Zwei Rasenflächen über Pflasterfläche (10-15% Steigung) verbinden

  • Hallo Zusammen,


    ich beschäftige mich aktuell mit der Auswahl eines Mähroboters für unseren Garten den wir gerade neu Anlegen (Neubau).


    Leider komme ich im Moment mit unserer Problemzone nicht wirklich weiter. Hier im Forum habe schon einige Themen zu ähnlichen Problemen gelesen, dabei wurde mir erst bewusst wie schwierig (oder teuer) das werden könnte.


    Ausgangslage:

    Es gibt eine Hauptrasenfläche ca. <130m² welche wir für einen Roboter angepasst gestalten wollen. Aus verschiedenen Gründen überlegen wir im Moment ob wir den Vorgarten auch mit einer Rasenfläche (<20m²) versehen sollen. Der Vorgarten würde grundsätzlich auch wieder Roboterfreundliche gestaltet werden. Das Problem ist der Weg dort hin.


    Beschreibung zum Weg:

    Gehwegplatten, Pflaster, teilweise nur 1m breit, ca. 10-15% Steigung und an einer Stelle quer zum Weg Randleistensteine, welche das Kabelverlegen nicht leicht machen. Skizze habe ich angehängt. Die rote Linie würde den Fahrweg darstellen. bei (1) beträgt der Höhenunterschied zwischen unserem Weg und der angrenzenden Straße ca. 0,5m. Eine Begrenzung (15cm wie in z.B. der Bedienungsanleitung von Gardena beschrieben) ist nicht vorgesehen. Gleiches gilt bei (2), hier ist die Straße allerdings auf gleicher Höhe wie die Rasenfläche. Versagt das Begrenzungskabel, wäre in beiden Fällen der Roboter und auch andere Personen in Gefahr. Gibt es dazu auch Lösungen ohne 15cm "Ramschutz"?


    Fragen:

    - Welche Modelle können vernünftig über Pflaster mit Steigung fahren?

    - Wie tief dürfen Begrenzungs- und ggf. Suchkabel maximal vergraben werden. Unter dem Pflaster im Schutzrohr kommen schnell mal 15cm und mehr zusammen.

    - Stichwort Passagenschaltung/Tunnelschaltung: Mit welche Herstellern/Modellen lässt sich so etwas realisieren? Hat das schon mal jemand DIY gelöst (Raspi/KNX) und gibt's dafür eine Anleitung?

    - Gibt es einen grünen Bodendecker der nicht gemäht werden muss :P


    Danke und viele Grüße,

    Dominik

  • 20m² würde ich in so einem Fall nicht anbinden, sondern von Hand mähen.


    mit Gardena und Passagenschaltung lässt sich das realisieren

    für Passagenschaltung legst du leicht nochmal so viel hin wie den Robi

    DIY geht in verb mit Raspi und FHEM wenn entsprechende Stati über Connect abgreifbar sind

    tiefe der BK unter Betonplatten bis 8cm wurde es im Forum schon gelegt

    Bodendecker: Kunstrasen? :)

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Den Mäher nach vorn tragen und wieder zurück ist keine Option?


    Wäre die einfachste Variante bei 20m² Außeninsel.

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Danke für eure Kommentare.


    Wir schwanken im Momenten tatsächlich zwischen hin und her tragen oder Vorgarten pflastern. Das Pflastern ist auch der ursprüngliche Plan, da wir schon keine ebene Einfahrt haben, wäre das also die einzige ebene Fläche welche von der Straße aus erreichbar ist.


    Trotzdem würde mich die DIY-Lösung interessieren. Gibt´s da eine Übersicht, welche Informationen über die Schnittstelle eines z.B. Gardena Sileno Life 750 Smart zur Verfügung stehen? Für den Logik-Server welchen ich Zuhause nutze gibt es was für den Gardena R100LiC. Aber der ist schon etwas älter oder? Haben neuere Geräte vergleichbare Schnittstellen oder nur noch per App?

  • Die Schnittstelle der neuen Geräte(P0.1/2.)City und life ) ist exakt identisch mit P1,5 ( Sileno/Sileno+)

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Das liest sich schon mal gut.


    Quote from LBS (19001620) Entwickler

    This LBS connects to the Gardena cloud and can communicate with your Gardena Smart Sileno (R100LiC) auto mower.
    It is possible to get above information and send commands.

    Somit sollte eine passende Schnittstelle bestehen.


    Wie müsste man das/die BK und das Leitkabel "verschalten" damit eine Zone nach der anderen gemäht wird?


    Edit:

    Hat damit jemand Erfahrung?

    https://www.ebay.de/itm/302446878783

    Edited once, last by dom ().

  • Lösungen, die Signale im Mäher auswerten, müssen eingebaut werden, kosten also außer dem Geld auch noch die Garantie. Muss man mögen.

    Dabei wird normalerweise der Motorstom gemessen, und solange der Motor läuft das Signal Motor läuft an die Umschaltbox gefunkt.

    erhält die Box dieses Signal (Mäher funkt und ist in Reichweite) wird die Passage gesperrt.


    Bei Auswertung der Statussignale des Connect-Moduls wird die Cloud regelmäßig nach dem Status des Mähers gefragt. kommt Mähen zurück, wird die Passage gesperrt. Da hier auch noch andere Stati wie Suchen, Folgen, Laden ankommen, sind auch andere Steuerungsmöglichkeiten, wie Garagentoröffnen o.a. denkbar. und man muss nicht an den Mäher ran, also bleibt die Garantie.


    Robonect wertet die Kommunikation des Mähers mit Tastatur und Display aus. Damit erhält es wie das Connect-Modul alle Stati kann aber alle über die Tastatur erreichbare Befehle absetzen, auch die, die nicht für die App bereitgehalten werden. dadurch kann eine z.B. manuelle Fahrt durch den Garten realisiert werden. Das Modul wird im Mäher zwischen Display und Mainboard geschlossen, und kommuniziert mit dem Steuerprogramm über WLAN.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Robonect wertet die Kommunikation des Mähers mit Tastatur und Display aus. Damit erhält es wie das Connect-Modul alle Stati kann aber alle über die Tastatur erreichbare Befehle absetzen, auch die, die nicht für die App bereitgehalten werden. dadurch kann eine z.B. manuelle Fahrt durch den Garten realisiert werden. Das Modul wird im Mäher zwischen Display und Mainboard geschlossen, und kommuniziert mit dem Steuerprogramm über WLAN.

    Das liest sich auch gut. Auch hierfür gibt es seit kurzem für edomi einen Logikbaustein, habe ich gerade gesehen :)

    Ist aber dann mit Garantieverlust wenn ich mir die Einbauanleitung ansehe, richtig? Von daher könnte für mich auch erstmal die Connect-Cloud interessant sein.


    Nur schafft der Roboter auf dem Pflaster auch Steigungen von ca. 10-15% wenn in der Anleitung 30% angegeben sind?


    Die große Frage in Bezug auf die BK/Such-Drähte ist dann, wie müssen diese verlegt werden. Ist dass dann vom Modell (Gardena) unabhängig wie in diesem Video gezeigt zu verlegen?