Neue Firmwäre gar lebensgefährlich!?

  • Hallo,

    also ich hatte nun 1 Jahr mit der Firmware per Juni 2018 (keine Ahnung, wie viele Versionen es inzw. gibt) relativ wenig Probleme.
    Das BK war tw. sehr knapp verlegt, und in einigen Ecken hatte ich sogar rechte Winkel verlegt.
    Zugegeben ist er in solchen Ecken gelegentlich sehr lange nutzlos hin- und her gependelt, bis er wieder raus kam, aber unfallfrei.

    Gelegentliche Ausfälle gab es nur bei einer nicht ausgeinselten Lampe, die zu nah am BK stand, und wo er dann nach mehrfachem Pendeln (über Stoßsensor, wo er ja immer nur nach rechts abdreht) Lampe-BK dann gelegentlich aufgegeben hat.
    Das war nicht schön, aber ich hätte, da es nur selten passiert ist, damit leben können, und hatte auch schon überlegt, die Lampe langfristig einfach 10-20 cm von der Kante weg zu versetzen.

    Mit der neue Platine hatte ich nun aber in kürzester Zeit gleich sieben Ausfälle, weil er in Ecken mit Schwung rückwärts deutlich über das BK hinaus geschossen ist ... sozusagen "Befreiungsschlag", um das o.g. lange Pendeln zu beenden.
    In einem Fall hat er sich dann rückwärts so gewaltsam in ein Holz-Gartentörchen reingebohrt, dass dort sogar eine Leiste abgebrochen ist.
    In einem weiteren Fall hatte er sich in der Ladestations-Ecke (wie hier: Ab und an vor dem Haus) verfangen ... weil man da das BK ja auch in der Ecke gar nicht diagonal legen kann.
    In den übrigen 5 Fällen ist er, wie in diesem Bild, dann über die Kante zur Einfahrt abgestürzt.

    absturz.jpg


    Und das, obwohl ich in den Ecken inzw. das BK in Diagonalen von >20 cm Länge verlegt habe, wodurch die Ecken beim Kantenmähen natürlich nicht mehr geschnitten werden, und ich an der Beton-Kante eine zusätzliche Reihe Pflastersteine verlegt habe (nach innen, kurz nach diesem Foto geschehen), so dass der BK-Abstand zur (Absturz-)Kante nun von vormals 18 cm auf 24 cm angestiegen ist.

    Aber jetzt kommt der Knüller:
    Gestern ist er gleich 2x während einer einzigen Ausfahrt über diese Kante abgestürzt
    ... aber während er (wie auf dem Foto) dann "normalerweise" an der Kante hängen bleibt, ist er beim zweiten Mal offenbar mit soviel Schwung über die Kante, dass er komplett auf der Einfahrt gelandet ist ...
    ... und dann ist er weiter gefahren ... 8|8|8|
    ... und zwar geradewegs die Einfahrt runter richtung Strasse =O=O=O

    Glücklicherweise hatte ich den Krach des Absturzes gehört, und sah ihn dann schnurstracks auf die Strasse zufahren.
    Ich dachte erst, nicht recht zu sehen, konnte ihn dann, nach einem kurzen Schockmoment, aber durch einen Spurt meinerseits gerade eben noch vor der Strasse zum stoppen bringen.

    Wenn ich mir vorstelle, was da hätte passieren können, wenn ich nicht in der Nähe gewesen wäre und er wirklich unbeobachtet in den Strassenverkehr eingefahren wäre ... =O=O=O

    Ich kann nur sagen:
    Die neue Firmware nur als Verschlimmbesserung zu bezeichnen, wäre arg geschönt.
    Hier geht es in Bereiche, die wirklich nicht passieren dürfen, weil im schlimmsten Fall (Strassenverkehr) Menschenleben gefährdet würden!!!!!! :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Oder was sagt Ihr dazu?

    Edit: Ich habe es gerade mal probiert, und ihn auf der Einfahrt mal so zu starten versucht, aber er hat den Dienst ordnungsgemäß mit "Ausser Linie" verweigert.
    Offenbar ist da beim nachträglichen Programmieren dieses Zurücksetzens so richtig geschlampt worden. :thumbdown::thumbdown::thumbdown:

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • geht eine rücksetzung auf eine frühere software-version relativ einfach? also mich würde der jetzige zustand nervös werden lassen: bei deinen gegebenheiten kannst du den mäher ja fast nicht mehr aus den augen lassen ...

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Leider ist es beim Baricus nicht vorgesehen, die Firmware (a la Worx) mal eben selbst via USB-Stick aufzuspielen.
    Vermutl. ginge es via Laptop mit enstprechender Software. Ein USB-Anschluß im Inneren des Robbys ist vorhanden.
    Ich hatte schon mal mit dem Chef-Techniker von RedTools darüber gesprochen, aber da wusste ich noch nicht, wie dringend offenbar ein Software-Update ist.
    Ich werde die Tage nochmal anrufen.
    Vielleicht gibt es ja bald eine neue Firmware.
    Und vielleicht bekommen ja (zumindest einige von uns, die sich zutrauen, den Robby aufzuschrauben, um an den USB-Anschluß zu kommen) die Möglichkeit, sie dann selbst aufzuspielen, ohne den ganzen Robby einsenden zu müssen.

    Da ich glücklicherweise mein BK grösstenteils immer noch nicht fest (unterirdisch) verlegt habe, habe ich nun als first aid erstmal die Ecken weiter entschärft: 25 cm Diagonale ... wenn das immer noch nicht reicht, schreie ich

    Greetz Hartmut

    Mähroboter: Baricus YZ-1
    Saugroboter: Support Plus - nach >10 Jahren Pause und Umbau auf Lithium-Akkus wieder im Dienst

    Der Saugroboter wurde erfunden, weil der Mähroboter seinen ganzen Dreck einfach auf den Boden schmeisst.

  • Erst einmal ein "Moin" aus dem Norden, ich befinde mich noch in der Einrichtungs- und Testphase.

    Da ich glücklicherweise mein BK grösstenteils immer noch nicht fest (unterirdisch) verlegt habe, habe ich nun als first aid erstmal die Ecken weiter entschärft: 25 cm Diagonale ... wenn das immer noch nicht reicht, schreie ich

    Da ich einige Ecken ( gemauerte Hochbeete ) in meinem Garten habe, bin ich mit der Winkel-Variante 125° gescheitert, weil der Abstand immer grösser wurde. Nach einem positiv verlaufenden oberirdischen Test mit einem Radius von 20 cm habe ich die Verlegung des BK im Bogen mit R= ca.22cm in einer Tiefe von 2cm vorgenommen. Ergebnis: Der Baricus fährt jetzt sauber um die Ecken:thumbup:

  • und ich dachte schon, ich hätte Probleme.

    Da mein Baricus auch 2x bei RedTools zu " Gast" war,

    kenne ich auch das Problem, dass er im Anschluss ein anderes Fahrverhalten zeigt.

    Nach der ersten Reparatur, fuhr er bei mir auch wesentlich schneller, wobei die Geschwindigkeit bei Auslieferung schon mehr als ausreichend war.

    Zusätzlich fing er dann an, am BK unsauberer zu fahren und fuhr in leichten Schlangenlinien das BK ab.

    Auch schoss er an verschiedenen Stellen über das BK, wo es vorher so kein Problem gab ( z.Teil auch auf Geraden) und schoss auch beim Zurücksetzen, dank zu viel Schwung über das Ziel ( BK) hinaus.

    Daraufhin habe ich einfach mal zum Versuch den Zementwiderstand vom Yardforce zwischen Lade und BK geklemmt und er fuhr zumindest wieder sauber, ohne schlängeln am BK.

    Nach der 2. Reparatur war dann das Fahrverhalten ( auch ohne Zementwiderstand) wieder sauber.

    Nur die Ladestation wollte er dann nicht mehr finden.

    Hier musste ich das BK mit Klebeband genau fixieren, seitdem klappt das 1A, nur die Software nervt (gelöschte Zonenprogrammierung beim Kanten mähen).

    Das habe ich seit gestern gelöst, indem er nun 20 cm auf das ebene, angrenzende Pflaster fährt ( BK unterm Pflaster verlegt) und damit den Großteil des sichtbaren Bereichs der Kanten sauber mäht.

    Danke für den Hinweis, das neue Update zu meiden.

    Auf die " Aussicht" verzichte ich gerne und wünsche dir eine schnelle Lösung. Es gibt ja so einige Videos im Netz, wo sich Robis selbständig gemacht haben.

  • Hallo Hartmut,


    gibt es zur Firmware schon etwas neues. Gestern hat sich mein 2ter auch wieder Rückwärts ins aus geschossen zum Glück ist dort nur ein normaler Weg und keine Abgrund oder Teich.


    Gruss Sascha