Erfahrungen mit Support

  • Ich habe im vergangenen Jahr ähnliche Erfahrungen gemacht - Merotec hat sich tot gestellt. Dann habe ich mich an Aldi Nord gewandt mit einer ausführlichen Mail und dokumentiertem Mail-Verkehr - und dann ging‘s plötzlich. Ich habe von/mit Merotec dann eine sehr korrekte, rasche und kulante Lösung meines Problems bekommen.

    Hier die Dokumentation

    R 800 easy :t49:

  • Ich habe jetzt wegen eines Problems den Support angeschrieben, bekam auch eine Ticketnummer, aber kurz darauf eine Nachricht vom Mailserver, dass die Mail nicht zugestellt werden konnte, weil das Postfach voll ist!?!!

    Leiten die das intern weiter und rufen dort dann nicht ab?

    Ich wollte mich immer schonmal selbst zitieren :P.

    Ich habe jetzt nochmal einen Versuch gestartet und bekam wieder eine Ticketnummer zugewiesen. Der Text der Antwortmail war aber auf die aktuelle Coronasituation geändert und es gab danach keine Mail mehr, dass ein Postfach überfüllt sei.


    Mal sehen, ob es denn dafür dann irgendwann auch eine Antwort gibt ...

  • Hallo , ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Support gemacht ,die haben mein Robo zu meiner Zufriedenheit repariert er läuft seit 2 Jahren anstandslos

    und ich würde mir zu jeder Zeit einen Yardforce SC600Eco wieder kaufen.Ich habe die 021548253251002 angerufen das hat immer geklappt .

  • Hallo, ich habe unseren Robbi nach zwei Wochen testen an Merotec gesendet. Der Roboter fährt bei leeren Akku nicht an die Ladestation zurück sondern bleibt einfach auf der Wiese stehen. Habe erklärt das es nicht an der Schleife liegen kann da er bei Regen ohne Probleme zurück fährt. Auch wenn er stehen bleibt, wegen niedrigem Akkustand, kann man ihn ohne Probleme mit der haustaste zurück schicken.
    Also merotec das Problem geschildert, bitte einschicken. Gesagt getan, nach drei einhalb Wochen kam er dann zurück. Angeblich repariert allerdings besteht der Fehler immer noch. Angerufen bitte wieder einschicken. Lächerlich!!!

  • Hallo , ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Support gemacht ,die haben mein Robo zu meiner Zufriedenheit repariert er läuft seit 2 Jahren anstandslos

    und ich würde mir zu jeder Zeit einen Yardforce SC600Eco wieder kaufen.Ich habe die 021548253251002 angerufen das hat immer geklappt .

    Da ich nach wie vor keine Antwort auf meine Mailanfrage bekomme (immer wieder ein Ticket), habe ich gestern auch versucht dort anzurufen. Ich habe über eine Stunden in der Warteschleife gehangen (und würde da wohl jetzt noch hängen).


    Ich habe mich jetzt an den Verkäufer (Bauhaus) gewandt und Merotec ins CC gesetzt. Prompt gab es wieder eine Ticketnummer, aber ich wage zu bezweifeln, dass hier eine Reaktion kommt.


    Der Witz ist ja, dass ich mit dem Mähergebnis und der Lautstärke des Yardforce zufrieden bin. Es müssten nur zwei Softwareprobleme beim Zurückfahren zur Basis abgestellt werden:

    1) Alle Sensoren sind (meist) ausgeschaltet, wenn der Mäher zurückfährt und den Draht sucht. Steht ein Baum im Weg, dann gräbt sich der Mäher ein. Wird der Draht erreicht, ist der Stoßsensor wieder aktiv.


    2) Manchmal (Winkel?) trifft der Yardforde während seines Wegs zur Basis auf den Draht, schwenkt aber nicht ein und folgt ihm, sondern stoppt, setzt (ohne Rücksicht auf Begrenzungsdrähte) einen Meter zurück und fährt dann einen Kreis. Befindet er sich durch die unkontrollierte Rückwärtsfahrt hinter dem Draht, dann will er in den Bach, über Blumen ...)


    Obwohl ich ansonsten sehr zufrieden bin, bin ich langsam gefrustet, weil es keine Woche gibt, in der der Mäher nicht in irgendeinem Beet oder vor einem der (drei auf der Wiese befindlichen) Bäume liegengeblieben ist.


    gerade mal nicht mähende Grüße


    Axel

  • Und genau diese Ignoranz hat meinen Mäher jetzt zum dritten Mal in den Teich fahren lassen.


    Und er muss über eine Erhöhung, die 3-5 cm höher ist, als die Grasnarbe.


    Habe mir nun einen Gardena zugelegt. Komplett andere Welt..

  • Ich habe gerade nochmal mit Bauhaus telefoniert. Die sind anscheinend auch "etwas" von Merotec angefressen. Telefonisch bekommen die auch keinen, haben aber eine E-Mail-Adresse, auf die auch geantwortet wird. Der Mitarbeiter von Bauhaus meinte allerdings, dass es wohl darauf hinauslaufe, dass sie das Gerät zurücknähmen, aber das müsse er noch mit Merotec abklären.


    Ich denke mal, dass die Yardforce-Zeit hier nach einem Jahr beendet ist, obwohl ich mit Lautstärke, Mähqualität und Sensoren (im Betrieb) sehr zufrieden bin. Aber was nutzt es, wenn er alle paar Tage beim Nachhausefahren Blumen ramponiert, die Wiese umgräbt oder versucht sich im Fluss das Leben zu nehmen...


    Ich werde berichten ...

  • Nach drei erfolglosen Reperaturen (Wartezeit 5,5 Wochen) habe ich den Mähroboter aufgegeben und ihn bei Ebay Kleinanzeigen als defekt oder zur Ersatzteilgewinnung mit erheblichem Verlust verkauft. Ich war es leid, ihn ständig zu beaufsichtigen und zu sehen, wo er sich wieder festgefahren oder das Begrenzungskabel überfahren hat. Bei Regen war er überhaupt nicht zu gebrauchen. Nach erfolgter Reparatur wurde mir jedes Mal von Merotec zugesichert, dass das Gerät einwandfrei funktioniert, wobei der Mäher mir immer sofort das Gegenteil bewies. Mit meinem neuen Gardena Sileno funktioniert es genau so wie ich es mir vorgestellt hatte, nämlich problemlos. Fazit: Wer billig kauft, der kauft 2x.

  • Nach drei erfolglosen Reperaturen (Wartezeit 5,5 Wochen) habe ich den Mähroboter aufgegeben und ihn bei Ebay Kleinanzeigen als defekt oder zur Ersatzteilgewinnung mit erheblichem Verlust verkauft...

    Warum nicht zu Aldi gebracht und Geld zurück? 8|

  • Die Erfahrungen teile ich.

    Neuer Roboter SA800Pro vor 8 Wochen gekauft, bei jedem Hindernis (und wenn er nur mit der Schürze am Gras hängengeblieben ist, und das passiert ja oft) kam Error 23.

    Also nach 1 Tag ärgern über mangelnde Qualitätskontrolle und "zwischenmähen" auf 40mm von Hand, mit der Merotec GmbH telefoniert ("dauert 2 bis maximal 3 Wochen") und eingeschickt.

    Nach 3,5 Wochen hab ich dann nochmal versucht anzurufen....keine Chance, nach jeweils 1,5h Wartezeit hab ich aufgegeben. Emails geschrieben...keine Antwort, übrigens bis heute.

    Dann hab ichs mir so richtig dreckig gegeben und 2,5h in der Warteschleife gehangen, nur um wieder angelogen zu werden. "Ihr Roboter ist Anfang nächster Woche fertig".

    Nach nochmal 2,5 Wochen warten, stand er am Montag plötzlich vor der Türe. Hat also 6,5 Wochen gedauert, und das Teil kam ohne irgendeine Nachricht zurück. Toll wenn der Postle einfach alles vor die Türe stellt...zum Glück wird hier selten was geklaut.

    Gute Nachricht, er läuft.

    Aber scheinbar hat man den Hindernissensor deaktiviert/kaputtrepariert. Das Teil nagelt jetzt gegen jedes Hindernis und gräbt sich davor ein....

    Sowas habe ich in der Servicewüste Deutschland bisher selten erlebt.


    Naja mal abwarten, was noch so nicht funktioniert und parallel mal die Schürze optimieren.

  • Warum nicht zu Aldi gebracht und Geld zurück? 8|

    bei dem Roboter handelt es sich um einen zwei Jahre alten Yardforce SA 600, der immer noch Garantie hatte und bei OBI gekauft wurde. Bei der Reklamation bei OBI wurde mir lediglich die Telefonnummer von Merotec mitgeteilt. Um alles andere musste ich mich selber kümmern.

  • Naja nach 3maligem Nachbessern ohne Erfolg kannst du wandeln.

    Das läuft dann bei Obi.

    Du gibst das Teil zurück und bekommst dein Geld wieder.

  • Habe leider bei Amazon gekauft, mal sehen wie ich da raus komme



    Yard Force 400Ri

  • Bei allem was ich hier lese, bekomme ich Schweissausbrüche;(.

    Ich musste leider auch den Kontakt zum Support aufnehmen und habe erstmal zwei Mails an unterschiedliche Adressen geschickt. Hab auch promt ne Eingangsbestätigung erhalten. Mit einer Antwort rechne ich eigentlich im Laufe der Woche, so wie ich es aber lese kann ich darauf wohl noch lange warten.

    Telefonisch habe ich eas heute auch mal versucht. Nach 3,5 h in der Warteschleife musste ich damn allerdings auch mal mein Telefon anderweitig nutzen.


    To be continued...

  • Das scheint aber erst jetzt so problematisch geworden zu sein, dank der Geschichte mit dem Regen.

    Hatte damals am Telefon kaum gewartet, allerdings einen relativ inkompetenten (in Bezug auf das eigene Produkt) Mitarbeiter am Apparat.
    Per Email hab ich dann vor zwei Monaten innerhalb von 5 Tagen eine sehr kompetente und Hilfreiche Antwort bekommen.

    Das Problem aber - durch Fuzzing - selbst behoben.

    "Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen!"
    - H.J.S.

  • Weiter gehts Robby erneut eingeschickt, extra Zettel beigelegt mit genauer Fehlerbeschreibung . 6 Werktage nach Eingang mal angerufen, sollte ja angeblich bevorzugt repariert werden. Es darf gelacht werden. Zur kurzen Info es war Montag Mittag als ich jemanden erreicht habe.
    Antwort er Roboter ist noch nicht im System aber ich kümmere mich drum!

    Donnerstags klingt der GLS Fahrer und Robby ist wieder da. Komisch, Montags noch nicht im System und Donnerstags wieder da.

    Naja ausgepackt, angeschlossen und los gehts. Nach 2 Stunden stand fest, Fehler immer noch da.
    also email an Merotec, nicht ganz freundlich, mit der Bitte um Umtausch. Montags Antwort erhalten, kaum zu glauben eine Antwort.

    Bitte Schleife kontrollieren.

    Gesagt getan. Natürlich alles ok

    Erneut geschrieben. Dienstag Nachricht bitte erneut einschicken. Jetzt habe ich ihnen einen Vogel gezeigt und Aldi eingeschaltet. Telefonisch nicht über email.

    Wollen sich kümmern das ich schnellstmöglich einen neuen bekomme. Werde berichten

  • War ein Reparaturbericht mit im Karton?

  • Aber immerhin hast du jemanden erreicht und auch antworten auf deine Mails erhalten.

    Auf zwei Mails bisher Null Reaktion und seit 3 Tagen verbringe ich mindestens 3,5 Stunden in der Warteschleife ohne das mein Anruf entgegen genommen wird.

    Den Händler habe ich bereits darüber informiert, so das dersich demnächst wohl damit rumärgern kann.