3M Scotchlock, Lötverbindungen etc.

  • Hallo zusammen,


    leider sind die interessanten Beiträge zu Scotchlock Verbindern auf alle möglichen Threads verteilt, wo man sie nicht vermutet. Sogeht viel Information verloren, auch z.B. über Verlöten. Wäre vielleicht nicht schlecht die Meinungen dazu künftig hier zu bündeln.


    Ich persönlich habe mit Scotchlock jahrelang die besten Erfahrungen gemacht, auch bei häufiger Beregnung. Am Anfang habe ich allerdings auch Lehrgeld gezahlt, bis ich die folgenden Punkte verinnerlicht habe:


    1. Die zu verbindenden Kabel müssen bis zum Anschlag eingeschoben werden (das kann man sehen).


    2. die Verbindungsklingen müssen durch Druck senkrecht von oben aufgepresst werden. Kombizangen, Telefonzangen etc. verkanten und sorgen oft für eine unzureichende Verbindung. Man verwendet entweder eine kleine Parallelzange von Knipex, was den Nachteil hat, dass die Maulweite stets neu eingestellt werden muss (die Zange ist ja für weit mehr, z.B. als Schlüsselzange zu gebrauchen). Oder man verwendet eine sog. Schneid-Klemmzange.

    Zange 1.jpg  Zange 2.jpg


    Diese sorgen für ein exakt winkliges und gleichmäßiges Aufpressen. Wer nicht das Geld für ein Produkt dieses Herstellers ausgeben will: Es gibt (z.B. beim großen Buchhändler) billige Nachbauten aus Fernost, die ihren Dienst für diese Spezialanwendung wohl auch tun werden.


    3. Auf jeden Fall vermeiden, dass Zug auf das Kabel kommt. Deshalb bei durchtrenntem Kabel nicht einen, sondern zwei Scotchlock und vier Erdnägel verwenden, dabei ein Kabelstück dazwischensetzen. Dei Kabel müssen schön parallel aus dem Scotcklock herausgeführt werden. Bei Montage nach folgender Skizze wäscht die Füllung (ich vermute, es ist eine Art Vaseline) auch nach Jahren nicht aus.

    Scotchlock.png

    Wenn ein eigener Thread dazu nervt - liebe Moderatoren, bitte verschieben/löschen.


    Beste Grüße

    Stefan

  • Natürlich, ich kann auch mit einer Lötlampe Kaffee kochen. Auch die eigenen Zähne leisten gute Dienste, jeder, wie er meint.


    Ich selbst habe erst schmerzhaft lernen müssen, wie wichtig eine systematische und sorgfältige Verlegung des BK und vor allem die sachgerechte Reparatur eines durchtrennten BK ist. Eine Reparatur wie diese,

    Scotchlock 2.png

    möglichst noch auf Zug (z.B. durch zu tief eingeschlagene Erdnägel) führt mit Sicherheit früher oder später zu Problemen. Wer einmal bewusst den beweglichen Teil eines Scotchlock mit seitlichem Druck (also nicht genau von oben) eingepresst hat und sieht, wo di Schneiden nicht voll greifen und wie viel Vaseline und vor allem wo austritt, wird sich die geringfügige Investition für eine geeignete Zange vielleicht noch einmal überlegen. Ich gebe zu, ich habe noch nicht versucht, einen Verbinder mit einer Schraubzwinge aufzupressen, bin mir aber ziemlich sicher, dass da sehr gerne die Kabel nicht mehr bis zum Anschlag eingeführt sind und ein "schiefes" Verpressen in beiden Achsen ebenso leicht möglich ist. Wobei man sich ohnehin Mühe geben muss, um mit steigender Routine und in Eile solche Flickstellen mit der erforderlichen Sorgfalt herzustellen. Ich habe einfach keine Lust mehr, bei der angezeigten Unterbrechung des BK alle Verbindungsstellen zu überprüfen und zu erneuern.


    Nach notgedrungen zahlreichen Reparaturen der Reparaturstellen spare ich mit Sicherheit nicht mehr an Klemmen und Erdnägeln. Übrigens auch nicht an Kabeln, indem ich versuche, da auch noch billigeres Zeugs zu verbauen. Ich bin ziemlich sicher, dass es manches Lamentieren über "unterbrochene" BK nicht geben würde, wäre diese Sorgfalt beachtet worden.


    Beste Grüße

    Stefan

  • ich verwende eine Gripzange mit beweglicher Unterbacke


    pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png


    Diese lässt sich so einstellen das man den Verbinder auch nicht versehentlich zu stark Zerquetscht.

    Dadurch das die Unterbacke beweglich ist, passt sie sich optimal an den M3 Verbinder an.


    Zudem nutze die diese Zange noch für 1000 andere Sachen für Heim und Hof :)

    Mit freundlichen Grüßen Schelm1
    3x Robomow RS 630 + 3x Husqvarna Automower 450 X & 1x Automower 430X für 11.500m² / 2x Vorwerk VR200 / VR300 Neato D7 + D5 + BotVac D85 (AD) + Connected (AD) / 2x IRobot Roomba 980 /EVO M678 + Braava 380/ Scooba 450 / iRobot Looj 330 / 2x Ecovacs Deebot 950 + OZMO Slim 10 / Roborock S50 / Hunter Bewässerungsanlage :thumbsup: / Miele RX2 (AD) , Xiaomi Mi Gen. 1 / Samsung Navibot 8895 und 8981 :rolleyes5: / ILIFE A4 :frown2: ----- Smart Home: eQ-3 Homematic IP + CCU3 , Fritzbox-Homematic , Lupusec XT2 und XT3 , Nuki Smart Lock 2.0, Philips Hue , Osram Lightify / ---> Tipps zum Robomow RS / MS / RC / MC <--- / Rechtshinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr und stellen nur meine Meinung dar. Beachte ---> § 3 <---

  • Mit einer Wasserpumpenzange funktioniert das schnell und ohne Probleme. Soweit ich weiß, ist das Silikonfett, keine Vaseline.

  • Hallo Schelm, diese Gripzange funktioniert wegen der parallelen Backen natürlich auch sehr gut, muss allerdings sorgfältig eingestellt werden, um genau bis zum richtigen Punkt zu pressen und nicht zu quetschen.


    @All

    Eine Wasserpumpenzange hat keine parallelen Backen. Man muss auch bei ihr darauf achten, ein Verkanten in beiden Achsen zu vermeiden. Bei mir ist das jedenfalls mehr als einmal vorgekommen und führte jedes Mal nach einiger Zeit (nämlich genau dann, wenn ich vergessen hatte, wo ich die Flickstellen hatte) zu Problemen. Aber natürlich will ich niemanden dazu animieren, 5 Euro für eine Zange auszugeben, die im Gegensatz zu Crimp- und Wasserpumpenzange den Draht auch noch schneidet.


    In der Tat kann ich nicht wirklich unterscheiden, ob Vaseline oder Silikonfett.


    Beste Grüße

    Stefan

  • Viel einfacher als ne Spezialzange ist eine kleine Schraubzwinge.

    Hat sich auch bei mir bei "SEEEHR" vielen Schneidklemmverbindungen als sehr zuverlässig erwiesen.

    Viele Hersteller der "spezielen" Krimpzangen/Werkzeuge nutzen auch die Parallelität dieses Prinzips, oftmals in Verbindung einer Handhebelpresse.