Abstand Begrenzungsdraht zu Randstein mit Kies dahinter

  • Hallo an alle,


    habe eine Frage an die Profis hier im Forum.


    Um das Haus habe ich einen 5cm breiten Randstein. Dahinter befindet sich 50 cm breit Kies bis zur Hauswand. Die Randsteinkante liegt dabei bündig zur Rasenfläche, ebenso der Kies dahinter.


    Meine Wunschvorstellung wäre nun, dass der Ambrogio 250 Elite im Randmähen-Modus direkt mit dem Rad auf dem Randstein fährt. Im normalen Mähbetrieb sollte er jedoch soweit wie möglich vom Rand weg bleiben, um sich nicht im Kies festzufahren.


    In der offiziellen Anleitung finde ich dazu folgende Einstellungen:

    - Anstoßen am Hinternis vermeiden mindestens 40 cm

    - festes Hinternis wie Wand etc. 35 cm

    - Hecke oder Blumenbeet 30 cm

    - Übergang Terrasse bündig 5 cm


    In einer anderen Anleitung habe ich gelesen:

    - feste Hindernis 25 cm

    - Hecke 10 cm (hier fährt der Roboter angeblich im Kantenmodus am Randstein)


    Wie ist eure Erfahrungen zu diesem Thema? Gibt es eine Einstellung um die Überfahrweite im Mähbetrieb einzustellen? Hier macht ja glaube ich Roboschaf damit Werbung.


    Schon Mal vielen Dank für eure Tipps


    Gruß

    Christian

  • Der Abstand Begrenzungskabel zu aufgehenden Hindernissen wie Bäume, Mauern usw. sollte min. 30 cm betragen beim L250. In engen Kurven/Ecken min. 35cm.

    Im Kiesstreifen ist ziemlich grober Kies, ich denke er wird drüber fahren, würde das Kabel mit 10 cm Abstand zum Randstein verlegen. Falls das nicht funktioniert, neben dem Randstein oder anstelle des Randsteins eine 20 cm breite Mähkante verlegen....