Vorstellung Ozmo 950

  • Da der neue Ozmo 950 in Kürze in den Verkaufsräumen auftauchen wird, gibt es hier schon mal vorab einige Infos über das neue Spitzenmodel von Ecovacs.

    Die Geräte wurden in den letzten Monaten auch durch das deutsche Beta-Team ausgiebig getestet, mit dem Ergebnis, dass der O950 die Mitbewerber nicht fürchten muss.

    Die besonderen Eigenschaften sind die Multimaps (es können 2 Karten gespeichert werden), die kräftige Saug- und Reinigungsleistung, die geringe Geräuschemission und seine sehr hohe Flächen / Akkuleistung. Trotz der starken Saugleistung bleibt der O950 unter dem Geräuschniveau des O930 und dem der meisten Mitbewerber.

    Die Saugleistung wird mit 1500PA angegeben. In Kombination mit den speziellen Bürsten soll der OZMO950 laut Hersteller die Reinigungsleistung des Xiaomi S55 bzw. S6 übertreffen. Ein Vergleichstest mit dem Roborock S6 bezüglich der Reinigungsleistung ist in Planung.

    Die Erkennung des Standorts (Kartenübergreifend!) und die Kartenstabilität waren in unseren bisherigen Test nicht zu bemängeln und lagen bei annähernd 100%. Die Steigfähigkeit konnte im Vergleich zu dem Ozmo930 und D900 leicht verbessert werden, das Gerät ist aber für Haushalte mit Absätzen zwischen den Bereichen nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Und zum guten Schluss noch die technischen Eckdaten und Bilder durch den Kollegen:

  • *Deebot Ozmo 950*

    ==============

    Technische Eckdaten


    - Akkuleistung: 5200mAh

    - Saugleistung: 600/1200/1500Pa

    - Laufzeit mit einer Akkuladung (lt. Beta-Tests): ~ 230 Minuten

    - Flächenleistung mit einer Akkuladung (lt. Beta-Tests): bis zu 250qm

    - Flächenleistung: bis zu 1,1m²/Minute

    - 1 Hauptbürste & 2 Seitenbürste

    - OZMO-Wischtechnologie

    - Teppichsensor (Erkennung von Teppichen zwecks Erhöhung der Saugkraft im Saugbetrieb & zwecks nicht befahren von Teppichen im Wischbetrieb)

    - Steigleistung bei Hindernissen: ~2cm

    - Navigation per Laser(Lidar); Der LDS sitzt diesmal an der Front des Geräts (Fahrtrichtung)


    Ausstattung


    - Multimaps: Mit dem O950 ist es möglich Karten von max. 2 Bereichen zu speichern, der Deebot erkennt automatisch in welchem Bereich / Karte er sich befindet


    - Neue Reinigungslogik: Der zu reinigende Bereich wird zunächst in Parzellen unterteilt, diese werden dann nacheinander abgearbeitet (ähnlich Xiaomi). Die Reinigung jeder Parzelle beginnt zunächst mit einer Kantenreinigung und anschließend werden die Flächen gereinigt.


    - Verbesserter Staubbehälter


    - Virtuelle Grenzen zur Definition von Bereichen die nicht befahren werden sollen. Diese können bereits während der Erstkartierung erstellt werden.


    - "Nicht-Wischen"-Zonen, zur Definition von Bereichen die nur im Wischmodus nicht befahren werden sollen.


    - 4 Saugstufen: Man kann neben dem Automatikmodus manuell eine von 4 Saugstufen auswählen.



    Hier die Bilder dazu:


    Front.JPGInnenseite.JPGUnterseite.jpgbuerste.jpgstaubbehaelter.jpgozmo.jpegMultimap.jpgnogo_cleanlogic.png

  • Danke euch beiden für die ersten Infos und die Bilder, sehr schön. Ich freue mich auf das Gerät und den Testzeitraum. Der T5 wird mit dem Feature beworben, er könne Zimmer auch in Gänze reinigen, bevor er ein anderes befährt. Ist das denn tatsächlich so oder reinigt er auch Parzelle für Parzelle und optimiert die Navigation je nach Zimmer-/Raumschnitt nicht? Auf der Karte ist gut zu sehen, dass er so gut wie keine, ein paar sind dabei, Verbindungsfahrten macht, wenn er die Bereiche befährt. Somit dürfte er tatsächlich in einem Rutsch ganze Räume säubern. Fänd eich gut.

  • Danke euch beiden für die ersten Infos und die Bilder, sehr schön. Ich freue mich auf das Gerät und den Testzeitraum. Der T5 wird mit dem Feature beworben, er könne Zimmer auch in Gänze reinigen, bevor er ein anderes befährt. Ist das denn tatsächlich so oder reinigt er auch Parzelle für Parzelle und optimiert die Navigation je nach Zimmer-/Raumschnitt nicht? Auf der Karte ist gut zu sehen, dass er so gut wie keine, ein paar sind dabei, Verbindungsfahrten macht, wenn er die Bereiche befährt. Somit dürfte er tatsächlich in einem Rutsch ganze Räume säubern. Fänd eich gut.

    Bei derzeitiger FW-Version klappt das meistens ganz gut - mir ist aber auch schon aufgefallen, dass er (wenn der Raum oder Flur zuuuuu breit wird) auch mal ne Parzelle draus macht.

  • Hört sich gut an.

    Kann man die Teppicherkennung beim Wischen deaktivieren? z.b. bei Teppichläufer, wenn man sie nach dem Saugen weg macht, der Bereich auch gewischt wird?


    Kann man mit Alexa den 950 in einzelne Räume schicken?

    Deebot Ozmo 930

    Medion MD 18379

    Worx Landroid L1000 WR147e

  • Hallo Channex,


    kann man auch neben der Auto-Reinigung und Bereichsreinigung eine Benutzerdefinierte Reinigung einplanen?


    Oder sind die Parzellen einzeln auswählbar?


    Ziel wäre einen Raum mit Läufer automatisch über einen Zeitplan zu reinigen.

    Der Läufer, der mitten im Raum liegt wäre erst vorzusaugen um anschliesend den Rest zu wischen.


    VG und Dank


    Mark

    3 x Ozmo 930 im täglichen Einsatz

    1x Braava M6

    1x M800i



    Ozmo Nr1: 29.04.2018 Gebl. Motor,

    Ozmo Nr1: 16.10.2018 Vorderrad gebrochen

    Ozmo Nr1: 10.06.2020 Linkes Antriebsrad defekt

    Ozmo Nr2 07.03.2019 Wasserpumpe def.

    Ozmo Nr3. 28.05.2020 LDS defekt

    Ozmo Nr1: 23.07.2020 LDS defekt

  • Beim Teppichsensor sowie Alexa-Skill gibt es bisher keine Änderung. Der Teppichsensor lässt sich - wie auch beim O930 - nach wie vor nicht abschalten. Ich vermute auch nicht, dass das jemals kommen wird, da das ja nicht der Sinn des OZMO ist (Vermutung!).


    Die bisherigen Schwerpunkte der Tests lagen bei den Multimaps, der Reinigungslogik, Relokalisierung und der Reinigungsleistung. Und hier hat Ecovacs diesmal echt viel richtig gemacht :):thumbup:


    mark:

    In der aktuellsten Testversion gibts bisher nur die geplante Autoreinigung. Aber ich denke, das wird noch so wie beim O930 kommen (Vermutung!)

  • z.b. bei Teppichläufer, wenn man sie nach dem Saugen weg macht, der Bereich auch gewischt wird?

    Hallo DonToben,


    so etwas ist jetzt mit dem OZMO950 möglich. Anders als der OZMO930 checkt der 950er jetzt jedesmal, ob sich wirklich noch ein Teppich an dieser Stelle befindet. Charly2504 hat dies bereits getestet und ich habs heute morgen auch nochmal gecheckt.


    Soll heißen: Du saugst den kompletten Raum inklusive Teppiche (welche in die Karte eingezeichnet werden). Anschließend montierst du die Wischplatte, entfernst den Teppich und startest erneut eine Reinigung (diesmal ja Wischen). Der O950 fährt dann auch den Bereich der Teppiche an, checkt diese mit dem Sensor - und wenn er nicht erkannt wird, wischt er auch diesen Bereich.


    Gegen versehentliches Wischen von Teppichen (oder bei Nichterkennung durch den Sensor) gibt es jetzt die "Nicht-Wischen"-Zonen. Du findest diese bei den Bildern oben - sehen aus wie die virtuellen Grenzen, nur in der Farbe gelb.


    Bei Gelegenheit poste ich ein Video über das Thema

  • Boah was ne ladezeit... Läuft aber andscheind serverbasierend also dann auf alle ozmos umsetzbar... :) wieviele wischwasser düsen hat er? Und wie sind die enden der düsen offen (900) oder art noppel (930) ??

  • Hallo yasar,


    wieviele wischwasser düsen hat er? Und wie sind die enden der düsen offen (900) oder art noppel (930) ??

    der OZMO950 hat 3 Wasserdüsen. Die Enden sind offen und haben keine "Art Noppel" wie der O930.


    Boah was ne ladezeit...



    35 Sekunden für nen Mapwechsel und korrekter Relokalisierung ist doch ok?! Man muss bedenken, dass die Ortung ohne Ladestation erfolgte!

  • Habe einen bestellt. Mal schauen, wann sie wirklich liefern können.

    Der Ozmo 950 scheint den S6 ja in fast allen Belangen zu übertreffen. :thumbup:

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_2516 // Xiaomi Home App 5.8.40

  • Bisher wird der Ozmo 950 in Deutschland anscheinend ausschließlich von Amazon angeboten.

    Ändert sich das noch?
    Oder hat Amazon da einen Exklusiv-Vertrag?

    Die üblichen Verdächtigen wie Cyberport, Alternate, Notebooksbilliger und Co. haben den Ozmo 950 noch gar nicht gelistet.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_2516 // Xiaomi Home App 5.8.40

  • Channex :
    Bist du offizieller Beta-Tester bei Ecovacs?

    Wo hat diese Firma ihren Hauptsitz? Ist das auch ein Chinese wie Xiaomi/Roborock?


    Als ich diesen englischen Vergleichstest S6/Ozmo950 gesehen habe, habe ich zuerst gedacht, dass Ecovacs da ziemlich bei Roborock abgekupfert hat. ^^

    Die Geräte sehen sich schon sehr ähnlich.

    Aber anscheinend haben sie die abgekupferten Dinge nochmal im Detail verbessert.


    Mediamarkt:

    Momentan bieten die nur den Ozmo930 für günstige 349 Euro an.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_2516 // Xiaomi Home App 5.8.40

  • Channex :

    In dem S6 Thread hattest du geschrieben:

    "Der O950 kann eine Einzelraumreinigung - diese Räume werden derzeit noch automatisch vom Roboter festgelegt."


    Das bedeutet, falls der O950 eine Tür oder den Übergang von einem zum anderen Raum falsch erkennt/deutet, dann kann man die Raumgrenzen momenten nicht per Hand korrigieren oder neu setzen? Also das, was bei der S6 App mit diesen Raumtrennungslinien möglich ist.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_2516 // Xiaomi Home App 5.8.40

  • Channex :

    In dem S6 Thread hattest du geschrieben:

    "Der O950 kann eine Einzelraumreinigung - diese Räume werden derzeit noch automatisch vom Roboter festgelegt."


    Das bedeutet, falls der O950 eine Tür oder den Übergang von einem zum anderen Raum falsch erkennt/deutet, dann kann man die Raumgrenzen momenten nicht per Hand korrigieren oder neu setzen? Also das, was bei der S6 App mit diesen Raumtrennungslinien möglich ist.

    Berofunk und pyromaniac


    Derzeit ist es so wie Berofunk geschrieben hat. Leider weiß ich nicht, ob in der Richtung schon was in Planung ist - ich könnte es mir aber gut vorstellen, da dieses Feature bereits beim O930 gewünscht wurde.