360 S7 - Roboter lädt sich nicht mehr auf

  • Hallo zusammen,


    seit ca. 4 Wochen besitze ich einen 360 S7. Bestellt habe ich den Saugroboter bei Gearbest aus dem Lager in China.


    Seit einigen Tagen möchte sich der Sauger nicht mehr aufladen. Er fährt zur Station und dockt sich an, die Ladeleuchte der Station erlischt und es ertönt "Charging". Auch in der App wechselt der Status auf Laden. Allerdings verbleibt die Prozentanzeige (19%) stets auf dem gleichen Wert, egal wie lange er angedockt bleibt. Der Roboter ist daher gerade nutzlos und nicht einsatzfähig ;(


    Folgendes habe ich versucht:

    - Ladekontakte reinigen

    - Neustart

    - Auf Werkseinstellungen setzen


    Nichts brachte Erfolg. Ich habe mir dann mal die Ladestation geschnappt und die Spannung gemessen.


    - Netzteil: 19V

    - Ladestation: 3,45V


    Sieht für mich nach einem Defekt der Station aus. Sicher kann ich mir aber nicht sein, ob nicht auch der Akku oder die Ladeelektronik einen Knack hat. Seht ihr das genauso?


    Wie würdet ihr nun den Ball spielen? Ich frage deshalb, weil ich bislang keine Erfahrung mit dem Support von Gearbest habe.


    Option A: Ich melde den Fehler und versuche eine Rückgabe zu erwirken bei der ich den Kaufpreis erstattet bekomme. Ich würde mir dann den Roboter erneut aus einem EU Lager bestellen.


    Option B: Ich melde den Fehler inkl. Messwerte und hoffe, dass mir Gearbest kurzfristig eine neue Ladestation zur Verfügung stellt. Mit dem Restrisiko, dass doch noch etwas anderes bei dem Roboter defekt ist.


    Vielen Dank für eure Hilfe

    Dayton

  • Ihr werdet es nicht glauben, aber wie durch ein Wunder lädt der Roboter nun wieder. 8|


    Könnte mal jemand zum Vergleich die Spannung an den Ladekontakten eurer Station messen? Wäre unheimlich hilfreich für mich hier einen Vergleichswert zu haben.


    Viele Grüße

    Dayton

  • Hallo,

    bei Gearbest gibt es eine 45 Tage Geld zurück Garantie. Bei einem Defekt repariert Gearbest 1 Jahr kostenlos.Sollte keine Reparatur möglich sein,bekommt man in der Regel eine Gutschrift auf sein Gearbest Konto. Diese Gutschrift liegt aber meist sehr weit unter dem Preis den man Bezahlt hat.


    Mein Tipp, melde den Fehler vorsorglich da bei dir ja noch die 45 Tage gilt. Nicht das der Fehler in 2 Wochen wieder auftritt und du dann keine Geld zurück Garantie mehr hast...

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank an X-Man für den Tipp.


    Leider hatte ich die Antwort etwas zu spät gelesen und nun ist es gekommen wie es kommen musste. Der gleiche Ladefehler trat einige Tage später erneut auf. :(


    Ich habe also am 25.10 ein Ticket eröffnet mit Fehlerbeschreibung inkl. Video und Screenshots. Geliefert wurde der Roboter am 10.09., d.h. mit 46 Tagen laufe ich einen Tag aus der Money-back-Garantie.


    Gearbest hat mir nun geschrieben, dass der Roboter nicht zu reparieren sei. Da ich nicht in den 45 Tagen liege bieten sie mir 100 Dollar als Auszahlung an.


    Auf der einen Seite ärgere ich mich natürlich über mich selber, weil ich die Sache hab Schleifen lassen und das Ticket nicht frühzeitig eröffnet habe.


    Auf der anderen Seite halte ich die Art und Weise wie Gearbest das Problem nun handhabt für eine Frechheit. Was soll ich mit 100 Dollar und einem defekten Roboter anfangen? Laut deren Internetseite steht mir eine 1 jährige Garantie zu, in der Defekte kostenfrei behoben werden.


    Wie soll ich mich nun verhalten? Muss ich jetzt tatsächlich mit denen verhandeln oder soll ich auf mein Reparaturrecht bestehen?


    Ich will doch einfach nur einen funktionierenden Saugroboter. ;(


    Viele Grüße

    Dayton

  • Hallo,

    das ist natürlich ärgerlich...

    In der Regel ist es so,das Gearbest nur die Hälfte vom Verkaufspreis bietet.


    Du musst da aber am Ball bleiben und nicht so schnell Aufgeben. Als erstes musst du dehnen schreiben,das der Robo nur einen Tag über der 45 Tage Garantie liegt und das mit den 100USD nicht angehen kann.

  • Hallo, ich hatte mit meinem S7 ein ähnliches Problem, jetzt läuft er aber wieder... Vielleicht helfen dir meine Infos weiter.


    Kaufdatum: 10.09.2019


    bis vor 2 Wochen lief alles ganz normal, dann hatte er plötzlich Startschwierigkeiten, schaltete sich manchmal aus oder fuhr erst los, wenn er NICHT in der Station stand. Ich schob das auf die Serverprobleme in dieser Zeit. Seltsamerweise hatte ich nie Schwierigkeiten, Maps zu laden, das hat immer funktioniert.


    Dann ging von heute auf morgen gar nix mehr. In der App stand der Sauger auf "100% Battery Full", Power und Charge Button leuchteten dauerhaft (kein Pulsieren), aber sobald sich der S7 nur einen Millimeter von den Ladekontakten der Station entfernte ging er sofort aus und war tot. Manuelles Einschalten unmöglich, also zurück an die Station.

    Sauger bootet, Akku ist angeblich zu 100% geladen, Buttons leuchten dauerhaft ..... ;(


    Ich habe dann den Akku ausgebaut. (Seitenbürste abschrauben und die 8 großen Schrauben an der Unterseite lösen) unter dem Deckel ist nur das Akkufach zugänglich, man läuft also nicht Gefahr, Kabel, Platinen etc. zu beschädigen. Das Akkupack ist mit einem 3poligen Molexstecker mit Verriegelung verpolungssicher auf der Hauptplatine aufgesteckt.

    Testweise habe ich den Sauger ohne Akku an die Station gestellt, aber dann bootet er überhaupt nicht.


    Nach ca 10min habe ich den Akku wieder eingebaut, Sauger bootet, App zeigt "90% Charging" an und die Buttons pulsieren blau. YES!


    Seitdem funktioniert er wieder. :)


    (Ich weiß noch nicht, ob sich Stromverbrauch, Reicheweite und Ladezeiten geändert haben, hatte noch keine Zeit da genauer drauf zu achten. Erstmal sieht alles normal aus.)


    Viel Erfolg!

  • Sehr gut. Da durfte der S7 den Akku wohl neu einmessen und schon läufts wieder.