Welcher Mähroboter für meinen Garten

  • Hallo zusammen,


    ich darf mich aktuell um die Anschaffung eines Mähroboters kümmern. Macht ja an sich einen riesigen Spaß, aber entscheiden kann ich mich aufgrund meiner aktuell nicht vorhandenen Expertise nicht so recht.

    Habe mich hier im Forum schon etwas eingelesen. Habe auch bereits das ein oder andere Bild des Gartens geschossen und angehängt. Den ein oder anderen Test-/Erfahrungsbericht zu den Gardenas, Boschs, Worxs, Husqvarnas dieser Welt habe ich auch schon gelesen.


    Kurz ein paar Eckpunkte zum Garten:

    ·      Die Rasenfläche beläuft sich auf ca. 350-400qm inkl. dem ein oder anderen Baum auf der Rasenfläche.

    ·      Im Frühjahr kommt dann noch ein Kinderspielplatz inkl. Schaukeln drauf.

    ·      Der Garten ist recht eben, dürfte aber nach der Auffrischung im Frühjahr nochmals etwas „ebener“ werden (ordentlich vertikutieren und neu einsähen + ein paar weitere Verfeinerungen)

    ·      Die engste Stelle der Rasenfläche habe ich in einem spitz zulaufenden Segment. Hier liegt die schmalste Stelle bei 80cm (im einem Bild zu sehen)

    ·      Des Weiteren habe ich den ein oder anderen Baumstamm nahe an der Terrasse. Hier liegt die engste Stelle zwischen Baumstamm und Terrasse bei 50cm. (in einem Bild zu sehen)

    ·      Bei einem weiteren Baum schaut etwas Wurzel aus dem Boden. Hier weiß ich nicht, ob das ein Mähroboter erkennt oder darauf festfährt. (in einem Bild zu sehen)

    ·      Der Garten ist eingefasst in dicht bewachsenen Hainbuchenbüschen und Pflastersteinen.


    Hoffe es fehlt kein wichtiger Eckpunkt oder wenn doch, dass dieser ggf. in den Bildern ersichtlich ist.


    Wo seht ihr Probleme beim aktuell bestehenden Gartenschnitt bzgl. einem Einsatz für einen Mähroboter im Allgemeinen?

    Welche Mähroboter würdet Ihr auf Grundlage der Bilder heranziehen und welche mit Sicherheit ausschließen?


    Wäre super, wenn ihr mir hier helfen könntet.


    Viele Grüße

    Benny S.

  • Die 50cm zwischen Baum und nicht überfahrbarer Kante sind zu schmal für eine Durchfahrt. Den musst du umfahren. Wurzeln, Löcher, Baumstümpfe, und vergleichbares musst du einebnen, da bleibt jeder Robbi dran hängen.


    Ansonsten gibts keine großen Problemstellen.


    Oliver

    P.S. Mäher mit festen Klingen kommen auch mit Laub zurecht, allerdings nicht mit solchen Mengen...

  • Hey Benni , eine Insgesamt Skizze wäre noch gut. Diese schmale Stelle von 80 cm : Ist dies ein Weg welcher um das Haus geht oder endet dies einfach ?
    Der Baum sollte eh ausgegrenzt werden. Ich bin immer eher der Meinung eine Umrandung um Bäume im Rasenbereich zu machen. Dies erspart Nacharbeiten und es sieht immer ordentlich aus. Grenzt Du Ihn aus wird der Mäher die beiden Kabel ( Hin und Rückführung von beiden Seiten anfahren und die Engstelle schneiden.
    Je nach Anfahrtswinkel fährt er auch schon mal durch.
    Ich habe im Herbst auch Blätter auf der Rasenfläche. Die fege ich weg aber wenn die mal rum liegen ist ein Mäher mit pendelden Messern auch OK . Im Herbst ist der Mäher auch nur sehr selten unterwegs .

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV;

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für die Antworten.


    Der Garten wird im Frühjahr etwas umgestaltet, darum sind auch die Blätter aus Gemütlichkeit :-) noch nicht weggefegt.

    Der Baum kann in dem Zuge auch ohne Probleme eine Umrandung erhalten. Würde auch, wie du bereits erwähnt hast, aufgeräumter aussehen. Das sieht ebenfalls bei den weiteren Bäumen auf dem Grundstück ähnlich aus.
    Es führt ein schmaler Weg um das komplette Haus herum. Dieser wird zweimal breiter um jeweils zu einer Terrasse zu werden. Dies Terassen, als auch der Weg, werden im Frühjahr deutlicher abgegrenzt. Hier haben die Vorbesitzer etwas nachlässig agiert, da überall die Pflastersteine wenig halt nach aussen haben und etwas abrutschen. Das geschwungene Blumenbeet wird aller Voraausicht nach ebenfalls begradigt bzw. umgestaltet.


    Hier eine relativ schnell erstellte Skizze des Grundstücks. Die jeweiligen Engstellen habe ich ja bereits in den Bilder dargestellt.


    Gibt es an sich eine klare Präferenz was das Mährobotermodell angeht oder bin ich hier recht frei aufgrund der Rasenflächenstruktur?


    Vielen Dank für Eure Unterstützung!


    Benny

    Files

    • IMG_1241.jpg

      (326.96 kB, downloaded 21 times, last: )
  • ich bringe meistens den link zur überfahrbreite der mähermodelle ins spiel, da davon auch die randgestaltung abhängt. auch bei wenig laub ist ein mäher mit starren messern von vorteil - ich würde eventuell bei kompletter raseneinfasssung mit randsteinen zu einem randmäher tendieren.

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12

  • ich habe mir deine skizze noch etwas näher angesehen: die bäume im randbereich würde ich auch abrenzen - vor allem, um zum rand hin nicht manuell nacharbeiten zu müssen. lieber gleich etwas grosszügiger dabei vorgehen, man sollte nicht glauben, wie sich bäume entfalten können. im rechten bereich des gartens hast du eine spitzkehre - auch hier wäre eine umgestaltung überlegenswert, um die stelle für den mäher zu entschärfen (zierstein, skulptur, blumenecke?).

    Warum gerade Robomow`s? Deshalb: Robomow-Features (powered by schelm1) und MC/RC-Features (powered by Martini).


    Alle meine Empfehlungen sind ohne Gewähr und daher auf eigene Gefahr anwendbar!

    Die Anzahl meiner Beiträge und die daraus resultierende Mitgliederbezeichnung sagen nichts über mein Fachwissen aus.


    1 RS 630 / V 2.19 / + 1 Wolf RS 3000 / V 2.38 / Modelle 2013 / HZ 1.400m2 / Intervall 2x pro Woche / Inaktive Zeit 23.00 - 9.00 Uhr / Filzregensensor 28 / Drahtabstand 12