220ac fährt nur ca. 17min

  • Hallo.

    Mein 220ac fährt nur noch ca. 17min obwohl danach der Akku noch über 3/4 voll ist. 

    Ich verwende Schleife Folgen in und habe dort bei Verzögerung Schleife 99 und Verzögerung s-Kabel 1min.

    Der akku ist ca. 4 Jahre alt.

    Es sind schon einige Stellen nicht gemeht. 

    Wenn ich den Roboter umdrehe hat die schwarze Kappe gefehlt die ich wieder gefunden habe und wieder montiert habe. Glaube ich aber nicht das dies etwas damit zu tun hat.

    Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen was die Ursache sein kann und wie ich dies beheben könnte. 

    Vielen Dank für jede Antwort.

  • 3/4 auf der Anzeige heisst nichts, weil hier lediglich seine Spannung ohne Last gemessen wird. Und das Alter des Akkus nur bedingt. Wichtiger wäre wieviel Ladezyklen der Akku hat. Unfehlbar ist der Batterietest. Wenn Du kannst, mach ihn mal und gib die Ergebnisse durch. Ich habe es kürzlich hier beschrieben:


    230ACX immer rein und raus aus der Ladestation


    LOUIS XIV


    N.B. Welche schwarze Kappe, wo genau?

  • Hallo.

    Danke für die Antwort.

    Ich werde mir dies genauer ansehen und mein Ergebnis hier posten.

    Im Anhang ein Bild von der Kappe.

    Danke und lg

  • Hallo.

    Danke für die Antwort.

    Hier mein Ergebnis nach dem manuellen Fahren:

    Er ist ca. 40min gefahren.

    Anzeige bei Batterie:


    1253mah

    Ladung OK 9867

    Temp 49


    Bei Software habe ich folgendes stehen:

    Ver. 02.61 b:36 u:00

    Datum: Jan 29 2009

    Ladung OK 9867

    Effizienz 3%

    Suchen 0%

    Fehler Anzahl 405


    Hoffe es kann mir jemand weiterhelfen.

    Vielen Dank

  • Danke für die Antwort.

    D. H. es wird doch an der Batterie liegen

    D. H. Die 4 Jahre sind o. K.?

    Was sagt die Effizienz aus die ich gepostet habe?

    Wo bekomme ich günstig einen passenden Akku für den 220ac?

    Danke und lg

  • Danke für die Antwort.

    Kann ich da auch einen günstigen passenden Akku um ca. 40 Euro nehmen oder ist nur ein Original Akku um ca. 100 Euro zu empfehlen.

    Danke

  • Danke für die Antwort.

    Ich habe bemerkt das die Nachbau 3000mah haben und ein Original 2200mah.

    Einer hat geschrieben das man von 2200 auf 3000 am Automower umstellen muss.

    Wie kann man dies machen?

    Danke und lg

  • Hallo.

    Ich habe heute nochmals die Mähzeit getestet.

    Ich habe 1cm die Schnitthöhe höhergestellt.

    Die Mähzeit beträgt jetzt 34min.

    Ist das noch o. K.

    Ich würde dies sonst einstweilen so belassen und weiter beobachten.

    Danke

  • Bei mir steht auch der Austausch der Batterien an beiden Mähern an, ein 230 un d ein 220, sie haben noch etwa eine Kapazität von 1600/1800 mAh bei rund 1300/1500 Ladezyklen. Ich denke, dass ich damit noch über diesen Sommer komme.


    Dann werde ich wohl neue Akkus brauchen. Nach fortwährendem Studium der Erfahrungen mit Billigakkus in den beiden deutschen und dem franz. Forum werde ich aber wohl Originalakkus kaufen, trotz des erheblich höheren Preises. Denn die Erfahrungen mit den günstigen Akkus sind doch wenig positiv. Nicht nur die Lebensdauer (Zyklenzahl) ist fraglich, sondern auch über andere Probleme wurde berichtet. Solange Husqvarna noch Qualität für den höheren Preis liefert, werde ich dort kaufen. Wenn die neuen Akkus wieder 5 Jahre halten, ist dies so und dann bin ich zufrieden und spare eher als bei mehrfach fällig werdendem Ersatz günstiger Akkus.


    Auch die kompetente "Batteryuniversity" rät von billiger Ware klar ab, wenn es auf hohe Zyklenzahl ankommt. Man sieht halt nicht wirklich in die Batterie hinein, was für Zellen darin verbaut werden. Zudem scheint es einen Trade-off zwischen Kapazität und Zyklenzahl zu geben: Kleine Kapazität-hohe Zyklenzahl oder hohe Kapazität-kleinere Zyklenzahl. Von daher würde ich immer 2200 mAh Zellen vorziehen. Frische Ware ist sicher auch ein Kriterium, aber wohl weniger wichtig. Das Produktionsdatum meines 220 ist 2013, Inbetriebnahme 2015.Offenbar lädt aber ein seriöser Händler bei langer Lagerung etwa alle 6 Monate nach.


    LOUIS XIV

  • Wenn Du damit leben kannst, dann würde ich das so lassen, aber weiter überwachen. Es kommt ja noch hinzu, dass im Frühjahr, wenns richtig warm wird, ein deutlicher Wachstumsschub des Grases kommt, was zu einem höheren Stromverbrauch des Mähmotors führt. Das Wachstum geht aber irgendwann zurück und die Mähzeit nimmt dann weiter zu. Das hast Du meiner Meinung nach selber festgestellt. Meine beiden Mäher haben aktuell auch nur Mähzeiten von 35-50 Minuten.


    LOUIS XIV