Homebridge oder ioBroker). Aktuell wäre aber ein Problem, dass so niemals die Kante gemäht wird, weil es aktuell nur über den "Planer" geht. Daher sowieso erst mal vertagt, bis zum Tag X.


    Bekomme schon jeden Tag, kurz vor 11 Uhr, eine SMS mit den aktuellen Regendaten - damit ich weiß, ob ich starten kann oder nicht. ;)


    Bildschirmfoto 2019-05-29 um 13.37.55.png


    Wir schweifen ab. (Mehr gerne per PN oder einen Thread eröffnen)

    GitHub | Twitter | Blog


    EG: Xiaomi Roborock S50 (Gen2) | OG: Xiaomi Mi Robot (Gen 1) | GARTEN: Worx Landroid M500 (2019, WR141E)

  • In einem anderen Thema oder hier wurde noch festgestellt, dass er 30 min vor einem geplanten Start nach lädt, wenn er nicht gerade sowieso lädt oder gerade aufgehört hatte.

    Das kann ich nicht bestätigen. Bei mir hat er gnadenlos angefangen zu mähen, obwohl der Akku schon ordentlich runter war. Dementsprechend kurz war die Mähzeit.

  • In einem anderen Thema oder hier wurde noch festgestellt, dass er 30 min vor einem geplanten Start nach lädt, wenn er nicht gerade sowieso lädt oder gerade aufgehört hatte.

    Das habe ich auch noch in keiner von mir benutzen FW festgestellt und ich sehe den Spannungsverlauf der letzten 12 Stunden über iobroker.

    Landroid S WR106 seit 6/17 - FW3.40 - 200m² - Einfachgrundstück
    Landroid M WR111 seit 8/17 - FW5.21 - 700m² - Buckelhangpiste
    iobroker auf RaspberryPi mit Adapter 'Worx Landroid-S' von Meistertr für Positec S-M-L-Kress Modelle

    iRobot Roomba 650

    FAQ Allgemein lesen hilft

  • Hatte ich auch nicht geglaubt und meine Logbücher dagegen geparst und es hat sich für meine 3.40 bestätigt.

    Einfach mal von scheduler start required rückwärts, suche es bei Gelegenheit noch mal raus - net heute.

  • T.Tomberg

    Changed the title of the thread from “WR141E - 5Ah Akku wird nicht vollständig geladen | Generic BS: 26.8KOhm” to “Landroid 2019 - Akku-Management, Spannung, Nachladen - keine voll Kapazität”.