Umbau Ambrogio L250 Elite auf 2 Akkus (S+ Version) in 30 Minuten

  • Damit wirst du nicht glücklich werden, da das PB-360 -24 eine maximal Spannung von 28,8 V hat, du brauchst aber, damit die 7s Akkus voll aufgeladen werden, eine Spannung von 29,4 V. Mein Tipp, besorge dir das originale Netzteil und du wirst glücklich werden, und nein ich muss hier nix verkaufen ;)

    Wenn du dich mit Elektronik ein wenig auskennst, kannst du auch ein Ladegerät aus dem Ebike Sektor nehmen, du musst nur drauf achten, dass der XLR- Stecker die richtige Polarität hat und die Spannung passt!

    Edited once, last by Galabauer ().

  • Wenn du dich mit Elektronik ein wenig auskennst, kannst du auch ein Ladegerät aus dem Ebike Sektor nehmen, du musst nur drauf achten, dass der XLR- Stecker die richtige Polarität hat und die Spannung passt!

    Danke für den Hinweis.


    Ich hab auf Alibaba ein wenig gesucht und einige Kandidaten gefunden:


    1. https://www.aliexpress.com/item/32829618660.html 29.4V 8A 7S LiIo mit DE und GX-16 Anschlüssen, ca. 38 USD
    2. https://www.aliexpress.com/item/33054207064.html 29.4V 8A 7S - steht allerdings kein LiIo dran - 35 USD
    3. https://www.aliexpress.com/item/32830034258.html 29.4V 8A - 48 USD
    4. https://www.aliexpress.com/item/32856670302.html 29.4V 8A 7S - 45 USD


    Was meinst Du denn?


    Danke, -MN

  • Nr. 3 gibts sogar mit 10A

    Aber Achtung, du darfst das 8A bzw 10A Ladegerät nur verwenden wenn du zwei Akkus im L250 verbaut hast! Wenn nur ein Akku drin ist, wird der das nicht lange überleben. Und wenn der nachgerüstete Akku nicht die selbe Leistung hat wie der originale Akku hat wäre ich auch vorsichtig! Wenn Akkus parallel geschaltet werden sollten diese eh immer gleiche Leistung haben und vom gleichen Hersteller bzw die gleichen Zellen verbaut sein!

  • Entschuldige, ich habe zwei neue VHBW Akkus mit 6.9Ah eingebaut und das originale Ambroggio ausgebaut.


    Ja, die werden evtl. nur 18 statt 24 Monate halten, aber dafür sind sie je Stück 100 EUR billiger. Wer weiß, wie lange diese /)&)"&%)&"§=(= Roboter noch bei mir ist, wenn ich die Firmware nicht wieder auf 3..... downgraden kann.


    Danke, -MN

  • die Ambrogio Akkus werden bei Sachgemäßer Winterlagerung über 5 Jahre halten! Wir haben Geräte in Kundenkreis die über 8 Jahre auf dem Buckel haben und immer noch den ersten Akku verbaut haben.

    Was ist dein Problem mit der aktuellen Firmware? Warum Downgrade?

  • die Ambrogio Akkus werden bei Sachgemäßer Winterlagerung über 5 Jahre halten!

    Der Akku war zu 80% geladen, im Gerät eingebaut und mit dem Gerät im Keller eingelagert. Dort hat es 8-12C. Nach dem 2. Jahr war die Reichweite auf 2h runter (von ursprünglich 3h45m).


    Ciao, -MN

  • Was ist dein Problem mit der aktuellen Firmware? Warum Downgrade?

    Die 4..... Firmware ist eine nicht-funktionierende Ansammlung von Fehlern und Bugs und eigentlich ein Grund, den Roboter zurückzugeben. Aber nach 2 Jahren wohl nicht mehr möglich. Das einzig positive ist das endlich funktionierende GPS-Homing...


    "Shortcut indication" (das Dreieck), was zwei Jahre lang mit der 3xxxxx Firmware tadellos funktionierte, geht nicht mehr. "Call to Wire" (das Viereck mit 5cm) geht nicht mehr richtig. In der aktuellen Firmware wechselt eine Seite des Rades sehr schnell zwischen vor- und rückwärts, um die Richtung auf dem Draht zu justieren - das klingt ungesund für die Motortreiber und die Mechanik. Der vor zwei Jahren verbuddelte Draht (der mit 38xxxxx tadellos funktionierte), funktionierte mit 4xxxxx nicht mehr. Der Roboter gräbt sich ein (durchdrehende Antriebsräder für Stunden) und bleibt stehen. In seinem krampfhaften Bemühen, sich vom Draht zu befreien, dreht er sich nun rückwärts - dann drückt er lange rückwärts gegen Zäune oder bewegt sich in Richtung Teich. Sehr, sehr lange...


    Von der Android-App möchte ich gar nicht erst reden. Gruseliges Software-Entwicklungs-QA. Ungetestet an den Endkunden.


    Ganz ehrlich: Zuccheti macht tolle Hardware aber versagt massiv in der Software-Entwicklung. Und da sich die Firma weigert, mit den Endusern zu kommunizieren, bleiben nur die Händler. Die haben aber nach 2 Jahren keine Lust mehr, kostenlos ihre Kunden zu supporten, sich Klagen und Jammern anzuhören oder Fehler auf Englisch zu übersetzen. So frusten sich die Enduser, können keine Fehler direkt an den Hersteller melden und die Ware reift beim Kunden.


    Die Lösung wäre doch so einfach: ein Enduser-Forum mit der Möglichkeit, Videos zu posten. Damit kann ich jederzeit als Endkunde Fehler beschreiben und reporten. Stärkere SW-Entwicklung. Fehler schnell beheben - nicht nach 2-3 Monaten am Ende der Mähzeit.


    Wenn diese Möhre von Roboter endlich versagt, bin ich wieder zurück beim Arduomower-Projekt. Dort gibts Support, man kann Fehler reporten und es gibt Interesse an den Anwendern. Mit den 3D-Druck Gehäusen sieht der auch schnuckelig aus. Oder den Husqvarna Rider mit Batterien. Aber nicht noch mal Ambrogio...


    ((EDIT))


    Ich gebe zu, das mein Garten fies ist. Dithmarschen (= feuchtes, dickes Gras), leicht hügelig, Schilf am Teich, Brombeeren. Äste, Obst. Viel Regenwasser, das nicht immer gut abläuft. Der zu mähende Bereich ist mit ca. 3.000qm gut 600qm kleiner als die für den L250 Elite empfohlene Größe. 1.4m breite Korridore zu den unterschiedlichen Arealen.


    Aber genau dafür wurde der L250 ja angeblich gebaut. Ich erwarte nur 80% von dem, was im Prospekt steht und will die Zeit für den Aufsitzrasenmäher einsparen :)


    Ciao, -MN


    PS Danke für den Frustabbau :)

  • und während den Wintermonaten auch mal nachgeladen?

    Nein. Ladestation steht draußen und Akkus sollten nicht einfrieren. Akku war noch zu 75% voll am Ende des Winters.


    LiIo-Akkus sollten beim Überwintern auch niemals 100% geladen sein, 60-80% ist optimal.


    Ciao, -MN

  • Nein. Ladestation steht draußen und Akkus sollten nicht einfrieren. Akku war noch zu 75% voll am Ende des Winters.


    LiIo-Akkus sollten beim Überwintern auch niemals 100% geladen sein, 60-80% ist optimal.


    Ciao, -MN

    dafür gibt das sogenannte Winterladekabel ;-) Netzteil direkt am Roboter angeschlossen an der blauen Ladebuchse hinten am Gerät oder wenn das Gerät die Buchse noch nicht hat direkt mit klemmen auf die Ladekontakte oben am Roboter. Der Akku entlädt sich über die Monate!

  • Probleme gab es mit der Firmware, das ist klar, allerdings laufen die Geräte mit der aktuellen Firmware alle wieder so wie sie sollen.

  • Quote

    ...allerdings laufen die Geräte mit der aktuellen Firmware alle wieder so wie sie sollen.

    Kann ich so nicht bestätigen, mit der aktuellen Firmware läuft mein Mäher so schlecht wie noch nie seit ich ihn besitze.


    Das hatte ich ja in einem gesonderten Beitrag thematisiert, weil ich diesen Akku-Thread nicht kapern wollte.


    Gruß

    Peter

  • Kann ich so nicht bestätigen, mit der aktuellen Firmware läuft mein Mäher so schlecht wie noch nie seit ich ihn besitze.

    Die letzte 38xxx Firmware war akzeptabel. Die 4xxxxx ist es nicht. Und das wirklich frustrierende ist, daß wir hier uns im Forum darüber aufregen können, der Hersteller aber davon nie was mitbekommt und nichts ändert. Weil er kein Bock auf diese doofen Endanwender hat.


    Und genau dieser Umstand treibt mich zu einem anderen Hersteller oder OpenSource-Lösungen.


    Ciao, -MN