Suche Saug- ggf. Wischroboter, Fragebogen ausgefüllt

  • Hi!


    Ich suche einen geeigneten Saugroboter. ich habe den Fragebogen mal ausgefüllt.

    Nicht alle Punkte sind mir da gleich wichtig. Am wichtigsten ist die Reinigungsleistung, also sowohl, dass er Staub und Krümel sowie Haare ordentlich aufnimmtund das Parkett danach wirklich sauber ist, als auch dass er gut in die Ecken reingeht und ggf. um Stühle navigieren kann. Ein Pollenallergiker lebt im haushalt, deshlab ist Gründlichkeit wichtig.

    Wenn es möglich ist, wäre ich auch für eine Saug- Wisch-Kombi, aber das wäre nur ein Bonus.


    01.)   Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) 90 qm


    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer 3 Zimmer plus Küche und ggf. Bad


    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) Parkett, im Bad Fliesen

    02.)                      

    04.) Teppichart: nur ein kleiner vor der Couch, kein Flor


    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? 1 Etage


    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) Staub, Haare, Krümel


    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) nein


    08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) nein

    03.)                      

    09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) ja!

    04.)                      

    10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) App


    11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) ja


    12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) nein


    13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) muss nicht sein


    14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) kann sein muss aber nicht


    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) ja obwohl nich notwendig 


    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in cm) 8 cm, wenn das nicht geht 12 cm

    05.)                      

    17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in cm: keine Schwellen


    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein)  ja! 


    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) hauptsache es wird sauber und er geht in die Ecken 


    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) wäre gut, ist jedoch nicht vorrrangig


    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) weniger wichtig

    06.)                      

    22.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand: so wenig wir möglich, so viel wie nötig.


    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) wäre gut

  • Danke für die Info. das mit der Höhe wäre nicht so schlimm. Die eine Stelle ist halt sehr tief.

    Die Roborock haben, soweit ich es sehe. sehr gute Bewertungen erhalten, bezüglich ihrer allgemeinen Leistung.

    Was mich noch zögern lässt sind Berichte über den eher schlampigen Umgang mit Daten, sowohl was unsichere Übertragung angeht, als auch Menge der Daten und Zugriffsrechte aufs Handy.

    Gibt es Saugroboter mit vergleichbarer Reinigungsleistung, die sich aufs interne WLAN beschränken oder ggf. ohne App auskommen, bzw. einfach mal keine Daten in irgendwelchen Clouds speichern und nicht an Drittparteien wie Google oder Alibaba senden?

  • Nein, die gibt es leider nicht.

    Die App wird bei allen Robotern benötigt, um Einstellungen zu ändern.


    Beim Roborock kannst du der App allerdings sämtliche Berechtigungen entziehen, nachdem der Roboter erfolgreich eingebunden wurde.

  • Danke für die Info. das mit der Höhe wäre nicht so schlimm. Die eine Stelle ist halt sehr tief.

    Die Roborock haben, soweit ich es sehe. sehr gute Bewertungen erhalten, bezüglich ihrer allgemeinen Leistung.

    Was mich noch zögern lässt sind Berichte über den eher schlampigen Umgang mit Daten, sowohl was unsichere Übertragung angeht, als auch Menge der Daten und Zugriffsrechte aufs Handy.

    Gibt es Saugroboter mit vergleichbarer Reinigungsleistung, die sich aufs interne WLAN beschränken oder ggf. ohne App auskommen, bzw. einfach mal keine Daten in irgendwelchen Clouds speichern und nicht an Drittparteien wie Google oder Alibaba senden?

    Diese Schlampigkeit erwähnen einige Artikel, diese würde ich aber mit Vorsicht genießen. Eher sammelt Xiaomi Daten und da stellte sich vielmehr die Frage, ob diese beim Unternehmen verbleiben oder womöglich sogar zum Ausspähen an die chinesische Regierung gelangen. Wie lange sich der Konzern vor einem behördlichen Zugriff schützen und absichern kann, bleibt abzuwarten.