Landroid M WG 799E meldet gleichzeitig "Außerhalb des Mähbereichs" und "Gefangen", Reset mit Null scheitert

  • Hi,


    bis gerade lief der Landroid noch, fuhr dann recht nahe am Begrenzungsdraht gegen einen Baum (was bislang kein Problem war) setzte dann einmal kurz bis zum Begrenzungsdraht zurück, wieder vor, blieb stehen und piepte dann. Angezeigt wurde die Meldung "Gefangen", aber der gewönlich funktionierende Reset mit der 0 funktioniert nicht. Ich habe den Landroid, da der Akku eh nicht mehr sonderlich voll war, in die Ladestation gestellt, er lud zwar auf, fuhr nach dem Mähprogramm entsprechend auch rückwärts aus der Ladestation heraus, hielt dann aber sofort an und zeige kurz nacheinander die Meldungen "Außerhalb des Mähbereichs" und "Gefangen". Resetten geht nicht. Die Hotline wusste keinen Rat.


    Kann jemand von euch helfen?


    Viele Grüße von


    Stefan

  • Drück Mal die Taste 2 für das Info Menü dann siehst du die Sensoren, da kannst Mal ein Bild von machen und Posten.


    Prüf Mal ob das Top Cover korrekt auf dem darunter liegenden Cover aufsitz, da befinden sich vorne rechts 2 Magnete die an der richtigen Stelle sitzen müssen eventuell ist einer verloren gegangen oder das Cover steht zu weit hoch.

  • Hi Sunnyboy2284,


    "Treffer versenkt". Ich habe das Topcover entfernt und dabei dann tatsächlich feststellen können, dass ein Magnethalter abgebrochen ist. Der eine Magnet hing an dem anderen. Ich habe ihn und die Halterung bzw. den Rest davon jetzt gesäubert und mit 2K-Kleber wieder verklebt. Mal morgen schauen, ob es wieder funzt.


    Interessant auch, dass die Hotline auf meinen Hinweis sagte, die Angaben des Info-Menüs der Sensorik würde nichts bringen......


    Danke erst mal für deine prompte Hilfe!


    Viele Grüße von Stefan

  • Hi,


    nachdem ich nun den Magneten wieder eingeklebt habe ändert sich an der Situation der Fehlermeldungen, insbesondere "Gefangen" leider nichts. Immernoch lässt sich die Meldung nicht mit der 0 wegdrücken. Das Chassis, also das Topcover scheint optisch vernünftig zu sitzen, die Magnete berühren die darunter liegende Fläche nicht. Auch ein leichtes mauelles Verschieben ändert nichts. Die Halterung des Magneten ist teilweise abgebrochen gewesen, nimmt den Magneten aber noch auf und dieser wurde von mir mit 2K-Kleber befestigt. Von der Höhe her scheinen beide Magneten vernünftig zu sitzen.


    Vielleicht ist ein kommplett neues Topcover nötig?


    Viele Grüße von


    Stefan

  • Die Magnete müssen auf dem unteren Cover aufliegen, wie gesagt es ist wichtig den Magneten richtig herum ein zu setzen, eine Seite hat einen Punkt die andere nicht. Der Punkt sollte zu sehen sein, kannst ja mit dem vorhanden Vergleichen.

  • Hi Sunnyboy2284,


    ich habe mich nun dazu entschlossen, die sehr ramponierte und teilweise zerstörten Magnthalter zu akzeptieren und im Netz für wenig Geld ein Ersatzcover bestellt. Mal schauen, ob es denn ankommt. Kostet keine 30,- €. Ich melde mich, wenn es geklappt hat, wenn nicht dann erst recht;-)


    Viele Grüße von


    redlcux

  • Hi Sunnyboy2284,


    das Cover ist angekommen, ließ sich aber irgendwie nicht so problemlos montieren wie das augenscheinlich identische Oroginal. Ich habe daher deine Tipps aufgegriffen, den Magneten wieder ausgefräst und mit UV-Kleber (nun richtig rum und mit etwas angepasster Höhe) wieder eingeklebt. Funzt!


    Danke dir nochmal für deine Riesenhilfe.


    Viele Grüße von


    redlcux