Neuer Bosch Indego M700/M700+

  • Nicht optisch, eher doch etwas die Technik zB. Akku :-)

    seit 06.2017 Indego 350c Firmware 7776.1251


    Indego 10c 00837.01043 zum 4.x zur Rep. Und dann weg.

  • Ja aber es ist ja auch der gleiche Akku von Spannung und Kapazität, also wegen mehr Flächenleistung wurde offensichtlich nur an der Software geschraubt. Es bedarf also keinen Neukauf sondern würde reichen wenn man die neue Software auf den 350 er spielt.

  • Vielleicht bekommen alle das Update. Auch die 350-400er. Mit dem Unterschied, dass wenn da nach 2 Jahren der Akku hinüber ist, dann kannst (um die Garantie weiter in Anspruch nehmen zu können) den Mäher für 300 Euro einschicken, und bei Bosch tauschen lassen.

    Bosch Indego 1100 Connect seit 05/2018 und mäht (zu oft)

    Gardena Smart Sileno seit 09/2018 und mäht

    Xiaomi Roborock S50 seit 01/2020 und saugt


  • Hallo liebe Community,


    Wir Ihr bereits richtig erkannt habt, bringen wir dieses Jahr unser neuestes Indego Modell heraus – den Indego M/M+ 700.


    Dieser mag von außen vielleicht dem Indego S/S+ 350/400 sehr ähneln, hat jedoch grundlegende Unterschiede nicht nur in der Software, aber auch in der Hardware. Die wichtigsten Merkmale des Indego M/M+ 700 sind die folgenden:


    -          Bürstenlose Motoren für eine effizientere Leistung und längere Lebenszeit

    -          75 Minuten Laufzeit mit 60-minütiger Ladezeit

    -          Ein austauschbarer Akku (18V 2.5Ah – der gleiche Akku wie in all unseren „Power for All“ Systemen)

    -          LogiCut: Kann bei M Modellen bis zu 40% schneller als das Zufallsprinzip sein

    -          Und natürlich unsere bereits bekannten und beliebten Features:

         o   SmartMowing (Indego M+) / AUTO Calendar Function (Indego M)

         o   SpotMow

         o   MultiArea

         o   Häufigtkeit des Randmähens

         o   Kostenlose Firmware (FW) Updates

         o   Bedienung über Alexa und IFTTT (Indego M+)


    Wie an den Merkmalen bereits zu erkennen ist, ist der Indego M 700 unser nicht-connected Modell, und der Indego M+ 700 unser connected Modell.


    Und trotz der Ähnlichkeit in Aussehen und Funktionen, unterscheidet sich das Innenleben des Indego M/M+ 700 doch sehr vom Innenleben des Indego S/S+ 350/400. Der Indego M/M+ 700 läuft daher auch auf einer anderen FW als der Indego S/S+ 350/400. Diese FW ist demnach nicht mit dem Indego S/S+ 350/400 kompatibel.


    Eine offizielle Pressemitteilung zu unserem neuen Indego M/M+ 700 wurde bisher noch nicht veröffentlicht. Dies ist jedoch noch geplant, und wird dann auch nähere Informationen enthalten.


    Grüße,

    Eure Bosch Indego Hotline.

  • Hallo BoschHotline ,


    danke für die Vorstellung Eures neuen Indego mit neuer SW.


    Für mich stellt sich aber als Nutzer des nun" alten" Indedo S+400 die Frage wie es mit diesem Modell weiter geht.

    Wird es für uns für uns auch ein SW Update geben? Wird daran gearbeitet, oder wird unser Mäher nach dem Winterschlaf weiterhin Stellen auslassen?

    Die Probleme sind ja weitgehend bekannt.

    Diese Frage werden sich wohl gerade viele Indego User stellen.

    Jetzt:

    Indego S+ 400

    SW 17329.01211

    App 3.0.6 Android

    Vorher:

    Indego 400 C

    und einen uralten Kawasaki Rasenmäher als Backup :D

  • Hallo BoschHotline ,


    danke für die Vorstellung Eures neuen Indego mit neuer SW.


    Für mich stellt sich aber als Nutzer des nun" alten" Indedo S+400 die Frage wie es mit diesem Modell weiter geht.

    Genau wie mit der Software vom 1200. Gar nicht.

  • Ich sehe eigentlich bei den M Modellen keine nützliche Verbesserung ausser das die Laufzeit mit der Software angepasst wurde. Und typisch lässt man die alten S Modelle einfach aussterben und macht nichts, obwohl die Mäher fehlerhaftet sind.

    Die nächste Frage wäre ob die "neuen" M Modelle überhaupt richtig funktionieren muss sich erst noch herausstellen.

  • I

    Die nächste Frage wäre ob die "neuen" M Modelle überhaupt richtig funktionieren muss sich erst noch herausstellen.

    Das glaube ich erst wenn ich es sehe. Und nur bei eine Kunden, nicht auf einer von Bosch abgesteckter Strecke.

  • Hallo BoschHotline, wieviel wiegt der neue Bosch Indego M700? Sind die Mähbreite und Abmaße wirklich gleich wie bei den kleinen S/S+ 350/400? Wenn ja, wie schafft der dann auf einmal 700qm? Fährt der auch schneller?


    Und wann kommt ein Nachfolger für den legendären Indego 1200 Connect mit ähnlichem Gewicht und Mähbreite?

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Er ist absolut identisch und hat genauso 19 cm Schnittbreite.

    Wenn man den Mäher natürlich täglich 24 Std. laufen lässt, dann schafft er wohl 700qm.


    Man wird doch nur verarscht. Dies war ja von Indego 350/400 Modellen auf die angeblich neuen s+ 350/400 Modelle genauso. Ein neuer Name und die gleichen Fehler. Anstatt die Fehler zu beseitigen wird das gleiche Modell immer wieder unter anderen Namen herausgebracht.


    Eigentlich ist das gängige Praxis und jeder China Billigmäher hat schon bürstenlose Motoren verbaut. Dachte eigentlich Bosch verwendet schon bürstelose Motoren. Soviel Besserung ist es aber nun auch nicht.


    Es wird auch nichts mehr über die Fehlerbeseitigung der Indego 350/400 und S+ Modelle berichtet.


    Nehme Mal an, dass Bosch nie auf Fehlersuche war oder gar kein Interesse daran hat. Wie kann man ein identisches neues Modell rausbringen bevor der Fehler gefunden und behoben ist.


    Oder im Umkehrschluss, wenn der Fehler gefunden ist, warum werden die alten Modelle nicht auf Garantie/Kulanz umgebaut/repariert?

    Edited 2 times, last by IN-19 ().

  • Bosch hat selber noch keine technischen Daten zur Mähbreite oder Abmessung des Indegos M700 veröffentlicht. Es gibt nur von Online Händler Daten die auch einfach aufgrund noch nicht bekannt vom kleinen übernommen wurden.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Es gibt nur von Online Händler Daten die auch einfach aufgrund noch nicht bekannt vom kleinen übernommen wurden.

    Das ist nicht ganz korrekt.

    Die Händler haben im Voraus ein Produktdatenblatt erhalten.

    Dieses kannst du bei toom.de auch einsehen:

    https://toom.de/p/maehroboter-indego-m700-700-m/4151110

    https://static.toom.de/produkt…es_datenblatt_4151110.pdf


    Da stehen die ersten technischen Daten drin, aber eben nicht alle.

    Unklar ist zB ob der M700 schneller fahren kann als die Vorgänger und deshalb mehr qm schafft. :)

  • Gut gefunden. Das sieht schon eher nach Bosch orginal Daten aus. Dann habe ich leider auch nicht soviel Hoffnung auf eine bessere Navigation. Gewicht zu wenig. Schneller Mähen, vermutlich schlechteres Mähbild. Die Husky fahren alle recht langsam.


    Wir werden sehen.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Bosch hat selber noch keine technischen Daten zur Mähbreite oder Abmessung des Indegos M700 veröffentlicht. Es gibt nur von Online Händler Daten die auch einfach aufgrund noch nicht bekannt vom kleinen übernommen wurden.

    Die komplette neue Bedienungsanleitung ist schon öffentlich. Siehe hierzu #41 :)

  • Ok, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil... :)


    Bin aber doch echt skeptisch ob das was wird. Vielleicht auf einem geraden Grundstück aber selbst bei 27° wird es mit dem bisschen Gewicht Probleme geben.

    Bosch Indego 1200 Connect, mäht fleißig auf 1100m² um 31 ausgeschleifte Büsche und Bäume. Firmware 0837.1043 seit dem 05.10.2016. Android, App 3.0.6

  • Nun, hätte mich auch gewundert , wenn da eine Antwort darauf gekommen wäre---> ich ahne und vermute......

    Jetzt:

    Indego S+ 400

    SW 17329.01211

    App 3.0.6 Android

    Vorher:

    Indego 400 C

    und einen uralten Kawasaki Rasenmäher als Backup :D

  • Hallo liebe Community,


    Obwohl die neue Mähsaison noch nicht angefangen hat, ist hier bei uns bereits so einiges los mit Vorbereitungen für die neue Saison. Leider wurde dies durch Erkrankungen und unfallbedingte Ausfallzeiten einiger Kollegen zusätzlich erschwert.

    Somit ist es uns nicht möglich sogleich auf Eure Beiträge zu reagieren und diese zu beantworten, aber seit versichert, dass wir sie dennoch lesen und wir sie beantworten sobald wir die Möglichkeit dazu haben.


    Einige von euch befürchten, dass wir mit dem Launch unseres neuen Indego M/M+ 700 jegliche Arbeit an unseren vorherigen Modellen einstellen werden. Wir können Euch versichern, dass dies nicht der Fall sein wird. Der Indego M/M+ 700 ist nicht als Ersatz des Indego S/S+ 350/400 gedacht, sondern als eine Option Gärten, die größer als 400m² (bis max. 700m²) sind, zu mähen. Wir arbeiten auch weiterhin an unseren Modellen für Gärten bis zu 400m², sowie deren Software.


    Es gibt natürlich, wie in unserem vorherigen Beitrag bereits erwähnt, einige Ähnlichkeiten zwischen diesen Modellen, wie z.B. die Schnittbreite und Fahrtgeschwindigkeit des Mähers. In Bezug auf die Software teilen sich beide Modelle ein paar Grundbestandteile, aber dennoch wird der Indego M/M+ mit einer anderen Software veröffentlicht werden. Die Unterschiede in der Software, sowie die bürstenlosen Motoren, dienen dazu weniger Verschleiß zu verursachen, sodass der Mäher die längere Mähzeit ohne Probleme durcharbeiten kann. Somit braucht er für 100m² ebenso ca. 4 Stunden, für 500m² dann nur noch 16 Stunden, und für 700m² ungefähr 22 Stunden.

    Natürlich arbeiten wir auch weiterhin daran Modelle für größere Gartenflächen zu entwickeln. Genauere Aussagen dazu können wir momentan jedoch noch nicht machen.


    Wir hoffen vorerst alle Fragen beantwortet zu haben. Natürlich stehen wir Euch weiterhin gerne zur Verfügung.


    Grüße,

    Eure Bosch Indego Hotline.

  • Wir hoffen vorerst alle Fragen beantwortet zu haben. Natürlich stehen wir Euch weiterhin gerne zur Verfügung.

    Hallo Hotline,


    danke für eure erneuten Ausführungen.

    ich glaube aber, die wichtigste Frage für Betroffene Indego-Besitzer ist immer noch unbeantwortet:

    Ist es euch in der Zwischenzeit gelungen, den Auslöser für die Probleme aus der letzten Session

    bezüglich ausgelassener Flächen zu finden bzw. diesen Fehler zu beheben?


    Wenn Ja:

    Trifft dies auch auf die Modelle Indego S+ sowie 350/400 bzw deren Connect-Varianten zu?

    Wird es zur Fehlerbehebung ein entsprechendes Update geben oder muss der Indego repariert bzw. getauscht werden?

  • gerade erst die Beiträge gelesen.


    dem Beitrag von catraxx muss ich nichts hinzufügen, genau das ! war meine eigentliche Frage und nicht was das neue Modell ( vielleicht) tolles kann.

    Ironie aus.


    Bin eigentlich genauso schlau wie vorher :/


    P.s die verspätet Antwort sei entschuldigt, gute Besserung an die Kollegen.:nod:

    Jetzt:

    Indego S+ 400

    SW 17329.01211

    App 3.0.6 Android

    Vorher:

    Indego 400 C

    und einen uralten Kawasaki Rasenmäher als Backup :D

  • War ja fast klar, dass Bosch keine konkreten Angaben auf Fragen zu den Problemen der Vorgängermodelle und Lösungsvorschläge macht. Das war bereits schon beim den 350/400 Indego so, hier wurde der Modellwechsel auf S+ Modelle gemacht obwohl diese Modelle 1:1 identisch und mit den gleichen Fehlern behaftet waren. Mit den S+ Modellen warten wir nun auch schon seit ca. Mai 2019 auf Lösungsvorschläge, aber es sind immer nur die üblichen Ausreden, "wir arbeiten mit Hochdruck daran" gekommen und eigentlich wurde doch schlichtweg nichts gemacht.

    Und nun in 2020 geht's es mit der gleichen Masche weiter. Wieder ein neues fast 1:1 identisches Model rausgebracht, welches vermutlich immer noch die gleichen Fehler hat und keinerlei Lösung oder Reaktion was oder wie nun die alten Modelle repariert werden. Aber eigentlich müsste man doch den oder die Fehler gefunden haben wenn man fast ein identisches 1:1 neues Modell herausbringt!? Man wird ja doch nicht ein neues Modell auf den Markt bringen obwohl man weiß, daß Fehler vorhanden sind!? Oder doch!?

    Oder will man noch etwas Zeit schinden, damit auch wirklich bei jedem die Garantie abgelaufen ist. Echt ärgerlich das Ganze!

    Edited once, last by IN-19 ().