Xiaomi neuer Wischroboter

  • Hallo,


    ein kleines Problem habe ich jetzt bei meiner Dorie. Obwohl kein Wasser im Tank ist leuchten alle 3 LEDs. Kann mir jemand sagen, wie das gemessen wird? Bevor die Frage kommt, ich habe bislang nur reines Wasser verwendet!


    Ronny

  • Huhu,

    mein Wischroboter ist heute auch angekommen aus Polen, verschickt wurde er am 27.07.20.

    Weiß zufällig jemand, wie man die Wasserzufuhr einstellt? Er verbraucht so gut wie kein Wasser bei mir und das vordere Tuch ist auch sehr trocken nach ner Weile.

    Achso, ich habe ihn nicht mit der App verbunden. Werde ich als Nächstes versuchen.


    Lg Yvonne

  • Hallo,

    auch mein Wischer ist gestern angekommen, die Inbetriebname war kein Problem (obwohl alles chinesisch), und auch die Einrichtung in der App (wenn man weiß dass man nach "Swadika" suchen muss)


    Was mir weniger gefällt:

    - die Sprachausgabe ist nur in Chinesisch möglich, eine Sprachauswahl gibt es nicht.

    - ich hätte erwartet, dass man die Karte vom Saugroboter (Mi 1S) mitverwenden kann. Es wird aber eine eigene Karte erstellt

    - Raumerkennung gibt es keine, man kann nur zu reinigende Rechteckbereiche einzeichnen, das wars aber auch schon.

    - die Navigation ist sehr schwach, er fährt zwar Bahnen aber anscheinend völlig "blind", nur mit dem Bumper. Keine Ahnung was die Kamera machen sollte, offensichtlich wird sie nicht verwendet.

    - das Einparken an der Station ist ein krampf; wenn sie nicht am Boden festgeklebt ist funktioniert es gar nicht, und auch wenn braucht er oft mehrere Versuche

    - Automatisierung kann programmiert werden (starte wischen sobald der Sauger am Montag fertig geworden ist), ob das viel Sinn macht weiß ich noch nicht.


    Jedenfalls gibt es da noch viel Luft nach oben.



    Yvonne: die Wassermenge kann unter "Mode" eingestellt werden, "Dry", "Standard" und "Strong"
    Am Anfang war es auch bei mir etwas wenig, Trotz "Strong" einstellung.

    Das hat sich aber nach ca einer Stunde Betrieb gegeben, "Standard" reicht nun aus, bei "Strong" ist es fast schon zu nass.



    lg,

    Martin

  • Hallo Martin,

    mittlerweile habe ich den Roboter mit der Mi Home App verbinden können, aber leider kann ich die App nicht richtig nutzen. Da steht nur „State loading...“ und ändert sich nicht. Ein Firmware Update konnte ich aber machen, seitdem benutzt er auch Wasser. Aber ich weiß natürlich nicht welcher Modus es nun ist.

    Ich hab die App auf IOS und bin über China Mainland registriert. Hast Du eine Idee, woran es liegt dass ich keine richtige Verbindung bekomme? Der Xiaomi Robot 1. Generation ist auch noch angemeldet, da ist aber alles wie gehabt problemlos.


    Lg Yvonne

  • Hallo,


    mein Wischrobo ist gestern angekommen, auch aus dem Lager in Polen. Ich besitze eine Fritzbox 7590, versuche das jetzt seit Stunden ins WLAN zu bekommen.

    Leider muss ich feststellen dass die Einbindung bei mir auch nicht klappt.

    Der Roboter wird in der App gefunden, alles klappt soweit.

    Aber der letzte Schritt mit der Verbindung mit dem WLAN scheitert.


    -In der App, Standort auf China gestellt


    -Habemich direkt neben die Fritzbox gestellt und das 5 GHz WLAN deaktiviert.


    -Das WLAN Passwort versuchsweise geändert.


    -WLAN Kanäle fest vergeben.

    Brachte leider alles keine Abhilfe.


    Immer wider scheitert es am letzten Schritt.


    Hat noch jemand einen Tipp, danke schon mal vorab.


    Beziehungsweise hat es jemand geschafft den Robo mit der Fritzbox 7590 zu verbinden?

    Gruß

    Martin

  • Yvonne: ich habe kein iPhone, kann daher nicht sagen ob da nochwas zu beachten ist.

    Es hört sich aber soweit alles ok an - "state loading" steht auch bei mir machmal, es dauert dann ein bisschen bis es weitergeht

    Warte mal 1 bis 2 Minuten, und lass das Handy dabei an; evtl. auch ein paar mal probieren.

    Der Chinaserver ist schnarchlangsam, und manchmal auch überlastet.


    Technofreak8: ich habe eine 6490 cable, da war es kein Problem.

    Das 5Ghz WLan Band hatte ich aktiv, aber bei meinem Mi1S musste ich es auch deaktivieren

    Angeblich können auch Sonderzeichen in der SSID (dem Namen des Wlans) oder im WLAN-Passwort Probleme machen. Buchstaben (Groß/klein) und Ziffern sind jedenfalls ok, zumindest testweise solltest du alle anderen Zeichen weglassen.


    lg,

    Martin

  • Hallo Martin,

    Vielen Dank für den hilfreichen Tipp mit der SSID. Ich vermute der kommt mit dem Ausrufezeichen in dem Fritz!box nicht klar.

    Seit dem der Name nur Fritzbox ist funktioniert es.

    Also das ist definitiv das ausschlaggebende.

    Endlich geschafft:)

    Gruß

    Martin

  • Ich hab nun mittlerweile in einer Facebook Gruppe gelesen, dass es unter IOS noch nicht funktioniert... Gewartet hab ich schon minutenlang, da tut sich leider nichts. Hoffe, Xiaomi kümmert sich noch darum.


    Danke trotzdem :-)


    LG Yvonne

  • Mir scheint der Roboter nicht so weit verbreitet zu sein. Bin echt hin und hergerissen für den ein root zu bauen oder nicht :(

    Hi,


    mich würde der Wischrobo stark interessieren, aber Kamera und China ist für mich ein NoGo.

    Hab 2 S5 mit Valetudo am Laufen. Wenn rooten möglich wäre, würde ich schon zuschlagen.


    dgi:

    Wie wäre es mit einer Umfrage um das Interesse zu erheben? Vielleicht ändert das deine Einschätzung bzgl root wenn da viele Rückmeldungen kommen...


    LGN

    Shaun: Gardena Smart Sileno+ (seit 15.07.2016)
    James: Xiaomi Mi Smart Robotic Vacuum (seit 09.08.2017)

    Mitch: Dolphin E20 (seit 08.04.2019)

  • Hallo,


    ich habe einen S5 mit Valetudo, gesteuert wird er meist per FHEM. Der Wischroboter läßt sich ja nur über die MiHome-App steuern, das ist ja voll der Krampf. Hiermit einen Bereich zur Reinigung zu erstellen... da habe ich ja schneller von Hand durchgewischt!;( Deshalb wird "Dorie" bei mir bislang total altmodisch per Tastendruck am Gerät bedient.


    Wenn es ginge, würde ich ihn sofort rooten!!! :thumbup:


    Ronny

  • Für diejenigen, die wie ich das IOS Problem haben: Es gibt für den PC den „Mumu App Player“, das ist ein Android Enulator. Den hab ich eigentlich für Spiele und gerade eben mal spaßeshalber die Mi Home App runtergeladen. Tatsächlich funktioniert das. Musste mich nur einloggen und kann von da aus den Wischrobi ansteuern. Ist natürlich nur eine Notlösung aber so kann man den Modus bei Bedarf ändern. Meiner war im Auslieferungszustand ja auf Trocken eingestellt und es ist natürlich sehr ungünstig, wenn man keine Möglichkeit hat, das zu ändern. Also als Notlösung um etwas zu verstellen geht das 👍


    Lg Yvonne

  • Oof... die Karte sieht etwas durcheinander aus.

    Was mich etwas abschreckt ist die Tatsache, dass die nen Rockchip RV1108 und NAND flash verwenden. Keine Ahnung wieviel RAM zur verfügung steht. Habe leider keine Teardowns von dem Teil gesehen.... :(

  • Hallo,


    @ronny_b - das Problem mit der Wasserstandanzeige tritt bei mir auch auf, gibt es dafür schon eine Lösung, dass durchweg alle drei LEDs leuchten und einen vollen Tank anzeigen?

    Das Phänomen scheint es doch häufiger zu geben: ein Video dazu konnte ich auf youtube entdecken (Kanal: Андрей Andrey, Video: Разбираем китайского робота-мойщика Xiaomi zdg 300), allerdings wird dort der Roboter komplett zerlegt und die russischen Kommentare kann ich leider nicht übersetzen.

    Zudem ist die Feuchte bei den Wischvorgängen sehr unterschiedlich, die Veränderung des Wasserdurchsatzes scheint auch nicht immer einen Effekt zu haben.

    Die Wischleistung für sich finde ich gut und in meiner Wohnung ist die Navigation ausreichend.

  • MrLord Wegen der Wasserstandsanzeige. Die Kontakte sind so nah zusammen, dass sich eine Wasserbrücke dazwischen bildet, es hängen also Wassertropfen zwischen den Kontakten und geben so das falsche Signal. Also kein wirklich technischer Fehler. Vielleicht könnte man irgendwas als Trenner zwischen die Kontakte basteln, wenn es einen stört. Mir persönlich ist das egal, der Tank reicht eh für die ganze Wohnung und anschließend wird der Rest abgepumpt 👍

  • @Yuki Super, danke für die schnelle Antwort und die Erklärung.


    Letztendlich hat es auf die Leistung keinen Einfluss. Schade, wenn es nicht funktioniert, allerdings ist es nicht erheblich.

    Deswegen den Roboter auseinander zu bauen, wird mir dann doch zu viel Aufwand sein.


    Hat sonst noch jemand Erfahrung mit der unterschiedlichen Wasserdurchflussrate machen können? Und kann jemand erklären, woran das liegen kann und wie es zu beheben wäre?