Sileno City 250 verbieten bei Regen raus zu fahren ?

  • Hallo,


    seit nun 1 Monat habe ich erfolgreich einen 250er im Einsatz, natürlich ohne Smart Funktion,

    das macht schon Spaß ihm beim arbeiten zu zusehen :-)

    Ich möchte gerne das er bei Regen aber nicht los legt.

    1. Saut er sich dann völlig ein mit Grasschnitt und 2. lässt er dann ganze Grasschnitt "Gewölle" fallen.


    Gibt es irgend einen Tipp, das er Regen erkennen kann, und entweder nicht heraus fährt oder sogar

    wieder heimfährt wenn es regnet ?


    Für eine Hilfe wäre ich Dankbar...


    Grüße

    André

    Sileno City 250

  • Suchfunktion "Regensensor" führt zu Regensensor


    VG BR

  • Alternativ geht es auch über Robonect.


    Der momentan verfügbare Wetterdienst (openweathermap) ist aber ausgesprochen ungenau. Zukünftig werden aber weitere Dienste und eigene Netatmo Stationen unterstützt.

  • Hallo,


    seit nun 1 Monat habe ich erfolgreich einen 250er im Einsatz, natürlich ohne Smart Funktion,

    Gibt es irgend einen Tipp, das er Regen erkennen kann, und entweder nicht heraus fährt oder sogar

    wieder heimfährt wenn es regnet ?Für eine Hilfe wäre ich Dankbar...  Grüße André

    Am einfachsten wäre es sicherlich, wenn du versuchst ihn gut zu verkaufen und holst dir einen „natürlich mit Smartfunktion“. So habe ich es mit meinem R70i auch gemacht.

  • @ BL, ganz herzlichen Dank! Das ist die Lösung, sehr einfach und genial!

    So wird's gemacht...



    Verkaufen werde ich ihn nicht, dann doch eher irgendwann mal Robonect integrieren...

    Sileno City 250

  • Einstweilen könnte man sich auch mit einer einfachen Funktsteckdose z.B. Fritz-box behelfen.


    Wenn man am Stromverbrauch sieht dass er in der Station ist und Regen droht einfach dem Strom abstellen..

  • Ich habe Zuhause ja alles über ein Smart Home System laufen,

    daran werde ich dann einen Regensensor und einen Sensor für Robi Daheim (Reed Kontakt)

    und ein Relais anschließen, und intern die entsprechenden Funktionen programmieren...

    Dann kann ich auch am Touchscreen und am Handy sehen ob er daheim ist oder arbeitet bzw. aus der Ladestation ist...


    Ja ja, alles Luxusprobleme :-)

    Sileno City 250

  • Hallo Linedoubler,

    wenn du ihn oft (und lange genug) laufen lässt, kann gar kein "Gewölle" entstehen, da er nur Gras

    im mm-Bereich abschneidet. Außerdem fallen die Reste bei Trockenheit wieder ab.

    Gardena empfiehlt sogar, ihn auch bei Regen fahren zu lassen.

  • Die kurzen Abschnitte verkleben bei feuchtem Gras trotzdem und bleiben als dicke Klumpen auf dem Rasen liegen. Besonders im Randbereich habe ich davon täglich reichlich rumliegen.

  • Zukünftig werden aber weitere Dienste und eigene Netatmo Stationen unterstützt.

    Ha Ha, im März 2018 hat Gardena-Service am Telefon gesagt, dass sie jetzt dabei sind Netatmo Regensensor in die App einzubinden. Jetzt ist August 2019, das ist doch lächerlich. :(

    iRobot Roomba 866 auf 100qm (seit 2016)
    Gardena smart Sileno City 500 auf 180qm (seit 2018)

  • Ha Ha, im März 2018 hat Gardena-Service am Telefon gesagt, dass sie jetzt dabei sind Netatmo Regensensor in die App einzubinden. Jetzt ist August 2019, das ist doch lächerlich. :(

    Kannst Du doch über Ifttt machen

    20023970-AFE8-4081-90E7-CEE075BB8151.png

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Gibt es irgend einen Tipp, das er Regen erkennen kann, und entweder nicht heraus fährt oder sogar

    wieder heimfährt wenn es regnet ?

    Hallo

    Ich nutze dafür IOBroker mit Gardena Adapter. Funktioniert sehr gut.

    Ist sehr praktisch wenn noch die Garantie läuft.

    Dazu muss aber ein ESP8266 mit Tasmota vorhanden sein.

    An diesem ist ein Endschalter, dieser ist in der Ladestation befestigt.

    Der Endschalter signiert im IOB ob der Mäher unterwegs ist und leitet

    bei Regen eine Heimfahrt ein. Auch startet nicht der Mähprozess bei Regen.

    Dafür nutze ich den Regensensor von der Markise

    der ebenfalls über IOB läuft.

  • Mein Mäher läuft noch nicht. Der Rasen ist gerade frisch angelegt.
    Nutze selber auch ioBroker.

    In dem Gardena Adapter kann man doch abfragen ob der Mäher lädt, oder nicht. Oder?

    Wofür dann noch der ESP?
    Verstehe ich es dann richtig, dass Du an Mäher und Ladeschale einen Magnetschalter geklebt hast?
    Könnte man auch mit einem fertigen Xiaomi Fensterschalter machen.
    Hatte die Idee auch schon. Aber ich wollte es erstmal mit dem Status aus dem Gardena Adapter probieren.

    --

    Gardena Sileno+

    Roborock S5 Max

    Roborock S50

    Roomba 770

    Roomba 620


  • Das Abfragen ob der Akku geladen wird geht nur wenn der Endschalter in der LS montiert ist.

    Dieser erstellt einen Datenpunkt der anzeigt wo der Mäher sich befindet.

    Der ESP muss sein damit der Endschalter im IOBroker den Zustand ob der Mäher parkt oder

    am Mähen ist. Der Xiaomi Fensterschalter wird sicherlich dafür geeignet sen.

    Files

  • Und wie hast Du das Gegenstück am Mäher befestigt? Oder ist dieser Draht der Auslöser?

    --

    Gardena Sileno+

    Roborock S5 Max

    Roborock S50

    Roomba 770

    Roomba 620


  • Und wie hast Du das Gegenstück am Mäher befestigt? Oder ist dieser Draht der Auslöser?

    Tschuldigung für die verspätete Antwort.

    Ausgelöst wird der Endschalter über den Draht am Schalter.

    Dieses Signal wird dann über ESP8266/Tasmota an IOBroker

    weiter geleitet und dort umgesetzt.


    Endschalter.JPG

  • Wer bastelt mit??


    Alles eigentlich unnötig.

    Ich hatte einen Roboter mit Regensensor und der wurde sofort deaktiviert, da der auch bei Regen fahren MUSS!!


    Leute, was macht ihr wenn es 2-3 Wochen Regenwetter hat und der Roboter dann nicht fährt?


    Die Sense auspacken?


    Wenn der Mäher immer fährt, natürlich auch bei REGEN, dann ist das in jeden Fall besser.

    Die paar "Verklumpungen" aus 1mm Grasstückchen zerfallen dann ohnehin von selbst. Und wenn sich dann vom Mäher doch ein größeres Stück löst, dann eben manuell entfernen.


    Ich habe seit 7 Jahren 2 Roboter im Einsatz und die mähen natürlich auch bei Regen und das mindestens jeden 2. Tag und ich hatte dadurch noch nie ein Problem, im Gegenteil, nach längeren Regenphasen hatte ich einen schönen Rasen und mein Nachbar der noch mit einem Benzinmäher fährt, der hätte fast eine Sense benötigt.

    Zusätzlich nimmt der Rasen SCHADEN und wird unschön wenn man den zu Hoch werden lässt und dann stark zurück schneidet.

    Immer nur MAXIMAL 1/3 der Länge schneiden!


    Das ist sicherlich auch der Grund warum Gardena keinen Regensensor verbaut.

    Außerdem das per Wetter-App zu steuern wäre für mich schon total übertrieben und sogar pervers.


    Da ist es lustiger einen GPS-Tracker samt Action-Cam an das Ding zu bauen, da nimmt wenigstens der Rasen keinen Schaden.

    SG, Stefan


    R50Li im Vorgarten ca. 100m², Sileno City 500 im Hauptgarten ca. 370m² Mähfläche.

    Zuvor: Rottenbach China-Schaf, hat jetzt seit 2012 seine Dienste recht gut erledigt, speziell für den sensationellen Preis.

  • Ich dagegen bin ganz froh, den Kleinen über eine App steuern zu können.. Es gibt bei uns im Norden Wetter, da muss der Mäher nicht fahren, egal ob er das kann oder nicht. Abgesehen davon steuere ich über diese App den Zeitplan, je nach Wachstumsperiode, wo auch mein Mäher nicht jeden zweiten Tag fahren muss. Aber jeder gern wie er mag.

  • Ich dagegen bin ganz froh, den Kleinen über eine App steuern zu können.. Es gibt bei uns im Norden Wetter, da muss der Mäher nicht fahren, egal ob er das kann oder nicht. Abgesehen davon steuere ich über diese App den Zeitplan, je nach Wachstumsperiode, wo auch mein Mäher nicht jeden zweiten Tag fahren muss. Aber jeder gern wie er mag.

    Die App ist natürlich schon OK und ich verwende die natürlich auch.

    Klar wenn es ein UNWETTER hat wird man den Mäher in die Hütte schicken oder gleich drinnen lassen, dazu ist die App schon sehr hilfreich um nicht immer in den Garten laufen zu müssen, oder wenn man auswärts ist nichts tun zu können.

    Ich habe auch einige Webcams im Garten, so kann ich auch von auswärts sehen was los ist.

    Seit heuer auch den Mähroboter von auswärts steuern.

    Natürlich mäht mein City500 auch per "SensorCut" um nicht unnötig herum zu fahren.


    Mein R40Li im Vorgarten fährt wenn ich nicht zu Hause bin eben stur auch bei Unwetter. Er hat jedoch seit Jahren alle überlebt. Der hat eben noch keine App-Steuerung.


    Mir ging es um eine automatisierte Blockierung bei Regen per Umbau am Mäher und Station.

    SG, Stefan


    R50Li im Vorgarten ca. 100m², Sileno City 500 im Hauptgarten ca. 370m² Mähfläche.

    Zuvor: Rottenbach China-Schaf, hat jetzt seit 2012 seine Dienste recht gut erledigt, speziell für den sensationellen Preis.