Roborock verdummt? Routenfindung, steckenbleiben, Ladevorgang

  • Hallo,


    ich frage mich in den letzten Tagen, ob sich unser "Robärt" zu oft das Hirn gestoßen hat :/

    Wir haben in der ganzen Wohnung Fliesen, das als Vorabinfo.


    Laut meiner Freundin hat sie diese Woche ein paar Zonen eingezeichnet, die er saugen sollte und er hat nach jeder Zone die Ladestation aufgesucht, um zu laden.

    Dabei war er immer deutlich über 40%.

    Ist das normal?


    Dann eiert er teilweise ziemlich rum, bis er aus der Ladestation kommt. Die Ladestation steht unter einem Bett, ihr Rücken an einem Schrank. Zwischen Schrank und Bettpfosten sind 7 cm mehr Platz als der Robärt im Durchmesser hat, trotzdem stellt er sich da jedes Mal an wie der erste Mensch. Er könnte direkt rechts abbiegen, ein halben, ganzen oder ein-einhalb Meter geradeaus fahren, bevor er rechts abbiegt. Aber nein, er "klammert" sich an den Bettpfosten, dann kommt ein 1,5-2 cm hoher "Hochfloorteppich" mit sanften Kanten, die die Bumper nicht auslösen, aber er eiert trotzdem rum. (siehe Bilder)

    Hab's mal eingekritzelt, dieses weiße Geschwurbel bei der Ladestation.


    Das rote Viereck ist ein Teppich, der schon etwas kniffliger ist, weil er höher ist.

    Manchmal kämpft er sich da auch einen ab und ein anderes Mal ist es überhaupt kein Problem.

    Und an ganz guten Tagen fährt er einfach die grüne Linie und ist in 20 Sekunden in der Küche (da wo er auf dem Screenshot gerade wischt).

    Gibt es für diese teilweise Verwirrung eine Erklärung?


    Wenn er die ganze Wohnung saugen soll, stellen wir die Stühle der Essgruppe auf den Tisch, damit er unter dem Esstisch richtig sauber machen kann.

    Heute sollte er nur die Küche wischen, Raum unten rechts.

    Heute ist der die weiße Route gefahren.

    Geschwurbel im Arbeitszimmer (Ladestation), einigermaßen logisch durch das Wohnzimmer mit "rotem" Teppich.

    Dann kam er an die Essgruppe, dieses Mal mit Stühlen am Boden und war dann quasi sofort beleidigt.

    "Routenfindung blockiert" oder sowas in der Art hat die App vermeldet.

    Unsere Stuhlbeine sind ganz einfach senkrecht, also keine Füße, die zur Falle werden könnten.

    Ebenso haben wir auf einer Seite eine Bank stehen, es sind also 1,5 m Platz, durch die er wieder hätte unter dem Tisch herausfinden können.

    Dotz, dotz, Lust verloren.


    Gestern wollten wir spazieren gehen, Wohnung staubsaugerfertig gemacht (Stühle hoch, Deko hoch, Türen auf, etc.), auf Start gedrückt, Jacken angezogen. Zur Haustür draußen gewesen, schreit die App "Sauger blockiert" und er parkte unter dem Schreibtisch, "nördlich" über dem grün-blauen Teppich.

    Dachte, er hätte sich ein Kabel des PCs einverleibt oder so etwas, aber er hat einfach nur die Lust verloren.

    Gibt es da Optimierungsmöglichkeiten?


    Dann gibt es ja noch diese Fernsteuerungsfunktion, mit der man den Robärt wie ein ferngesteuertes Auto bewegen könnte?

    Als wir das spaßeshalber mal probieren wollten, kam die Meldung "Der Roboter und Ihr Smart-Gerät müssen in demselben WLAN-Netzwerk verbunden sein, um die Fernsteuerung zu nutzen."



    20200126_125015.jpg

    Rechts unter dem Schreibtisch hat er sich gestern "festgefahren", links die Ladestation unter dem Bett.

    Heute hat er auch 2 min gebraucht um da wieder rauszukommen, dabei war er schon 2x auf dem Teppich und ist dann wieder runtergefahren.


    20200126_125047.jpg

    Bumper wird nicht ausgelöst, das ist die Position, ab der der Robärt dann auf den Teppich fahren würde.


    thumbnail_Screenshot_20200126-111057_Mi Home.jpg

    Unsere Wohnung


    Danke schon jetzt für eure Unterstützung!

  • Wann wurden die Sensoren das letzte mal gereinigt? Ist Bugrad freigängig?

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • (....) dann kommt ein 1,5-2 cm hoher "Hochfloorteppich" mit sanften Kanten, die die Bumper nicht auslösen, aber er eiert trotzdem rum. (....)

    Hochfloorteppiche sind leider immer ein Problem, weil die Roboter damit nicht klar kommen.


    Bei dir scheint der Teppich gleich zu mehreren Problemen zu führen:

    - Navigationsschwierigkeiten im Bereich nahe der Ladestation

    - Festfahren unter dem Schreibtisch

    Gestern wollten wir spazieren gehen, Wohnung staubsaugerfertig gemacht (Stühle hoch, Deko hoch, Türen auf, etc.), auf Start gedrückt, Jacken angezogen. Zur Haustür draußen gewesen, schreit die App "Sauger blockiert" und er parkte unter dem Schreibtisch, "nördlich" über dem grün-blauen Teppich.

    Dachte, er hätte sich ein Kabel des PCs einverleibt oder so etwas, aber er hat einfach nur die Lust verloren.

    Gibt es da Optimierungsmöglichkeiten?

    Er hat es vermutlich nicht wieder über den Teppich geschafft, weil Hochfloor, und dann irgendwann aufgegeben.

    Dann gibt es ja noch diese Fernsteuerungsfunktion, mit der man den Robärt wie ein ferngesteuertes Auto bewegen könnte?

    Als wir das spaßeshalber mal probieren wollten, kam die Meldung "Der Roboter und Ihr Smart-Gerät müssen in demselben WLAN-Netzwerk verbunden sein, um die Fernsteuerung zu nutzen."

    Die Fernsteuerung funktioniert auch tatsächlich nur, wenn sich beide Geräte im gleichen WLAN befinden.


    Sie funktioniert nicht wenn:

    - Dein Smartphone über mobile Daten online ist

    - Sich dein Smartphone nicht im gleichen WLAN befindet wie der Roboter

    - Dein Roboter im Gastnetzwerk eingeloggt ist, aber das Smartphone im "normalen" WLAN.

  • Wann wurden die Sensoren das letzte mal gereinigt? Ist Bugrad freigängig?

    Das Ding ist erst zwei Wochen alt und sonst funzt er problemlos.

    Aber schau ich mir an.



    Dachte, ich hätte es schon getippt, dann ging es aber wohl doch irgendwie unter.

    Die Frage wäre gewesen:

    Wo kann ich sehen, in welchem WLAN der Robärt hängt?

  • Am einfachsten auf der Weboberfläche deines Routers.

    Man hat trotzdem die Möglichkeit die Möglichkeit den Roboter mit einer eigenen SSID zu betreiben. Roboter und Smartphone arbeiten bei mir jeweils innerhalb einer eigenen SSID, aber beide befinden sich natürlich im gleichen Netzwerk.

    Der Roborock wurde zum Robomopser befördert :madgrin:

  • Am einfachsten auf der Weboberfläche deines Routers.

    Sind leider nur Gastnutzer und der Plastikschwiegervater hütet den Routerzugang wie seinen Augapfel. Aber so wichtig ist mir das Thema auch nicht.


    Hier noch Fotos vom Sonntag, die besagte Essgruppe vom Wohnzimmer aus gesehen, durch die geöffnete Tür hinten/oben geht es zur Küche.

    Die Stühle standen alle so am Tisch, wie man das normalerweise hat, also Lehne steht am Tisch an.

    Die Kiwi zeigt den ersten "Ich bin blockiert"-Stop an. Robärt ist quasi von vorne zwischen die Beine des Stuhls gefahren, hat dann trotz 2 cm Platz pro Seite geschrien: "Ich bin blockiert."

    Daraufhin habe ich diesen entsprechenden Stuhl so nach hinten gezogen, wie man auf dem Foto sieht und ihn wieder losgeschickt. Er hätte also locker zwischen Stuhl und Tischbein durchkönnen.

    Er hat sich aber dafür entschieden in Richtung des mittleren Stuhls (halb verdeckt) zu fahren und hat nach wenigen Sekunden wieder gestreikt.

    Daraufhin habe ich den Stuhl auch nach hinten gezogen, sodass noch mehr Platz ist.

    Daraufhin ist Robärt unter dem Tisch rausgefahren und hat so wie er da steht wieder gestreikt.

    Da muss man sich doch fragen, wozu braucht man eine App, Kartengenerierung, Laserscanner etc. pp. wenn die Routenfindungsfähigkeiten eines Roboterstaubsaugers knapp unter dem der Obstschale liegen?


    Und beim nächsten Versuch ist er dann einwandfrei quer unter den Stühlen, zwischen den Stuhlbeinen durch in die Küche gefahren.


    20200126_153917[1].jpg


    Sollten wir uns also entweder entscheiden müssen, ob wir unter dem Tisch sauber haben wollen (Stühle auf dem Tisch) oder ob wir eine funktionierende Routenfindung wollen, wenn Robärt die Küche saugen/wischen soll?

    Müssen handelsübliche Teppiche auf die Seite geräumt und von Hand gesaugt werden, weil Monsieur sonst beleidigt ist?

    Wäre ziemlich schwach.

  • Welche FW ist auf deinem S5 installiert?


    Das Hängenbleiben zwischen den Stuhlbeinen kann ich mir ehrlich gesagt nicht erklären.

    Ich kenne den Roborock als sehr, manchmal sogar zu vorsichtig, gerade was solche "engen" Durchfahrten angeht. :/


    Handelsübliche Teppiche sind kein Problem, solange sie nicht höher als ca 2cm sind. Hochfloor ist für Roboter ebenso problematisch.

  • Da bin ich 100% bei Catraxx.


    Hier mal unsere Essgruppe

    Als Karte und in Real

    Screenshot_20200128-205836_Mi Home.jpg 20200128_210036.jpg


    Unsere Stühle sind sehr ähnlich bis gleich. Der Roborock läuft auf FW 1886.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) & OG: Roborock S50 alias "Robi 4" (installiert seit 03.06.2020) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.90 (Beta)

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 360m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 2.0.2 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 17.200l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Die aktuellste mit 1186 am Ende.


    Heute hat er uns wieder fast zur Verzweiflung gebracht. Nochmal die Wohnung zur Verdeutlichung:

    Der "Raum" unten in der Mitte ist das Treppenhaus, der Teil vor der Tür, rechts von der blauen Wand ist ebenerdig mit der Wohnung. Weil die letzten paar Male die Tür zu war (sieht man auf dem Bild) hat er heute partout nicht draußen gesaugt, obwohl die Tür sperrangelweit auf war und er quasi alles reinigen sollte.


    Meine Freundin hat eine Zone genau da eingezeichnet. Er ist in die Küche gefahren (da wo er auf dem Foto gerade ist) und dann immer gegen die Wand. Meine Freundin hat es 3x versucht, Zone hat genau gepasst. Immer in die Küche gefahren und dann stumpf gegen die Wand.

    Erst als sie ihn sprichwörtlich vor die Tür gesetzt hat, hat er es kapiert.


    Hätten wir ihn von MediaMarkt oder dergleichen, hätte ich den eingepackt und ihnen den Krempel vor die Füße geworfen.

    In der Zeit, wo man sich mit der App und dem Roboter rumschlägt, hat man die halbe Bude auch von Hand gesaugt.


    Geht mir wirklich auf den Keks das Ding ;( überall nur gutes gelesen und jetzt hat man da so einen Intelligenzallergiker für viel Geld, der nicht das macht, was er soll

  • Die aktuellste mit 1186 am Ende.

    1186?


    Das müsste noch die Werksfirmware sein.

    Mach mal ein Update, damit sollte sich dein Problem dann von selbst erledigen.


    Du solltest mindestens die FW 1720 oder noch besser die 1886 installieren. :/

  • Sorry, habe mich vertippt. Ist die 1886 und die App sagt "Firmware ist aktuell".

    Hab gleich beim Auspacken und Einrichten auf Updates geprüft, damit sollte er schon immer die neueste FW draufgehabt haben, die es zum jeweiligen Zeitpunkt gab. Wir haben ihn seit Weihnachten im Einsatz.

  • Meine Freundin hat eine Zone genau da eingezeichnet. Er ist in die Küche gefahren (da wo er auf dem Foto gerade ist) und dann immer gegen die Wand. Meine Freundin hat es 3x versucht, Zone hat genau gepasst. Immer in die Küche gefahren und dann stumpf gegen die Wand.

    Erst als sie ihn sprichwörtlich vor die Tür gesetzt hat, hat er es kapiert.

    Das liegt daran, dass der Roboter den Zustand von Türen erst aktualisieren muss, bevor er durch vorher geschlossene Türen fahren kann.
    Man muss also entweder eine Komplettreinigung starten oder eine Zone direkt vor der Tür reinigen lassen, sodass er den nun offenen Durchgang erkennt.


    Bzgl. dem Festfahren zwischen den Stühlen..

    Kannst du mal einen Reinigungsverlauf (Karte inkl. Fahrspuren) zeigen, von einer Reinigung wo er sich festgefahren hat?

  • Meine Freundin hat gestern ein Komplettreinigung gestartet, weil sie danach auch die ganze Bude von Hand wischen wollte.

    Dabei ist er laut ihr sogar bei der offenen Tür zum Treppenhaus so weit gefahren, wie er bei der geschlossenen Tür gekommen wäre.

    Ist das verständlich? Also er ist praktisch gegen eine unsichtbare Wand gefahren, die normalerweise durch die geschlossene Tür real ist.

    Jetzt war sie aber offen und er hat sich wohl so verhalten, als würde er sich nur an der letzten Reinigung orientieren und weder den Laser noch die Bumpersensoren benutzen.

    Ich lasse ihn gleich nochmal laufen, bei der Komplettreinigung hat er sich bei den Stühlen bisher noch nicht festgefahren (die haben wir aber auch erst 3-4x gemacht in den 4 Wochen), nur wenn man ihn in die Küche geschickt hat bzw. eine Zonenreinigung in der Küche machen wollte.

  • Meine Freundin hat gestern ein Komplettreinigung gestartet, weil sie danach auch die ganze Bude von Hand wischen wollte.

    Dabei ist er laut ihr sogar bei der offenen Tür zum Treppenhaus so weit gefahren, wie er bei der geschlossenen Tür gekommen wäre.

    Ist das verständlich? Also er ist praktisch gegen eine unsichtbare Wand gefahren, die normalerweise durch die geschlossene Tür real ist.

    Jetzt war sie aber offen und er hat sich wohl so verhalten, als würde er sich nur an der letzten Reinigung orientieren und weder den Laser noch die Bumpersensoren benutzen.

    Bitte einmal die Karte davon zeigen

  • So, hier mal 3 Fotos von der Komplettreinigung heute.

    Er hat sich die Wohnung wohl in unsichtbare Rechtecke aufgeteilt und ist manche Stellen x mal abgefahren, wie man am um 45° gedrehten Teppich vor der dunkelblauen L-förmigen Couch sieht. Die Stühle habe ich dieses mal vom Tisch weggezogen, oben rechts und er hat problemlos drumherum navigiert und gesaugt.

    Wenn man Bild 2 und 3 vergleicht, sieht man, dass er um die Stühle noch x-mal herumgefahren ist.

    Die Küche unten rechts hat er 3x gesaugt, erst den oberen Teil, dann den unteren Teil und am Ende hat er den rechten Teil nochmal in der Länge gesaugt. Er ist dann etwa 30 cm gefahren, gewendet, 30 cm gefahren, gewendet.

    Ging natürlich ewig, hätte er es der Länge nach abgefahren, wäre es eine Bahn hoch und eine Bahn runter gewesen und wirklich 10x schneller gegangen....

    Die offene Tür zum Treppenhaus hat er ohne Hilfe kapiert, aber da kam er halt erst nach einer Stunde oder so hin, die Tür stand also so lange offen.

  • Die Fahrwege sehen alles andere als normal aus und er fährt sich auch an mehreren Stellen fest.


    Hast du den Roboter mal komplett (inkl. aller Sensoren, der Antriebsräder und des beweglichen Vorderrads) gereinigt?

    Gibt es bodentiefe Fenster oder Spiegel in deiner Wohnung?


    Ich würde mal einen Werksreset versuchen...

    Ansonsten fällt mir nicht mehr viel ein, außer evtl ein Defekt. :/

  • Reinigung wurde durchgeführt, war aber alles tippitoppi

    Keine bodentiefe Fenster oder Spiegel, die Scheiben/Spiegel sind alle deutlich über Knöchelhöhe, siehe Foto vom Essbereich weiter oben

    Werksreset wurde durchgeführt


    Im Anhang die Bilder von der Reinigung gestern.

    Er arbeitet logischer, allerdings scheint er immer noch eine Aversion gegen allzu lange Bahnen zu haben.

    Scheint so, als würde er die Wohnung in mehrere Quadrate einteilen und die Hälfte des Teppichs ignoriert er.


    Bild der vorletzten Reinigung:

    Screenshot_20200214-105214_Mi Home.jpg Dieses unbefleckte Dreieck vor dem L-förmigen Sofa ist der halbe Hochflorteppich, der um 45° gedreht daliegt. Im Schlafzimmer oben rechts wirkt er leicht betrunken. Die Küche oben links hat er in 3 Anläufen gesaugt. Erst die untere Hälfte, dann irgendwo anders weitergemacht, dann die obere Hälfte und dann den schmalen Streifen links.


    Bilder von gestern:

    Screenshot_20200214-121027_Mi Home.jpg Er hat die untere rechte Hälfte sinnvoll bearbeitet, trotzdem ist er nicht einfach lange Bahnen gefahren, sondern hat sich eine gedachte "Glasscheibe" mitten auf den Teppich vor dem L-Sofa gelegt. Links davon ist er dann auch nicht bis zur Wand gefahren, sondern hat sich einen Meter zwischen Tisch und linker Wand "ausgespart".


    Screenshot_20200214-122449_Mi Home.jpgDie halbe Küche, die halbe Diele, ein wenig unter dem Esstisch und ein wenig vom Wohnzimmer gesaugt, wieder ein unsinniges Quadrat unterteilt?

    Screenshot_20200214-123711_Mi Home.jpg Halbe Diele, Gästeklo und ein wenig ins Schlafzimmer gesaugt.


    Screenshot_20200214-124211_Mi Home.jpg Einmal die Konturen im Bad abgefahren, dann zurück ins Schlafzimmer, dort teilweise gesaugt, dann das Bad gesaugt. Danach den Rest des Schlafzimmers und die Ankleide gesaugt. Dann ist er ins Treppenhaus gefahren (oben Mitte), hat dort alles gesaugt und ist in die Küche (oben links) um den Rest zu saugen.

    In der Zeit wollte meine Freundin kochen, da braucht man einen Staubsaugerroboter zwischen den Füßen wie ein Loch im Knie.


    Normal oder immer noch verdummt?

  • Scheint so, als würde er die Wohnung in mehrere Quadrate einteilen (...)

    Das macht er mit einer Firmware < 2008 tatsächlich, die Screenshots sehen dahingehend unauffällig aus.

    Er teilt sich die Wohnung in 4x4-Bereiche ein, welche er dann, in einer nicht immer ganz nachvollziehbaren Logik, nacheinander abfährt.


    Reinigt er denn jetzt die komplette Wohnung oder fehlen Bereiche, wenn er "Reinigung abgeschlossen" meldet?

  • Das macht er mit einer Firmware < 2008 tatsächlich.

    Er teilt sich die Wohnung in 4x4-Bereiche ein, welche er dann, in einer nicht immer ganz nachvollziehbaren Logik, nacheinander abfährt.


    Reinigt er denn jetzt die komplette Wohnung oder fehlen Bereiche, wenn er "Reinigung abgeschlossen" meldet?

    Er hat aber noch die 1886 installiert.


    Diese neue Aufteilung ist ja kompletter Schwachsinn, wer denkt sich sowas aus?


    Er reinigt komplett, aber halt in einer Logik, dass man sich denkt: "Komm, geh wieder schlafen, ich mach den Kram selbst, wenn du zu blöd dafür bist."

    Es nervt uns halt tierisch, dass man nicht sagen kann: "Okay, er ist fertig in der Küche, jetzt kann ich die Spülmaschine ausräumen."

    Oder: "Er ist fertig im Bad, jetzt kann ich duschen gehen."

    Die Tür zum Treppenhaus steht dann eine Stunde lang offen, weil man nie weiß, wann es ihm beliebt dort zu saugen.

    Wir müssen uns nach ihm richten, das ist so, als hätte man eine taube und blinde Putzfrau, die einfach irgendwann kommt und einem zwischen den Füßen rumputzt, während man gerade am Herd steht.