Landroid 2020

  • Hallo Zusammen,


    Ist schon bekannt, ob worx ein überarbeitetes Modell 2020 auf den Markt bringen wird?

    Deebot Ozmo 930

    Medion MD 18379

  • Aktuell ist Nullkommanix bekannt und ich vermute, das es 2020 auch nichts neues kommen wird. Die Modellpalette wurde dieses Jahr erst neu platziert.

    Haus mit 120m²EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.46

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.4 


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Aktuell ist Nullkommanix bekannt und ich vermute, das es 2020 auch nichts neues kommen wird. Die Modellpalette wurde dieses Jahr erst neu platziert.

    Das denke ich auch.

    Denn die neuen Modelle werden ja noch immer fleißig mit Updates versorgt.

    Das würde kein Hersteller machen, wenn bereits neue Modelle in der Pipeline stehen. Bestes Beispiel ist die Smartphone Branche.

    Davon losgelöst, machen die Modelle aus 2019 einen recht ordentlichen Job.


    Gruß Andreas

  • Das orange ist nun aber auch nicht wirklich die schönste Farbe die man sich aussuchen hätte können.

    Mich erinnert es immer an die Stadtreinigung........

    Seit 19.07.2019 ist Nobi´s (M500) Arbeitsbereich fertig mit dem BK umrundet und was soll ich sagen :thumbup:


    Und den 4Ah Akku hat Nobi auch bekommen.

  • Sunnyboy2284 hat zumindest schon mehrfach im Forum Infos über Firmware-Fixes, Aufteilung der Module in der Firmware, etc. gegeben, die man m.E. vermutlich ohne enge Kontakte zu Worx nicht geben kann. Weiteres wäre spekulativ. Ich habe da meine eigene Auffassung.


    Zumindest scheint seine Antwort zu bedeuten, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass ein neues Modell nicht nicht weit gediehen ist. Insofern glaube ich auch nicht, dass 2020 ein neues Modell kommt. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass Worx jährlich ein neues Modell herausbringt. Der Aufwand ist dazu sehr hoch. Zumal man von den Vorgängermodellen jetzt noch einiges auf Lager zu haben scheint, wenn man den Shop-Angeboten glaubt.


    Ausschließen würde ich aber nicht, dass Worx ein Kollosionsmodul bzw. Uprade für den 2019er herausbringt, wenn die Kunden wegen der fehlenden Kollosionssensoren weiter "maulen". Allerdings müsste sich dies gemäß meiner Auffassung dann noch weiter ausserhalb des Forums verbreiten, z.B. durch einen Test von Rasenmäherrobotern, bei dem dies festgestellt wird. Aktuell schauen vermutlich die meisten Kunden auf das Alleinstellungsmerkmal Kantenschnitt (das sonst nur Robomow hat) und auf den günstigen Preis.


    Ich werde zumindest im Bekannten und Freundeskreis das 2019er-Modell nicht weiter empfehlen. Dazu wühlt er mir zuviel. Ein Bekannter hat bereits seinen M500 2019 wieder entnervt verkauft, nachdem ich diesen empfohlen habe. Diesen Fehler mache ich nicht noch einmal. Solange Worx für das 2019er Modell keine Firmware herausbringt, die es erlaubt den Landroid auch unbeaufsichtigt mehrere Wochen allein zu fahren, werde ich diesen nicht mehr empfehlen. Zumal bisher ein Pluspunkt bei Worx weggefallen ist, der für mich damals trotz einiger Zweifel kaufentscheindend war: Worx/Positec scheint hier im Forum nicht mehr mitzulesen.

  • In den letzten Wochen war auch nicht wirklich was hier im Umlauf, worauf Ivy hätte reagieren müssen. Zuletzt war sie am Freitag um 11:29 Uhr online.

    Haus mit 120m²EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.3.9_001886 / App 5.6.46

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.4 


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

    Edited once, last by Sascha_Rhbg ().

  • Ein Bekannter hat bereits seinen M500 2019 wieder entnervt verkauft, nachdem ich diesen empfohlen habe.

    Vielleicht hätte man das mit einer anständigen Frage-Antwort-Runde hier lösen können. Es hat schon oft geholfen, die Tipps und Hinweise zu erhöhren und sich nicht auf die Hinterbeine zu stellen.

    :)

  • Nicht jeder hat Lust sich Tipps in einem Forum zu holen, um den Rasenmäherroboter in Betrieb zu nehmen.

    Da war nichts zu klären. Er war über das Verhalten des M500 entnervt. Kann ich verstehen. Nicht jeder möchte an diversen Stellen den Rasen nacharbeiten und das Begrenzungskabel umlegen, weil der Landroid nicht das macht was er soll.

    Zumal das bei Rasenmäherrobotern wie Husquarna bzw. Gardena anders ist.


    Ich bin auch derzeit kurz davor meinen M500 mit ACS wieder zu verkaufen. Er fährt derzeit kaum noch mehrere Tage an Stück fehlerfrei. Er wühlt immer mehr an diversen Stellen, nachdem er in den ersten Wochen gut funktionierte. Aber auch da hat er an diversen Stellen Rasenabgetragen. Ich werde an diesen Stellen jetzt einschlagen, um den Grip für die Räder zu erhöhen und hoffe, dass es sich dann bessert. Problem ist neben der schlechten Kollosionserkennung, dass der Landroid nicht erkennt, wenn die Räder durchdrehen. Da sollte Worx/Positec dringend nacharbeiten.

  • Nicht jeder hat Lust sich Tipps in einem Forum zu holen, um den Rasenmäherroboter in Betrieb zu nehmen.

    Da war nichts zu klären. Er war über das Verhalten des M500 entnervt. Kann ich verstehen. Nicht jeder möchte an diversen Stellen den Rasen nacharbeiten und das Begrenzungskabel umlegen, weil der Landroid nicht das macht was er soll.

    Zumal das bei Rasenmäherrobotern wie Husquarna bzw. Gardena anders ist.


    Ich bin auch derzeit kurz davor meinen M500 mit ACS wieder zu verkaufen. Er fährt derzeit kaum noch mehrere Tage an Stück fehlerfrei. Er wühlt immer mehr an diversen Stellen, nachdem er in den ersten Wochen gut funktionierte. Aber auch da hat er an diversen Stellen Rasenabgetragen. Ich werde an diesen Stellen jetzt einschlagen, um den Grip für die Räder zu erhöhen und hoffe, dass es sich dann bessert. Problem ist neben der schlechten Kollosionserkennung, dass der Landroid nicht erkennt, wenn die Räder durchdrehen. Da sollte Worx/Positec dringend nacharbeiten.

    Ich kann da nur sagen, andere Mähroboter - andere Probleme.

    Wer einen Mähroboter einsetzen möchte, muss unweigerlich den Rasen ein wenig anpassen. Auch muss er sich mit der Installation, dem Verlegen des Begrenzungsdrahtes etc. auseinander setzen.

    Alles andere wird nicht funktionieren, Probleme haben alle, da ein Grundstück nie dem anderen gleicht.

    Wie sollen die Hersteller ein Gerät schaffen, dass allen Anforderungen von tausenden von verschiedenen Grundstücken gerecht wird?

    Die Alternative wäre ein manueller Rasenmäher.


    Gruß Andreas

  • Man kann aber auch nicht erwarten, dass ein Gerät (was auch immer) entwickelt wird, welches mit allen Gegebenheiten die es so gibt (Rasenbeschaffenheit, Feuchte, Gefälle, Hindernisse usw.) immer und überall zurecht kommt. Jeder Hersteller kocht nur mit Wasser und Andere haben halt andere Probleme.

    :)