2 Etagen je 100m², Hartböden, 1. Roboter

  • Hallo,

    wir suchen einen Saugroboter und kommen bei dem riesigen Angebot ohne eure Hilfe nicht aus. Jeden den ich im Bekanntenkreis frage, ist zufrieden mit seinem Gerät, dabei liegt die Preisspanne zwischen 150 € und ca. 900 €. Somit gehe ich davon aus, dass diejenigen selbst keinen Vergleich haben und für eine Beratung nur bedingt geeignet sind...


    Zu den Fragen:

    01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) - je Etage ca. 80m² ohne Möbel

    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer - je Etage 7 Zimmer (näheres siehe am Ende)

    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - im Moment noch 2 Zimmer mit Teppich, ab Herbst 2020 alles Hartböden (Fliese, Parkett, Laminat)

    04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) - kurzflorig aber nur noch bis Herbst 2020

    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? - 2 Etagen

    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) - nur Staub und normaler Haushaltsdreck einer 4köpfigen Familie

    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) - ja 2 Stück

    08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) - NEIN

    09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) - Kurzhaar

    10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) - Infrarot oder App

    11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) - egal

    12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) - egal

    13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) - egal

    14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) - egal

    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) - Ja

    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in cm) - 13cm

    17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in cm - keine

    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) - Ja, Ersatz so gut es geht.

    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) - Planmäßig in Bahnen

    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) - das kann ich leider noch nicht abschätzen, ob es Vorteile hat.

    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) - gerne europäisch

    22.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand - egal, da es hier vorrangig um das sinnvollste Geräte nach technischen Spezifikationen gehen soll

    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) - wäre nett, muss aber nicht


    Weitere Infos's die in die Kaufempfehlung mit einfliessen sollten:

    - Wir wollen vorrangig vormittags saugen lassen, wenn niemand zu Hause ist. Damit ist die Lautstärke des Gerätes zweitrangig.

    - Wir haben im Sommer tagsüber die Rollläden verschlossen, um möglichst wenig Wärme ins Haus zu lassen. Damit sollte das Gerät auch bei nahezu völliger Dunkelheit klar kommen.

    - Wir werden im Obergeschoss auf 90% der Fläche einen sehr dunklen Laminatboden bekommen.

    - Ich würde einen runden Roboter anstatt einer D-Form bevorzugen, das aber nur vom Mitlesen aus anderen Berichten. Ist nicht zwingend.

    - Da wir Asthmatiker in der Familie haben, wäre ein HEPA-Filter nett. Aber die Frage ist, wie viel Staub hat der Roboter aufgewirbelt, wenn die ersten Familienmitglieder 3 Stunden nach dem Saugen nach Hause kommen? Kann in diesem Fall evtl. auf einen HEPA-Filter verzichtet werden?

    - Wir stellen öfters Hindernisse (Stühle) um, damit sollte der Roboter klar kommen.

    - Wir werden in den nächsten 4 Jahren in jeder Etage jeweils 3-4 Räume für mehrere Monate aufgrund Renovierung aus dem Reinigungsprogramm nehmen. Somit würden sich die Karten immer mal wieder ändern.

    - Gibt es eine Lösung/Roboter der die 2. Etage schafft, ohne dass die Ladestation mitgeschleppt werden muss? Dies ist nicht zwingend.


    Beste Grüße,

    HolzerBob

  • Soweit ich weiß, hat kein Roboter einen "echten" hepa Filter, obwohl das häufig von Händlern geschrieben wird. Bei roborock ist es eine Stufe drunter.

    Nichtsdestotrotz wird sich durch das häufige saugen die reine Menge an Staub (und somit auch die, die aufgewirbelt werden kann) massiv verringern.


    Ich würde aus meinen Erfahrungen mit vr300 und s6 nur noch Roboter mit Einzelraumreinigung nutzen wollen, da sich doch im Alltag eine deutlich höhere Flexibilität ergibt.

    Umstellen von Stühlen sollte für keinen modernen Roboter Probleme darstellen.


    Für deine Anforderungen scheinen mir folgende drei Roboter (mit Einschränkungen) in die nähere Auswahl zu kommen:

    Deebot ozmo 950

    RoboRock s6

    RoboRock s4 (ohne wischfunktion, dafür deutlich günstiger)


    Schelm1 empfiehlt ja prinzipiell mindestens einen saugroboter pro Etage. Das halte ich gar nicht so weit hergeholt. Denn wenn in der Abwesenheit gesaugt werden soll, kann man jede Etage nur alle 2 Tage saugen. Das würde ich mir an deiner Stelle nochmal überlegen, da du ja die staubbelastung für die Asthmatiker*innen so weit wie möglich reduzieren möchtest.

    Da würde der s4 seinen niedrigeren Preis ausspielen können.

  • Schelm1 empfiehlt ja prinzipiell mindestens einen saugroboter pro Etage. Das halte ich gar nicht so weit hergeholt. Denn wenn in der Abwesenheit gesaugt werden soll, kann man jede Etage nur alle 2 Tage saugen. Das würde ich mir an deiner Stelle nochmal überlegen, da du ja die staubbelastung für die Asthmatiker*innen so weit wie möglich reduzieren möchtest.

    Da würde der s4 seinen niedrigeren Preis ausspielen können.

    ja das stimmt :)


    zum Anfang kann man natürlich mit einem Sauger anfangen und wenn man zufrieden ist einen zweiten in die obere Etage stellen.

    Mit einer zweiten LS und den Sauger hoch und runter schleppen würde ich nicht anfangen, das ist auf dauer Nervig.


    bei Luftproblemen würde ich mir Saugroboter mit "Wischfunktion" ansehen.

    Dabei geht es weniger darum, das diese Sauger gleichzeitig die Bude ordentlich wischen, sondern mehr darum, das zusätzlich der Staub am Bodern durch den feuchten Lappen aufgenommen wird.

    Gerade bei Fußbodenheizung ist das Sinnvoll.

    :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Allerdings musst du die halt "überwacht" saugen bzw wischen lassen. Denn netto 80 Quadratmeter schafft glaube ich keiner am Stück und mir wäre es abgesehen davon nicht geheuer, den alleine laufen zu lassen.

    Allerdings liegt mein wischaufsatz auch seit Kauf im Keller.

  • Allerdings musst du die halt "überwacht" saugen bzw wischen lassen.

    warum das???



    Denn netto 80 Quadratmeter schafft glaube ich keiner am Stück

    muß er ja auch nicht

    irgendwann hat er alles durch, wenn man die LS ab und zu mal verstellt.


    :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • warum das???

    Um den Tank aufzufüllen wenn er leer ist, bzw. Den Lappen zu tauschen. Abgesehen davon würde ich nicht wollen, dass der Roboter mit halbvollem Tank irgendwo hängen lebt und sich da ausleert. Ist aber mehr ein Gefühl meinerseits und wurde auch von Nutzer*innen so beschrieben, die die wischfunktion tatsächlich auch nutzen.


    LS verstellen.. Aber ich weiß ja nicht..

  • Um den Tank aufzufüllen wenn er leer ist, bzw. Den Lappen zu tauschen.

    ach so ok


    :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Moinsen Forum,

    wir haben eine Entscheidung getroffen:

    Es soll der Ozmo 950 werden.


    Nun stellen sich die nächsten Anfänger-Fragen:

    -Bei welchem Händler habe ich welche Test- bzw. Rückgabezeiten? Ich habe in verschiedenen Berichten gelesen, dass 2 Roboter getestet wurden und einer dann wieder zurückgeschickt wurde.


    -Bei Ama..n kann ich doch nur unbenutzte Artikel zurücksenden, oder?

    -Ein Online-Shop wirbt mit 14 Tagen Testzeit..

    -habt ihr noch weitere Bezugsquellen, die einen Test bei mir zu Hause erlauben?


    -Wie lang sind gewöhnliche Lebensdauern dieser Geräte? Sprich, benötige ich eine Zusatzversicherung, die die Garantie von 2 auf 4 Jahre verlängert?


    Beste Grüße und vielen Dank für eure Mühe,

    Holzerbob

  • Mit dem Media-Markt Club erhält man den Ozmo 950 vom 03.10 - 06.10 für 509,15 €. Da gibt es 15% auf Staubsauger.

    Ich habe mir meinen über Amazon.es (Spanien) gekauft. Amazon nimmt die Sachen eigentlich ohne Probleme zurück. Im Zweifel gibst du einfach an das eines der Kreterien (z.b. die Kletterfähigkeit) nicht stimmen.

    Aber ich bin mir fast sicher, dass ihr den Roboter behalten werdet.

    Wie lange die Geräte von Ecovacs halten kann ich leider nicht sagen. Habe noch einen mi robot vacuum und der ca. 5 Jahre alt. Musste jetzt lediglich den Akku reparieren, da dort 2 Zellen defekt waren. Bei dem Ozmo 950 könnte evtl. eher die Pumpe, welche das Wasser auf das Pad pumpt, kaputt gehen. Aber das ist auch nur spekulation.

  • Es soll der Ozmo 950 werden.

    ganz Ehrlich?


    da würde ich lieber einen Xiaomi S5 oder S6 nehmen

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Und was wären die Gründe dafür?


    Wie bereits mehrfach erwähnt habe ich beide Geräte da.


    Im Allgemeinen sind beides sehr gute Roboter.


    Wenn es aber um Kartenspeicherung in zwei Stockwerken geht, ist der Umgang damit beim O950 derzeit einfacher und stabiler. Weiter hat der O950 weniger Probleme bei dunklen Bodenbelägen (bspw schwarzer Teppich) und Türschwellen.


    Beim Wischen liefert - trotz der OZMO-Technologie des O950 - der S6 ein satteres Wischbild

  • Wie gesagt, wurde es der OZMO 950. Ich habe bisher keinen Vergleich aber wir sind sehr zufrieden damit. Erfahrungsbericht steht im OZMO 950-Teil des Forums.


    Die Gründe waren hauptsächlich die stabile 2-Geschosskartenspeicherung, da wir vorerst nicht vor hatten je Etage ein Gerät zu kaufen.