Mein neuer RS615u

  • Moin zusammen,


    nachdem ich hier ja schon eure Zeit in Anspruch genommen habe und mich habe beraten lassen, wird es jetzt Zeit, etwas zurück zu geben. Also gibt es hier ein kleines Tagebuch. Mag vielleicht den einen oder anderen interessieren oder gar inspirieren;)


    Der Einkauf


    Was eine Odyssee, wenn man online bestellt. Ja, ja, danke, keine Frage, wäre mit dem Fachhändler vielleicht leichter gewesen. Aber nö, der Preis gewinnt ;)


    Jedenfalls:


    Online bestellt. Als lieferbar gekennzeichnet, Lieferzeit 1-2 Werktage. Naja, da war der 03. Oktober zwischen. Also erst nach sieben Tagen mal nachgefragt. "Saisonende, nicht mehr lieferbar!". Ja vielen Dank auch, hätte man mir auch einfach direkt sagen können, statt nur den Geldeingang verbuchen und dann schweigen. Längeres hin und her, was man mir alternativ anbieten könnte. Aber da war dann auch nix anständiges bei. Also Storno.


    Anderen Shop angefragt, ob das Ding denn auch wirklich so lieferbar ist, wie es im Shop steht. "Ist es.". Fein, also bestellt, sogar nochmal 60€ günstiger. Eine Woche aus Österreich per LKW und ...


    Da ist das Ding


    Gestern kam er dann endlich.


    Direkt mal Bescherung und alles aufgerissen. Ein bisschen per App wie ein RC-Auto durch das Wohnzimmer fahren lassen:D Männer halt :D Und natürlich den Mastercode aus dem Werkstatthandbuch ausprobiert. Was man nicht alles im Internet findet ... :evil:


    Wetter gestern leider zu schlecht für den Aufbau. Aber immerhin hing "der Gerät" schon ein wenig am Ladekabel.


    Heute dann aber: Kleine Teststrecke aufgebaut, mal auf Funktion (und Lautstärke!) testen. Wenn nur die Hecke schon da wäre und überall Randsteine lägen, dann könnte ich direkt komplett verlegen. Naja, so halt nur ein kleiner Testparcours. Einfach mal ausprobieren.


    Witzige Anekdote am Rande: Das Gerät ist für 1.600m² empfohlen und geht bis 3.000m², man kann aber knallhart Hauptzone 50-100m² einstellen. Gut, so groß dürfte mein Testparcours gar nicht mal sein, aber kleiner ging es dann doch nicht.


    Inbetriebnahme lief dann auch soweit. Jetzt heißt es leider erstmal weiter laden, Zellenbalancing. Das ärgert das Kind im Manne, aber ich konnte gerade noch verhindern, mich heulend auf die Terrasse zu werfen. Aber es war knapp... :D:saint:


    Mal hoffen, dass das Wetter einigermaßen hält und die Restladung schnell genug fertig ist, dass ich heute nachmittag noch testen kann. Die genaue Lautstärke interessiert mich ja doch. Und die Auswirkungen der reduzierten Drehzahl. Und überhaupt... Kind im Manne halt, ich erwähnte es wohl schon, oder?;)


    Mal sehen, wann es hier weiter geht. Dann bestimmt auch mit Bildern, aber das Ding da in der LS war nicht so spektakulär. Okay, ein Wohnzimmer-Video wäre vielleicht ganz witzig gewesen, wenn ich daran gedacht hätte ... :P

    VG

    Stefan


    Für den Garten: Robomow RS615u

    Für den Haushalt: iRobot Roomba 960

  • viel Freude mit dem neuen Gartenhelfer :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • So, der kleine Test hat geklappt. Weil der Rasen vorher nicht gerade tief gemäht war, lag das Kabel leider ziemlich auf. Also maximale Schnitthöhe = gar kein Schnitt. Aber es ging ja auch nur um den Test.


    Läuft. Oh Wunder.


    Zumindest ohne Schnitt auch beeindruckend leise, dass da eher das Antriebsgeräusch stört. Mal sehen, was da beim echten Schnitt noch lauter wird. Aber so ist das vollkommen okay. Und so viel mehr Lärm kann ich mir jetzt beim Schneiden auch nicht vorstellen.


    Da muss ich ja fast in der ersten Winter"pause" noch darüber nachdenken, die Motoren / Getriebe auseinander zu nehmen. Aber dem Spieltrieb widerstehe ich besser. Erstmal generell zum Laufen bringen, dann das Tuning.


    Dann heißt es jetzt: Trocknen lassen, reinigen und einwintern.


    Und dann entweder nach der Hecke noch im Herbst oder nächstes Frühjahr den Begrenzungsdraht verlegen und endlich richtig loslegen.


    Er läuft jedenfalls:


    20191019_144327.jpg



    Dann mal tendenziell bis zum nächsten Jahr, bis es hier weiter geht.

    VG

    Stefan


    Für den Garten: Robomow RS615u

    Für den Haushalt: iRobot Roomba 960

  • Wenn er nichts mäht, dann hört man auch nichts ;)


    Man mäht die Verlegestellen auch erstmal mit dem Handmäher runter.

    Erst dann kommt das Kabel ;)



    Ich freue mich schon auf deine weiteren Berichte.:thumbup:

    Meine Roberta <3<3<3 -> Gardena R100LIC -> Mein Blog -> Meine Roberta <-

  • Da muss ich ja fast in der ersten Winter"pause" noch darüber nachdenken, die Motoren / Getriebe auseinander zu nehmen. Aber dem Spieltrieb widerstehe ich besser. Erstmal generell zum Laufen bringen, dann das Tuning.


    Dann heißt es jetzt: Trocknen lassen, reinigen und einwintern.


    Dann mal tendenziell bis zum nächsten Jahr, bis es hier weiter geht.

    ..... Getriebe auseinander nehmen..... ich würde ev. warten bis die Garantie zu Ende ist .....

  • Mal sehen, was da beim echten Schnitt noch lauter wird.

    solange das Gras trocken ist und die Mulchwanne sauber, wird er nicht lauter :)


    Alternativ:

    Robomow RS 612 - 622 - 630 noch leiser machen als er schon ist - jetzt nur noch 50dB


    ;)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Man mäht die Verlegestellen auch erstmal mit dem Handmäher runter.

    Erst dann kommt das Kabel ;)

    Ist klar. Hatte da nur für den Testlauf keinen Bock zu:D Wollte ja nur sehen, ob er grundsätzlich funktioniert. Und dabei halt möglichst nicht gleich Konfetti aus dem Begrenzungskabel machen.


    Ich bin da mal so naiv und denke mir: Er fährt. Die Messer drehen sich. Wenn er dann mal ans Gras kommt, wird er das schon schneiden. Daran wird es wohl nicht scheitern. Für meinen Finger hat es ja heute beim Reinigen auch schon gereicht :evil:

    ..... Getriebe auseinander nehmen..... ich würde ev. warten bis die Garantie zu Ende ist .....

    Wenn es mit nicht zu sehr gegen den Strich geht, was ich da höre, wird das auch bestimmt passieren.


    Das klingt doch gut. Ob trocken immer machbar ist, wird sich zeigen. Aber sauber sollte machbar sein.


    Und sonst kenne ich den Tuning-Thread auch schon. Mal sehen, was ich davon alles umsetze. Erstmal out of the box gucken. Und dann je nach Bedarf optimieren.

    VG

    Stefan


    Für den Garten: Robomow RS615u

    Für den Haushalt: iRobot Roomba 960

  • Ich bin da mal so naiv und denke mir: Er fährt. Die Messer drehen sich. Wenn er dann mal ans Gras kommt, wird er das schon schneiden. Daran wird es wohl nicht scheitern. Für meinen Finger hat es ja heute beim Reinigen auch schon gereicht :evil:

    im messerbereich bei abgeschaltetem mäher am besten immer mit arbeitshandschuhen arbeiten - vor allem ganz neue messer sind extrem scharf.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • im messerbereich bei abgeschaltetem mäher am besten immer mit arbeitshandschuhen arbeiten - vor allem ganz neue messer sind extrem scharf.

    Rechnet ja keiner mit, dass die sooo scharf sind. War auch kein großes Drama, kleiner "Kratzer", hat nur geblutet wie Sau.


    Schade, dass meine Kleine noch nicht alt genug ist, das zu verstehen, was Papa da gemacht hat. Wäre eine schöne Lektion gewesen: Achtung, gefährlich, Finger weg. :evil:

    VG

    Stefan


    Für den Garten: Robomow RS615u

    Für den Haushalt: iRobot Roomba 960

  • Soooooo


    Ich hatte ja versprochen, dass ich mich melde, wenn das Prachtstück installiert ist.


    Es ist so weit. Endlich sind diese Woche die Mähkanten fertig gelegt und dann auch gleich der Roboter gestern installiert worden.


    Ich weiß immer noch nicht so genau, wie viel Rasenflächen wir hier jetzt wirklich noch übrig haben. Mal sehen, wenn Google Maps mal aktuellere Bilder bietet. Aber die Installation inkl. Ersteinrichtung hat so ca. zwei Stunden gedauert. Bei ca. 400m² ohne Inseln. Hatte die 175m-Rolle benutzt. Da fehlten schon ein paar Meter für meine Testschleife letztes Jahr und jetzt ist immer noch etwas übrig. Also werden das so geschätzt 140m Begrenzungsdraht gewesen sein.


    Und Hexenwerk ist es auch nicht. Einfach auf allen Vieren durch die Gegend kriechen und kleine Plastiknägel in den Boden hämmern. Sah bestimmt von außen total dämlich aus :D


    Dann die Testrunde drehen und hier und da an ein paar Stellen das Kabel nochmal verschieben. Und fertig.


    Durfte dann auch gestern das erste Mal ran. Eingestellt und laufen lassen, während wir zu dritt auf der Terrasse waren. Ich muss sagen: Der ist echt angenehm leise. Hauptsächlich hört man den Antrieb. Ab und an (war ja fürs Verlegen schon runtergeschnitten) erwischt es mal einen Halm. Das gibt dann ein "ritsch" (oder so ;)). Aber das ist auch echt leise. Und das war es dann auch schon.


    Sprich: Da wird erstmal nichts im Servicemenü mit Drehzahlen oder so gemacht. So ist das vollkommen in Ordnung. Absolut kein Stress.



    Nur die App nervt mich. Gestern gelaufen und noch nichts in der History. Kein Beinbruch, aber wir sind 2020 und nicht 1990. Da sollte sowas irgendwie zeitnah machbar sein. Und dass trotz eingestellter Sprache Deutsch alles Englisch ist, ist auch Käse. Verstehe ich zwar auch völlig problemlos, aber mal so rein aus Prinzip sollte die Einstellung schon irgendwie was einstellen.


    Aber naja. Einmal alles eingerichtet und das ist das auch im Prinzip egal. Das Geheimnis eines automatisierten Gartenhelfers ist ja, dass der automatisch arbeitet ohne dass man da dauernd hinterher ist. Trotzdem trübt das den Gesamteindruck ein wenig. Ist halt so ein bisschen "Scheiß auf den Kunden. Wir haben ja eine App. Okay, die hat unser Hausmeister nebenher im Keller entwickelt und dann muss das auch reichen. Hauptsache App." Das ist halt blöd. Dann besser ohne App, als so halbgar. Aber naja.


    Insgesamt aber Top. Mal sehen was die Langzeitentwicklung sagt. Und zwei Bilder gibt es auch noch.


    Einmal der Roboter bei seinem ersten Kantenschnitt (Samt halbem Finger vor der Linse ... :rolleyes:)


    20200416_160032.jpg



    Und als besonderes Highlight unsere Stromzuführung zur LS


    20200416_160346.jpg


    Keine Sorge, das ist kein Dauerzustand. Eigentlich steht links unser Gartenhaus mit Stromversorgung. Eigentlich. Bei Sabine (bzw. dem Sturm am Wochenende danach) hat es das Dach entfernt. Und dank Versicherung und Corona (entsorgt mal ein Gartenhaus, wenn die Deponien für Privatleute geschlossen sind ...) ist da halt aktuell nicht so wirklich was mit Steckdose. Etwas ärgerlich :(


    Und ja, der Fleck da wird noch mit Rasen versorgt. Ich bin mal ganz gespannt, ob sich Neuansaat und Roboter vertragen oder nicht. Weil inseln wollte ich das nicht, wenn es nicht sein muss. Ausgesät ist seit gestern. Mal sehen, was so passiert.



    VG

    Stefan

    VG

    Stefan


    Für den Garten: Robomow RS615u

    Für den Haushalt: iRobot Roomba 960

  • na dann viel Freude mit dem Kleinen :thumbup:



    PS: super Hochpsannungsleitung 8)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---