WG795E.1 - Fragen zu Programmierung und Akku

  • Moin,

    habe einen WG795E.1 (alte Version ohne USB) hier stehen, der munter auf eine Grundwartung und dann sein neues Einsatzgebiet scharf ist :D
    Ein paar Fragen hab ich aber zu dem Kleinen:
    Ich habe nur eine Programmieranleitung für eine neuere Version des Keypads gefunden - bei meinem Robbi kann ich kein Menü mit Pfeiltasten durchblättern, stattdessen hat mein Keypad Ja/Nein-Symbole, wie auf dem Bild hier:

    kosiarka-robot-worx-landroid-wg795e-1.jpg

    (nicht meiner, zeigt das aber gut)

    Hat irgendwer eine passende Programmieranleitung für ein solches Modell mit einer älteren Software? Speziell möchte ich Tage auslassen, ich kann aber keine Stunden angeben sondern nur Start- und Endzeit. Bleibt der Robbi ruhig wenn beides auf 00:00 steht?


    Zum Akku: Es gab für den Worx mal einen Li-ion Upgradekit auch für den 795 ohne USB, vertrieben u.A. über limex.ch und andere schweizer Firmen. Den Typ2-Kit vom selben Hersteller gabs auch bei Hornbach (der mit dem USB-Stick mit neuer Firmware).
    Kennt irgendwer noch ne Möglichkeit den Typ1 auf-/umzurüsten? Sonst müsste man in der Zukunft bei Moppedakkus bleiben.

    Zu guter Letzt: Hat jemand einen Tip für eine passende Garage? Oder ist Eigenbau da das Maß aller Dinge? ;)

    Danke im Voraus :)

  • Hat irgendwer eine passende Programmieranleitung für ein solches Modell mit einer älteren Software? Speziell möchte ich Tage auslassen, ich kann aber keine Stunden angeben sondern nur Start- und Endzeit. Bleibt der Robbi ruhig wenn beides auf 00:00 steht?


    Guten Morgen,


    bei dem gibt es noch nicht viel zu Programmieren. Der hat, so weit ich mich erinnere, nur 4 Menüpunkte. Sprache, Pin ändern, Regensensor und das Fahrprogramm.

    Die Pin solltest du nicht vergessen, die kann NICHT zurückgesetzt werden.

    Für die Fahrzeiten gibt es für jeden Tag der Woche einen Eintrag für die Startzeit (wann er zum mähen die Station verlässt) und die Endzeit (Mäher fährt auch bei nicht leerem Akku in die Station und bleibt dort bis zur nächsten Startzeit) .

    Bei einem Eintrag Start 00:00 - Ende 00:00, bleibt der Mäher für diesen Tag in der Station.


    Beim drücken der "Haus" Taste fährt der Mäher in seine Station und bleibt dort bis zur nächsten Startzeit.


    Viel mehr gibt es bei dem eigentlich nicht zu sagen, der kleine Rest ist eigentlich selbsterklärend.


    Das Kabel solltest du so verlegen das er an jeder Stelle, zur Heimfahrt, auf das Kable kommt und dieses Hindernisfrei, Mittig zum Mäher, abfahren kann.

    So etwas wie am Kabel ausweichen kennt der noch nicht, Stößt der bei der Heimfahrt, auf dem Kabel, irgendwo an so fährt er ein Stückchen rückwärts dann wieder vorwärts. Das versucht er ein paar mal, schafft er es dabei nicht das Hindernis zur Seite zu schieben bleibt er stehen. Hast du eine Stelle wo der Mäher, nach dem mähen, nicht auf das Kabel fahren kann, so wird er es finden und dich regelmäßig, durch liegenbleiben, daran erinnern das da etwas nicht passt.

  • :D
    Das klingt gut, der ist also simpel und störrisch.
    Und das heisst auch man kann nicht viel falsch machen.
    Danke, dann wird das alles beachtet. Erstmal bereite ich den Rasen etwas vor, wir haben da ein paar Schlaglöcher drin, und ich sollte wohl einmal vertikutieren bevor wir den auf den Acker loslassen... ist alles sehr fest, weil da öfter mit nem Traktor mit Hänger sowie sonst nem Aufsitzmäher drübergebügelt wurde.

  • ... die Pfeiltasten "verstecken" sich in den Zifferntasten , also die 2 = nach oben, die 8 = nach unten, die 4 = nach links und die 6 = nach rechts. Alles sehr umständlich und stammt wohl noch vom Anfang des letzten Jahrhunderts :)

    Wenn Du nicht klar kommst, frag mal beim Service nach, ansonsten kann ich Dir Kopien des Handbuchs machen. Ist zwar nicht das gleiche Gerät, aber wohl die selbe Generation.


    H.

    WorxLandroid 2000 (797 E) Software 1.98 , 2.21, 2.47 Update auf 2.61 seit 16.08.2017