ACS oder Off Limits

  • Hallo in die Runde,

    als absoluter Neuling hier im Forum muss ich gleich mit einer Frage um die Ecke kommen.
    Mein M500 ist auf dem Weg zu mir und bis gestern habe ich auch noch von Hand gemäht.
    Für die zu mähende Fläche stehe ich vor dem Problem einen Spielturm und zwei Bäume mit Sträuchern als Unterpflanzung auszublenden.
    Meine Suche hat hier leider keine Ergebnisse erzielt.
    Die Frage, die ich habe ist folgende: Wäre zum ausblenden von zwei solcher „Inseln“ eher das Off Limits Modul geeignet, oder soll ich den Mäher lieber mittels ACS Modul ausweichen lassen? Eine Abgrenzung mit dem Begrenzungsdraht halte ich nicht für zielführend, da die Rasenfläche dann in kleine Korridore gesplittet wird, so dass sich Mähzeiten einfach nur unnötig verlängern.
    Ich würde mich über Unterstützung durch das Forum sehr freuen.

  • Ich glaube, dass ACS hier zumindest teilweise Abhilfe schaffen könnte.


    Allerdings nicht bei dem Spielgerät mit Netz.

    Dieses müsstest du irgendwie anders ausgrenzen, sonst wird er sich dort mit Sicherheit verfangen und festfahren.

    Die blaue Rutsche könnte auch zum Problem werden, falls ACS an manchen Stellen nicht anschlägt.

  • Das Tor mit dem Netz existiert nicht mehr. Den Spielturm möchte ich mit dem Begrenzungskabel ausgrenzen.
    Aber was wäre eine sinnvolle Variante für die Inse mit dem Baum (am besten im letzten Bild zu sehen)?

  • Das hört sich gut an!

    Ich möchte nicht unnötig Geld verbrennen.
    Vielen Dank für den Tipp.

  • Also bei festen Hindernissen würde ich gegenfahren lassen. Da ist man auch viel flexibler. Ich mache das mit vier Stühlen, einer Bank, einer Tischtennisplatte, mehreren Blumentöpfen, einem Sonnenschirm und zahlreichen Bäumen seit 3 Jahren so, ohne Probleme.

    Allerdings bin ich nicht sicher, ob die neuen Modelle noch diese federnde Außenhülle mit Stoßsensor haben, die verhindert, das Anstöße zu heftig werden..

    Worx Landroid WG796E.1 (M1000i) seit 08.06.16, 550 m² Rasen, FW 2.47

    Silvercrest SSRA1 Saugroboter

  • Haben sie nicht mehr (außer L).

    Der S2017 hatte noch einen Vorderrad-Dreht-Sensor, die S/M2019 haben nur noch den Antriebsstrom.

    Ob der ACC-Sensor jemals ausgewertet wurde oder wird kA.

    Landroid SB450 Gustav - WR102SI - Firmware 3.51 - App 1.1.12 - ca. 550m²
    Entwicklungsprojekte ==> DeskApp, Analyser
    Erst Lesen, dann Fragen ==> FAQ - Allgemein

  • Mod, verschieb das Mal bitte in die M500 Ecke, dann hat der Threadersteller auch mehr Chancen bei seiner Suche ein richtiges Thema zu finden...😊😉

    ...ausm schönen Schwarzwald :)

  • wir haben den 500er aus der 2019er Serie. Da wir auf einem Rasenstück mehrere Bäume stehen haben, dazu noch Gartenmöbel (die aber mal hier und da stehen), dann einen Kletterturm mit Schaukel, Granitkugeln zur Deko etc. kann ich glaube die Situation (da ähnlich) einschätzen.


    Kletterturm ist bei mir rausgenommen, sprich der Draht geht vorne gerade vorbei. Denn dort liegt immer mal was an Spielzeug etc. und da hatte ich keine Lust drauf diesen Ärger zu haben. Das hat sich für mich bewehrt. Klar ist dort wächst das Gras halt normal und ich gehe mit dem normalen Mäher alle 2 Wochen oder so drüber. Jetzt nach fast der 1. Saison sieht man jedoch DEUTLICH den Unterschied im Rasen. Shaun mäht davor täglich und alles ist satt grün, dicht. bei der Schaukel (gleicher Rasen, gleiches Wasser, gleiche Sonneneinstrahlung, gleicher Dünger) deutlich dünner, nicht so satt grün... nehme ich in Kauf, dafür habe ich Ruhe mit dem Spielzeug dort.


    Ich hatte mich entschieden nichts per Insel auszugrenzen und die Bäume als festes Hindernis zu verwenden, sprich dagegen fahren zu lassen. Ebenso die Kugeln, Stühle und der Klapptisch. Das schmerzt schon ziemlich muss ich sagen, da her halt in "voller" Fahrt dagegen rammt. Aber es geht. Die Bäume hätte ich ausgrenzen können, eben so die Kugeln, aber nicht die Gartenmöbel.


    Nachdem es mir dann echt in der Seele weh getan hat wie er da dagegen gerammt ist, die Stühle oft quer durch den Rasen geschoben wurden, Tisch umgeworfen (Klapptisch) --> ACS bestellt mit Rückgabemöglichkeit.


    Installation ist super easy, aber hat seinen Preis. Bin ich zufrieden?


    Nicht 100% und für den Betrag eigentlich nicht wirklich. Sicherlich definitiv besser als vorher. Die Granitkugeln umfährt er klasse. Die Bäume schafft er ganz gut, ab und an biegt er ab und rammt dann an den daneben. Wobei ich noch nicht erkannt habe, wann er das ACS nach dem "Abbiegen" abschalte und wann nicht. Mit der Hand kann ich ihn super "dirigieren" (er schaltet gefühlt nicht ab), warum er dann mal abbiegt vor einem Hindernis und direkt daneben auf eines drauf fährt ist mir ein Rätsel.


    Gar nicht im Griff habe ich die Gartenstühle (Alu mit Polyrattan). Die sind recht dünn an den Beinen, dazu noch leicht. Er erkennt sie nur, wenn er faktisch direkt auf einen der Beine drauf zu fährt. Das ACS ist extrem kurzsichtig und "engsichtig". Kommt er leicht schräg an, dann fährt er dagegen und rammt den Stuhl. Schafft er es unten drunter durch, dann wirkt das ACS wunder da es dann super durchnavigiert.


    Vermutlich werde ich die Stühle unten mit einem Brett versehen, damit er das dann "durchgängig" erkennt. Wird optisch völlig bescheuert aussehen, doch ich muss es ja lösen (Ideen sind hier mehr als willkommen!!!!!)


    Mit dem Klapptisch klappt es gar nicht, bzw. der klappt dann halt zusammen oder wird direkt umgeworfen. Er erkennt ihn sehr selten, fährt dagegen, schiebt diesen (leichten Tisch) weiter bis dieser sich in der Grasnabe verhängt und dann umkippt. Inzwischen hat meine Frau auch entschieden, dass da kein Tonblumentopf mehr drauf steht, gibt immer Bruch.


    Hier hätte ich mir echt mehr erwartet für diesen Betrag des ACS.


    Warum habe ich es dann doch nicht demontiert und zurück gegeben nach ein paar Tagen. Es wird schon viel umfahren und erkannt. Es ist deutlich besser als vorher. Klar die Bäume hätte ich für 0 Euro faktisch per Insel lösen können, auch die Granitkugeln.


    Die Stühle sind leidlig ok und es ist besser als vorher, hier wäre eine Insel nicht gegangen, mal stehen sie hier mal da.

    Ach ja die Liege, die erkennt er gut, denn die ist flach genug, dass er zwar drunter käme, aber das ACS erkennt den Rahmen der Liege.

    Du wirst laut Bildern ähnliche Erfolge bei deinem kleinen Trampolin haben, WENN die Höhe stimmt.


    Lustig war mal als ich ihm aus Gegenständen eine Barrikade aufgebaut habe um ihn so aus einem Teil des Gartens mal rauszuhalten, dann biegt er ab, und versucht erneut, biegt wieder aber doch dann rennt er faktisch dagegen, da er ja weiterfahren will und Umfahren (!). Faktisch hat das ACS da seltsam reagiert, er ist einfach durchgefahren und hat die Gegenstände (Giesskanne, umgelegte Hocker einfach weggeschoben ....


    Fazit: habe das ACS behalten, es hilft ist aber keine Wunderwaffe und es kommt auf den jeweiligen Fall an.



    Zu deinem Baum: das ACS wird die Büsche erkennen, aber an der Seite wo kein ACS ist wird der Mäher bis kurz vor den Baum fahren und dann solltest du den Boden dahinter (wischen Randsteine und Stamm) befestigt haben bzw. auf gleichem Niveau sonst hängt er sich da fest. Das ACS erkennt den Baum erst, wenn der Mäher kurz davor ist ("Kurzsichtig")