Hilfe bei der Auswahl

  • Hallo ihr Lieben,

    ich suche nach einem Saugroboter in der Hoffnung, dass er hier alles sauber macht, während wir nicht da sind.

    ich habe hier mal die von euch gewünschten fragen beantwortet und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen.


    01.) Größe der zu reinigenden Fläche ohne Möbel (m²) 95 qm wohnung

    02.) Anzahl der zu reinigenden Zimmer 4 Raumwohnung / 7 Zimmer inkl Flur, Badezimmer & Küche 

    03.) Bodenart (Teppich, Parkett usw.) Fliesen, Laminat, ca. 4 qm Kinderteppich, 2 Badvorleger

    04.) Teppichart (hoch-/mittel-/kurzflorig) Kurz und mittel

    05.) Anzahl der zu reinigenden Etagen? 1

    06.) Art der Verschmutzung (grob, Staub) Sand aus Kinderschuhen, Brotkrümel, Haferflocken und Staub

    07.) Haushalt mit Kindern (ja/nein) ja

    08.) Haustiere (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel) nein

    09.) Aufkommen von Haaren (langes/kurzes Haupthaar) kurzes

    10.) gewünschte Art der Absperrung für Bereiche die der Saugroboter nicht befahren soll (Infrarot, Magnetband, App) keine Ahnung, app? 

    11.) Steuerung des Roboters per App (ja/nein) ja

    12.) Steuerung des Roboters per Fernbedienung (ja/nein) nein

    13.) Display und Einstellungsmöglichkeiten am Roboter (ja/nein) egal

    14.) Funktionstasten am Roboter wie Start, Home oder Spot-Reinigung (ja/nein) wäre schön, muss aber nicht

    15.) Automatisierte Wiederaufnahme des Reinigungsvorgangs nach Zwischenladen (ja/nein) ja

    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in mm) Sofa sind 65 mm, nächstes sind ein Schrank mit 100mm

    17.) Vorhandensein und Höhe von Türschwellen in mm keine

    18.) Verwendungszweck des Roboters als fast vollständigen Staubsaugerersatz (ja/nein) ja

    19.) Navigationsverhalten des Roboters (chaotisch/planmäßig in Bahnen) planmäßig

    20.) Reinigen einzelner Räume per App-Befehl (ja/nein) gern mehrere Räume in verschiedenen Zusammenstellungen, also mal Küche + Flur +Wohnzimmer und mal nur Bad +Kinderzimmer

    21.) Inländischer/europäischer Hersteller-, Reparatur- und Shopservice inkl. Garantie (ja/nein) egal

    22.) Saugroboter mit "Wischfunktion" (ja/nein) nein

    23.) WLAN abschaltbar (ja/nein) keine Ahnung, was ist der Vorteil? 

    24.) Kostenobergrenze in Euro exklusive Versand so günstig wie möglich... bis 800 +- würde ich sicher mitgehen.... 


    Ich freue mich über tolle tipps von euch:love:

    LG Romy

  • Willkommen im Forum :)

    Quote

    16.) Maximale Höhe des Roboters (minimale Unterfahrhöhe des niedrigsten Möbelstücks in mm) Sofa sind 65 mm, nächstes sind ein Schrank mit 100mm

    Unter dem Sofa wird wohl kein Roboter reinigen können, 65mm sind wirklich zu flach.


    Ansonsten hier mal ein paar Vorschläge, welche Modelle für dich geeignet wären:


    - Roborock S5 / S6 (Der S5 kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Einzelraumreinigung, diese wird aber definitiv kommen).

    - Den Deebot Ozmo 950

    - Die Cecotec-Conga Modelle 4090 / 5090


    Wenn du die erste Zeit auf die Einzelraumreinigung verzichten könntest, würde ich tatsächlich zum Roborock S5 tendieren.

    Er arbeitet sehr zuverlässig und ist manchmal schon für um die 300 Euro zu haben.

    Der Roborock S6 unterscheidet sich vom S5 nur minimal, er kann zB eine zweite Karte speichern und beherrscht bereits jetzt die Einzelraumreinigung.


    Beim O950 hast du betreffend der Einzelraumreinigung sogar die Möglichkeit, die Reihenfolge festzulegen, in welcher die Räume abgefahren werden sollen.

    Außerdem hat er die zuverlässigste Teppicherkennung von allen Robotern auf dem Markt.

    Auf Amazon ist er aktuell für um die 470 Euro zu bekommen.


    Die Conga-Modelle können bis zu 5 Karten/Etagen speichern und zumindest der 4090 ist auch recht preiswert zu bekommen.


    Roborock's gelten als sehr zuverlässig, robust und langlebrig, es gibt kaum Berichte über Defekte.

    Die Erfahrungen mit dem O950 sind größtenteils auch gut, auch wenn es bei dem ein oder anderen User Probleme gibt.

    Zu den Conga's gibt es noch nicht viele Erfahrungsberichte; vorallem Langzeitberichte sind Mangelware.


    Das nur soweit als "erster Überblick" - falls du fragen zu einzelnen Modellen hast, einfach melden.


    :)

  • Ich halte den Roborock S6 zum jetztigen Zeitpunkt für den besten Roboter für eine Etage. Ja, äußerlich sind die Unterschiede zum S5 marginal, aber:

    -er ist leiser

    -hat die besseren Bürsten (Stichwort Haare, Hängenbleiben an Teppichkanten)

    -klettert etwas besser (für dich irrelevant)

    -Wischfunktion ist besser (aber bei weitem nicht so gut wie beim o950)


    im Gegensatz zum o950 ist die Software (auf einer Etage) flexibler und besser einzusetzen. Du:

    -kannst Räume/Zonen unabhängig von physischen Wänden einteilen

    -kannst nogo Zonen drehen

    -hast eine goto Funktion

    -hast eine Fernbedienung (die ich ehrlicherweise noch nie benutzt habe)


    du kannst aber nicht festlegen, in welcher Reihenfolge der Roboter die Räume saugt, wenn er mehrere Räume saugt.

    Dafür hast Du nicht das "Problem" dass du eine "Autoreinigung brauchst, um die KArte zu aktualisieren, bzw. diese vermeiden solltest, wenn du nicht willst, dass der Roboter die Karte neu anlegt.

  • Hallo ihr beiden, vielen Dank für euren Tip. Was ist der vorteil, dass es ein Saug-Wisch-Roboter ist?


    ich hatte ursprünglich mal einen roomba oder neato ins Auge gefasst... könnt ihr mir dazu noch etwas sagen? LG

  • Das wischen ist eine Art Finish, sie nehmen mit dem Mopp noch Verunreinigungen mit auf oder Du kannst frische Schuhtapsen bequem entfernen.

    Haus mit 120m²EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.53

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6 

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Hallo ihr beiden, vielen Dank für euren Tip. Was ist der vorteil, dass es ein Saug-Wisch-Roboter ist?

    Der Vorteil ist halt, dass der Kombiroboter auch "wischen" können, wobei das Wischen eher als nettes Gimmick zu verstehen ist.

    Die Wischfunktion ist also einfach ein zusätzliches optionales Feature.

    Brauchbar zB, wenn du eine Fußbodenheizung hast. :)

    ich hatte ursprünglich mal einen roomba oder neato ins Auge gefasst... könnt ihr mir dazu noch etwas sagen? LG

    Der Roomba navigiert via Kamera und hat z.b. bei schlechten Lichtverhältnissen oder Dunkelheit Navigationsprobleme.

    Der Neato ist ein Roboter mit D-Form.

    Vorteil hier: Er kommt besser in die Ecken.

    Nachteil: Dafür kann er sich nicht so gut in Engstellen (zB unter einem Tisch mit vielen Stühlen) bewegen.

    Dafür hast Du nicht das "Problem" dass du eine "Autoreinigung brauchst, um die KArte zu aktualisieren, bzw. diese vermeiden solltest, wenn du nicht willst, dass der Roboter die Karte neu anlegt.

    Würde ich aktuell nicht als Argument für/gegen den Ozmo einsetzen.

    Ich habe mit meinem Ozmo nämlich kein Problem, dass die Karte ständig verloren geht/neu angelegt wird.

    Dieses Verhalten kann bei manchen Usern beobachtet werden, die Ursache dafür kennen wir aber noch nicht.

    Ebenso gibt es wie gesagt einige User, die mit solchen Dingen überhaupt kein Problem haben.

  • Meine beiden Karten für unten und oben hat der ozmo 950 noch nie verloren

    Meiner auch nicht.


    Deshalb sag ich ja, dass ich es nicht als Argument für/gegen den Ozmo heranziehen würde.

    Wir wissen nicht, was bei manchen Usern zu diesen Problemen führt, könnte also evtl. auch einfach ein Anwenderfehler sein. :)

  • Vielen Dank für eure Antworten...


    wie verhalten sich denn die saug-wisch robbies wenn ich Zimmer habe, in denen Laminat ist, aber in der Mitte ein Teppich liegt? ist der Teppich dann nass? oder saugt der dann nur? oder lässt er den Teppich weg? Wie stelle ich mir das vor?


    LG Romy

  • wie verhalten sich denn die saug-wisch robbies wenn ich Zimmer habe, in denen Laminat ist, aber in der Mitte ein Teppich liegt? ist der Teppich dann nass? oder saugt der dann nur? oder lässt er den Teppich weg? Wie stelle ich mir das vor?

    Generell fahren die Roboter mit dem nassen Lappen über den Teppich.

    Damit Teppiche trocken bleiben muss man sie mit "No-Go"-Zonen oder, falls verfügbar, mit "Nicht-Wischen"-Zonen ausgrenzen.


    Die einzige Ausnahme stellt der O950 dar - er erkennt Teppiche beim Wischen automatisch und umfährt sie.

    Zusätzlich unterstützt er "Nicht-Wischen"-Zonen. Man ist beim O950 also sehr flexibel was die Ausgrenzung von Bereichen beim Wischen angeht.

  • Generell fahren die Roboter mit dem nassen Lappen über den Teppich.

    Damit Teppiche trocken bleiben muss man sie mit "No-Go"-Zonen oder, falls verfügbar, mit "Nicht-Wischen"-Zonen ausgrenzen.


    Die einzige Ausnahme stellt der O950 dar - er erkennt Teppiche beim Wischen automatisch und umfährt sie.

    Zusätzlich unterstützt er "Nicht-Wischen"-Zonen. Man ist beim O950 also sehr flexibel was die Ausgrenzung von Bereichen beim Wischen angeht.

    kann ich die wisch-funktion ausschalten? ich kann es mir im praktischen Gebrauch irgendwie noch nicht vorstellen....


    LG

  • kann ich die wisch-funktion ausschalten? ich kann es mir im praktischen Gebrauch irgendwie noch nicht vorstellen....


    LG

    Natürlich. Solange man das mitgelieferte Wischpad nicht an den Roboter ansteckt wird auch nicht gewischt - sondern nur gesaugt. :)

  • Noch eine Hinweis zum ozmo 950. Da er den Teppich automatisch erkennt, kann er auch seine Saugkraft auf dem Teppich automatisch hochschalten, um dort stärker zu saugen.


    Das gefällt mir persönlich sehr gut.

  • Noch eine Hinweis zum ozmo 950. Da er den Teppich automatisch erkennt, kann er auch seine Saugkraft auf dem Teppich automatisch hochschalten, um dort stärker zu saugen.


    Das gefällt mir persönlich sehr gut.

    Das können, fairerweise gesagt, alle von mir weiter oben genannten Roboter.

    Beim O950 funktioniert das aber mit Abstand am zuverlässigsten, denn er hat einen wirklichen Teppichsensor, während alle anderen Roboter versuchen, Teppiche anhand des Bürstenwiderstands zu erkennen.

  • Deshalb sag ich ja, dass ich es nicht als Argument für/gegen den Ozmo heranziehen würde.

    Wir wissen nicht, was bei manchen Usern zu diesen Problemen führt, könnte also evtl. auch einfach ein Anwenderfehler sein. :)

    Ich muss Fairerweise sagen, dass ich den o950 eher nebenbei verfolge und mir das da eben als häufigstes Problem aufgefallen ist. Bzw als etwas, dass ich als Schwachstelle empfinde.

    Ändert nichts daran, dass ich die roborock Variante sinnvoller erscheint.


    Aber sobald es um mehrere Etagen oder häufiges wischen geht, ist der o950 klar vorne.

  • Hallo ihr beiden, vielen Dank für euren Tip. Was ist der vorteil, dass es ein Saug-Wisch-Roboter ist?

    Das hat unser S5 gerade noch beim Finish mit aufgenommen.


    20200126_214334.jpg

    Haus mit 120m²EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.53

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6 

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2" 

    FW 3.45  / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • So ihr Lieben... ich habe mir jetzt beim Händler vor Ort einen roborock s6 geholt. wie kommt der roborock jetzt zu seinem Grundriss? und kann ich den im Nachgang bearbeiten? uuuund... erweitert er den von selbst, wenn jetzt irgendwo eine tür zu ist und ein anderes mal offen?


    Liebe Grüße

  • Ich würde für eine möglichst unkomplizierte Geschichte wie folgt vorgehen:

    Roboter an die Ladestation stellen, aufladen. App nach Wahl installieren, Konto anlegen, App mit Roboter verbinden. Wenn voll aufgeladen, evtl. Softwareupdate durchführen.

    In der Zwischenzeit die Wohnung für den Roboter startklar machen: Krempel hochlegen, Kabel sichern, alle Türen öffnen.

    VOR der ersten Gesamtreinigung den Kartenspeichermodus aktivieren.

    Komplettreinigung (im Balancemodus) durchführen.

    Nach Beendigung der Reinigung sollte der Roboter die Karte speichern und sich in Bereiche einteilen. Die kannst Du dann manuell bearbeiten.