M500 überfährt Ladestation

  • Sehe ich auch so und du machst dich nicht unbeliebt. Sowas gehört zur Informationen, das kann doch keiner wissen. Schaut euch die Ladespannung an wenn fertig. Die liegt bei 20,5V. Also muss die Spannung vom Netzteil höher sein. Dazu kommen noch Verluste. Ein Logfile hat es auch nicht gegeben, da hätte man das gesehen.

    Gute Nacht

    Martin

  • Ich vergaß zu erwähnen, das ich ein Fremdnetzteil dran hatte 🙁.

    Asche auf mein Haupt!


    Dafür habe ich eben noch die Spannung beim Laden gemessen:


    22,4V mit dem Original-NT mit dem Original-Anschlusskabel (nichts abgeschnitten) und 20m 1,5qmm Kabel bis zur LS.

  • ..., mit 24V Dauerbetrieb wird der Akku schnell Rum sein.

    Oh unser Sonnenschein hat eine neue Recycling-Strategie für Akkus entdeckt. Mach Ich dann auch, Prost. :tea:


    Eventuell ist der Ladestrom zu gering. Ich habe 20m Kabel verlegt und das Netzteil im trockenen Schuppen.

    Wäre an dieser Stelle optimal erwähnenswert gewesen. :bolt:

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • Hallo Community,


    ich habe seit ein paar Tagen ebenfalls das Problem, dass der Roboter sporadisch die Ladestation überfährt. Er dockt kurz ein, die Kontakte bewegen sich so wie sonst immer, nämlich mindestens 45 Grad in Fahrtrichtung, aber er quittiert dies nicht mit einem Piepston, sondern wiederholt einfachden letzten Vorgang (entweder Kantenschneiden oder 'normales' Mähen), so als ob er gar nicht in der Ladestation 'zwischengeparkt' hätte.


    Gemäß der alten IT-Weisheit 'Never change a running system' habe ich auch noch die 'alte', bisher einwandfrei funktionierende Firmware 2.87 installiert. Beim Studium der Logfiles ist mir dann aufgefallen, dass seit einiger Zeit (seit 30.06) die rote Meldung '[I2C] Timeout event I2C0 Send Byte ' und danach mehrfach '[I2C] Timeout event I2C0 Start' auftaucht, die mir so jetzt nichts sagt, und die am Anfang (seit 14.05.) auch nicht vorhanden war.


    Sagt euch das irgendetwas?


    Ich glaube den jeweiligen Threads entnommen zu haben, dass es wohl schon mal ein Problem mit dem korrekten Ladestrom bzw. Netzteilspannung geben kann. Mit dem Tipp aus dem Forum ein kräftigeres Netzteil (20V 4,5A) zu verwenden kann ich nicht wirklich etwas anfangen. Als Akku ist der Standardakku verbaut und auch sonst nichts an den Roboter modifiziert, also auch keine Zubehörkomponenten wie ACS. Ausrichtung mit Wasserwage oder durchgebogene Bodenplatte habe ich auch schon überprüft. Vielen Dank vorab schon mal für eure kompetenten Antworten.:)


    PS: habe die ziemlich unhandliche html-Datei (6MB) auf die wesentlichen Teile eingekürzt und als txt-Datei abgelegt. ich hoffe, dass ist ok, ansonsten lade ich nochmal die komplette Original-Datei hoch.

  • Hallo,

    zu der Störmeldungen kann ich nichts sagen. I2C ist für mich ein Bus System aber ob das damit gemeint ist? :/

    Ich nehme an, dass du schon alles richtig sauber gemacht hast!? Durchfahren ist oft ein Kontaktproblem. Logfile ist besser als ZIP in HTML reinzustell, liest sich besser.;)

    Gruß Martin

  • Hallo Martin,


    erst mal vielen Dank für die schnelle Antwort. Gemäß Deiner Anregung habe ich anbei zwecks besserer Lesbarkeit die Html-Datei im ZIP-Format eingestellt. Die Kontakte hatte ich vorher sauber gemacht.

  • 20V genügen nicht.

    Kaufe dir nicht so ein Netzteil!

    Es müssen schon 22V sein. Dein Originalnetzteil macht etwa 23,3V.


    I2C ist ein serieller Zweileiterbus. Irgendwas geht da manchmal nicht.

    Ich habe den selben Fehler ab und zu im Log stehen.

  • Vergiss erstmal das Netzteil ...


    Kontrolliere wie gesagt die Kontakte (mit Topfschwamm säubern) und die Stellung der LS (Wasserwaage).


    Bzgl. des I2C, hast Du Module verbaut? (wenn ja mal ab-an-stecken)


    Code
    1. #03485 - 05/10/2019 15:41:32 - going back to: Mower following wire
    2. #03486 - 05/10/2019 15:41:32 - Mower base detection failed :(
    3. #03487 - 05/10/2019 15:41:29 - Mower searching home
    4. #03488 - 05/10/2019 15:41:29 - Mower base detected! chk current...

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.40 - App 1.1.3 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • Danke erst mal für die Infos.


    Ja, das mit dem Netzteil verstehe ich auch nicht, da ich ja das Original-Netzteil und den Original-Akku habe (s. Bild).


    Das mit den Kontakten könnte schon eher hinkommen, zumal ich gestern Abend die kuriose Fehlermeldung '!ERROR! wire missing!' erhielt, obwohl Rob friedlich in seiner Ladestation schlummerte. Das Studium des Logfiles (s. Anhang) zeigte dann, dass der Nachladevorgang nicht wie üblich mit '[Battery Charger] changing to hi-current mode 13.8°C 19.16V 1449mA' begann und nach einiger Zeit mit 'Battery Charge Successfully Ended! 15.3°C 20.50V 1418mA' endete, sondern mit '[Battery Charger] low current: retry #1 102.3mA 13.0°C 18.87' und dann erfolglos mit dem angeblich fehlenden Kabel und danach mit der nicht mehr erkannten Ladestation 'Mower base detection failed :('. Daraufhin habe ich nochmals die Kontakte mit WD40 gereinigt und Batteriepolfett gefettet und den Rob per Home-Taste wieder in die Ladestation geschickt. Sowohl das Eindocken, als auch das anschließende Nachladen funktionierte wieder einwandfrei, was deutlich für Eishas Kontakt-Theorie spricht.


    Da ich Rob seitdem wetterbedingt noch nicht wieder auf die Reise geschickt habe, kann ich noch nicht sagen, ob das tatsächlich der Grund war, werde euch aber noch mal ein Update geben.


    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank an alle für die hilfreichen Tipps/Hinweise.

  • Das Wire Missing kann kommen wenn der Landroid zu nah an den Kontaktenbsteht, und die rote plaste Umrandung dann nur die Ladekontakte der LS trifft, sprich dadurch ist der Schalter innen umgelegt schaltet das BK ab aber Mäher weiß dadurch nicht das er in der LS steht da nur ein PiN kontakt hat.


    Zweite Theorie falls Kontakt korrekt hergestellt ist das ein Wackelkontakt Kabelbruch an den Ladekontakten der LS vorliegt.