230 ACX Mainboard zweimal kaputt

  • Hallo Gemeinde

    Bei unseren 230 ACX ist über Nacht in der Ladestation das Mainboard abgebrannt ( die Zener Diode)

    Eventuell Überspannung durch Blitzschlag. Nachdem ich das Gerät in die Werkstätte zum reparieren gebracht habe,erklärt mir der Mechaniker nun er habe das neue Mainboard eingebaut und die Akkus angesteckt wobei sofort der gleiche Schaden wieder aufgetreten ist. (wieder Zener Diode kaputt)

    Er meint es liegt an einen der beiden Akkus. Beim messen ist aber nichts festzustellen. Die Akkus sind ca. 1Jahr alt . Ich halte die Akkus als Verursacher für unwahrscheinlich und bitte um Euer Schwarmwissen ob schon ähnliche Problemfälle bekannt sind.

  • Ernst,


    Wieso startest Du dieses Thema erneut? Hast Du denn die Z-Diode nicht selbst gewechselt, sondern durch die Werkstatt ein "neues Mainboard" in den Mäher einbauen lassen? Oder ist dies ein zweiter Mäher desselben Typs 230ACX ?


    Die Batterie ist es sicher nicht, die zum abfackeln der Z-Diode führt. Hast Du ev. das Niederspannungskabel gekürzt? Da die Z-Diode im Eingang zur Ladeschaltung liegt, verstehe ich auch nicht, wieso sie bei Anstecken der Akkus durchgebrannt sein soll. Da braucht es unbedingt die Spannungsversorgung vom Trafo dazu.


    LOUIS XIV

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

  • Nachdem sich meine Haushaltsversicherung bereit erklärt hat den Schaden zu übernehmen habe ich das Gerät in die Werkstatt gebracht. Die Aussagen des Technikers hab ich oben beschrieben. Mir scheint das auch etwas an den Haaren herbeigezogen und deine Meinung unterstützt mich dabei. Aber zur Sicherheit wollte ich da mal rückfragen.

  • Also wenn der Techniker die Hauptplatine ausgewechselt hat, bin ich auch um einen Rat total verlegen. Wann genau ist denn das Durchbrennen der Z-Diode passiert? Beim Anschluss der Batterien (es sind ja 2) oder erst beim Einschieben des Mähers in die Ladestation? Und war es Deine LS oder eine andere?

    Generell: Die Z-Diode schützt die Ladeschaltung und die nachfolgende Gesamtelektronik vor Überspannung, herkommend von der Stromversorgung (Trafo mit sekundär 27 V~). Ich sehe nicht, wie sie unter normalen Bedingungen (keine Netzüberspannung oder Blitzeinschlag, kein gekürztes Niederspannungskabel) durchbrennen sollte.


    Falls Du den Rat eines wirklich kompetenten Spezialisten für die Elektronik der G2-Modelle brauchst, wende Dich an den Automowerdoktor:

    http://www.josef-berkenkopf-el…l?site=AUTOMOWER+G2&ompid[1]=10&ump=


    LOUIS XIV

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

  • Danke für deine Bemühungen LoisXIV

    Nach Aussage des Technikers ist die Diode sofort beim anschließen der Akkus durchgebrannt. Die Qualifikation des Technikers will und kann ich nicht hinterfragen. Er meint jedenfalls die Akkus sind schuld weil da komm der Strom her. Man müßte beide tauschen weil man ja nicht wissen kann welcher kaputt ist. Meine Erfahrung mit Akkus aus dem Modellbau sagt mir das die kaum in der Lage sind Spitzenspannungen zu erzeugen. Montag hat er noch Zeit sich mit Husqvarna zu beraten. Dann hole ich den Mäher wieder ab und gebe ihn in eine andere (hoffentlich kompetentere) Werkstätte.

  • Hallo Ernst,


    Du hast Recht: es ist schwer vorstellbar daß ein Akku genügend Wumms entwickelt um eine Z-Diode durchzubrennen.

    Irgendwo durchgescheuertes Kabel?

    Ansonsten Berkenkopf. Der nimmt sich Zeit für Telefonseelsorge.




    Grüße
    Tom


    Planung ersetzt Zufall durch Irrtum.

  • ZWISCHENBERICHT.:

    Information durch die Werkstätte: Das Mainboard ist kaputt,Die Akkus sind Kaputt, wahrscheinlich ist die Ladestation kaputt und außerdem kann noch alles mögliche kaputt sein. Nach Rücksprache der Werkstätte mit Fa. Husqvarna lohnt sich die Reparatur nicht. Kostenvoranschlag ca. 840€ incl. den von mir geforderten Tausch der Tastatur. Das Gerät abgeholt. Das bezahlen der Arbeitszeit verweigert. In eine andere Werkstätte gebracht die Vorgeschichte erzählt, und gegen 25€ einen Kostenvoranschlag angeboten bekomme. Das erscheint mir fair. Zuhause die Spannung an der Ladestation gemessen 27,5 Wechselstrom scheint ok. Namen der Werkstätte bei Interesse durch PN.

  • Wenn einer so redet ("allles kaputt") ist es ein wenig zu offensichtlich, dass er gerne was Neues verkaufen möchte. Du hast richtig gehandelt, dass Du das Gerät zurückgeholt hast und nun eine andere Werkstatt mit der Reparatur betraust. Ich bin nicht alleine hier im Forum mit der Ansicht, dass die alten Geräte (G2) die qualitativ besseren - und damit langlebigeren - Komponenten enthalten als die neuen (G3).


    LOUIS XIV

    AM 230ACX, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2015, 350m2, auto

    AM 220AC, v2.80, Jg. 2013. Seit 3/2019, 150 m2, auto

  • Probiere auf jeden Fall deinen 230ACX wieder zu reparieren. Auch meiner Meinung nach sind die G2 Modelle besser als die neuen G3 Modelle.

    Außerdem: Wieviele Betriebsstunden hat er runter? Baujahr?

    Aktuell: Automower 315X, Automower 430X, Automower 220AC, Gardena Sileno City 500, 

    Roborock S50, Roomba 880, Roomba 886 

    Toro Bewässerungsanlage mit Rainbird Regnern


    In Rente: Automower 305, Indego 1000 Connect, Indego 1200 Connect, 

    Roomba 530, Roomba 560, Roomba 581 und Scooba 380

  • Dann findest du sicher alle Ersatzteile..

    Meiner Meinung nach wahrscheinlich rentabel..

    Aktuell: Automower 315X, Automower 430X, Automower 220AC, Gardena Sileno City 500, 

    Roborock S50, Roomba 880, Roomba 886 

    Toro Bewässerungsanlage mit Rainbird Regnern


    In Rente: Automower 305, Indego 1000 Connect, Indego 1200 Connect, 

    Roomba 530, Roomba 560, Roomba 581 und Scooba 380

  • Niederspannungskabel kürzen ist verboten?


    Im Handbuch steht nur verlängern ist verboten. Das Kabel ist ein reines Kupferkabel ohne nennenswerten ohmschen Widerstand. Aber es führt offensichtlich 50 Hz Wechselstrom und es ist auch Wechselstrom der in den Automower geht.

    Husqvarna AutoMower 230ACX  Jahrgang 2010 (oder früher)

    iRobot Roomba 870 (Aeroforce)


    Meine Muttersprache ist zwar Deutsch, aber da ich seit 1984 in Norwegen lebe kan es sein, dass sprachliche Kuriositäten in meinen Texten auftauchen.

  • Ich habe heuer erstmal das Niederspannungskabel sauber in in einen kleinen Ring zusammengelegt. Bei dem kleinen Stromdurchfluß sollte sich die Induktionsspannung in Grenzen halten. Nach dem Hoppala mit dem Mainboard hab ich es jetzt wieder in großen Schleifen an die Wand gehängt.

    Sicher ist sicher

  • Also, das Kabel ist zweiadrig. Der Strom der in der einen Ader geht, geht in gleicher Stärke aber in umgekehrter Richtung in der parallelen Ader. Elektromagnetisch hebt sich da sozusagen alles auf.


    Nun handelt es sich um Wechselstrom und da ist manches ein bisschen anders insbesondere wenn der Verbraucher am Ende grössere Motoren oder Transformatoren o.ä. beinhaltet. Aber ich weigere mich zu akzeptieren dass bei 50 Hz und 5-6 A und 30 m Länge in einer solchen Standardleitung irgendetwas mystisches passiert.

    Husqvarna AutoMower 230ACX  Jahrgang 2010 (oder früher)

    iRobot Roomba 870 (Aeroforce)


    Meine Muttersprache ist zwar Deutsch, aber da ich seit 1984 in Norwegen lebe kan es sein, dass sprachliche Kuriositäten in meinen Texten auftauchen.

  • Also mein Kabel liegt seit 8 Jahren direkt neben dem Mäher wie im Bild zu sehen. Bis jetzt nie Probleme gehabt.

    Files

    Aktuell: Automower 315X, Automower 430X, Automower 220AC, Gardena Sileno City 500, 

    Roborock S50, Roomba 880, Roomba 886 

    Toro Bewässerungsanlage mit Rainbird Regnern


    In Rente: Automower 305, Indego 1000 Connect, Indego 1200 Connect, 

    Roomba 530, Roomba 560, Roomba 581 und Scooba 380

  • Ende gut,alles gut

    Die neue Werkstätte hat die Akkus überprüft,die waren in Ordnung.

    Mainboard getauscht,da war noch ein Fehler in der Tastatur,die auch getauscht.

    Sämtliche Dichtungen und einige Kugellager gleich mitgewechselt.

    670€ bezahlt und jetzt fährt er wieder.