Verschiedene Farben für die Räume

  • Hallo noch mal in die Runde,

    ich habe vorhin dem support mein Problem geschildert. Die Antwort kam ja schnell, zeigt mir jedoch, dass das Problem nicht verstanden wurde, aber Werbung mit etwas gemacht wird, was überhaupt nicht geht. Traurig aber wahr.


    Hier die Antwort vom support:

    Das Robotermodell S6 S4 S5 MAX konnte 3 Karten speichern (siehe beigefügtes Bild). Eine davon ist die aktuelle Karte. Die anderen 2 werden immer überschrieben und Sie finden möglicherweise keine Regel, die sie sind.

    Aus diesem Grund ist die Funktion zum Speichern mehrerer Karten derzeit nicht gut umgesetzt und kann die Anforderungen der Kunden nicht erfüllen. Aus diesem Grund wird nicht angegeben, dass mehrere gespeicherte Karten unterstützt werden. Wir empfehlen, die Karte des Kunden jedes Mal zurückzusetzen und das Dock mit dem Roboter zu bringen, wenn der Roboter in eine andere Etage gebracht wird.

    Für Vorschläge zum Speichern mehrerer Stockwerke leiten wir Ihren Rat an unsere Entwicklungsabteilung weiter und hoffen, dass diese Funktion in Zukunft verbessert wird.

  • Ich habe beste Erfahrungen damit gemacht, nur die Harte des "Haupt"stockwerks zu speichern. Dieses kann dann je nach Verschmutzung komplett, raumweise oder in Zonen gesaugt werden. Die anderen Stockwerke lasse dann immer komplett saugen (Roboter ohne Ladestation dort abstellen, mittlere Taste drücken). Die dabei entstehende Karte wird nicht gespeichert, weil der Roboter die Ladestation nicht erreichen kann.


    PS: Wie war das jetzt mit den Jalousien: außen oder innen?

  • Das genau würde ich ja auch gerne tun, aber leider erkennt der S 6 die einzelnen Räume im Erdgeschoß nicht. Somit ist ein Anfahren einzelner Bereiche/Räume leider nicht möglich. Er erkennt nur das gesamte EG als einen Raum. Dazu kamen vom support doch recht ahnungslose Aussagen: Der Roboter ist noch nicht fertig, da ist noch ein Bereich (auf dem screenshot der weiße Fleck so ziemlich mittig) der noch nicht gereinigt wurde, deshalb speichert er die Karte nicht> Zitat ende. Dieser weiße Fleck ist ein Kamin als Raumteiler, den er gar nicht befahren kann. Heute kam dann von denen der Hinweis, ich solle doch die Raumaufteilung manuell vornehmen. Dazu schickten die mir ein Video, wo man problemlos die gelben Punkte hinschieben kann wo man diese braucht. Bei mir wird aber, wenn die gelben Punkte nicht schon bei der ersten Berührung verschwunden sind, die komplette Karte geteilt. Zu dem P.S. das sind Außenjalousien. Die habe ich zugemacht, um den Laserstrahl nicht irgendwo im Nirwana verschwinden zu lassen, da der untere Fensterrahmen nur so ca. 12cm hoch ist.

  • Nach viel hin und her mit dem support wurde von dort der Vorschlag gemacht den Cache der App zu löschen um wenigstens eine manuelle Raumaufteilung machen zu können. Siehe da, es hat geklappt und das Thema kann abgehakt werden. Es ist mir allerdings immer noch nicht klar, warum die automatische Raumaufteilung nicht geklappt hat. Danke an alle für die Hilfe.

  • Es ist mir allerdings immer noch nicht klar, warum die automatische Raumaufteilung nicht geklappt hat. Danke an alle für die Hilfe.

    Hatte ich doch geschrieben. Außenjalousien = der Roboter sieht weiterhin Glas, auch wenn die Jalousie zu ist. Glas = Spiegel. Das irritiert ihn. Er sieht Räume, die es gar nicht gibt, und wo er auch nicht hin kann. Deshalb hatte ich weiter oben den Tipp gegeben, die Fenster abzuhängen. Das muss ja nur einmal zum Erstellen der Karte gemacht werden.

  • Guten Morgen, eigentlich wollte ich das Thema beenden, aber dieser post bedarf doch noch einer Antwort. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Glas die Raumerkennung hemmt. Wie schon in einem anderen post hier erwähnt habe ich im Flur zum Ankleidezimmer bodentiefe Spiegel. Da wird er dahingehend irritiert, dass er den Spiegel nicht als Wand erkennt und er somit gegen den Spiegel fährt. Nicht so sanft wie normal, sondern er fährt dann schon etwas heftiger dagegen. Die Linie auf der Karte ist dann auch nicht ganz so gerade, wie diese normal ist. Auf der danach abgespeicherteen Karte hat man dann hinter der Grenzlinie vom entlang fahren noch einen, ich bezeichne das mal als Schattenraum. Trotzdem speichert er die Karte dort im OG ab und auch die Farbdifferenzierung der einzelnen Räume funktioniert. Daran kann es m.E. nach nicht liegen. Die Farbdifferenzierung der Räume funktiioniert ja nur im EG nicht. Da ist zwischenzeitlich auch der support ratlos. Da gingen in den letzten Tagen viele mails hin und her. Wie ich schon oben schrieb konnte ich zwischenzeitlich wenigstens die Räume manuell aufteilen, aber das kann es doch nicht sein bei einem Gerät das so viel kostet und wo auch expliziert mit dieser Eigenschaft geworben wird. Letztendlich riet mir dann der support einen Garantiefall draus zu machen und so werde ich mich heute mal mit der Firma Saturn auseinander setzen.

  • Dass er dort nicht automatisch teilt ist echt seltsam.

    Der Unterschied zwischen spiegeln und bodentiefen fenstern (mit oder ohne außenrollo) ist für die Funktionsweise aber nicht zu unterschätzen.

    Beim Spiegel wird der Laserstrahl, ausgesendet vom Roboter, komplett reflektiert, an eine Wand geworfen und komplett wieder an die Empfangseinheit zurückgespielt. Es dauert länger, also nimmt das lidar in diese Richtung eine größere Entfernung an und zeichnet einen "Geisterraum". Beim Fenster ist es ähnlich, nur hast du durch die doppelt- oder dreifachverglasten Fenster mehr brechungen des Laserstrahls. Wenn da überhaupt noch was zurückgegeben wird, kann der Roboter das nicht mehr sinnvoll verarbeiten.

    Ich weiß nicht, ob der roborock dann eine interne Fehlermeldung ausgibt, die ihn davor bewahrt, der Karte dort zu vertrauen.

    Ich kann mir jedenfalls vorstellen, dass er daher deine EG-Karte nicht richtig erstellt.

    Darum haben dir mehrere user*innen empfohlen, zumindest testweise für die Erstkartierung deine bodentiefen Fenster von innen abzuhängen oder abzukleben.

    Dieser Fehler kann bei allen per laser navigierenden Robotern auftreten, das ist einfach der technischen Funktionsweise geschuldet und hat wenig mit dem Preis des Geräts zu tun. Manchmal passt ein Roboter auch einfach nicht zu den räumlichen Gegebenheiten.

    Übrigens kleben einige betroffene User*innen dann früher oder später die betroffen stellen auf etwa 15 bis 20cm Höhe mit Milchglasfolie oder Design folie ab, um eben diese Fehlerquelle zu beseitigen...

  • Die Karte wird ja komplett erstellt und gespeichert. Es funktioniert lediglich die Farbdifferenzierung der Räume nicht. Die Räume als solche sind ja auch ordnungsgemäß eingegrenzt. Ich konnte ja wenigstens manuell die Räume abgrenzen und kann den auch ordnungsgemäß in jeden einzelnen Raum schicken.Wenn Roboter, dann ganz Roboter. Da erwarte ich einfach, dass er komplett und nicht nur ein bisschen funktioniert. Ein bisschen schwanger geht auch nicht. Was meinst du damit wenn du schreibst, machmal passt ein Roboter einfach nicht zu den räumlichen Gegenheiten?

  • Wenn Roboter, dann ganz Roboter. Da erwarte ich einfach, dass er komplett und nicht nur ein bisschen funktioniert. Ein bisschen schwanger geht auch nicht. 

    Ist schon richtig und es kann gut sein, dass dein Roboter einen Weg hat. Das kommt in den besten Familien vor. ;)

    Manchmal sind nur die Erwartungen an ein technisches Gerät nicht deckungsgleich mit dessen Möglichkeiten und da kann man dann an mehreren Punkten in einem gewissen Rahmen nachjustieren. Z. B. Die eigenen Ansprüche anpassen, die Wohnung an den Roboter anpassen oder den Roboter anpassen. Und da alles seine Grenzen hat, sind wir dann bei

    Was meinst du damit wenn du schreibst, machmal passt ein Roboter einfach nicht zu den räumlichen Gegenheiten?

    Dem austauschen des Roboters gegen ein anderes Modell, das mit den spezifischen Eigenschaften der Wohnung und Ansprüchen der Nutzer*innen besser zurecht kommt.

    Bei mir z. B. War es der vorwerk vr300, der nicht mit unserer Wohnung klar kam und deswegen nach 4 Monaten gewandelt und gegen den s6 getauscht wurde. Der super funktioniert. Im Rahmen dessen, was er eben leisten kann (und soll).


    Wenn also der Roboter auch nach dem Garantiegedöns nicht so funktioniert, wie du es dir vorstellst oder erwartest, könntest du ihn zurückgeben und einen anderen ausprobieren. Hatte Saturn nicht sogar jetzt über Weihnachten eine verlängerte Rückgabeoption?

  • Die Karte wird ja komplett erstellt und gespeichert. Es funktioniert lediglich die Farbdifferenzierung der Räume nicht.

    Hast du denn mal die eine oder andere Tür bei der Kartenerstellung geschlossen gelassen, um zu erkennen, an welchem Teil in der Wohnung der S6 sich stört?

    Das würde mich als Betroffener doch interessieren. Grenze den Fehler ein und dann kannst du ihn abstellen. Ganz normale Fehleranalyse.

    Einfachste Vorgehensweise dazu:

    Die Hälfte der Räume dichtmachen. Für die andere Hälfte eine Karte erstellen lassen.

    Wenn der Fehler weiterhin vorhanden ist, diese andere Hälfte wieder halbieren, bis du den Raum gefunden hast.

    Danach den Raum prüfen und die Stelle lokalisieren.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_1998 // Xiaomi Home App 5.6.99

  • Ich werde den auf jeden fall jetzt umtauschen, das Rücksendelabel ist schon da. Mal sehen, was dann passiert wenn der Neue da ist. Ich will den S6 , denn die Funktion und Arbeitsweise und Saugleistung sind schon sehr gut. Na wir werden sehen.

    Ich habe jetzt eben erst den post von Berofunk gelesen. Klasse Idee, werde ich heute Nachmittag mal austesten. Vielen Dank. Dann ist immer noch Zeit für die Rücksendung.

  • Ein neuer S6 wird ihn nicht glücklich machen. Meine Meinung.

    Wenn schon umtauschen, würde ich mir an seiner Stelle direkt den Ozmo 950 mitbestellen, zum Vergleich.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_1998 // Xiaomi Home App 5.6.99

  • Naja, es kann immer sein, dass der Robi einen Weg hat(te) und der neue s6 wunvderbsr funktioniert... Den Austausch würde ich erst im nächsten Schritt vornehmen, immerhin war die Anschaffung ja durchdacht und LasseRanda ist mit s6 prinzipiell zufrieden.

    Ich weiß nicht, ob für mich der s6 bei zwei Etagen das Mittel der Wahl wäre. Auf meiner einen etage bin ich damit top zufrieden und würde ihn (zum jetzigen Stand) nicht gegen den o950 eintauschen wollen.

  • pyromaniac , ich habe sogar zwei Etagen und bin mit dem S6 glücklich. Der Ozmo 950 hatte mich nicht überzeugt.

    Da ich gänzlich ohne Kartenfunktionen arbeite, habe ich mit 2 Etagen kein Problem. Zweimal die Woche setze ich ihn in die obere Etage und lasse ihn dort seine Komplettreinigung durchführen.


    Ich meinte damit, dass er sich einen neuen S6 im Austausch und einen Ozmo 950 parallel kaufen soll, um selbst die beste Lösung für sich zu finden. Das überflüssige Gerät anschließend retouren. Ich weiß, nicht die feine Art, aber die beste Möglichkeit für einen persönlichen Vergleich. Und das ist das Wichtigste.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_1998 // Xiaomi Home App 5.6.99

  • Mal ein kurzer Zwischenbericht zu der von Berofunk vorgeschlagenen Fehlersuche. Ich habe in meinem EG 4 Bereiche. Ein kleines Gästebad, Flur, Küche sowie Wohn/Esszimmer. Ich habe mit Flur und Gästebad begonnen. Ergebnis das gleiche wie bisher. Dann Flur und Küche. Ergebnis: die Räume wurde farblich unterschieden. Danach Flur Küche und Gästebad: wieder keine Unterscheidung. Dabei fiel mir auf: Wenn das Bad mit zu reinigen war und er lt. Karte eigentlich fertig war, fing er die Reinigung noch mal von vorne an. Er fuhr die gleichen Wege ziemlich wirre an nochmal ab . Kann das an den zwar matten, aber trotzdem weißen Fliesen im Bad liegen . Das Bad hat ca. 4 m². Ich probiere morgen mal noch die restlichen Optionen.

  • Kann das an den zwar matten, aber trotzdem weißen Fliesen im Bad liegen . Das Bad hat ca. 4 m². Ich probiere morgen mal noch die restlichen Optionen.

    Wenn du das Bad in Verdacht hast, lasse nur die Badtür geschlossen und lass ihn die Karte über die restliche Wohnung fertigstellen.

    Wenn das einwandfrei klappt, liegt es an deinem Badezimmer.

    Dann mal nur das Badezimmer alleine kartografieren lassen und ihm dabei zuschauen.

    Seit August 2019 im Einsatz:

    Roborock S6 - Firmware 3.5.8_1998 // Xiaomi Home App 5.6.99

  • In der Zeit, die die vielen Posts gekostet hat, hättest Du schon dreimal die kritischen Stellen abhängen können ... :rolleyes: ... Jeder ist seines Glückes Schmied.

  • davon lebt halt ein Forum. Die Fehlerquelle scheint aber gefunden zu sein.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase