Modifizierter Messerteller

  • Weiss ja ned wer Facebook hat, hier hat einer auf einen 315, ne Messerschreibe vom 450X montiert. Da würde er weiter raus mähen, auch nicht so uninteressant.

  • Ja ..... kommt im Laufe der Woche werde ich es versuchen!

    Ich wollte jetzt nur mal mit den Originalen Sachen versuchen es hinzu bekommen!

    Haben ja nicht alle die MöglichkeitScheiben zu leasern !

  • Weiss ja ned wer Facebook hat, hier hat einer auf einen 315, ne Messerschreibe vom 450X montiert. Da würde er weiter raus mähen, auch nicht so uninteressant.

    Wir haben doch schon die Max Schnittbreite mit den C Klingen!

    Da müssen doch jetzt schon die vorderen Achsen verbogen werden

    Mehr geht nicht !

  • Ich werde so eine Scheibe direkt auf dem Motorblock Schrauben ohne den Originalen Messerteller !

    Man kann aber dann allerdings nicht kürzer als 3,5 cm mähen!

    Es sei denn man arretiert die Schnittlängen Einstellung neu!...

    Müsste mal ausprobiert werden ob das geht

  • Diese Scheiben kann man sogar bestellen !

    Und garnicht teuer !

    Die Seite hatte ich auch schon.

    Was mich etwas gestört hat waren die Toleranzen bis 1,5mm.

    Nicht, dass du nachher eune Unwucht hast

  • Moin zusammen,

    mich lässt die selli 's Idee mit der Alu-Scheibe auch nicht mehr los, zumal ich beim Baricus damit ggf. auch die Schnittbreite (insbes. Randschnitt) einfach noch 1-ggf. 2 cm erweitern könnte.

    Ich würde allerdings vermutl. dem "Original-Weg" folgen, und eine Alu-Scheibe (am besten nur einen Ring ... das überflüssige Material in der Mitte würde ja imho nur stören) an den Original-Messer-Punkten befestigen.
    Dann würde ich mir aber vermutl. den Aufwand mit den Einpresshülsen sparen, und, wie R5D5 anfangs schrieb, für die neuen Messeraufnahmen Gewinde in die Scheibe bohren ... direkt, wenn man die Klingen feststellen will, in M5 (oder geht bei den C-Klingen gar M6? ... habe ich noch nicht gemessen).
    Jetzt würde ich die Kontaktkorrosion aber quasi sogar ausnutzen, indem ich nämlich Senkkopfschrauben (verzinkt? VA?) soz. von oben in die Scheibe fest einsetzen würde, so dass man dort von unten Bolzen hat, auf die man beim Klingentausch die Klingen einfach aufsteckt, und dann nur mit einer Mutter von unten befestigt.
    In meinen Augen weniger Produktions-Aufwand und vereinfachter Klingentausch.
    Oder gäbe es da Bedenken gegen so eine Konstruktion?

    Jetzt müsste man nur noch an so einen "ausgewuchteten" Alu-Ring dran kommen ... wenn man keine Drehbank hat :(

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Ich hoffe der link ist erlaubt

    Das ist ok, wenn du da nicht arbeitest und keine Links mit Gewinnabsicht einstellst.:thumbup:

  • Ich hatte diese im Auge.

    Alu, und etwas teurer wenn man sich alle Bohrungen mitmachen lässt.

    Aber Wasserstrahlschnitt, mit +/- 0,5mm

    https://metallstore24.de/indiv…eibe-almg3-staerke-2,5-mm

    Ich hoffe der link ist erlaubt

    Spät. wenn ich es, wie oben beschrieben, quasi mit Bolzen mache, wären mir 2,5 mm zu dünn.
    Ein Ring in 4 mm mit 190/160 mm Durchmesser und 9 Gewindebohrungen läge dann bei 56,77 € zzgl. Versand:
    https://metallstore24.de/indiv…rke-4-mm?number=11.91.040
    Wenn es das erhoffte Ergebnis bringt, vermutl. o.k., wenn man dann auf Dauer ein wirklich sauber gearbeitetes Teil hat.
    Aber erstmal nur zum Probieren wäre mir das zuviel.

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Ich hatte diese im Auge.

    Alu, und etwas teurer wenn man sich alle Bohrungen mitmachen lässt.

    Aber Wasserstrahlschnitt, mit +/- 0,5mm

    https://metallstore24.de/indiv…eibe-almg3-staerke-2,5-mm

    Ich hoffe der link ist erlaubt

    Das geht eindeutig in die richtige Richtung!


    Ich bin nach den ersten Tests jedenfalls begeistert von der 9-Messer-Scheibe. Läuft wesentlich ruhiger, weniger Schnittgeräusche und das äusserst gleichmäßige Schnittbild kann ich einfach nur als excellent bezeichnen, obwohl die Geometrie des umgebauten Tellers derzeit noch nicht optimal ist.


    Ich bleib hier auf jeden Fall auch weiter dran.


    Edit:

    Hab gerade mal meine "Wunschscheibe" 210-170-190-7-9 bei obigem Link berechnen lassen. 30€ ist dafür ein annehmbarer Preis.

    Edited once, last by heibeck: Ergänzung ().