Robomow MC300 Keine Funktion, Powerbox bricht bei Winterladung ein. Schaltplan?

  • Hallo,
    ich habe einen Robomow MC300.

    Der Roboter war außerhalb der Begrenzung gefahren und fand nicht mehr zurück in die Ladestation und ist dann ausgegangen.
    Der Roboter macht nix mehr. Keine Anzeige.
    Die Powerbox ist warscheinlich ok. Sie zeigt Kabelbruch ect an. Nur keine Ladung.
    Die Spannung an der Batterie beträgt rund 26V.
    Wenn ich den Roboter an die Ladestation hänge, bricht die Spannung der Powerbox ein.
    Das gleiche passiert wenn ich den Roboter per Winterladung lade.
    Ich bin mir noch nicht sicher, ober der Fehler an der Powerbox liegt.
    In dem Netzteil in der Powerbox habe ich schon 2 Kondensatoren erneuert, diese hatten zu wenig Kapazität.
    Am Ausgang der Powerbox habe ich eine gepulste Gleichspannung. Diese stimmt nicht mit dem Wert der Ladestation überein.


    Hat jemand einen Schaltplan? Oder hat selbst schon Reparaturen durchgeführt?
    Und kann mir vielleicht sagen, wann welche Spannung wo an liegt?

    Wie kann ich z.b. per Winterladung nur die Batterie laden? (Also ohne Anschluss an Hauptplatine)
    Ich würde mich sehr auf eine Antwort freuen.

  • der beitrag gehört in den rc bereich.


    bei meiner powerbox waren die drähte, welche in den adapter gehen, leicht schwarz verfärbt - die powerbox blinkte nur mehr und funktionierte nicht mehr. ich habe die drähte gekürzt und neu verlötet - seitdem funktioniert sie wieder weit besser.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Danke für's Verschieben.
    Die Drähte sind bei mir ok.
    Ich habe noch ein paar Sachen ausprobiert:
    Das Netzteil aus der Powerbox direkt an der Ladestation angeschlossen.
    Belastungstest mit Lampen 36V 60W an den Zinken der Ladestation: 28-31V bei 1,5-2A.

    Wenn die Platine der Powerbox dazwischen ist, messe ich an den Ladezinken 25V bei 1,46 A. Die Powerbox zeigt Ladestation an.

    Wenn der Roboter in der Ladestation steht, geht die Powerbox auf Laden. Nach ein Paar Sekunden bricht die Spannung ein (LED Laden geht aus (Mäher unterwegs blitzt kurz auf, dann wieder LED Laden und es wiederholt sich. Dabei ist ein leises Klicken im Lautsprecher zu hören.

  • Hallo, ich würde lieber keine Experimente machen. Ein Bekannter hat sich durch Verpolung die Mäherhauptplatine zerschossen. Mit Messen ist es auch schwierig, da die Spannung aus der Powerbox gepulst ist. Innen das Schaltnetzteil sollte 34V bringen.