Einfahrprobleme in die Ladestation

  • Hallo zusammen,

    ich lese schon ein Weile mit. Seit letztem Jahr bin ich Besitzer eines 315X, unser Mähgatron. Bis auf das Fahrgeräusch, den Einstellbereich des Menüpunktes "Über Schleife fahren" und die Rückfahrt in die Station bin ich zufrieden mit dem Gerät. Letzteres stört mich inzwischen so sehr, dass ich nun diesen - meinen ersten Beitrag schreibe.

    Ich habe diesen Sommer eine Natursteineinfassung als Abgrenzung zwischen Beet und Rasen gebaut. Im Zuge dessen habe ich die Ladestation etwas tiefer ins Beet gesetzt, damit der Mäher über kurz oder lang ein Garage aus Sträuchern bekommt. Hier scheine ich es etwas gut gemeint zu haben.

    Die Station steht ca. 1m nach hinten versetzt im Beet. Der Mäher scheint mit diesem Aufbau ein Problem beim Einparken zu haben. Er fährt zwar zielstrebig zur Station, verliert aber kurz vor dem Ziel die Orientierung. Teilweise steht er schon auf dem Kunststoffrahmen und bringt es dennoch fertig statt noch 10cm vor zu fahren, lieber umzudrehen um sich gänzlich neu zu orientieren. Dabei entfernt er sich sogar mehrere Meter von der Station, um dann einen neuen Versuch zu starten. Im Normalfall klappt es dann beim zweiten Versuch. Manchmal sind jedoch 3 oder 4 Versuche nötig. Das Problem dabei ist, dass der Rasen in Bereich der Station das wahrscheinlich nicht auf Dauer mitmachen wird.


    Hier ein Video wo man das Schauspiel verfolgen kann: https://photos.app.goo.gl/nkFtgk4LCUjR8syg9


    Bei 1:06 sieht es so aus als wenn er in die Station fahren würde, das wäre dann auch okay so, leider dreht der Mäher aber kurz vor dem Ziel ab. Dieser Eiertanz um die Station herum kann doch nicht richtig sein. Teilweise sucht der Mäher 15 Minuten im Umkreis von 2m sein Ziel. Das Suchkabel verläuft in der mittleren Fuge der Stein (ca. 5cm tief). Die Begrenzungskabel in der Fugen zwischen dem äußeren und dem danebenliegen Stein (auch ca. 5cm tief). Das Funksignal scheint auch in Ordnung zu sein, da der Mäher immer wieder anhält, wenn er zu weit von der Station weg fährt.


    Jemand eine Idee was man ggf. anders einstellen kann um das in den Griff zu bekommen ohne die Ladestation vorziehen zu müssen?


    Gruß,

    Daniel

  • OrTiN

    Changed the title of the thread from “EInfahrprobleme in die Ladestation” to “Einfahrprobleme in die Ladestation”.
  • catraxx

    Approved the thread.
  • Die Ladestation ist hier natürlich nicht nach Hertellervorgabe installiert...


    Ich würde hier

    1. versuchen die LS näher zur Rasenkante hin zu versetzen und

    2. sollten die Begrenzungskabel bei dieser Variante der externen Platzierung nicht unter der Station verlaufen sondern ca 1cm außerhalb,

    3. könnte man mal prüfen ob die Einstellung: Kollision mit Garage vermeiden aktiv ist und diese ausschalten, das verursacht auch manchmal Probleme...

  • sollte man hinkriegen...


    - wie steht die Einstellung für das Funksignal der Ladestation?

    - wie ist das Leitkabel / Suchkabel unter der Ladestation verlegt. Ich würde das von vorne gesehen ein wenig mehr rechts verlegen von der Mitte.

    - Die Begrenzungskabel sollten knapp neben der Ladestation außerhalb sein.

  • In der Bodenplatte der LS sind Spulen eingebaut - und deren Signale sehr wahrscheinlich durch die
    der BK gestört werden - weil sie zu nah bzw. unter der Bodenplatte der LS verlaufen. Die Probleme,
    die Du selber erfahren hast, kannst Du hier nachlesen:

    https://www.maehroboter-guru.d…halb-des-rasens-geht-das/

    Schau auf jeden Fall auch mal hier im Forum nachunter dem Suchbegriff: Nische Ladestation. Da findest Du hilfreiche Ratschläge zu Deinem Problem


    gerd


  • Danke für die schnelle Reaktion.


    Das Funksignal ist auf "max" gestellt.

    Verlegung sieht aus wie folgt. Das Suchkabel macht einen kleinen Knick. Im Probelauf hat das aber keine Probleme gemacht.

    Unbenannt.jpg

    Wie gesagt, der Mäher kommt durchaus bis 10cm vor die Ladekontakte, macht dann aber meist kehrt. Ich meine auch gelesen zu haben, das sich der Mäher kurz vor der Ladestation anhand des Funksignals und nicht anhand des Suchkabels orientiert. Mich würde wirklich interessieren, warum er sich erst beim zweiten bzw. dritten mal die letzten cm vor traut nund nicht schon beim ersten Mal.


    Ich weiß nicht ob es wichtig ist. "Leitkabel folgen 1" steht auf 0 Min. Das war die Empfehlung meines Händlers bei der Ersteinrichtung.


    Gruß,

    Daniel

  • Liegt da noch aufgerollte Kabelreserve hinter der Station? Dann liegt es daran. Und die Zickzack-Verlegung zwischen den Steinen wird sowieso Probleme machen.

    Husqvarna Automower 310

    Husqvarna Automower 330X

    Neato Botvac connected

    AEG RX9

  • wenn du das suchkabel 2 steine nach rechts legst und mehr oder weniger ohne zick zack wird das problemlos gehen. Un dstell das Funksignal mal auf minimal...

  • Bis auf den Linksdrall des SK dürften hier keine Probleme aufkommen!

    Schließe mich da aze200 an

    der Mäher fährt links vom SK zur LS, und trifft auf das linke BK dann spielt er ein bisschen Ping-Pong

    Sk nicht von links, sondern von rechts in die LS laufen lassen.

    kleiner Abstand der BK zu LS würde nicht schaden

    Signal höchste Stufe

    Passagenerkennung aktiv

    Rückfahrweite >1m

    und zu guter letzt: LS auf Beschädigung von unten prüfen - nicht dass das Signal gar nicht ordentlich gesendet wird!

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Hmm, aber wenn ihr bei 1:06 im Video schaut, dann seht ihr das der Mäher über PingPong hinweg ist und nur noch kurz vor fahren müsste um an sein Ziel zu kommen. Da dürften die Kabel doch gar keine Rolle mehr spielen oder irre ich mich da? Würde der Mäher in dem Moment rein fahren wäre es nicht ideal, aber für mich absolut okay.

  • generell ist es nicht egal, dass die Kabel nahe der Antenne laufen.

    durch die parallele strecke entlang der LS-Ränder stören sich Antenne und BK gegenseitig. jeder cm Abstand ist hier von Vorteil, und Kabel am LS-Rand entlang haben schon mehrfach Probleme gemacht

    gehe mal davon aus, dass Dein Pflasterstein-Beetrand keine Baustahl-Armierung hat.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Eine aufgerollte Kabelreserve habe ich dort nicht, die Kabel sind lediglich 10cm länger als nötig, mehr nicht. Armierung ist auch nicht vorhanden.

    Blöd ist jetzt nur, dass ich nach einem Testlauf über mehrere Tage schon alles verfugt habe. Während des Testlaufs sah das alles viel eleganter aus. Wie bereits erwähnt, stand die Station dabei aber ca. 15cm weiter Richtung Rasen.

  • Wie bereits erwähnt, stand die Station dabei aber ca. 15cm weiter Richtung Rasen.

    Das könntest du ja auch wieder machen

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)