Frage zur Verlegung des Drahtes

  • Hallo Zusammen,


    ich hoffe das ich hier solche Fragen los werden kann.


    Ich baue gerade ein Haus um und würde mir gerne einen Indego 350 S+ oder 400 S+ kaufen.


    Neben den üblichen Situationen habe ich noch einen Fall den ich jetzt in der Umbauphase schon vorbereiten berücksichtigen muss aber noch nicht so genau weis wie ich es am besten machen soll.


    Ich habe gerade mal eine Skizze angefertigt um das Problem etwas besser erkennbar zu machen.

    Rasenplanung.jpg


    Vor der Eingangstür befindet sich eine Fläche aus Feinsteinzeug. Von der roten Fläche ( Pflaster ) aus kommt man über Feinsteinzeugplatten die im Rasen liegen zur Haustüre, dahinter gehen dann diese Platten im Rasen weiter.


    Ich würde gerne das der Mäher natürlich auch das Gras um die Platten, das auf der selben Ebene liegen wird mäht, und plane unter dem Feinsteinzeug vor der Haustüre, den Begrenzungsdraht durch zu legen. Noch ist es ja nicht angebraucht und ich kann das gut erledigen.


    Ich wollte vorbereitent VARIANTE A und VARIANTE B legen.


    VARIANTE A wäre dann den Draht normal weiter zu legen, dadurch würde der Mäher dann unnötig auf den Fliesen rum fahren und dort auch „mähen“, fand ich nicht so schlimm, aber vielleicht kann man das auch optimieren, indem man den Abstand vor der Haustüre so stark verringert, das der Mäher gerade noch so durchfährt.

    Wie müsste ich die Kabel verlegen, damit der Mäher gut zur anderen Seite und wieder zurück kommt?


    Vielleicht jemand einen Tipp für mich?


    Ich würde das gerne so Lösen das der Mäher nicht von Hand umgesetzt wird, sondern komplett autonom das erledigen kann.

  • bleib bei Variante A, durch die Enge kann es sein, dass er nicht immer gl. bei der Heimfahrt durch kommt und dann unnötig oft sich am Draht nach Hause schlängelt. Da ist die Mähzeit viel geringer ;)

    seit 06.2017 Indego 350c Firmware 7776.1251


    Indego 10c 00837.01043 zum 4.x zur Rep. Und dann weg.

  • Er muss ja nicht unbedingt bis vor die Tür mähen.
    Ich würde Variante B bevorzugen, allerdings mit ausreichend Drahtabstand, ca 80cm.
    Da kommt er ohne Probleme durch und kann zur Not auch in der Durchfahrt wenden.
    Sonst sollte die Installation kein Problem sein.
    Allerdings würde ich die Ladestation dann keinesfalls auf dem kleinen Stück oberhalb der Eingänge platzieren, sonst wird er ständig bei der Heimfahrt einen Draht treffen und immer die ganze Runde fahren.

    Indego 1200 Connect seit 2016,

    FW 0837.1043 und zufrieden. :)

  • Alles klar. Vielen Dank für die Infos!
    Die Station wird an einer anderen Stelle stehen wo ausreichend Platz sein wird.


    Dann bin ich ja mal gespannt ob das alles so laufen wird :) Die Kabel liegen jetzt unter den Platten.