Baricus startet und fährt sofort rückwärts

  • Moin. Ich habe gestern mit dem Techniker von Baricus telefoniert. Er sagte mir ich soll das Chassis abschrauben und alles sauber machen. Ebenfalls die Magneten kontrollieren ob da etwas gerissen oder vielleicht sogar abgebrochen ist. Ich werde am We mal gucken und dann berichten. Mfg

  • Moin zusammen.

    Ich habe mich gerade an den Robi gemacht. Habe ihn auf den Rücken gelegt und das Chassis abgebaut (8 Schrauben an den Dämpfern), dann alles gesäubert. Die 4 Löcher an den Dämpfern mir einem kleinen Dorn vorsichtig durchgedrückt, dann habe ich die Dämpfer jeden einzeln, per Hand etwas runtergedrückt und mit Luft durchgeblasen. Es kam ordentlich was raus, ich gehe davon aus, dass es einfach zu trocken war die letzten Wochen. Dann noch die Magneten gereinigt und die Fläche wo Sie reagieren ebenfalls mit etwas Putzwolle vorsichtig gereinigt. Dann alles wieder zusammen gesetzt und siehe da. Er läuft auf Anhieb und mittlerweile schon 30min ohne Fehler.

    Mfg

  • Moin zusammen.

    Ich habe mich gerade an den Robi gemacht. Habe ihn auf den Rücken gelegt und das Chassis abgebaut (8 Schrauben an den Dämpfern), dann alles gesäubert. Die 4 Löcher an den Dämpfern mir einem kleinen Dorn vorsichtig durchgedrückt, dann habe ich die Dämpfer jeden einzeln, per Hand etwas runtergedrückt und mit Luft durchgeblasen. Es kam ordentlich was raus, ich gehe davon aus, dass es einfach zu trocken war die letzten Wochen. Dann noch die Magneten gereinigt und die Fläche wo Sie reagieren ebenfalls mit etwas Putzwolle vorsichtig gereinigt. Dann alles wieder zusammen gesetzt und siehe da. Er läuft auf Anhieb und mittlerweile schon 30min ohne Fehler.

    Mfg

    Super! Ich schätze dann haben wir es! :thumbup::thumbup::thumbup:

    Nochmal für alle:
    Eine darart aufwändige Reinigung, wie Marcel sie beschrieben hat, wird aber in vielen Fällen nicht nötig sein.
    Erstmal probieren, ob man das Problem nicht schon so gelöst bekommt:

    Leg den Mäher auf den Rücken, und schau mal, ob sich in der (ich glaube bei mir linken) vorderen Aufnahme der Gummi-Lagerung des Chassis Grasreste angesammelt haben (da ist ein kleines Loch, so dass man das u.U. sehen kann).
    Dann enlaste mal die Aufhängung, indem Du den Corpus etwas vom Chassis weg anhebst.
    Ggf. wird dann schon einiges Grasschnipsel "herunterregnen"
    Dann puste (Pressluft wäre super, aber biologisch reicht vermutl.) mal in dieses kleine Loch, und schau, ob noch mehr heraus kommt.

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Hallo zusammen ,

    ich hatte heute das gleiche Problem.

    Mein Roboter hatte sich auf einer noch unbewachsenen Stelle des Rasens eingegraben.

    Er fuhr zwar anschließend per Home- Taste normal zur Lade, wollte aber anschließend nur noch rückwärts fahren.

    Daraufhin habe ich ihn mehrmals auf den Rücken gelegt und das Chassis bewegt

    Es kam einiges an Staub heraus und anschließend fuhr er wieder, wie gewohnt.

    Manchmal lässt sich das Problem also auch einfach lösen.

  • An dieser Stelle sitzt nach meiner Einschätzung der Lift-Sensor.

    Der Liftsensor besteht aus 2 festgeschraubten Magneten im gelben Deckel, die mittels zwei Magnetometern, im schwarzen Deckel vor dem Display und der Schnitthöhenverstelkung befestigt, abgefragt werden. Ist mit dem grünen(?) Stecker am Mainboard angeschlossen.

    "Weg" ist Stop wg. Angehoben. Selbe Meldung, wenn man den Stecker zieht


    In irgendeine Richtung vom Nullpunkt verschoben ist "Deckel an Hindernis angestossen"->Fahrtrichtungsänderung durchführen.


    In der Aufhängung des gelben Deckels Federn/ Gummielastomere sind nirgendwo irgendwelche Sensoren vorhanden.


    Wenn also der Deckel zum Gehäuse verklemmt ist wegen Verschmutzung, gibt es komische Signale.

  • Der Liftsensor besteht aus 2 festgeschraubten Magneten im gelben Deckel, die mittels zwei Magnetometern, im schwarzen Deckel vor dem Display und der Schnitthöhenverstelkung befestigt, abgefragt werden.

    Die beiden vorne unter der "Nase" des Chassis lose aufgesteckten (da sind nur 2 Metallplättchen auf denen die runden Magenten nur aufgesetzt sind, kann man so abziehen) sind für den direkt hinter den beiden Ladekontakten sitzenden Stoßsensor.

    In der Aufhängung des gelben Deckels Federn/ Gummielastomere sind nirgendwo irgendwelche Sensoren vorhanden.

    Die Liftsensoren sind kleine, etwa 2EUR-Sück grosse Platinchen rechts und links am Mainboard.
    Die zu den Lift-Sensoren gehörigen Magnete sitzen vorne rechts und links in der Chassis-Aufhängung.
    Hier hat mzeer freundlicherweise Fotos davon eingestellt:
    Heute geliefert - Vorderrad defekt, kein Signal, lifting
    59759-imag7073-jpg

    Ist mit dem grünen(?) Stecker am Mainboard angeschlossen.

    Vier Kabel gehen vom Mainbard in den Deckel:
    Grün ist der Regensensor
    Gelb ist der Not-Stop
    Rot ist die Stromversorgung
    Weiß ist die Datenleitung

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Also, wenn ich den grünen Stecker abziehe, den Deckel wieder drauflege und alle Elastomerfedern so wie vorgesehen im Gehäuse stecken, bekomme ich den Fehler Lifting.

    Die hochstehenden Platinen links und rechts vom Mainboard sind bei mir fürs BK...


    Jetzt du...;)


    Ich behaupte niemals von elektronischem Spielzeug, das da A mit B vergleichbar ist.

    Ist bei meinem Fuxtec genauso. A 2018 ist vollkommen anders gebaut als B 2019.

    In meinen zweiten Baricus habe ich aber noch nicht reingesehen.

  • Könnte natürlich auch sein, dass das Innenleben verschieden ist.
    Ich war allerdings verwundert, als ich kürzlich das Mainboard getauscht habe, dass das aktuelle wirklich absolut identisch war zu dem alten von vor 1 Jahr.
    Ich habe sogar die wichtigeren Bauteile verglichen: Alles identisch.
    Vermutl. haben sie da nur ein paar SMD-Vorwiderstände o.ä. zur alten Version verändert.

    Die hochstehenden Platinen links und rechts vom Mainboard sind bei mir fürs BK...

    Also bei den mir bekannten Platinen befinden sich die 4 ( 2x frontal, 2x seitl.) Induktionsspulen für's BK vorne auf dem Mainboard.
    Und der grüne Stecker ist bei mir zu 99% für den Regensensor.
    Es steht, wenn ich mich recht entsinne, sogar dran (auf der Platine) ... aber ich habe es auch durchgemessen.

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.