Ausgrenzen von Bäumen

  • Bei meinem M500 (WR 141E) steht in der Installationanleitung auf Seite 8 das Bild, welches Bäume mit einem Abstand des BK von >= 26 cm ausgrenzt.

    Wenn ich dieses Maß einhalte und der Mäher trifft bei der Rückfahrt zur LS auf diese Insel, dann kratzt das Gehäuse am Baumstamm entlang. Die Kurve, die der Mäher fährt, ist zu eng, er wühlt den Boden auf, fährt zurück usw.

    Der Durchmesser der Insel ist größer als 60 cm, was laut Forum ein kritisches Maß sein soll. Wenn ich den Abstand des BK zum Baum auf 40 cm vergrößere, dann kann der Mäher den Baum ohne anzuecken umfahren. Dann bleibt allerdings viel Rasen stehen :(

    Wäre ein Quadrat um den Baum mit der Verlängerung der Ecken mittels der beigelegten Dreieckschablone eine Lösung?


    Sorry, falls ich einen Thread zu dieser Frage übersehen haben sollte, dann wäre ich wohl blind ;)

    VG, Thomas

  • Ich habe es halt mit Ausprobieren ermittelt, wegen einem Baum wollte ich die 179€ sparen... :-)

    Bei meiner Wäschspinne habe ich einen Abstand von ca. 36 cm genommen....

    Ich lasse ihr dann einmal die Woche im Kantenschneidemodus (Also manueller Heimweg) auf die Insel laufen, dann macht er dort das Kantenmähen, so dass kaum was über bleibt.

  • Genauso, auf Kollision.


    Allerdings ist es schon verwunderlich, daß das BK 40cm Abstand zum Baum braucht, damit der Robbi da ohne anzuecken drumrum kommt. Das es bei 26cm eng wird, ist verständlich, aber 40cm?


    Oliver

  • Kollision möchte ich gerne vermeiden, in unserem Sandboden hinterlässt das immer deutliche Spuren, wenn die Räder erst durchdrehen müssen :(

    Nochmals Geld ausgeben für das ACS Modul hatte ich nicht geplant. Dann hätte ich den Gardena Sileno City bevorzugt, mit dem ich bei meiner Mutter beste Erfahrungen habe. (Da fehlte mir die WLAN Anbindung.)

    Fakt scheint aber zu sein, dass die 26 cm aus der Anleitung nicht ausreichen. Schade, dass das nicht erwähnt wird.

    Bei einer richtigen Insel mit größerem Durchmesser werden die 26 cm vermutlich passend sein...

  • Doch wird erwähnt, weil das Dreieck zum umfahren von Mauerecken. Und dem neuem M fehlt der Vorderradsensor.


    Versuch mal um den Baum anstatt einem Viereck ein Sechseck oder Achteck, da müssten die Dreiecke ja kleiner werden. Und bitte die Schablone dann hier posten, weil Baum. ;) (nee interessiert mich)

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • ACS bringt da nichts, da es auf der Heimfahrt ausgeschaltet wird.

    Das ist zwar korrekt, das Acs behebt das Problem aber trotzdem.

    Da beim Acs keine Schleifen um die Bäume liegen bleibt der Robi auf der Suche nach dem BK auch nicht an der Insel hängen und dreht dort keine Ehrenrunde.


    Ich habe mir das Acs ursprünglich auch gespart (Gründe waren Geiz und die durchwachsenen Rezessionen).

    Inzwischen habe ich nachgelegt und ärger mich nur, weil ich es nicht gleich gemacht habe.

    Ausschlaggebend ist da sicherlich, dass wir außen im 3m Abstand Obstbäume (teilweise zweireihig versetzt haben).


    - das Schubern an den Bäumen entfällt

    - das Mähen ist wesentlich performanter, da er jetzt nicht mehr ping-pong spielt, sondern nach einem Hindernis in fast gerader Linie weiter fährt. Gleichzeitig ist das Ausweichen flüssiger als das Abbremsen, Winkel ändern und neu anfahren.

    - ich habe nach der Montage des Acs mehr als 50m Draht und einem 5l Eimer Heringe wieder ausgegraben.

    Die zusätzliche Drahtrolle und die zwei Päckchen Heringe hätten das Acs schon halb bezahlt. Von den Stunden die beim Verlegen drauf gegangen sind mal abgesehen

    - statt den 25-30cm bleiben jetzt max. 5 cm stehen


    Wie gesagt, unser " Baumbefall" ist sicher eine Ausnahmesituation und für 1-2 Bäume würde ich das für den Preis auch nicht kaufen, aber technisch läuft das super (bislang konnte ich nur eine Situation beobachtende, in der er trotzdem vor den Baum gebufft ist)

  • Also mein 700er dreht, meine ich beobachtet zu haben, 2 Runden um den Baum und sucht dann erneut ein BK zur Heimfahrt. Werd ich morgen noch mal testen.

    Landroid 143E - ACS - Off Limits - FW 2.9

  • Ich hätte jetzt 1,5 gesagt... Ist aber auch fast egal. Wenn es schlecht gelaufen ist, hat er hier 3 Bäume umrundet bevor er den aüßeren Draht gefunden hat....

    Die Bäume nicht als Insel sondern mit zwei parallel laufenden Drähten anzubinden um die Katenmähfunktion zu nutzen, schied auch aus, da durch die Menge der Bäume dann alles viel zu verwinkelt geworden wäre. Der hätte ja Tag und Nacht fahren müssen.

  • Das ist zwar korrekt, das Acs behebt das Problem aber trotzdem.

    Da beim Acs keine Schleifen um die Bäume liegen bleibt der Robi auf der Suche nach dem BK auch nicht an der Insel hängen und dreht dort keine Ehrenrunde.

    So unterschiedlich scheinen die Gegebenheiten zu sein. ich hatte von Anfang an ACS und habe anfangs die Bäume nicht abgegrenzt. Resultat war, dass er um die Bäume herum gewühlt hat. Jetzt mit Begrenzungsdraht um die Bäume läuft alles fast perfekt.

  • Ich habe das ACS auch erst später nachgerüstet, weil mir die Anstoßerei auf die Nerven ging, vor allem an Obststräuchern. Seither nur noch sehr selten Kollisionen, eher mal ein Streifen. Und jetzt kann man bei der Gartenarbeit auch mal einen Eimer oder Schubkarren in der Wiese abstellen, ohne das es ständig rumpelt.


    Finde das ACS gar nicht schlecht, wenn auch noch Potential nach oben ist.

  • Hallo,

    ich habe schon viel in diesem Forum gelesen und viele Infos geholt. Vielen Dank an alle :-)

    ich habe mich für einen M700 entschieden und bekomme ihn demnächst. In meinem Garten habe ich einige Sträucher und einen Baum. Würdet Ihr das mit dem BK ausgrenzen, das Off Limits Modul oder ACS verwenden?

    Files

    • Baum.jpg

      (2.53 MB, downloaded 74 times, last: )
    • Sträucher.jpg

      (3.14 MB, downloaded 67 times, last: )
  • Ganz ehrlich - bei den vielen Büschen würde ich mit das ACS leisten.

    Sonst: Kollision und evtl. einige "zu weiche" Busche ausgrenzen.


    Bei Off Limits werden die 25m Magnetband kaum reichen, da kannst du gleich noch zusätzliches Band bestellen.

  • ich habe mich für einen M700 entschieden und bekomme ihn demnächst. In meinem Garten habe ich einige Sträucher und einen Baum. Würdet Ihr das mit dem BK ausgrenzen, das Off Limits Modul oder ACS verwenden?

    Ich würde es mit dem Begrenzungskabel ausgrenzen. Ich hatte zuerst mit meinem ACS gedacht, dass ich Bäume nicht ausgrenzen muss. Aber insbesondere Dein großer Baum ist wegen der Nähe zum Rand nicht für ACS geeignet. Ich habe eine ähnliche Situation bei meinem Grundstück.


    Wenn er schräg zwischen Baum zur Mauer kommt, kann es sein, dass zwar ACS auslöst, er dann aber bei der Ausweichfahrt ACS abschaltet (das macht er nach der Erkennung eines Gegenstandes) und dann gegen den Bau rummst. Da wühlt er dann an dieser Stelle.


    ACS ist gut für Gegenstände die in der Mitte des Rasens stehen. Da darf es dann aber keine schmale Durchfahrt geben. Ansonsten klappt die Ausweichstragie des ACS nicht, bei der das ACS ausgeschaltet ist.


    Hoffe, dass mit einer der nächsten Firmwares Worx das korrigiert und bei Ausweichfahrten ACS nicht mehr abschaltet.

  • Wer so viele Büsche mit BK ausgrenzen will, braucht 6 Wochen Urlaub am Stück. Ist also nur was für Lehrer. ;-)


    Zudem kosten die zusätzlich benötigten Nägel und Draht etwa soviel, wie das ACS. Und zuletzt darf man dann 14-tägig auf Knien um hundert Sträucher rutschen, um dem wuchernden Graskranz via Schere zu Leibe zu rücken. Darauf hätte ich keinen Bock.


    Mein Tipp:

    Sträucher unten rum (bis 30cm Höhe) frei schneiden, damit das ACS die Stämme schön erkennt. Klappt bei mir einwandfrei. Und es wird immer schön bis ran gemäht - vereinzelte Halme mal außer Acht gelassen.


    Den Baum würde ich ausdrahten, weil um den Stamm augenscheinlich Wurzeln rausgucken und es ohnehin nicht weit bis zum Weg ist. Dort wird ja vermutlich das BK verlaufen zwecks Kante mähen.


    Auf jeden Fall wirst Du Dein BK nicht in einer "halben Stunde" verlegt haben... ;-)

  • Bin gespannt. Der Garten scheint eine echte Herausforderung für einen Mähroboter zu werden. Persönlich würde ich nicht auf das ACS vertrauen. Mittlerweile wühlt mein Robbi (M500) trotz ACS fast überall, wo ich nicht ausgegrenzt habe. Ich habe noch zwei Stellen wo noch gewühlt wird und wo ich nicht ausgegrenzt habe. Dort werde ich den Lötkolben wieder auspacken und weiter ausgrenzen.


    Ich würde fast vermuten, dass ein Mähroboter von Gardena (Sileno) bzw. Husquarna besser mit dem Garten umgehen könnte, da er einen empfindlichen Stroßsensor durch das frei tragende Gehäuse hat.

  • schluest

    Wieviel Abstand ist zwischen Baum und der Natursteinmauer?

    Ist es möglich um den Baum das Gelände sauber einzuebnen oder sind dort oberflächennah schon Wurzeln?

  • Guter Punkt. Wenn dort oberflächennah Wurzeln sind, müßte man das breiter per Kabel ausgrenzen. Wurzeln sieht ACS nicht und würde an diesen Probleme bekommen, weil er bis zum Baumstamm fährt..