Langes Gras platt gefahren

  • Grundsätzlich bin ich mit meinem Rasen zufrieden. Ich habe aber festgestellt, dass vermehrt lange Grashalme plattgefahren wurden. Dadurch dass sie platt unterhalb der Grasnarbe liegen, sieht der Rasen nicht ganz so schön aus.

    Ich bin gerade mal mit einem Rechen über ein kleines Stück gegangen die langen Halme lassen sich teilweise aufstellen. Allerdings habe ich wenig Zeit und Lust, dies für den ganzen Garten zu machen.


    Hat Jmd. eine Idee ?

    Mäher mal sukzessive auf Stufe 3 oder 2 runtersetzen ?

  • Wenn der Robbi täglich ausreichend lange fährt, woher kommen dann die langen Halme?

    Oder ist das gar kein Gras?


    Einmal manuell mähen sollte die alle kappen, danach muß der Robbi einfach oft genug drüberfahren.


    Oliver

  • Sind definitiv Grashalme. Hab ich mir auch schon gedacht. Vielleicht einmal mit dem Mäher auf niedriger Einstellung drüber und fertig. Ich muss dann nur aufpassen, das mir der Rasen nicht verbrennt.

  • Manche Gräser liegen leider einfach flach.


    Ich habe bei mir schon mehrfach alles hochgeharkt, abgemäht und den Schnitt entfernt, aber langfristig ist das keine Lösung.


    Ich habe nochmal nachgesät und dünge viel in der Hoffnung der gute Rasen setzt sich durch und es wird dicht genug.

  • Puh, ok... und einmal mit dem Rasenmäher drüber und schön kurz rasieren ? Ich glaube ich teste das mal ...

  • Mit dem Rasenmäher wird es immer besser sein.

    So zumindest meine Erfahrung.

    Weil der saugt den Rasen an.

    Letztes Jahr hab ich auch gestriegelt und gemacht.

    Dieses Jahr habe ich den Robbi einfach laufen lassen, mal die Ränder gemacht.

    Trotzdem habe ich ohne bewässerung noch einen einigermaßen grünen Rasen im Gegensatz zu den Nachbarn.

    Abee eben auch weil er nicht so kurz ist. Und jetzt sehe ich Kurt bei der Arbeit zu und genieße eine Dose Apfelwein, nach einem heißen Tag auf der Baustelle

  • Platt gefahrenes Gras ist meist ein Zeichen von zu wenig Wasser und/oder Dünger. Der Rasen ist gestresst von den Rädern des Robbi und kann sich nicht wieder aufrichten, da Wasser oder Nährstoffe fehlen.


    Auch solltest Du mit der Mähzeit experimentieren, lieber die Zeit etwas knapper einstellen, als das der letzte Grashalm abgemäht wird, dafür aber über manche Stellen 4x drüber gefahren wird...

  • Mit dem Rasenmäher wird es immer besser sein.

    So zumindest meine Erfahrung.

    Weil der saugt den Rasen an. (...)

    Ist bei mir das selbe, kriege mit meinem Rasentrackor auch ein besseres Schnittbild hin als mit dem Roboter.


    Trockenheit, Düngung sehe ich auch als Einfluss sowie besonders die niedrige Pflanzdichte, denn grade an Stellen niedriger Pflanzdichte breitet sich der Wuchs vermehrt auch seitlich aus, ich habealso dort eben diese Stellen mit etwas auffaelligeren, bodenflaechigem, "platten" Bewuchs.


    Leicht Vertikutieren/Lüften und dann auffaellig ausgedünnte Stellen mit wenig Bewuchsdichte nachsaehen mache ich daher zum Saisonbeginn, aber nur, wenns mich mal stört.

  • schreibt nicht Gardena in der Betriebsanleitung das man gelegentlich mit einem Mäher drüber gehen soll??

    Ich mache das vor allem wenn viel Laub auf dem Rasen liegt damit der Roboter dieses nicht nur häckselt und liegen lässt.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • Das habe ich letztes Jahr auch probiert ;(


    Winterschlaf

    Habe es Verkackt


    Kleine Anmerkung:

    Es braucht nicht nur Wasser und Dünger, sondern auch Sonne :S