Rasen und Wiese, 2 Zonen, ca.550qm

  • Hallo zusammen,


    nun soll es auch für unseren Garten einen Mähroboter geben. Nachdem meine Frau den Garten immer mehr mit Hindernissen zu pflastert/pflanst komme ich mit dem Aufsitzmäher nicht mehr wirklich durch. Es bleibt die Qual der Wahl bei den vielen Modellen...


    Hier mal die beantworteten Fragen:


    1. Angaben zur Rasenfläche:


    - Zu mähende Gesamtfläche in qm --> ca. 550qm

    - Informationen zur Randgestaltung (Mähsteine, Beete, Mauern) --> Pflaster, offene Wiese, Beete, Hecke

    - Angaben zur Komplexität des Gartens und möglichen Hindernissen --> Hindernisse: Hochbeete, Sträucher, Bäume, Holzschuppen, Trampolin, Schaukel, Sandkasten, Rutsche, kleiner Hügel, Schlag-/Wühlmauslöcher auf der Wiese

    - gibt es Nebenfläche oder separate Flächen? --> Nein, eine zusammenhängende Fläche bestehend aus Rasenfläche (ca. 125 qm) und Wiesenfläche (ca. 440 qm)

    - Wenn Gefälle vorhanden, wie viel Prozent Steigung? --> ca. 45°

    - Sonstige Anmerkungen/Besonderheiten --> auf der Wiesenfläche leider immer wieder Unebenheiten und Löcher

    - Skizzen mit Maßen, weitere Bilder (Engstellen, Passagen usw.) --> angehängt, wenn mehr Details nötig sind liefere ich diese gerne nach


    2. Angaben zum gewünschten Mähroboter


    - Mögliche Arbeitszeiten (von-bis / Mo-So) --> Kindersicher! Aktuelle Idee: in den Abendstunden, Mo-So

    - Messer (Klingen oder Balkenmesser) --> egal

    - Wichtigkeit eines leisen Betriebs? (Nachtbetrieb, Nachbarn) --> von Vorteil

    - Bedienung via Display am Gerät gewünscht? --> egal

    - Bedienung via App (WLAN / GSM / Bluetooth)? --> ja

    - Anbindung an Alexa, Google Assistent usw.? --> SmartHome Integration nice to have

    - Installation und Service durch einen Händler? --> Nein

    - Sonstige Wünsche? --> so gut es geht Kindersicher (Überfahrschutz etc.)


    Bilder habe ich euch angehägt. Wenn es noch mehr braucht einfach melden. Könnte ggf. auch ein Drohnenbild machen. Screenshot aus Googlemaps ist nicht auf dem neusten Stand, hilft aber ggf. auch so. Das Hochbeet "L" soll komplett zusammengeschoben werden und der Dreckhaufen hinter dem Holzschuppen soll einem Kompost weichen (für die Planung).


    Hoffe ich habe nichts Wichtiges vergessen. Zwischen den Sträuchern ist ca 0,5 Meter Abstand.


    Vielen Dank im Voraus schon mal an alle Kommentare, Empfehlungen und Tipps.

  • "in den Abendstunden" ist sehr entscheidend für die Geräteklasse in der Du dich bewegst.

    bei über 1000 qm Kapazität wird meist mit einem 24x7 Zeitplan angegeben.

    Abendstunden von 18:00-22:00 wären 4h =1/6*24h. dafür brauchst Du ein Gerät mit 6x550qm =3.300qm Kapazität Husky 430x und größer

    bei Nacht 22:00-6:00, 8h, 1650qm könntest Du z.B einen 315X oder Sileno+ einsetzen

    Ähnliche Situation bei anderen Herstellern, wobei das Angebot über 1500qm rapide abnimmt.


    Die Trennung Zone1/Zone 2 erfordert entsprechende Kabelführung, und ist oft nur durch Zusatzhardware möglich.

    Halte das ehrlich gesagt nicht für sinnvoll. denn ich gehe davon aus, es soll das Spielen in Zone 2 ermöglichen wenn in Zone 1 gemäht wird.

    Kinder, die mit dem Mäher spielen wollen halten sich aber nicht an Zonen.


    Kann es sein, dass eine deutliche Erweiterung der Mähfläche für Obstgarten oder weitere Wiese gar nicht so unwahrscheinlich ist?

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Danke für Deine Rückmeldung.

    zu "Abendstunden": ok, verstanden. Bei einem leisen Betrieb wäre durchaus das Zeitfenster 20:00-07:00 Uhr denkbar. D.h. aber ich sollte eine Flächenleistung ab 1.000qm in Betracht ziehen?!

    zu Zonen: Dafür waren die Zonen nicht gedacht. Wenn die Kids draussen sind (egal welche Zone) soll der Mäher in der Garage sein. Deswegen Abend/Nachstunden. Die Sicherheit der Kinder (1 und 4 Jahre) steht ganz vorne.
    Die Zonen Idee kam eher daher, dass die Bodenbeschaffenheiten unterschiedlich sind. In Zone 1 normaler Rasen, in Zone 2 Wiese mit Unebenheiten etc. Dachte das hier ggf. auch verschiedene Mähzyklen/Einstellungen notwendig werden. Grundsätzlich könnte es auch nur 1 Zone sein.

    zu "Erweiterung": Die Mähflache soll so bleiben in ihren Ausmaßen. Maximal neue Hindernisse in Form von Pflanzen durch meine Frau :-) Der Rest der Wiese soll und darf nur 2x im Jahr gemährt werden (FFH Flachlandmähwiesen - Gebiet). Hier kommt dann der Aufsitzmäher zum Zuge (Juli und Oktober).

    Du hast 35 Hindernisse in der Signatur. Wie gehst Du mit diesen um? Fährt Dein Husky einfach dagegen und dreht?

  • über 1000qm definitiv.

    Verschiedene Einstellungen pro Zone sind nicht möglich. Von einer Gelände-Anpassung durch Einstellungen kenne ich gar nichts.

    Wenn du arge Löcher hast, wirst Du die einigermaßen auffüllen müssen. Die Antriebsräder sind zwar immer groß, die Bodenfreiheit aber nicht.

    Die grabenden Erdbewohner werden sich zu deinem Glück von dem befahrenen Rasen zurückziehen. die beweglichen Messer machen an so einem Haufen gar nichts, und die festen kappen ihn zwar, werden dann aber sehr schnell stumpf.


    Ich lasse den Mäher gegen die Hindernisse fahren.

    Himbeeren und Johannisbeeren sind inzwischen mit einer mechanischen Ausgrenzung versehen, weil sie dem Mäher nicht standhalten bzw. keine Früchte ansetzen wenn sie dauernd geschüttelt werden.

    um die Apfelbäume liegt eine schaltbare Ausgrenzung des Fallobst-Bereichs.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • ok, dann machen die 2 Zonen wohl keinen Sinn.

    Wenn die grabenden Erdbewohnen tatsächlich fern bleiben, dann lohnt sich das Auffüllen auch. Sonst ist es ein Kampf gegen Windmühlen... :-)

    Danke für den Hinweis mit den Beeren. Davon habe ich auch einige. Wie hast Du das gelöst mit der mechanischen Abgrenzung? Kannst Du was empfehlen?

    Wie funktioniert das mit der schaltbaren Ausgrenzung?

  • Hat sonst jemand Erfahrungen mit Mährobotern auf Wiesenflächen? Gibt es etwas zu beachten? Tipps?

  • Danke für die Links. Das mit der mech. Ausgrenzung ist eine super Idee.

    Du hast jetzt einen Husky und den Sileno+ genannt als mögliche Kandidaten. Wie sieht es mit Worx aus? Die haben ja den Landroid L WR153E mit 1.500qm im Programm. Wäre der auch zu empfehlen?

  • Ich denke, das es definitiv ein Modell mit vier Rädern sein sollte. Ein WR147E sollte reichen mit einem dickeren Akku. Grobe Löcher wirst Du egal welcher es wird beseitigen müssen.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Worx kenn ich mich nicht aus. Konnte ich noch nicht berühren. Ist Bei unserem Baumarkt nicht im Programm.

    Mein Vorurteil: Ist ne andere Klientel. mehr Betreuung für den Robi.

    Musst was über Deine Selbstmach- und Bastel-Vorlieben plaudern.

    Husqvarna: Installieren lassen; Im frühling rausstellen- im Herbst reinholen und Winterservice machen lassen evtl. gleich beim Händler überwintern. Verarbeitung: beste Kunststoffe mit dem KnowHow der gekauften Gardena

    Worx: Alles selbst machen incl. SW-Updates sowas wie jährlich 100EUR für nen Garantie- und Funktonserhalt kommt da nicht in Frage.

    Gardena: Die Selbstmachschiene von Husqvarna: Vertrieb über Märkte und WEB , früher baugleich, heute eigenständige Weiterentwicklung. Hie macht man das meiste selbst, und es hilft die Servicezentrale.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Mein Vorurteil: Ist ne andere Klientel. mehr Betreuung für den Robi.

    Es ist und bleibt ein Vorurteil. Reinigen und Klingenwechsel... That's it

    Husqvarna: Installieren lassen; Im frühling rausstellen- im Herbst reinholen und Winterservice machen lassen evtl. gleich beim Händler überwintern. Verarbeitung: beste Kunststoffe mit dem KnowHow der gekauften Gardena

    Ist der Landroid eingerichtet, läuft es da genauso. Übrigens der hier diskutierte WR147E wird aktuell bei Hornbach und Bauhaus incl. Installationsservice angeboten. Auch ein Winterservice ist bei den Landroids buchbar.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • Danke für Eure Rückmeldungen.

    Also Klingenwechsel, säubern und im Winter mal aufmachen und drinnen reinigen traue ich mir schon zu und würde ich auch machen. Ebenso die Kabel in der Erde verbuddeln bei der Installation. Grundsätzliche gebe ich aber gerne den einen oder anderen Euro mehr aus für Qualität beim Produkt.

    Kann man bei Husqvarna den Service und Software Updates nicht selbst machen?

    Zum Worx habe ich schon ein paar mal gelesen, dass er sich bei Unebenheiten gerne festfährt. Ich werde die Wiese so gut es geht einebnen aber ein englischer Rasen wird es nie werden :-)

    Der Robi soll später zuverlässig seine Runden drehen können.

  • Deswegen mein Rat zu was mit 4 Rädern.

    Haus mit 120m²: EG: Roborock S50 alias "Robi 3" (installiert seit 09.03.2019) FW 3.5.7_002008 / App 5.6.60 (Beta)

    OG: Cecotec Conga 4090 alias "Robi 4" (installiert seit 11.01.2020) FW S3.3.8.23.42R / App 1.0.6

    Bad / Küche: iRobot Braava Jet 240 (installiert seit 17.02.2020)


    Rasenfläche 1 mit 50: Worx Landroid WR106Si.1 (installiert seit 07.07.2018) alias "Robi 1" & Rasenfläche 2 mit 180m²: Worx Landroid WR106Si (installiert seit 19.08.2017) alias "Robi 2"

    FW 3.45 / Landroid APP for Android 1.1.15 / Alexa Skill / Eisha's DeskApp

    Bewässerung: Berlan BTBP100-4-0.75 / T.I.P. Brio 2000 M / FRITZ!Dect 210 / 4x Gardena OS140

    Pool: 7.250l / Deuba Sandfilteranlage 10 m³/h / Poolroboter Meranus Power 4.0


    Mein persönlicher Erfahrungsbericht nach einem Jahr zum Worx Landroid S WR106Si: Klick!

    Landroid S, der Wendige.... Erfahrungsbericht sehr schwieriger Garten Danke Elkecarola

    Bei Fragen oder Problemen zuerst bitte den FAQ Thread zum Worx Landroid lesen!
    Aktuelle Firmware (auch Testversionen und Betas) zu den Worx Landroid Modellen findet ihr in der Filebase

  • für SW-Updates bei den normalen Huskys ist Werkstattbesuch erforderlich, wegen Service-SW und Werkszugang. Allerdings tut sich da auch nix wesentliches mehr.

    bei meinem hat man noch nix gemerkt, was die updates bewirken sollen.

    Bei Gardena bin ich überfragt, vermute da geht es per app.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Den Sileno+ könntest Du selber Updaten , es gibt aber keinen Grund .
    Mein Hus315 bekam auch nie ein Update und läuft wie ein Schweizer Uhrwerk .

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Ich habe mich nun für einen 315X entschieden.

    Danke für eure Rückmeldungen und Meinungen.

    Gibt es bei der Platzierung der LS was zu beachten?

    Kann man die LS auch an einer "Insel" platzieren? Also an einer über den Begrenzungsdraht geformte Insel?

    Habe nochmal ein Bild angehängt. Der rote Punkt wäre meine Idee, wo ich die LS platzieren wollte.

  • ja, geht

    Ich würde die LS aber nicht auf der Mähfläche (=Handbuch) sondern außerhalb der Mähläche positionieren.

    LS-Pos.gif

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Was sind denn die Vorteile, wenn sie außerhalb steht bzw. was siehst Du als Nachteil wenn die LS auf der Mähfläche steht?

  • In der Rasenfläche möchten die wenigsten die Station haben ( Optik) . Nachteil ( Technisch) Aufstellung in der Rasenfläche gibt es nicht.

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Was selten erwähnt wird: Ausserhalb der Rasenfläche erlaubt auch einfachen Garagenselbstbau mit Seitenwänden.

    Die Originalgarage hat keine Seitenwände, weil er da beim Mähen hin will. Steht er hinter der Rasengrenze erledigt sich das von selbst ohne zus Nacharbeitsränder.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)