Deebot OZMO 950 - Austausch zu ersten Erfahrungen

  • Du solltest nogo Bereiche auch während der Fahrt bzw sogar während des kartierens erstellen können.

    In welchem Raum liegt dein Teppich? Der letzte, in dem er kariert?

    Könntest du einen Screenshot der Karte hochladen, die er bisher erstellt hat?

  • Danke pyromaniac,


    ich hatte gestern morgen nicht kartiert, sondern hatte nur die Reinigung laufen lassen. Die dabei erstellte Karte war das Putzprotokoll. Sorry!


    Der Teppich lag im zweiten Raum.. und im zuletzt erfassten. Danach hatte Fridolin seine Arbeit abgebrochen. Letzten Endes half es nur einen besseren Platz für ihn zu suchen, von dem er starten konnte. Danach lief er 1A durch die Wohnung. Bis zum Wohnzimmerteppich. Der musste für die Kartierung dann weichen und der Bereich wurde danach nogo-Zone.


    Vielen Dank für deine superschnelle Antwort! Konnte nicht früher antworte.. andere Geschichte.


    Viele Grüße,

    Elystra

  • Nach längerer Zeit mal ein Update:

    Ansich kann ich über die Reinigungsleistung beim Staubsaugen nicht meckern. Der Staubbehälter ist immer ordendlich gefüllt, lässt sich auch gut leeren, die Reinigungsleistung ist echt gut.. Die beiden Seitenbürsten sind auch gut. Leise ist er nach wievor. Zuverlässig soweit auch, keine mechanischen oder elektronischen Ausfälle. Da Wischen...na ja. Muß man mit Eigeninitiative verbessern, sonst ist nicht so toll. Dann geht es aber halbwegs.
    Verschleißteile sind recht haltbar, und auch preiswert verfügbar.

    Aber...seit einem halben Jahr Ärger mit der Software. Warum auch immer. Als da wäre:

    - er verkackt regemäßig die Karte. Ohne das in dem Raum etwas anders wäre als sonst. Es wird ein Teil der Karte verdreht eingefügt. Damit findet er dann zum Schluß nicht mehr zur Ladestation. Der Raum ist robbimäßig "gecleant" , schließlich liefen schon ein Roomba und ein S50 im selben Bereich. Ist auch nicht immer die selbe Stelle. Bin da grad ratlos.....

    - er ignoriert immer mal die Sperrbereiche...mit selben Ergebnis - Karte hin - weil er sich festfährt. Und nein, die Sperrflächen sind nicht zu eng.

    - manchmal hat man Glück, wenn man ihn mechnisch ausschaltet, zur Ladestation bringt, und die Karte bleibt erhalten.
    Tja, und manchmal - meist - eben nicht. Dann darf ich sie löschen, und neu kartieren, Und alles für diesen Erstlauf vorbereiten, wo dann die Sperrbereiche hinkommen. Nervt uns grad extrem.

    Echt hilfreich wäre es, wenn man auf ein Backup einer korrekten Karte zurückgreifen könnte.

    - manchmal lässt er einfach einen Raum aus, oder macht nur einen geringen Teil davon. Oder er sagt nach dem halben ersten Raum - Reinigung beendet - und fährt zur Ladestation zurück.

    - manchmal "kämpft" er mit 1cm hohen Teppich / einer kleinen Schwelle, um drüberzukommen......er stellt sich irgendwie doof an. der S50 ist da einfach drübergebügelt, als ob nix wäre.....

    - irgendwie ist auch die App lahm.....oder liegts an meinem Handy ? Der Start der App dauert irgenwie auch immer ziemlich.

    - in letzter Zeit kommen eher selten die Meldungen von Start, Ende oder Störungen aufs Handy. Die Reinigungsprotokolle sind da....

    Einstellungen hauen hin.


    Insgesamt sag ich mal so: Die Hardware ist ok - nix defekt, nicht lauter geworden, das passt. An der Software scheint es zu klemmen. Irgendwie lief er zu Anfang zuverlässiger, da gab es nicht soviel Trödel. Wie gesagt, in den Räumlichkeiten hat sich nicht viel geändert.


    Der S50 lief da um einiges besser, scheint die stabilere Software gehabt zu haben. Leider hat es da an der Zuverlässigkeit der Elektronik gefehlt.


    Insgesamt denk ich grad drüber nach, den 950 zu ersetzen. Evtl. wieder durch einen Roborock, wie den S6 maxV, in der Hoffnung, das dieser problemloser ist - also die bessere Software mit der Ausmerzung der Fehleranfälligkeit der elektronischen Bauteile verbunden hat.

    Gardena Sileno City 250
    "Robbi", das elektrische Schaf
    Deebot Ozmo 950 Drops III 


    "Drops IV"

    Roborock S6 maxV

  • Hallo zusammen,


    ich habe meinen ollen LG Hom-Bot nun in Rente geschickt und einen Deebot 950 bei Warehous-Deals für 210,- gekauft.

    War null gebraucht, es lag sogar ein 2. Filter und ein zweiter Satz Seitenbürsten bei.

    Soweit, so gut.

    Eigentlich läuft bis jetzt alles wie es soll und ich bin begeistert, wie einfach das mit den No-Go und no_Wisch Bereichen geht. Manchmal bisschen fummelig, aber gut.


    VIelleicht habt ihr einen Tipp: ich habe 90qm ausschließlich fugenloser Mikrozement Fußboden und nur 1 Teppich. Da ist ja dieser Saugaufsatz dabei, den man anstatt der Rollenbürste reinmachen kann. Taugt das? Selbst wenn ich mit Max reinigen lasse, hab ich noch 50% Akku. Wie sind die Erfahrungen damit?

    Wir haben alle lange Haare und haben noch einen Kater, die Rolle vom LG Bot war ständig voll und es wär echt prima, wenn das ohne Rolle gehen würde.

  • Der Direktsaugaufsatz verringert die Saugleistung deutlich.

    Vorallem auf Teppichen merkt man das.

    Ich würde bei der normalen Hauptbürste bleiben...

  • Der Direktsaugaufsatz verringert die Saugleistung deutlich.

    Vorallem auf Teppichen merkt man das.

    Ich würde bei der normalen Hauptbürste bleiben...

    Eben, ich habe ja nur 1 Teppich mit 5qm, sonst überall Hartboden.

    Die Frage war ja, wie effizient dieser Direktaufsatz auf Hartboden mit Maxleistung ist, den Hochfloorteppich muss ich eh händisch saugen.

  • Meine Holde hat auch lange Haare, die Katze ist ne normale Hauskatze. Fußböden sind alles Fliesen oder Parkett Darauf nur 2 kleinere Teppiche. Es haben sich erstaunlich wenig Haare um die Bürstenwalze gewickelt. Allerdings fanden sich mit der Zeit welche an der rechten und linken Lagerung als Knäuel.

    Insgesamt deutlich besser als beim ersten Roomba.

    Ich würde auch die Bürstenwalze weiter nehmen.

    Gardena Sileno City 250
    "Robbi", das elektrische Schaf
    Deebot Ozmo 950 Drops III 


    "Drops IV"

    Roborock S6 maxV

  • Eben, ich habe ja nur 1 Teppich mit 5qm, sonst überall Hartboden.

    Die Frage war ja, wie effizient dieser Direktaufsatz auf Hartboden mit Maxleistung ist, den Hochfloorteppich muss ich eh händisch saugen.

    Ich hab den Direktaufsatz einmal auf Hartboden getestet..

    Es wird fast nur Staub aufgesaugt.

    Alles, was etwas schwerer ist, bleibt fast immer liegen.

  • Ich hab den Direktaufsatz einmal auf Hartboden getestet..

    Es wird fast nur Staub aufgesaugt.

    Alles, was etwas schwerer ist, bleibt fast immer liegen.

    In normaler oder hoher Saugstufe?

    Hab heute mal die Frühstückskrümel mit der Saugdüse und max Einstellung saugen lassen, war sauber danach. Werds mal ein paar Tage testen.

  • In normaler oder hoher Saugstufe?

    Sowohl als auch.

    Probier es einfach mal aus und schau, ob die Reinigungsleistung für sich noch passt.

  • also bei mir gehen Krümel mit der Direktabsaugung sogar auf normaler Stufe noch.

    Es gab glaube mal ein Test wo die aufgesaugte Menge gemessen wurde und da waren es so ~10% weniger als mit der Bürste. Es ist also schon ein starker Unterschied. Du kannst ja auch einfach testen wie schnell sich bei der Bürste Haare sammeln, vermutlich musst du die laut deiner Situation etwa einmal die Woche von Haaren befreien.

  • Moin,

    ich hätte nochmals eine Anfängerfrage:

    Sollte beim Erstellen der Karte alle Hindernisse weggeräumt werden oder ist der Sauger so intelligent, dass er dann beim Reinigen erkennt, dass da ein Stuhl war der nun nicht mehr da ist? Fährt er bis Ultimo um einen Blumenkübel herum, obwohl der nun woanders steht?

  • Er merkt, wenn etwas verstellt wurde und reinigt dann neue freie Plätze auch. Im Grund fährt es ja immer den Rand ab und dann die Fläche. Wenn etwas umgestellt wurde, dann sieht er das oder fährt mit dem Bumper dagegen und umfährt es dann.


    Nur echte NoGo Zonen in der Karte umfährt er immer.

    Ecovacs Deebot Ozmo 950 und Ozmo 920 (FW: 1.8.2)

  • Bei Erstkartierung solltest Du Sachen, wo er sich festfahren kann, entweder wegräumen oder erkennbar machen. Auf die Schwingstuhlbeine habe ich Taschen, Kartons o.ä draufgestellt. Da fährte sich sonst fest. Ich habe runde, es gibt aber auch eckige Beine, die höher sind, und er per Bumper erfassen kann. Da braucht nix machen. Man könnte die Stühle schräg an den Tisch stellen, aber ist das für Dich praktisch? Hatte ich zu Anfang auch, er stößt aber mit dem Bumper dagegen, da können die umfallen....und auf den Robbi.

    Couch wird bei mir drunter flacher, er kommt also ein Stück drunter, verklemmt sich dann aber. Zustellen.

    Barhocker mit diesen Trompetenfüßen macht er einen Tanz drumherum, bleibt meist stehen mit Fehlermeldung. Die sind auch verchromt, kann er nicht gut erfassen. Also auch mit Decken oder irgendwas belegen. Das erkennt er dann, und macht die Karte fertig.

    Hat er die gespeichert, kannst diese Bereich als No-go- Zonen sperren.

    Auch für die Erstkartierung allen Kram wegräumen, wie Schuhe, oder Futternäpfe, Lappen, Ladekabel. Normale Verlängerungsschnüre/Steckdosenleisten wickelt er nicht auf.

    Später weggenommen oder neu hingestellt Hindernisse ( Tisch verschoben z.B. ) kriegt er mit und passt die Karte an.

    Gardena Sileno City 250
    "Robbi", das elektrische Schaf
    Deebot Ozmo 950 Drops III 


    "Drops IV"

    Roborock S6 maxV

  • Hier nochmal eine Frage, ob sich 2 950er, die gleichzeitig auf unterschiedlichen Etagen laufen, gegenseitig oder die App dahingehend beeinflussen, das beide nicht richtig laufen? Sprich, die Reinigung vorzeitig abbrechen, Raumteile oder ganze Räume auslassen.....hat nochjemand solche Erfahrungen gemacht?

    Seit die beiden zeitlich getrennt reinigen, ist wieder alles ok.

    Gardena Sileno City 250
    "Robbi", das elektrische Schaf
    Deebot Ozmo 950 Drops III 


    "Drops IV"

    Roborock S6 maxV

  • Ich nutze öfters einen 950er und 920er auf unterschiedlichen Etagen parallel und es hat bisher immer problemlos funktioniert. Die Reinigungen wurden mit der selben APP von einem iPhone oder auch Android gestartet.

    Ecovacs Deebot Ozmo 950 und Ozmo 920 (FW: 1.8.2)

  • Variant


    Habe diese Probleme bereits zigfach beim Support gemeldet (und auch hier im Forum beschrieben). Rückmeldung durch den Support stets die gleiche: „ist halt so. Einfach wieder per Auto eine Karte anlegen“


    wir müssen ständig die Karte neu anlegen. Obwohl sich nichts geändert hat. Ohnehin der größte Unsinn. Dann steht mal ein Stuhl leicht anders da und er erkennt eine neue Umgebung und man ist gezwungen neu anzulegen? Wir haben mehr Aufwand mit der Verwaltung des Gerätes als Zeitersparnis durch das Saugen….wie oft wollte ich das Gerät mal während unserer Abwesenheit fahren lassen (darum kauft man sich ja u.a. einen Roboter) nur um festzustellen, dass wieder irgendwas nicht geklappt hat. Übrigens liest man von diesen Probleme auf verschiedenen Seiten im Internet.


    werde zukünftig einen großen Bogen um diesen Hersteller machen. Nie wieder Ecovacs

  • Ja, leider viel Ärger mit der Software. Ist eigentlich schade, denn die Hardware ist ok, hätte keine Mucken, und Reinigungsleistung auch sehr gut.

    Gardena Sileno City 250
    "Robbi", das elektrische Schaf
    Deebot Ozmo 950 Drops III 


    "Drops IV"

    Roborock S6 maxV