Saugrobi < 300€ oder Saug-Wisch-Robi < 400€ gesucht

  • Hallo zusammen.

    Nachdem ich jetzt schon viele Stunden (Tage?) mit Recherche verbracht habe, bin ich um eine Anmeldung hier nicht drumrum gekommen. Habe sämtliche Threads hier durch und auch auf YT viele Videos angeschaut.

    Ich suche entweder einen reinen Saug-Roboter der dann einfach alle 2-3 Tage morgens gestartet wird und die ganze Wohnung saugt.

    Alternativ einen Saug-Wisch-Roboter, der auch ohne Wisch-Modul funktioniert und gut saugt. In diesem Fall würde ich das Wisch-Modul nur bei Bedarf montieren und den Roboter dann bevorzugt in Bad/WC/Küche (=Fliesenboden) schicken.

    Da die Wohnung im Bereich Flur/Bad/WC sehr verwinkelt und eng ist, ist eine gute Navigation nötig.

    Die genannten Preise dürfen gerne unterboten werden, da die Anforderungen meiner Meinung nach nicht besonders groß/schwierig sind.

    Navigation nicht per Kamera, da es einige dunkle Ecken gibt.

    Bisheriger "Favorit" war der Ozmo 930 wegen den 2 Seitenbürsten und gesteuerter Wasserzufuhr...


    01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) - 65m²
    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer - 3 Zimmer
    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - Laminat  und Fliesen (2 flache Läufer/Bodentücher im Bad, die aber auch vor der Reinigung entfernt werden können)
    04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) - N.A.
    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? - Eine Etage
    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) - Staub und leichte Dreck-/Wasserflecken
    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) - Nein
    08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) - Nein
    09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) - mittel
    10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) - mobile Lighthouses denkbar, sonst per App
    11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) - falls nötig ja (wenn möglich aber ohne Online-Zwang und Nutzerdaten-Upload nach China)
    12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) - nein
    13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) - nicht nötig
    14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) - nicht nötig
    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) - nicht nötig (gehe davon aus, dass meine 60m² mit einer Akkuladung möglich sind und somit 1x die ganze Wohnung bearbeitet wird)

    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in cm) - 12cm 
    17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in cm - max 1cm
    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) - nein (großer/richtiger Sauger vorhanden)
    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) - gerne in Bahnen per Navigation, da einige verwinkelte Ecken vorhanden
    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) - nicht nötig (gehe davon aus, dass eine Akkuladung reicht und somit 1x die ganze Wohnung bearbeitet wird)
    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) - auch Ausland möglich, falls es genügend Ersatzteile und Reparatur-Tutorials gibt.
    22.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand - Reiner Saugroboter max 300€, Saug-Wisch-Roboter max 400€
    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) - ja, falls dadurch keine Nachteile entstehen. Ansonsten bekommt der Robi ein eigenes WLAN.

  • Herzlich Willkommen im Forum, Pixelsalat!


    Den 930 würde ich nicht wählen, stattdessen das wesentlich neuere Modell 950, wenn es ein Ecovacs Roboter werden soll. Der macht dann auch richtig sauber und wischt durch.


    Über Amazon Spanien gibt es das Gerät für 40x Euro, also nur knapp über deinem Limit.


    Es gibt selbstredend noch andere Hersteller, die man empfehlen könnte.

  • Punkt 11 könnte hier der casus knacktus sein. Im Prinzip alle app Funktionen laufen über chinesische server. Oder chinesische Server in Europa. Wenn du das nicht willst, kannst du keine nogo lines benutzen und bleibst bei der Variante magnetband. Do der Roboter das beherrscht. Ebenfalls fallen anpassung der saugstärke u. Ä. Weg.