Saug-/Wischroboter für kleines Reihenhaus (4 Etagen)

  • Hallo alle zusammen,

    meine Frau und ich haben uns nun entschieden, nach der Geburt unseres dritten Kindes, einen Saug-/Wischroboter anzuschaffen.

    Unser kleines Reihenhaus hat 4 Etagen zu je ca. 60 m².

    Wir sind absolute Anfänger in Sachen Saug-/Wischroboter und ich habe ein paar Videovergeliche auf YT angeschaut und mich erstmal ins Thema ein bisschen eingelesen, kennen uns aber im Großen und Ganzen nur sehr wenig aus und der markt macht es für Einsteiger in diesen Sektor nicht wirklich leicht :/

    Daher hab ich den Fragebogen nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt.

    01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) - 4 x 60m² = 240m²

    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer - 18

    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - vorwiegend Parkett und in den Bädern dunkle, anthrazitgraue Natursteinfliesen

    04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) - einige kleine Badvorleger mit mittlerer Haarlänge

    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? - 4

    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) - Staub (vor allem)

    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) - ja, 3 Kinder (7 jahre, 4 Jahre, 3 Monate)

    08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) - nein

    09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) - lange Frauenhaare

    10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) - App

    11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) - ja

    12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) - nein

    13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) - nein

    14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) - nein

    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) - ja

    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in cm) - ca. 7cm, aber im Allgemeinen nicht so wichtig

    17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in cm -  nur eine Türschwelle von 1,5cm

    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) - ja

    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) - planmäßig in Bahnen

    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) - ja

    20a.) Gibt es auf irgendeiner Etagen Stellen, die ausgrenzt werden müssen (z.B. via No-Go Zone) - nice to have aber kein must have

    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) - egal

    22.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand - 600

    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) - egal

    Und eine Frage noch: was wird in zukunft vorgestellt werden, sprich gibt es schon Rumours zu irgendwelchen Geräten, wo es sich lohnen würde zu warten, weil die bahnbrechende Neuigkeiten haben werden?


    Danke im Voraus für eure Antworten.

    Liebe Grüße

    Stefano

  • Hallo und Willkommen im Forum :)

    Und eine Frage noch: was wird in zukunft vorgestellt werden, sprich gibt es schon Rumours zu irgendwelchen Geräten, wo es sich lohnen würde zu warten, weil die bahnbrechende Neuigkeiten haben werden?

    Also von bahnbrechenden Neuigkeiten ist mir bisher nichts bekannt :sleep:


    Um mal auf deine Antworten auf den Fragebogen zusprechen zu kommen:


    7cm ist doch etwas seehr knapp bemessen, wenn man einen intelligent-navigierenden Roboter möchte.

    Die guten Modelle fangen so ab einer Höhe von ca. ca 9,0 cm an.


    Du hast allerdings eine ziemlich große Anzahl an Etagen, weshalb die Auswahl doch recht klein ausfällt.

    Bevor ich auf die Vorschläge zu sprechen komme, hab ich daher noch ein paar Fragen.


    Mir wäre wichtig zu wissen:

    - Möchtest du die Einzelraumreinigung, oder die Möglichkeit haben, auf jeder Etage bestimmte Zonen (bzw. nur unterm Sofa) reinigen zu lassen?

    - Gibt es auf irgendeiner deiner Etagen Stellen, die ausgrenzt werden müssen (zB. via No-Go Zone) ?

  • Habe gerade den einführenden Post ergänzt bzw. abgeändert.

    Ok, in diesem Fall ist die Modellauswahl sehr überschaubar, denn es gibt nur wenige Roboter, die mit sovielen Etagen zurechtkommen

    und auf jeder Etage die Einzelraumreinigung unterstützen.


    Du hast im Grund genommen zwei Optionen:


    1. Die Modelle von Cecotec - den Conga 4090 bzw. dessen Nachfolger, den 5090.

    Beide navigieren per LDS und können bis zu 5 Karten speichern, sind aber noch recht neu auf dem Markt, weshalb es noch kaum Erfahrungsberichte dazu gibt.

    Ich kann dir also nicht sagen, wie zuverlässig die Modelle arbeiten und vorallem auch nicht, wie die Langzeiterfahrungen damit sind.


    2. Einen Roomba, entweder den i7 oder den S9.

    Beide können bis zu 10 Karten speichern, sind allerdings deutlich teurer und liegen auch über deiner Preisgrenze.

    Sie haben im Gegensatz zu den Conga's eine Kameranavigation, welche im allgemeinen ungenauer als die LDS-basierte Navigation ist und insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen bzw. Dunkelheit ihre Schwächen hat.


    Ich denke hier, dass man dem Conga , trotz weniger Erfahrungsberichte, durchaus eine Chance geben kann, sich zu beweisen.

    Die Vorteile gegenüber den Roombas überwiegen meiner Meinung nach, nicht nur was den günstigeren Preis angeht.

  • Die Vorteile gegenüber dem Roomba überwiegen meiner Meinung nach, nicht nur was den günstigeren Preis angeht.

    Danke. Könntest du mir die Vorteile gegenüber dem Roomba i7 anführen? Ist der Roomba i7156 derselbe wie der i7?

  • Danke. Könntest du mir die Vorteile gegenüber dem Roomba i7 anführen? Ist der Roomba i7156 derselbe wie der i7?

    Der i7156 ist eine Farbvariante, es gibt mehrere davon. Ansonsten sind sie identisch.


    Vorteile der Conga's gegenüber den Roomba's , die mir gerade einfallen:

    - niedrigerer Preis

    - bessere und schnellere Navigation

    - sanfterer Umgang mit Hindernissen

    - keine Probleme bei schlechten Lichtverhältnissen / Dunkelheit

    - größerer Staubbehälter (es sei denn, man kauft beim Roomba i7/S9 die Absaugstation dazu)

    - längere Akkulaufzeit

    - allgemein mehr Funktionen in der App

    ....


    Ist ne ganze Menge :)

  • Gleich kommt wieder das Thema mit China und Gewährleistung und CE Zeichen, aber nichtsdestotrotz erwähne ich mal den Xiaomi STYJ02YM.


    Kann 5 Karten, Einzelraumreinigung, NoGo Zonen etc. und kann wirklich anständig wischen.

    Und liegt ganz weit unter dem Budget!

  • Mit ein bißchen Recherge bekommt man den Conga 4090 für 379€ incl. 5 Jahrengarantie und CE Zertifizierung.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Danke an alle.

    Frage an die Experten: Was ist mit dem Ecovacs Deebot Ozmo 950 oder dem Roborock S5 Max? Ich weiß, die können nur einzelne Etagen bzw. 2 Karten speichern aber könnte sich da in Zukunft auf Softwareseite etwas bewegen, sprich könnten die genannten Roboter Multikarten unterstützen? Dürfte doch softwaretechnisch keine große Hexerei sein, oder?

  • 03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - vorwiegend Parkett und in den Bädern dunkle, anthrazitgraue Natursteinfliesen

    Sind die dunklen Natursteinfliesen ein Problem? Ich habe nämlich des öfteren gelesen, dass schwarze / dunkle Teppiche den Robotern Probleme machen.

  • Sind die dunklen Natursteinfliesen ein Problem? 

    Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort, weil es auf mehrere Faktoren ankommt.

    Beispielsweise auf den Kontrast oder den Lichteinfall.


    Müsste man also einfach ausprobieren.

  • Letztendlich muss überlegt werden, ob man wirklich für alle Etagen die Karten braucht oder ob es reicht auf der Etage, wo das Gerät in der LS steht

    Wenn man ihn einfach auf anderen Etagen schleppt und die Räume nicht zugänglich macht, wo er nicht reinigen soll, ist das oft ausreichend. Er fährt ja auch in nicht bekannten Gebiet und reinigt. Wichtig wäre aber dafür eine gute Teppicherkennung, damit er dort stärker saugt auch im Wischmode da nicht drüberfährt. Dann muss man keine Sperrzonen einrichten usw.

    Daher muss man nicht unbedingt alle Etagen als Karte vorher im Zugriff haben. Automatische Zeitpläne gehen da ja eh nicht, da man ihn ja dorthin schleppen muss


    Man kann dann keine Sperrzonen dort setzen, wo die Karten fehlen. Muss man abwägen, ob man das wirklich braucht

  • 03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) - vorwiegend Parkett und in den Bädern dunkle, anthrazitgraue Natursteinfliesen

    Sind die dunklen Natursteinfliesen ein Problem? Ich habe nämlich des öfteren gelesen, dass schwarze / dunkle Teppiche den Robotern Probleme machen.

    die Befürchtung hatte ich bei mir auch. Unbegründet 😬. Kann man sicher nicht verallgemeinern, aber guck mal hier: Cecotec Conga 4090

    bei uns reinigt Carlos, das kleine spanische Helferlein - ein Cecotec Conga 4090 (Firmware-Version S3.3.8.23.42R)

  • Für die 4 Etagen bin ich immer noch am grübeln, was die beste Lösung sein könnte:

    - 4 einzelne Roboter für jede Etage einen?

    - 2 Roboter, welche jeweils 2 Etagen reinigen?

    - 2 Roboter, wobei einer davon 1 Etage reinigt und der andere 3?

    - 1 Roboter, welcher für alle 4 Etagen zuständig ist?

    Je nach obiger Entscheidung würden sich unterschiedliche Modelle anbieten, wobei ich zum Conga 4099/5099und/oder zum Ozmo 950 und/oder zum Roborock S5Max tendiere. Was würdet ihr entscheiden? Wenn mehrere Roboter in Frage kommen, wäre es dann besser mehrfach denselben zu kaufen? Oder doch lieber unterschiedliche? Fragen über Fragen und ich werde kein bisschen schlauer 🤔🤦🏻‍♂️

  • Wie störend wäre für dich denn das ständige hin-und her tragen eines Roboters?


    Davon würde ich meine Entscheidung abhängig machen: Wenn es dich absolut nicht stört, dann reicht ein Conga für alle 4 Etagen vollkommen aus.

    Wenn es doch stört, dann wäre die nächste Frage das Budget.

    Davon wäre dann abhängig, wieviele Roboter es werden.

  • Obwohl mein 4090 das Haus locker im Alleingang machen könnte, macht er nur das OG. Kartiert hat er alle Etagen bzw. Ebenen. Wir haben uns wegen den Haarmassen unserer 3 Samtpfoten und und unserer Faulheit zu 2 Geräten entschieden.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Wir haben einen für drei Etagen und noch keinen Gedanken an einen zweiten verschwendet. Kartenwechsel klappt absolut unkompliziert. Und so schwer trägt man ja auch nicht 😉

    bei uns reinigt Carlos, das kleine spanische Helferlein - ein Cecotec Conga 4090 (Firmware-Version S3.3.8.23.42R)

  • Wir haben einen für drei Etagen und noch keinen Gedanken an einen zweiten verschwendet. Kartenwechsel klappt absolut unkompliziert. Und so schwer trägt man ja auch nicht 😉

    so unterschiedlich ist es manchmal

    Wir haben 3 für 3 Etagen :/

    Haben: Roomba 650 UG / Roomba 980 EG / Roomba 960 OG
    Haben: Robomow RC304 / 1x Worx WR102 / 1x Worx WR106
    Haben: Braava 390t

    Haben: Gardena Irrigation/Gateaway/2xSmartSensoren/4-Ventile/Mikrodrip/2xS80/3xHunter MP/4xHunter Streifendüsen
    Soll: EierlegendeWollMilchSau..........und Honigwilli


    Robomow RC/MC Tip´s auch für Wolf Robo Scooter

  • so unterschiedlich ist es manchmal

    Wir haben 3 für 3 Etagen :/

    Habt ihr 3 gleiche oder 3 unterschiedliche Roboter? Welche sind es?



    Obwohl mein 4090 das Haus locker im Alleingang machen könnte, macht er nur das OG. Kartiert hat er alle Etagen bzw. Ebenen. Wir haben uns wegen den Haarmassen unserer 3 Samtpfoten und und unserer Faulheit zu 2 Geräten entschieden.

    Sind es 2 Congas 4090?



    Wie störend wäre für dich denn das ständige hin-und her tragen eines Roboters?


    Davon würde ich meine Entscheidung abhängig machen: Wenn es dich absolut nicht stört, dann reicht ein Conga für alle 4 Etagen vollkommen aus.

    Wenn es doch stört, dann wäre die nächste Frage das Budget.

    Davon wäre dann abhängig, wieviele Roboter es werden.

    Das kann ich eben gerade nicht abschätzen. Ich denke, auf Dauer wird die Bequemlichkeit siegen 😏