Erster Start nach Winterpause

  • Nachdem wir vergangenes Jahr vom Ambrogio auf den 430X umgestiegen sind haben wir ihn heute nach seiner ersten Winterpause inkl. Wartung wieder in Betrieb genommen.


    Allerdings zeigt er ein sehr merkwürdiges Fahrverhalten. Er bewegt sich nur im Umkreis seiner Ladestation und stoppt / wendet nach ca. jeweils einem Meter. Er erweitert zwar über Zeit seinen Radius, aber eigentlich ist er nur am wenden. Selbst der Weg zur Ladestation folgt nicht dem üblichen Muster - Fahrt bis zum Suchkabel und dann dem folgend zurück zur Ladestation - sondern auch da hat er das dauernde Wendeverhalten. Jetzt fährt er schon 10 min "auf dem Weg zur Ladestation" ohne diese - obwohl in unmittelbarer Nähe - zu finden...


    Wurde vielleicht bei der Wartung was verstellt bzw. hat jemand eine Idee, wie ich ihm wieder das gewohnt zuverlässige Verhalten beibringen kann?


    BG

    JaSy

  • Klingt nach einer Wartung nicht wirklich ermutigend. Sind dies die Teile auf denen hinteren einraster des Deckels sind? Muss ich die abschrauben und säubern?

  • Klingt nach einer Wartung nicht wirklich ermutigend. Sind dies die Teile auf denen hinteren einraster des Deckels sind? Muss ich die abschrauben und säubern?

    Genau, ich habe meinen Beitrag eben geändert, da ist ne Anleitung verlinkt.

    Einen Versuch ist es wert

    Gardena Smart Sileno

  • na dann Probier ich morgen mal mein Glück. Ist die Logik beim Sileno und beim 430x im Grundsatz gleich?


    war nach der Wartung eh schon erstaunt, da die Fehlermeldung „Kollision aktiv“ kam. Dazu hatte ich im Netz gefunden, den Deckel abzunehmen und mal kräftig in die vier Öffnungen zu pusten. Tatsächlich war dort etwas Gras, welches ich entfern habe. Danach war die Kollisionsmeldung weg, aber er legte wie beschrieben eher erratisch los...


    schon komisch nach einer Wartung. Vielleicht beim Transport passiert...

  • Allerdings zeigt er ein sehr merkwürdiges Fahrverhalten. Er bewegt sich nur im Umkreis seiner Ladestation und stoppt / wendet nach ca. jeweils einem Meter.

    Mein 450er war heute nach der Winterwartung auch erstmals wieder draussen und zeigt das gleiche, seltsame Verhalten beim Rückweg zur Garage. Selbst wenn er schon vollkommen gerade davor steht und nur noch nen Meter geradeaus fähren müsste, macht er mehrere Korrekturschlenker.

  • Mein 450er war heute nach der Winterwartung auch erstmals wieder draussen und zeigt das gleiche, seltsame Verhalten beim Rückweg zur Garage. Selbst wenn er schon vollkommen gerade davor steht und nur noch nen Meter geradeaus fähren müsste, macht er mehrere Korrekturschlenker.

    hat er bei Dir final - wenn auch ineffizient - nach Hause gefunden? Bei mir leider nicht ;(

  • Ja, hat wieder reingefunden, wenn auch sehr sehr umständlich und lange gedauert. In nem Nachbarthread zum 310er wird von gleichen Problemen berichtet und es wird geraten, das Schleifensignal neu zu erzeugen. Das probiere ich morgen mal, wenn das Wetter es zuläßt.

  • 2-3 mit dem gleichen Problem nach der Winterwartung!

    Sollte es da ein Softwareproblem geben?


    Bei meinem waren die Joysticks letzte Saison gebrochen (nicht sichtbar).

    Der Effekt war, dass er bei Holpern meinte er wäre angestoßen. das könnte auch das beschriebene Verhalten auslösen.

    Der Bruch kann passieren, wenn man das Gehäuse zu unsanft auf die Joysticks schnappt.

    Diese haben Auflageteller, die dabei brechen können. Sie sind für die Rückstellkraft des Gehäuses in Normalposition zuständig.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Ich habe jetzt einmal Sticks hinten wie von selli empfohlen gereinigt. Richtig nachgesaugt, wobei das alles eigentlich schon sehr reinlich aussah. Auffällig beim Ausbau war eigentlich nur, dass im rechten Aufnahmeloch eine Art chip verbaut ist und im linken nicht. Im rechten Stick ist zudem ein kleiner Metallstift verbaut. Ist das alle wie es soll (siehe anhängende Bilder)?


    Zum letztlich relevanten Ergebnis - der Mäher findet seine Ladestation leider auch nach meiner Reinigungsaktion nicht. Er findet zunächst zu einem Leitkabel, fährt dies dann bis ca. 3-4 m vor der Ladestation entlang, koppelt dort aber ab und fährt in irrgendeine Richtung bis er wieder das Leitkabel findet, um sich von dort wieder bis auf 3-4 m der Ladestation zu nähern... Ich habe dann mal das Signal der Ladestation auf mittel gestellt. Dann ist er zwar ein paar mal noch näher an die Station gekommen, aber immer ca. 1 m vorher wieder "ausgeschwärmt".

    Mit dem Schleifensignal hat das nichts zu tun. Ein ungeschicktes Kabel in Stationsnähe kann zu Abbrüchen beim Einfahren führen. Wenn es auf der ganzen Fläche passiert ist es der Kollisionssensor oder Dreck unter dem Deckel.

    Nehme an mit "ungeschickt" meinst Du "schlecht/ungünstig verlegt". Da es bis zur Winterpause perfekt funktioniert hat kann es ja eigentlich nicht an der Verlegung liegen.


    Irgendwer eine andere Idee?

  • Ja, soll genauso sein! der "Stift" ist ein Magnet und zusammen mit dem Chip der Stoßsensor. Der Sensor ist nur auf einer Seite verbaut.

    Reinigungsproblem nach dem Service wäre eh unverschämt gewesen.

    Check mal die Signale. gerade das abdrehen weist auf Probleme mit der Signallisierung hin.

    Am besten wäre filmen, und damit den Service reklamieren. Best Case wäre wenn es durch Vertauschen von Steckern passieren könnte.

    Hattest Du die LS abgebaut, insbesondere Abgesteckt?

    könntest Du BK- und SK- kabel falsch eingesteckt haben?

    Eine defekte Antenne in der LS wäre auch eine Option, kommt aber fast nur bei ameisenbefall der LS vor.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Diese Joysticks sind mit denen der 3xx / silenos gar nicht vergleichbar 🙈

    Das werde ich bei den 400ern nicht mehr empfehlen

    Gardena Smart Sileno

  • Diese Joysticks sind mit denen der 3xx / silenos gar nicht vergleichbar 🙈

    Das werde ich bei den 400ern nicht mehr empfehlen

    Den Effekt gibt es auch bei diesen Joysticks, aber erst nach einer halben Saison ohne Reinigung. Da die meisten beim Messerwechsel reinigen, taucht das Problem bei der 4er Serie sehr selten auf. Die Empfehlung schadet aber nicht, und hilft Fehler einzugrenzen.

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Bei den P2-Mähern (420 und größer) gibt es andere Probleme, die an den vorderen Joysticks auftreten können. Die bestehen ggfs wöhrend der ganzen Ausfahrt und nicht nur beim Einparken.


    Mir fehlt noch die klare Aussage ob Fehler permanent oder nur nahe der Station auftreten.

  • Check mal die Signale. gerade das abdrehen weist auf Probleme mit der Signallisierung hin.

    Am besten wäre filmen, und damit den Service reklamieren. Best Case wäre wenn es durch Vertauschen von Steckern passieren könnte.

    Hattest Du die LS abgebaut, insbesondere Abgesteckt?

    könntest Du BK- und SK- kabel falsch eingesteckt haben?

    Eine defekte Antenne in der LS wäre auch eine Option, kommt aber fast nur bei ameisenbefall der LS vor.

    Ladestation war abgebaut, insofern sollte auch die Antenne ohne Fremdeinwirkung gut überwintert haben. Anschlüsse habe ich grad noch mal gecheckt Sollten passen (siehe Anhang). Was meinst Du mit "Signale checken", d.h. was kann/sollte ich konkret prüfen und hier als Ergebnis aufgeben?


    Mit dem Geltend machen des Serviceanspruchs bin ich nicht besorgt. Würde mir nur gern den ganzen Aufwand des nochmaligen Hinsendens etc. sparen...

    Mir fehlt noch die klare Aussage ob Fehler permanent oder nur nahe der Station auftreten.

    Nach meiner Beobachtung fährt er außerhalb der LS (ab ca 3-4m Radius) ganz normal. Beim Rausfahren ist er zögerlich (bis er außerhalb des Bereichs ist) und reinfahren klappt innerhalb des 3-4m Bereichs auch nicht. Hoffe das hilft bzw. gibt Ideen für die Fehlersuche...

  • Sollte es da ein Softwareproblem geben?

    Gerade die Softwarestände meines 450x verglichen. Vor und nach der Wartung identisch. Dann die Pinöckel samt Aufnahmen gereinigt. Morgen muss er wieder auf die Piste, da werde ich dann etwas genauer hinschauen.

  • JaSy Die Verkabelung sieht aber wild aus. Ich dachte immer die Kabel dürfen sich auf keinen Fall irgendwo kreuzen oder liege ich da falsch ?

    so ist das mit dem kreuzen nicht gemeint. dabei geht es um kreuzen im Boden, und selbst da ist die Vorschrift vorsichtiger als nötig.

    Die Verkabelung ist schon in Ordnung, und wenn die Labels stimmen, auch richtig eingesteckt

    430X seit 04/2016; >1200qm ca. 35 Hindernisse (Bäume, Sträucher, Geräte)

  • Also dann können die an der Ladestation ruhig kreuzen ?


    Ich frage auch deshalb weil meine Kabel sich auch kreuzen und ich schon dachte dass es evtl. daran kommen könnte dass mein Automower manchmal ewig braucht um in die Hütte zu fahren.