Planungs-Aus zur Flüssigdüngung

  • Hi,


    ich habe kn den letzten Wochen intensiv über Fertigation nachgedacht.


    Dabei ging es primär um Stickstoffdüngung. Zwei Fragen: Was und wie.


    Zu Was gab es zwei Ideen:


    1. Ad-blue


    klingt verrückt, aber Ad-blue ist einfach eine Lösung von 32% Harnstoff in reinem Wasser. Ad blue kann man an Tankstellen für etwa 70ct/l zapfen, Kanisterware ist allerdings deutlich teurer.


    ich habe jetzt eine einfache Kostenrechnung aufgemacht. Grundannahmen: 1g Stickstoff pro Düngung, 25X im Jahr, 500qm.


    Damit lässt sich auf die nötige Menge Ad-blue zurückrechnen: 1l Ad-blue=320g Harnstofff=140g Reinstickstoff. Für 500qm bräuchte ich 3,4l Ad-blue, kosten 2,38 Euro pro Düngung oder 59,50€ pro Jahr.


    Das wäre teurer als NPK Volldünger, und 3,4l ist eine Menge Flüssigkeit die zugeführt werden müsste, mit mener Ausführungsplanung wäre das nicht gelaufen.


    2.) Kommerzieller Harnstoffdünger


    Harnstoffdünger kann man sehr preiswert in 25kg-Säcken kaufen, das kommt in kleinen Körnchen und ist komplett wasserlöslich. 1,1kg Dünger wären nötig, die lassen sich problemlos in 1,5l Wasser auflösen. Mit Porto kosten 25kg etwa 24,50€. Eine Düngung hätte knapp 1,10€ gekostet, pro Jahr wäeen das etwa 27,50€-


    sprich: Wen n man die Technik preiswert hinbekommt, ist Stickstofffertigation eine superpreiswerte Lösung für die Rasendüngung. Allerdings mit Arbeit verbunden, denn man muss immer wieder Düngerlösung herstellen und die Anlage befüllen. Als Bonus wird der Dünger komtinuierlich zugeführt.


    Meine Idee zur Ausbringung war, meinen drei Stationen jeweils während 5 Minuten Beregnung 500ml Lösung beizumischen. Auf Saugseite wäre das einfach zu bewerkstelligen, kleine Pumpe mit Gleichrichter an den Hunter Controller anschließen und als eigene Station ansteuern.


    Diese Überlegungen habe ich mit der besten aller Eheftauen geteilt (c) Kishon.


    Die beste aller Ehefrauen hat sich das verständnisvoll umd geduldig angehört. Sie folgerte, dass ich offenbar beabsichtige, unser Trampolin, unsere Schaukel und unseren Sandkasten mit leicht verdünntem Pipi zu benetzen.


    So starb die aktuelle Wintertüftelidee schon am Ende der Vorüberlegungen. ;(

  • Kalium, Magnesium und Schwefel sind kein Problem, Patentkali ist wasserlöslich.


    Phosphor hätte ich noch rumfahren müssen, wobei wahrscheinlich bereits Überschuss in der Erde herrscht.


    Die Mikronährstoffe sind unkritisch, die kann man einmal im Jahr rumfahren. Die sind meistens ohnehin überversorgt.

  • Von mir erstmal ein Danke, dass du uns im Forum auch so offen mitteilst, wenn Überlegungen nicht so ohne weiteres umzusetzen sind oder unwirtschaftlich erscheinen. Deine Überlegungen und Erläuterungen helfen dem einen oder anderen doch weiter, der sich schon länger unterschwellig Gedanken zur Flüssigdüngung gemacht hat.

    PS: Bei der Neuanlage von unserem Rasen hatte ich "nur" in Erwägung gezogen Stallmist mit unterzufräsen, bzw. Gülle zu nehmen. Klare Antwort mit weicher, weiblicher Stimme: Nein, oder Du schläfst draußen. Okay, Güterabwägung war dann ausschlaggebend für Kunstdünger.

    Grussloll321

    Wolf Ambition Robo Scooter 600 Bj 2015 | SW 167 -->1.83 |
    Rasenfläche 1HZ 250m², 1NZ 250m²+16m² | Begrenzungsdraht: 204m H07V-K 1.5 mm² schwarz (5,1Ohm) | Weidezaungerät AKOtronic S 8000 mit 8000V und 3,7 Joule zur Lokalisierung von Schadstellen in Isolation (Video)
    App 1.87.05 via UMIDIGI A5_Pro

  • Was seid ihr nur für Pantoffelhelden... :D

    Ich kann mit unserem Rasen machen was ich will. Bin ja auch derjenige der ihn pflegt.

    Xiaomi Mi Robot alias Betty seit 12/2017

    WR102Si alias Sam seit 12/2018

  • Bitte nicht machen! Sonst sehe ich mich gezwungen meine Zisterne für Regenwasser mit AdBlue zuzuschütten...


    p.s.: Auf den 24Schaber-Messer-Teller-Zug bin ich auch nicht aufgesprungen...;)

    Schwiegermutters Garten:

    Bosch Indego 1100 Connect seit 05/2018 und läuft (zu oft)

    Brunnen mit Pumpensteuerung über Wireless Relais, 3 Versenkregner (T380, T100 und Hunter MP SS 530)

    Gartenbeleuchtung über Wireless Relais

    Zuhause:

    Gardena Smart Sileno seit 09/2018 und läuft

    Irrigation Control mit 6 Kreisen, Div. Versenkregner (T380, T200, T100, S80), Tropfschlauch seit 07/2018 und Smart Sensor

    Gartenbeleuchtung über Wireless Relais

    Brötje IDA Smart Thermostat seit 05/2019

  • Ich darf auch alles machen was und wie ich will, wenn zu viele Pakete kommen meint sie immer „was hast jetzt wieder bestellt, langsam reicht es“

    Ich antworte dann immer „willst im Sommer auf so eine unkrautwiese liegen wie bei meinen Eltern?“


    Dann ist sie sofort ruhig und lässt mich machen :D

  • Ich darf auch alles machen was und wie ich will, wenn zu viele Pakete kommen meint sie immer „was hast jetzt wieder bestellt, langsam reicht es“

    Ich antworte dann immer „willst im Sommer auf so eine unkrautwiese liegen wie bei meinen Eltern?“


    Dann ist sie sofort ruhig und lässt mich machen :D


    Kosten wären hier kein Thema gewesen. A) Vertraut meine Frau darauf, dass ich verantwortungsvoll die Finanzplanung der Familie im Auge habe. B) Ist das alles Kram, der nicht wirklich teuer ist. Meine Ideen zur Beimischung hätten gefühlt im Bereich 50 Euro gekostet. Einmal essen gehen mit der Familie kostet mehr. Man kann das natürlich beliebig teuer gestalten, mit industriellen Bypasspumpen, die bei ca. 500 Euro losgehen. In professionellen Anlagen wäre das das Mittel der Wahl.


    Sie hat aber den Anspruch, dass der Garten seinen Zweck erfüllt, das heißt ästhetischer Aufenthalts- und Spielort für die Familie. Und da sah sie Defizite. Wie immer gilt: Wenn mehrere Personen eine Situation betrachten, kommen mehrere Perspektiven raus. Und das kann neue Erkenntnisse geben. ;)