Roborock S50 - Probleme (?) mit Türen?

  • Hallo Forum,

    das ist mein erster Beitrag hier - bisher war ich nur "stiller Mitleser".


    Ich habe mich, auch aufgrund des Forums, bereits vor einiger Zeit zum Kauf des Roborock S50 entschieden. Als ich schließlich zu den letzten PrimeDays die Chance hatte, den Roborock S50 für unglaubliche 249,99 Euro zu bekommen, musste ich zuschlagen :love: Bisher habe ich es definitiv nicht bereut, die Leistung des kleinen Roboters ist um ein vielfaches höher als ich es erwartet hätte. Lediglich die Einrichtung brachte mich zum Verzweifeln - sämtliche Email-Adressen wurden nicht akzeptiert. Erst der durch Zufall online gefundene Hinweis, die Email-Endung "gmail" statt "googlemail" zu verwenden, brachte sofortigen Erfolg.


    Nun, nach ein paar Tagen der Benutzung, taten sich erste Fragen auf. Ich habe natürlich bereits online und auch hier im Forum gesucht, dennoch konnte ich mir nicht alle Fragen beantworten. Ich hoffe nun, dass mir das Forum bei folgenden "Problemen" helfen kann:


    1. Wir haben im Wohnzimmer einen Schaukelstuhl stehen, welcher NACH der Kartenspeicherung um etwa 0,5 Meter verschoben wurde. Inzwischen habe ich festgestellt, dass der Roboter nun jedesmal an dem Stuhl "hängen bleibt" und diesen mühsam umrundet wenn er, z.B. aufgrund einer manuellen veranlassten Reinigung, den Raum verlassen möchte. Muss bei "gröberen" Veränderungen jedes Mal eine neue Karte erstellt werden?


    2. Heute Morgen waren das erste Mal zwei unserer Wohnungstüren geschlossen, während der Roborock die Wohnung nach Timer saugen sollte. Dies führte nun dazu, dass in der ursprünglichen Karte die Türen "geschlossen" wurden und ich ihn zunächst auch nicht mehr per "Gezielte Reinigung" in diese Räume schicken konnte. Auch die Zonenreinigung hinter den geschlossenen Türen war nicht mehr möglich - der Roborock beendete seine Reinigung entweder sofort nach dem Start oder er reinigte nur denen minimalen Bereich VOR der geschlossenen Türe, welcher aus Versehen mit markiert wurde. Als Lösung diente eine Zonenreinigung, welche sehr große Teile des Flurs, die geschlossene Türe und den dahinterliegenden Raum beinhaltete. Gibt es hierfür eine praktikablere Lösung? Ich gehe davon aus, dass in den meisten Haushalten gewisse Türen wechselnd geschlossen oder geöffnet sind.


    3. Mein Roboter hat sich bisher einmalig auf einem Wäscheständer festgefahren. Da ich daneben stand, konnte ich ihn sofort befreien. Wie reagiert der Roboter, wenn er sich während einer geplanten Reinigung festfährt und niemand in der Nähe ist? Schaltet er irgendwann ab?



    Vielen Dank fürs lesen!

    Ich freue mich auf eure Antworten.


    Gruß,

    cl0wn

  • 1. Eine neu karte muss nicht erstellt werden(außer du würdest z.B. einen Tisch umstellen) aber der Roboter muss sich wenn ein Hindernis umgestellt wird eben daran vorbeitasten.


    2. das Problem mit geschlossenen Türen bemängeln viele. einzige Lösung ist bisher, wie von dir gemacht, die Zone über die Türe zu ziehen.

    bei den neueren Modellen klappt es wohl das Türen erkannt werden aber ob das für den S50 kommt steht in den Sternen


    3. passiert meinem auch öfters, gerade wenn der Mop mit dran häng. Wenn du eine normale Reinigung startest erkennt er das irgendwann und bleibt mit Fehlermeldung stehen.

    Bei einer Zonenreinigung sieht das anderst aus, da verhält sich der Roboter merklich dümmer und versucht es weiter bis der Akku leer ist

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Weißt du zufällig auch, wie sich die gespeicherte Karte verhält, wenn man ihn in ein anderes Stockwerk trägt?

    Ich möchte z.B. das Erdgeschoss mit Ladestation gespeichert lassen, schon alleine wegen nötiger Sperrzonen. Dennoch wäre es praktisch, wenn er gelegentlich Keller und Obergeschoss saugen könnte.

  • Zu Punkt 1:)


    Du kannst eine "NO GO AREA" erstellen, dann fährt er um den Schaukelstuhl herum, du darfst den Stuhl allerdings dann nicht verrücken, so das er aus der Sperrzone herauskommt.


    Zu Punkt 2:)


    Der Xiaomi erstellt intern jeweils eine neue Karte, wenn du alles saugen lassen möchtest, dann öffne auch alle Türen, die Zonenreinigung kannst du über den Türbereich aktivieren, dann sollte das auch klappen.


    Zu Punkt 3:)


    Du hast erkannt, dass das so nicht funktioniert, also entferne den Wäscheständer und alles wird gut :-)

    Equipment:

    Saugroboter: Xiaomi Mi 1.Gen.:thumbup:Roborock S50:thumbup:Deebot R98:thumbdown::cursing:IRobot I7 :thumbdown: IRobot 980 (für 4 Tage) :thumbdown:Roborock S 55:thumbup:

    Wischroboter: IRobot Jet 240:thumbdown: IRobot Braava 390 T :thumbup: Putzroboter: IRobot Scooba 385 :), IRobot Scooba 450 mit Dry Station:thumbup:

    Fensterputzroboter: Winbot 450 :thumbdown:, Hobot 288 :thumbup:Coprose :thumbdown:

    Smarthome:2x Alexa Echo, Google Home, 5x Xiaomi Yeelight, 10 x TP LInk :thumbup:

    Grillroboter: Grillbot :):thumbup:

    Putzen ist nichts für Feiglinge


    Liebe Grüße Scoobi 3

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Weißt du zufällig auch, wie sich die gespeicherte Karte verhält, wenn man ihn in ein anderes Stockwerk trägt?

    Ich möchte z.B. das Erdgeschoss mit Ladestation gespeichert lassen, schon alleine wegen nötiger Sperrzonen. Dennoch wäre es praktisch, wenn er gelegentlich Keller und Obergeschoss saugen könnte.

    also ich habe mein EG die Karte gespeichert,


    wenn och ihn ins OG Trage erkennt der Roboter dass er sich nicht auf der gespeicherten Karte befindet und erstellt eine neue.

    (das klappt bei einigen Usern wohl nicht so gut, ich hatte aber bisher nie Probleme)


    die Gespeicherte Karte bleibt aber dennoch erhalten