Erfahrungsbericht Poolroboter Meranus Power 4.0

  • Hallo Power 4.0 Fans.

    Nach den zahlreichen positiven Feedbacks zum Gerät, will ich auch meine negativen Erfahren hier verewigen.

    Also ich habe den Power 4.0 von Meranus am 20. Januar 2020 bei einem Schwimmbadshop aus Dresden (Online) für 455 Euro gekauft. Ich war mit der Reinigungsleistung recht zufrieden. Wir haben einen Oval Stahlwandpool mit 3,60x6,23m Abmaße. Nach dem 2 Stunden Reinigungszyklus war der Boden eigentlich stets sauber. Soviel zum Thema Reinigungsleistung.


    Nun zum Thema Qualität der verbauten Teile:


    Gleich nach 2 Monaten im Juni 2020 trat der erste (kleinere) Defekt auf. Die Überwurfmutter vom Geräteanschlusskabel war gebrochen. Die Verbindung (welche im Wasser schwimmt) war somit nicht mehr dicht. Laut Händler hätte ich die Möglichkeit gehabt, das Gerät zur Reparatur für mehrere Wochen einzuschicken. Das "erfreut" einen in der Badesaison! Ich biss in den sauren Apfel und erwarb das neue Kabel auf eigene Rechnung. (120 EURO!!!) Den Rest der Badesaison arbeitete der Power 4.0 ohne weitere Ausfälle. In diesem Jahr habe ich meinen Pool erst Anfang Juni in Betrieb genommen. Der Sauger war etwa 2 bis 3 mal in der Woche im Einsatz. Letzte Woche hat er dann wieder seinen Dienst quittiert. Das Gerät fährt nicht mehr (obwohl der Motor und die Pumpe noch laufen)

    Nach näherer Inspektion konnte ich den Fehler ausmachen. Das Antriebsritzel der Motor/ Pumpeneinheit hat sich von der Welle gelöst. Da das Gehäuse dieses Bauteils wasserdicht verschweisst wurde, ist quasi eine (konventionelle) Reparatur unmöglich. Das gesamte Modul (Motor/ Pumpenheinheit) müsste für ca. 180 Euro gekauft und getauscht werden. Oder ich sende das Gerät ein und dort (also bei Meranus) wird zunächst geprüft, ob ein Gewährleistungsanspruch besteht. Dieses "Prüfen" kostet ersteinmal 50 Euro Bearbeitungsgebühr. Sollte die Reparatur anerkannt werden, entfällt die Gebühr. Andernfalls muss ich dann wahrscheinlich die Reparatur und die Bearbeitung (teuer) bezahlen. Alles in allem ein sehr ärgerlicher Verlauf. Ich halte Euch bezüglich aktueller Infos auf dem Laufenden.


    Übrigens in diversen anderen Foren las ich ebenfalls von etlichen Problemen mit diesem Gerät. Immer wieder auftretende Fehler sind:

    (1) Ausfall der Motor/ Pumpeneineheit (Antriebsritzel!!!)

    (2) Ausfall der Steuerelektronik (Box) => An/ Aus Taster klemmt

    (3) Undichter Verdrehschutz


    Das Gerät wird ebenfalls im Baumarkt BAUHAUS unter dem Titel Malibu Power 4.0 vertrieben. Auch hier gibt es zahlreiche Erfahrungsberichte (auch von BAUHAUS Angestellten selbst) , die die Unzuverlässigkeit und die schlechte Qualität des Gerätes bestätigen/ untermauern.

  • Hallo,

    na dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu.

    Pool 4mx6m und 1,40m tief, gemauert mit Folie ausgeschweißt. Einstiegsleiter und Wandskimmer

    Natürlich habe ich das selbe Modell Meranus Power 4.0 mit Randreinigungsfunktion. Im Paket des Robbi lag noch eine Art Filterflies in einem Gagebeutel bei. Ein Geschenk eines Fremdanbieters. Gekauft bei Hagebau (480€) online mit einer Lieferzeit von 3 Monaten.

    Das Gerät arbeitet seit Sept'20 und ich bin mit der Reinigung des Pool sehr zufrieden. Ich muss allerdings dazu sagen, ich habe eine Überdachung und dadurch kommt eh wenig Verschmutzung in den Pool.

    In den letzten Reinigungswochen des letzten Jahres riss dann eine der vielen Verschlusslaschen der hinteren Silikonlamellen"Bürste". Wie und warum, keine Ahnung!? Jedenfalls hab ich das Ding abgenommen und die Lasche mit Sekundenkleber wieder angeklebt. Cyanacrylat klebt auf Gummi/Silikon richtig gut. Ich wollte schnell Ersatz bestellen und bis dahin würde es schon halten.

    Bestellt war schnell bei Schwimmbad24 (oder so ähnlich) und dazu auch gleich noch 2 Antriebsriemen, man weiß ja nie. Jedenfalls kamen die Riemen innerhalb einer Woche, die Lamellen jedoch seien nicht lieferbar, laut Onlineshop jedoch vorhanden. Die Deutschlandvertretung von Meranus verwies nur auf die Händler, Direktverkauf an Endkunden nicht möglich, also warten.... Ich wartete bis März'21, aber noch immer nicht lieferbar. Also hab ich noch mal der Vertretung geschrieben und da kam die Aussage, natürlich sind die Teile im Lager verfügbar. Also wieder bei Schwimmbad24 gemeldet und auf die Vertretung verwiesen. Es ging dann noch 2x hin und her und letztlich, pünktlich 2 Wochen vor Saisonstart hatte ich die Lamellen.

    Aber was ist eigentlich mit der Klebestelle? Jedenfalls ging der Robby mit der geklebten Lamelle wieder ins Wasser und läuft bis heute (2x/Woche). Die Neuteile liegen noch immer gut verpackt auf dem Dachboden.


    Wenn ich den Kram mit dem Antriebsritzel lese, sollte man sich wohl so etwas hinlegen?! Ich schätze mal in 1-2 Jahren wird es kein Teil mehr für das Ding geben. Aber meist geht ja eh was anderes kaputt.....

    Bitte nicht am Lack lecken!:P