Erfahrungsbericht Saugroboter Medion 18318

  • Nach dem Erfahrungsbericht des Medion 18501 folgt hier der Medion 18318. Beim zurücksenden hatte ich mich in einem sehr netten Telefonat nach dem Ablauf der Rückerstattung erkundigt. Der Mitarbeiter meinte das mehrere Kunden das Problem hätten das der 18501 eine Richtung bevorzugt. Er wies mich zusätzlich darauf hin das gerade der 18318 mit App-Steuerung im Angebot für unter 140 Euro wäre, aber leider nicht wischen könne. Da die Wohnung meiner LAG noch Saugroboterfrei ist bot sich der Kauf an, zumal das Gerät sonst 220 Euro kostet.


    Das Gerät wird mit einem Ersatzfilter, Ersatz Seitenbürsten, sowie einer virtuellen Infrarotwand in einem stabilen Karton geliefert. Die Infrarotwand ist im Sinne der Müllvermeidung natürlich nonsens, denn die funktioniert auch bei diesem Modell nicht wie man im Medion Forum nachlesen kann. Also bleibt die gleich im Karton...

    Die Ladestation ist baugleich zum 18501, also durchs externe Netzteil sehr leicht. Da die Sauger die Station sehr genau anfahren, reicht es aber aus wenn die Station nicht nach hinten rutschen kann. Technisch verfügt der Sauger über eine Bodenbürste. Damit wickelt er zwar lange Haare auf, aber insgesamt dürfte das Saugergebnis ganz ordentlich sein...

    Während der Sauger auflädt installiere ich die App. Leider ist die schriftliche Bedienungsanleitung veraltet, denn die dort genannte App gibt es im AppStore (IOS) nicht. Bei der suche findet man aber eine App "Medion Robot MD18318". Das muss dann wohl die richtige sein, also installiere ich die. Das anlegen eines Accounts dauert etwas. Der Chinaserver lässt sich Zeit das Passwort zur Bestätigung der Mailadresse zu senden. Nach 4 Anmeldeversuchen und ner knappen Stunde bekomme ich dann zeitgleich 4 Passwörter :) Die Anmeldung des Saugers am WLAN funktioniert ohne Probleme. Die App selbst sieht etwas "rudimentär" aus und hat sogar Rechtschreibfehler. Also ein Original China Produkt, aber hoffentlich nicht vom selben Programmierer des vorherigen Medion Saugers. Trotzdem ist das einstellen des Timers sehr einfach und verständlich aufgebaut. Auch eine Verschleissanzeige der Bürsten und Filter gibt es. Die Reinigungskarten der letzten Reinigungen werden ebenfalls in der App gespeichert...

    Da der Akku schon ne Weile läd sollte es für einen ersten Test reichen. Im Startbildschirm befindet sich eine Art Steuerkreuz. Leider durch die Farbwahl weisser Hintergrund mit hellgrauem Kreis sehr schwer als solches zu erkennen. Tippen, halten, schieben oder irgendwas bringt leider nichts. Das Steuerkreuz ist funktionslos, aber das kenne ich ja schon vom Vorgängermodell. Da die Ladestation zum testen diesmal nicht unter dem Sofa steht ziehe ich ihn von Hand von der Ladestation. Per App-Taste schicke ich in zum aufladen zurück. Das klappt direkt und ohne Probleme. Er fährt sehr exakt und gerade auf die Station...

    Also schicke ich ihn direkt mal los zum saugen. Er verlässt die Station gerade nach vorn und dreht sich nach links. Dann bewegt er sich mit der linken Gehäuseseite an den Wänden und Gegenständen vorbei. Zeitgleich wird der Weg auf der App angezeigt. Zwar nur in groben Grafikwürfeln, aber ausreichend um zu sehen wo er langfährt. Mit Teppichkanten hochklettern hat er leichte Schwierigkeiten und bewältigt das nicht so spielend wie sein Vorgänger. Manchmal bringt ihn das vom geraden Weg ab, aber trotzdem fährt er tatsächlich einigermassen paralelle Bahnen ab. Durch einige Teppichkanten manchmal eben etwas schräg, aber das korrigiert sich im laufe der Reinigung wieder. Er hat auf jeden Fall alles erreicht. Ähnlich wie mein Xiaomi reinigt er offenbar immer kleinere Bereiche komplett, um dann weiter zu fahren. Er fährt auf jeden Fall an den Aussenwänden lang und reinigt die ganze Wohnung. Wenn er mit einem Hindernis nicht gleich zurechtkommt, oder hängenbleibt, fährt er auch schon mal ein kleines Stück rückwärts. Das ist natürlich schlecht weil er hinten keine Anstoßsensoren hat. Da schiebt er auch schonmal einen dicken Regalboden, der ihn eigentlich unter einem Sofa stoppen soll, im Rückwärtsgang über den Teppich. Kräftiger Antrieb, aber nicht richtig durchdacht. Hab den Xiaomi noch nie rückwärts fahren sehen. Er dreht sich immer nur um sich aus blöden Situationen mehr oder weniger geschickt herauszuwinden...

    Das Saugergebnis ist wirklich gut, und der Sauger ist ebenfalls sehr leise. Das liegt daran das er natürlich nicht sooo saugstark ist. Aber trotzdem hat er einiges im Staubbehälter. Natürlich wickelt er die Haare um die Bodenbürste, aber die lässt sich genauso leicht wie beim Xiaomi entnehmen und die Haare muss man dann halt von der Bürste schneiden...

    Um ihn weiter zu testen stelle ich ihn ans Ende der Wohnung, ausser Sichweite der Ladestation, um ihn zum aufladen zu schicken. Bin gespannt ob er das schafft. Er dreht sich einmal im Kreis um die Station zu suchen, und fährt dann geradeaus bis zur ersten Wand. Im Gegensatz zum 18501 tastet er sich aber unbeirrt an der Wand und den Hindernissen entlang bis er in die Nähe der Station kommt. Die erkennt er sofort, beginnt sich exakt und gerade davor zu positionieren und dockt Problemlos an...

    Da er auch über ein punktuelle Reinigung verfügt, tippe ich da einfach mal drauf. Aber es passiert nichts. Da der 18501 sich auch nicht von Hand steuern liess solange er auf der Station stand, zieh ich ihn auch mal runter. Und siehe da: Die punktuelle Reinigung lässt sich starten. In dem Moment fiel mir aber ebenfalls in der App auf das das Steuerkreuz von hellgrau auf dunkelgrau wechselte :/ Also warte ich ab bis er seine Reinigung abgschlossen hat. Und tatsächlich ist nun das Steuerkreuz aktiviert wenn er nicht auf der Station steht! Ein langer Druck auf Vorwärts bewirkt nichts, ein kurzer Tip lässt ihn jeweils um ca. 30-50cm fahren. Ein tip auf links/rechts dreht ihn jeweils um 45 Grad. Druck auf rückwärts lasst ihn die bei Medion üblichen 1cm vor und zurück zucken. Auch dieser Programmierer hat offenbar zu tief in die Sake-Schüssel geschaut, denn nutzen kann man das so auch nicht wirklich. Keine Ahnung was so kompliziert daran ist einen Sauger per Steuerkreuz vernünftig zu steuern. Besonders sinnlos finde ich das man ihn nicht damit von der Station fahren lassen kann. Ich vermute das wurde nie vom Programmierer oder Medion getestet. Man kann doch heutzutage erwarten das eine einfache Software funktioniert. Aber so wie die Optik und die Funktionen aussehen wurde die App in einem chinesischen Hinterhof nebenbei programmiert...

    Wenn man den Sauger am Schalter abschaltet vergisst er übrigens alle Einstellungen und auch die Timer. Nach dem einschalten wird das auch nicht mehr von der App abgefragt. In der App sind die Einstellungen und Timer dann ebenfalls zurückgesetzt bzw. gelöscht. Muss man vorher dran denken. Auch nicht ganz zeitgemäss, aber noch zu verschmerzen...


    Wenn man auf eine besonders komfortable App-Steuerung verzichten kann ist der Sauger aber definitiv eine günstige Alternative. Er saugt systematisch und eine komplette Wohnung. Die nötigen Grundfunktionen funktionieren ja, und das Saugergebnis ist ordentlich. Leider kostet er nun wieder als Normalpreis 220 Euro. Damit ist er schon recht nah am Xiaomi Mi dran, und meiner Meinung nach einfach zu teuer. Eine komplett und sinnvoll funktionierende App wäre da mindestens zu erwarten und würde das Gerät zudem um einiges aufwerten.

    Für die bezahlten 140 Euro bin ich trotzdem recht zufrieden mit dem Gerät. Er ist allemal sinnvoller als der 18501, die Saugergebnisse sind gut, er fährt systematisch, und da er ziemlich flach ist kommt er gut unter die Möbel. Die erste Fahrt nach der Umsiedlung in die Wohnung meiner LAG lief ohne Probleme ab. Nur ein Flokati ist nichts für ihn, aber aufgrund der rotierenden Bodenbürste und den nicht ganz so tollen Kletterfähigkeiten war das auch so zu erwarten. Mein Xiaomi mag ja auch keine langhaarigen Teppiche. Den Flokati umklappen beseitigt aber alle Probleme mit einem schnellen Handgriff. Alles in allem für 140 Euro ein nützliches und funktionierendes Gerät...

    Wenn auf einer einsamen Landstrasse eine schwarze Katze deinen Weg von Rechts nach Links kreuzt, wollte die Katze von Rechts nach Links gehen...

  • Miracel

    Changed the title of the thread from “Erfahrungsbericht Saug/Wischroboter Medion 18318” to “Erfahrungsbericht Saugroboter Medion 18318”.