Nun ist er da, mal schauen, wie es mit der Installation klappt

  • Hallo Zusammen

    heute gab es nach langem hin und her den Gardena Sileno City 500 Smart.

    Habe gestern schonmal kurz ins "ERFAdok" von fidatex geschaut, wo ja doch sehr viel drin steht und verschiedenste Situationen beschrieben sind. TTOOPP.


    Mir scheint, das ich da nun aber ein kleines Problem bekommen könnte mit meiner Wunschposition, der Ladestation.


    Übersicht meines Gartens/Grundstücks.

    Garten-Ladestation-Sileno.jpg

    nicht 100% im Massstab, ca. 20m Breit und 30m lang, Pflasterung rechts vom Haus steht das Carport drauf, ca. 3m breit und 10m lang



    Ansicht Carport, da muss der Mäher auf Befehl dann auch durch nach vorne, was ja mit Leitkabel und Engstelle am Beginn der Passage funktionieren wird wie ich gelesen habe.
    DSCN3107.JPG

    Gesamtebreite ca. 2,90m, Rasenfläche inkl. linker Mähkante 1,30m und Weg etwa 1,60m
    Im Carport wir es schmaler, auf etwa 1m nutzbare Breite.


    Ich fürchte, nach dem Überfliegen des "ERFAdok", das die Ladestation und die Durchfahrt direkt nebeneinander zum Problem werden, oder irre ich da??



    Alternative wäre hinten links im Garten, zum Nachbarn hin, Stromkabel liegt da, muss nur nochmal prüfen, ob angeschlossen, aber das ist das kleinere Problem.

    DSCN3105.JPG  DSCN3109.JPG


    Dann müßte ich mit dem Suchkabel auch "nur" von hinten links einmal ganz rum bis vorne (mittig), Bei Position im Carport wohl eher halb durch den hinteren Teil und dann nach vorne!?
    2-Leitkabel gehen ja nicht, richtig?!

    Danke und Gruß Michael

  • gerade erstmal auf dem Dachboden grob nachgestellt den Bereich Ladestation Carport und Durchgang nach vorne.


    Mal schauen was da gleich passiert


    Gruß Michael

  • wenn die Öffnung unter dem Gitter die Garage für den Mäher werden soll, dann funktioniert das nicht. Man braucht links zwischen dem Signalkabel und dem Begrenzungskabel minimum 1,3m Abstand. Rechts reichen minimal 30 cm. Die Richtung ist mit Blick auf die Stadion.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • Hallo,

    ja richtig, das soll er "hausen"
    Hab's vorhin ausprobiert, auf dem Dachboden, da lief es. Auch wenn er etwas schief (zu weit links) in die Station fährt, aber er dockt an.

    PIC_20200325_210041.JPG

    Ich könnte das Begrenzungskabel nach links von der Station wegziehen, habe unter dem Schrank/Kiste Luft, da komme ich problemlos drunter her, aber evtl. liegt es auch am Stromkabel zur Ladestation, die darf ja nicht als Ring gelagert werden. Aber wie liegen denn die Kabel bei Sackgassen-Ladestationen?


    Weiter habe ich die Durchfahrt nach vorne simuliert, wenn auch nur auf 4m Länge, dafür aber an der engsten Stelle nur 7cm zwischen den Dräthen, so knapp werde ich es aber nicht ausführen, ich denke ich gehe auf 15-20cm zwischen den Kabeln.

    Dachboden1.jpg


    engstelle2.JPG


    dachobden2.jpg


    Werde morgen noch ein wenig rumspielen und das Erfadok nochmal um Rat durchblättern.


    Edith sagt:

    Morgen früh fängt er wieder im Bereich nach der Engstelle an zu mähen, mal schauen, wie langer er sich dort aufhält, oder ob er doch zufällig in die Durchfahrt kommt ;-)

    Gruß Michael

  • hab noch mal nachgelesen. In der Passage darf der Abstand zwischen den Begrenzungskabeln 60 cm sein.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • es gibt verschiedene Installationsanleitungen. In meiner von 2018 wird für den Abstand links vom Leitkabel noch 1,35m verlangt. In neueren Ausführungen gibt es andere Angaben. Deshalb meine Angabe im Post oben. Ist natürlich ideal wenn man das ganze vorher simulieren kann.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • hab noch mal nachgelesen. In der Passage darf der Abstand zwischen den Begrenzungskabeln 60 cm sein.

    Richtig, das sind die Werte, die Gardena vorgibt für eine Passage, also da, wo er auch mähen soll. Und das ganze zuverlässig, Gardena will ja kein Streß ;-) . Bei mir geht es um eine Durchfahrt, von vorne nach hinten, durch das enge Zusammenführen der Kabel wir das zufällige erwischen der Durchfahrt auf ein Minimum reduziert. Ganz ausschließen kann ich es so nicht, aber die Praxis wird es später zeigen. Wie zuvor geschrieben, werde ich in der Durchfahrt nicht ganz so eng zusammenlegen, nur Eingangs der Durchfahrt werde ich so verfahren.


    Gruß Michael

  • übrigens, du hast geschrieben, daß der Mäher etwas "linkslastig" in die Stadion fährt. Das ist ein bekannter Effekt. Den kann man beseitigen wenn man das Leitkabel, von vorn gesehen, ca 2 bis 3 cm rechts neben die von Gardena vorgegebene Nut in der Bodenplatte legt. Ist hier vielfach erprobt.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • Danke, werde es später probieren.


    Leider ist er heute morgen nicht freiwillig durch die Passage zur "2.Mähfläche" gefahren.


    Kann man den Versatz den er zum Leitkabel macht, einstellen??


    Gruß Michael

  • Bei der ersten Kalibrierung überprüft der Mäher den Max. wert zum SK . Daher sollte vor der LS immer 1.35m Platz sein ( Idealerweise )

    Ansonsten für schmalere Korridore ( Abstand zum SK) gibt es nur den Fusstrick :

    Auf Kalibrieren , Mäher fährt raus , fährt zum ersten x nach links , bleibt stehen , fährt erneut nach vorne ( und dann den Fuß hinhalten ) somit fährt er den Korridor lediglich mit dem geringen Abstand zum SK .
    Aber nicht mehr automatisch .

    Gruß aus Moers:tsü:
    Mowing Home :
    GARDENA smart Sileno+
    (MAIN7.02.00 HMI6.06.00 SUB6.00.00)
    Husqvarna 315X

    GARDENA smart Sileno City
    Husqvarna 305 Gardena R40Li {in Rente}
    Baujahr 2011: (MSW 02.01.00 v. 5.9.2011) {in Rente}
    {Wolf Robo Scooter300, Bosch Indego 1000 in Rente }
    ‹Watering
    GARDENA 24V via.smart Irrigation Control / smart Sensor
    Hausautomation:
    Home: Fibaro/Fritz Dect via.homee /Amazon Echo ;
    Light: Philips via Apple HomeKit ;
    Security: ABUS, Netatmo via. homee/smart system , Arlo;
    Entertainment : Sonos via.Amazon Echo, Panasonic smart TV

  • Soweit ich weiß kann man das nicht einstellen. Dem Foto mit der Passage nach zu urteilen hast du die Schlaufen am Ein- und Ausgang gelegt und das Leitkabel liegt in der Mitte zwischen den BKs, sieht OK aus. Aber ich hab mit Passagen keine Erfahrung.


    Vielleicht findest du hier was. Es wird häufig darauf verwiesen.

    sileno city 450 seit 05. 2018 / ca 150 m\2 Rasen.

  • Bei der ersten Kalibrierung überprüft der Mäher den Max. wert zum SK . Daher sollte vor der LS immer 1.35m Platz sein ( Idealerweise )

    Ansonsten für schmalere Korridore ( Abstand zum SK) gibt es nur den Fusstrick :

    Auf Kalibrieren , Mäher fährt raus , fährt zum ersten x nach links , bleibt stehen , fährt erneut nach vorne ( und dann den Fuß hinhalten ) somit fährt er den Korridor lediglich mit dem geringen Abstand zum SK .
    Aber nicht mehr automatisch .

    o.k. werde ich versuchen

    Danke Gruß Michael

  • Zum Thema kalibrieren passt wohl das hier gerade gut: Kalibrieren quo vadis bei R Reihe und H x0x Reihe

  • So, nicht das jemand meint ich wäre untätig ;-)

    Kabel vorne liegen und auch die Pflasterung im Carport hochgenommen, Kabel rein und Steine wieder rein, ist erledigt.
    Es wurde als Unterbau damals "Brechsand/Schlacke" verwendet, da diese richtig fest wird. Ja, das Zeug ist kein Spaß um da nun Kabel reinzulegen. Aber mit kleinem Flex ging es dann.
    Kabel wurde in den Bereich, wo Bewegung von oben herrscht im PVC-Schlauch gezogen. Das Kabel für die optionale Passagenschaltung wurde komplett im Schlauch gezogen, nicht das es da irgendwann mal durch Isolationsschäden zum Kurzschluss kommt.

    In einfachem Füllsand, wäre die Sache deutlich schneller erledigt gewesen, aber ................


    PIC_20200401_154432.JPG


    Gruß Michael

  • Heute dann mal paar Videos gemacht, von der Anfahrt Engstelle, durchfahrt und Ende. Läuft alles gut, nur die Kante zur Enstelle ist mangels Rasen noch zu hoch und bei Nässe schaft er das dann nicht.


    Anfahrt zur Durchfahrt/Passage


    Durchfahrt ist breit genug, aber er wedelt etwas ??

    Ende der Passage/Durchfahrt auch ohne Probleme


    Passagenschaltung wurde vorerst manuell gelöst.


    Passagenschalter.JPG  Passagenschalter1.JPG


    Das Umschalten nach durchfahren der Passage ist kein Problem, die Unterbrechung ist wohl kurz genug. ;-)

    Schöne Ostertage noch


    Gruß Michael

  • Hallo Michael,


    da hast du dir ja wirklich extrem viel Arbeit bei der Installation gemacht. Respekt.


    Auch dir ein schönes Osterfest.

    SILENO city500 smart

  • Das wedeln hab ich auch genauso. Das macht der hin wie zurück die komplette Strecke. Allerdings war bei die die Kalibrierung mangels Platz nicht durchgelaufen. Den oben beschriebenen Fußtrick hab ich aber noch nicht probiert.

  • Hallo Michael,


    da hast du dir ja wirklich extrem viel Arbeit bei der Installation gemacht. Respekt.


    Auch dir ein schönes Osterfest.

    Danke

    Ich denke etwas mehr Mühe bei der Installation, bereitet später weniger Probleme.


    Gruß Michael