RS 615u empfehlenswert??

  • Hallo. Ich muss mich mal wieder melden , da mein Bruder ein Grundstück im Ort gekauft hat mit einer grossen offenen Rasen-oder Wildwiesenfläche von ca. 1800 qm.

    Es soll ein Robo werden. Wir haben mal geschaut und sind auf den RS 615u gestoßen der im Moment relativ günstig daher kommt.

    Ich habe ja nun seit etwa 2 Jahren einen Husqvarna 440 der sehr zuverlässig läuft. Aber das Messersystem ist nicht empfehlenswert.

    Meine Frage wäre: ist der Robomow hinsichtlich der Zuverlässigkeit eine gute Wahl. Da es hier in der Nähe kein Händler gibt bliebe nur weit zu fahren oder das Internet.

    Kann mir jemand Erfahrungen mitteilen in punkto Haltbarkeit? Mit 1800 qm müsste dieses Modell normalerweise zurechtkommen.


    Für ein kurzes Feedback wäre ich dankbar. :thumbup::thumbup:

  • die 1.800 m2 wären ihm meiner meinung nach zuviel auf dauer - empfohlen sind 1.600 m2 (siehe meinen auschnitt aus der robomow-site) und etwas überdimensionierung würde ich doch einrechnen. ansonsten kann ich von meinem rs 630 sagen: seit 2014 im einsatz, bis jetzt keine groben probleme!


    pasted-from-clipboard.png

    Files

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Ok. Also doch ne Nummer größer. Dann wird es auch natürlich viel teurer. Der nächste wäre der 625er.

    Es gibt dann immer noch die Pro-Version. Ist die nur besser ausgestattet??


    Im Netz gibts auch einige gebrauchte. Robomow und die „umlackierten“ Wolfs und CubCadets. Aber alle 4-5 Jahre alt. Da sind die Akkus sicher platt!?!? Motoren?!?!

  • Ok. Also doch ne Nummer größer. Dann wird es auch natürlich viel teurer. Der nächste wäre der 625er.

    min. einen RS625


    jetzt hast Du ja auch einen HQ 440 statt 315



    Es gibt dann immer noch die Pro-Version. Ist die nur besser ausgestattet??

    Zubehör



    Im Netz gibts auch einige gebrauchte. Robomow und die „umlackierten“ Wolfs und CubCadets. Aber alle 4-5 Jahre alt. Da sind die Akkus sicher platt!?!? Motoren?!?!

    Akku muß nicht Platt sein


    bei zwei von meinen drei ist immer noch der erste von 2013 drin.



    selbst wenn,

    Alternativ Akku ca. 140,- EUR

    Mähmotor ca. 120,- EUR


    fast alles am Robomow kann man selber wechseln.


    :)


    Vorführer RS 625 gibt es ca. ab 1.600,- EUR

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Hallo Marbine, ich würde den günstigen 615er nehmen, wenn die Fläche nicht zu komplex ist und er jeden Tag fahren darf, ausser vllt. Sonntag. Das Limit ist die Einstellung der Flächengrösse, da geht gemäss SW nicht mehr als die 1500m2. Dafür kannst du ja täglich fahren und ihn bei Bedarf zusätzlich mal von Hand losschicken. Der 625er braucht effektiv genau die gleiche Zeit für die Fläche, lässt sich nur auch bis 2500 m2 programmieren, lädt etwas schneller, fährt pro Ladung etwas länger. Man kann auch einen grossen Akku vom 635er einbauen, damit fahren die kleinen auch länger. Mein RS612 läuft mit einem 6,4 Ah - Akku vom 630er 90 min, anstelle normal um die 60 min.

  • @frankh124 Kannst du mir das mit der Flächenbeschränkung (Unterschied zw. RS615 und RS625) nochmal etwas näher erklären. Wann/Wo greift diese SW-Beschränkung? Wie wirkt sich diese bei einer zu mähenden Gesamtfläche von 1000qm (800+200) aus, wenn man z.B. 6 Tage pro Woche für jeweils 12h Mähen möchte?

    Ist das eine Beschränkung auf die max. Flöche pro Tag, pro Woche, Mähzyklus oder wie?


    Details / Hintergrund zu meinem Grundstück bzw. meinen aktuellen Fragen, siehe auch hier: Mähroboter (oder 2) für 1000qm, inkl. separater Fläche (200qm) und schmalen Streifen